Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 58

Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

Erstellt von Rene, 23.02.2005, 02:43 Uhr · 57 Antworten · 4.722 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Zitat Zitat von thurien",p="230727
    Ausschlaggebend waren rote Ameisen, die unsere Waschmaschine aufgefressen hatten (nicht ganz, natürlich, aber die gingen an die erwärmten Kabelstellen u. haben die Isolierung runtergenagt - bumm, Kurzschluss)
    Achtung aufpassen die sind geschützt, nicht totmachen , pflegen ist angesagt.
    Eine Waschmaschine kann man ersetzen. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Zitat Zitat von Thaiman",p="230730
    ... rote Ameisen ...Achtung aufpassen die sind geschützt, nicht totmachen
    was heißt hier "geschützt"? Unsere kleinere Tochter "frißt die auf", der säuerliche Kick ist offensichtlich ähnlich wie Brausepulver direkt aus der Tüte...

  4. #43
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Sachen gibts, die gibts garnicht, na denn Guten Appetit.
    Wenns schö macht. ;-D

  5. #44
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    moin rene,

    da ich im nächsten winter auch an der aufbauhilfe ost teilnehmen darf, sprich meine
    mia mit dem hausbau beginnen will und ich somit derzeit in der grobplanung bin, meine fragen.

    habe gesehen ihr habt im 2.stock toilette, wie bringt ihr das wasser hoch? ein aussenstehender tank
    in etwa gleicher höhe oder mittels elektrischer pumpe oder steht ein hoher wasserturm in der umgebung.

    das eg ist z.t offen, wie wird der rest genutzt? als remiese oder ist der für die verwandtschaft vorgesehen.

    gruss

  6. #45
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Zitat Zitat von tira",p="233071
    habe gesehen ihr habt im 2.stock toilette, wie bringt ihr das wasser hoch? ein aussenstehender tank
    in etwa gleicher höhe oder mittels elektrischer pumpe oder steht ein hoher wasserturm in der umgebung
    für toilette/bad im eg, 1. og haben wir unser brunnenwasser: wird zunächst in einen (ebenerdigen) vorratstank gepumpt, dann mit einer 2. pumpe (automat mit 30l- behälter für sofortigen wasserstart) bei jeweiligem öffnen irgendeiner zapfstelle ins haus gepumpt. kosten pumpe 1: thb 3000, pumpe 2: thb 7500

  7. #46
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    thx thurien,

    wie sieht es eigentlich mit kunstoffrolläden aus? die werden über land ja nicht so häufig verbaut.

    gruss

  8. #47
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Zitat Zitat von tira",p="233084
    wie sieht es eigentlich mit kunstoffrolläden aus?
    nie bewußt gesehen/nicht drauf geachtet - stelle mir vor, daß die die Sonnenaufheizung (auch in aufgerolltem Zustand) auf Dauer nicht aushalten, sich im Kasten schon verziehen u. dann nicht mehr rollen...

    Hast Du schon einmal gesehen, wie sich eine 1 1/4 Zoll Wasserleitung in der Sonne (oder im Schatten 40°...) verzieht, wenn sie einigermaßen beweglich an einer Wand befestigt ist? Eine wahre Achterbahn auf 100 m...

    Wenn Wert auf so etwas gelegt wird: Schlagläden aus Holz, sehen gut aus u. sind einfach anzubringen

  9. #48
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Wenn das Haus längere Zeit nicht bewohnt ist, empfehlen sich (aus Sicherheitsgründen) auch Aluminium Rolladen. Habe einmal von einer Deutsch-Thai Firma gehört die sie liefert. Dürften aber nicht billig sein.

  10. #49
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    tach luk,

    habe damals deinen thread verfolgt, kannst du heute schon ein resumee zu dem von dir angewandten aufbau
    der aussenwände hinsichtlich der wärmeentwicklung bei sonneneinstrahlung geben?

    gruss

  11. #50
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Ein Haus in Thailand - Diskussion und Fragen

    Hi Tira,

    habe damals deinen thread verfolgt, kannst du heute schon ein resumee zu dem von dir angewandten aufbau
    der aussenwände hinsichtlich der wärmeentwicklung bei sonneneinstrahlung geben?
    Um das jetzt vernünftig und ausführlich zu beschreiben, müsste ich die Rahmengedingungen der genauen Bauweise nochmal erklären, - das würde aber etwas längr dauern und bedürfe der alten Bilder etc. Das Thema greife ich eventuell wieder an der selben Stelle auf.

    Soviel aber im Vorfeld: die "doppelwandige" Bauweise hat sich absolut gelohnt, die Isolierung ist besonders in den weniger warmen Monaten sehr gut. Im Hochsommer heizt das ganze Haus sich aber langsam auf, und dann nimmt der Effekt natürlich ab. Die Temperaturunterschiede sind aber immer noch erheblich auch bei 40 Grad Aussentemperatur steigt die Innentemperatur (im Erdgeschoss) nie über 32°. In der Regenzeit allerdings wird durch die hohe Luftfeuchtigkeit, die Hitze auch in's Hausinnere übertragen, dann scheint die Isolationswirkung am niedrigsten. Im Obergeschoss kommt demnächst eine Deckenisolation mit diesen neuen Microfiber-airbubble Matten hinzu. Denn im Odergeschoss ist es einige Grad wärmer. Bei einstöckigen Bauten, würde ich die Bauweise nicht empfehlen, da die Dämmwirkung des Obergeschosses "fehlt". Und die Bauweise empfiehlt sich glaube ich besonders für den Norden, da es hier Nachts etwas abkühlt. So kann der ganze "Block" abkühlen und die Kühle während des Tages halten.

    Für jemanden der immer alle Fenster offenstehenhaben will, empfiehlt sie sich ebenfalls nicht. Denn wir müssen recht diszipliniert lüften und schliessen, um von der Isolation zu profitieren. Nachts und Morgens lüften und ab 11:00 alle fenster und Türen dichtmachen. Aber immerhin kann man von November bis Februar die Temperaturen knapp unter 30° halten und somit getrost auf Air verzichten... Also ich muss schon sagen, ich bin angenehm überrascht von der Wirksamkeit, und vielen Besucher können kaum glauben dass keine Air läuft...

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskussion --> Thailand - Flut 2011
    Von antibes im Forum Thailand News
    Antworten: 836
    Letzter Beitrag: 21.11.11, 14:01
  2. Fragen über Fragen... 1.Thailand Urlaub
    Von marmon2410 im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.11, 17:55
  3. DISKUSSION: aktuelle Situation in Thailand
    Von phimax im Forum Thailand News
    Antworten: 2290
    Letzter Beitrag: 28.06.10, 19:45
  4. Diskussion zu "Die Fragen..."
    Von Yogi im Forum Literarisches
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 03.09.09, 16:43