Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120

Eifersucht ???????

Erstellt von Otto-Nongkhai, 20.11.2016, 04:41 Uhr · 119 Antworten · 9.726 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.298

    Eifersucht ???????

    Mit so einem Thread ist man natuerlich angreifbar.
    Also betrachtes alles Geschriebene als stark uebertrieben,nicht zuordbar ,Aehnlichkeiten auf lebende Personen sind rein zufaellig.
    Eine Story die auch erfunden sein kann,aber keine Pilscherseifenoper!.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.298
    Die aelteren Member unter euch kennen meinen Werdegang in Thailand.


    Kam damals nach LOS,weil ich immer ein Reisefan war und das Abenteuer suchte.
    Wollte weiter nach Bali,Australien ,Neuseland........
    Dann traf ich meine erste Frau ,als ich gerade auf dem Weg zum Bahnhof in Nongkhai ging
    und blieb haengen.
    Waere sie damals nicht gleich nach dem Kennenlernen mit mir in die Koje gestiegen,ich waere nicht haengengblieben.
    War in Punkte Frauen ein Spaetstarter,hatte keine Familie in Deutschland und fuehlte mich am Anfang in LOS wie im 7ten Himmel ein Paradies in den Tropen unter Palmen.


    Meine Frau war eine saubere Thai,hatte vor mir einen aelteren Farang Mann geheiratet
    der als Pilot im Vietnamkrieg Angriffe geflogen ist ,Bomben ueber Laos auklingte und lebt in gehobenen Verhaeltnissen.
    Ihr frueherer Mann hatte sogar einen Orden vom Koenig von Thailand persoenlich erhalten,weil die Piloten Thailand vor dem Kommunismus schuetzten (als Soeldner).

    Dann war der Krieg zu ende,ihr Mann wurde entlassen,hatte ein kleine Pension und es ging abwaerts.

    Er starb dann auch schnell am Kummer ueber die ploetzliche Armut und dem LaoKao,den man ja gerne bei Sorgen konsumiert.
    Ich traf meine mia luang 2 Monate nach dem Tod ihres ersten Mannes.
    Das Singha ,dass bei der Beerdigung getrunken wurde stand noch im Eisschrank und war mein Willkommenstrunk in den ersten Stunden (ohne mein Wissen natuerlich).


    Meine mia luang wohnte damals in einen kleinen Miet-Holzhaus (1000 Bath Mieter/Monat inc.Garten) an der Strasse,Weg zum Bahnhof,sprach gebrochen Englisch,ich kein Wort Thai
    und sie fing damals meine Geschichte an.


    Habe in Thailand gelebt,sehr gut gelebt und viel erreicht,aber war immer Farang und kein Thai konnte mich biegen.

    Es kam schnell mein Sohn zur Welt,meine Frau die keine Kinder mit dem Piloten hatte (Zwangssterilisiert durch die Japaner in Kriegsgefangenschaft)war schon ziemlich alt und es war eine schwere Risikogeburt.

    Ich baute ein Haus auf dem Erbgrundstueck meiner Mia (zuerst klein und dann immer groesser)
    ,das Schwimmbad,,heiratete tabien samload ,(war damals noch leicht),bekam mein Jahres Visa,spaeter den Inmigranten Status.
    Hatte viele Tiere,betrieb Gartenanbau,war Englisch-Deutschlehrer und liebte Sitten und Gebraeusche der Isaaner,also auch die Partys der Einheimischen.
    Der Fluss Mekhong war meine heimliche Liebe,hatte mehrere Boote,eine Datscha am Mekhong und fuhr mit Boot oft in das noch verschlossene Laos (grosses Risiko damals!)

    Damals noch ein gerngesehener Gast auf jeder Party der kommen musste,weil ja der einzige Farang weit und breit.
    Isaan war damals eine schwere,trostlose,heisstrockene Reisegegend,ohne viel Englischkenntnisse und die Beamten werden gern in den Isaan strafversetzt (aehnlich Sibirien nur anderherum mit den Temperaturen).
    Beim ersten JahresVisa,meine Frau als Buerge,war der Imigratenbeamte ganz erstaunt,ein Farang im tiefsten Isaan,da kann man das Visa ja nicht verweigern,fuer das arme Schwein.
    Farangs gab es damals vorwiegend nur an Traumstraenden und im Norden Thailands.

    Wegen meinem Sohn kam ich nicht zum Reisen,war allso sesshaft und Familienoberhaupt.

    Mein Sohn war die ersten Jahre kein Thai,(sanchat thai mai dai stand auf der Thai Geburtsurkunde).

    Erst unter Chuan Lihpai (Ministerpraesident) wurde die Thai Frau gleichberechtigt und durfte wieder Garten kaufen und ein Kind aus dieser Ehe bekam die Thai Nationalitaet.
    Die Thai Frau startete jetzt hochnaesiger zu werden,was sich bis heute immer schlimmer entwickelt hat.

    Fortsetzung folgt,wenn ich euch nicht langweile.Stellt Fragen,gebe gerne Auskunft,Anmache zwecklos siehe Boxball,oder Stromausfall!!
    !

    Bilder habe ich sehr viele und keine,muesste unter meinen 1000 CDs suchen,keine Lust,keine Zeit!

  4. #3
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.735
    welches jahr war das denn wenn ich mal fragen darf.? ich frage deshalb weil mir vieles von dem was du geschrieben hast bekannt vor kommt. vor allem meine ausflüge zur verwandschaft meines schwagers,in und um vientiane herum mit dem boot,alles immer ohne visum und das einige jahre.

  5. #4
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.298
    Weit vor 1990,reicht das !

    Ja,frueher war der Mekhong der eiserne Vorhand,auf der Thai Seite wueteten laotische Diebesbanden und ich hatte ab 7.a.m . immer Thai Begleitschutz ,wenn ich aus aus dem Dorfkino kam.

    Laos hat mich aber immer stark gereizt,stand stundenlang am Mekhong und habe den Musikgereuschen/Trommeln dort gelauscht,ohne zu wissen,dass ich mal eine Mia Lao habe wuerde.

    Habe der Oeffnung entgegengefiebert und die kam ja dann auch in den 90er Jahren und dann kam die Tripperbruecke in Nongkhai und heute ist Laos leider kaputt.

    Wusste damals noch nicht,dass die Isaaner Laoten waren und bevor die Franzosen den doofen,laotischen Koenig manipuliert hatten ,die Gegend bis Korat laotisch war.

    Besitze noch alte Geldscheine mit dem Kontafai des laotischen Koenigs,der das Recht der ersten Nacht mit Soldaten durchgesetzt hat,wenigsten aus den Ueberlieferungen aus der Chumphasackgegend,Suedlaos.

  6. #5
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.735
    ist schon ok ! danke für die antwort.

  7. #6
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    12.033
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    ...Farangs gab es damals vorwiegend nur an Traumstraenden und im Norden Thailands.........!
    War Anfang der 90er in Hong Kong auf der thail. Botschaft um ein neues Non Immi B mit dem man damals bis zum nächsten 15 Monate hatte, und dort waren alle erstaunt, daß mein Wohnsitz Koh Samui war. Das war damals dort wohl unvorstellbar.

  8. #7
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.298
    Ja,die meisten Farangs kamen nur bis Pattaya,der amerikanische Flugzeugtraeger.

    Auch Bngkok war mal eine ,groesstenteils,Holzstadt mit unzaehligen Lustshopps mit Glaswaenden .Ein Tripper war damals harmloser als wie eine Erkaeltung.
    Wenn in den Holzslums da mal ein Feuer ausbrach.....
    Chinatown heute koennte ungefaehr noch das damalige verkoerpern,aber es wird heute leider fleissig abgerissen und neu gebaut

    War frueher eine abenteuerliche Stadt und die Kao San hatte damals einen anderen Wert/Ruf (ohne Videoshops) als wie heute.
    Dort wurde ab 1985 noch gefaehrliche Rote Khmer Touren unter Expats geplant,die Pistole im Handgepaeck hatten.
    Ja,um Thailand herum war es damals hochgefaehrlich und der einzige Visarun ueber Land ging ueber Malysia,Peenang und war anstrengend.

  9. #8
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.735
    das musste ich nicht mitmachen,im dorf meiner frau,in dem ich heute auch lebe,wurde damals genug geschossen. sogar aus dem hubschrauber raus. es gab damals viele kommunisten in dieser gegend,die brutal von der regierung bekämpft und ausgemerzt wurden.das alles ist heute schnee von gestern.die jüngeren thais kennen diese zeit nicht mehr,wird aber in der schule nur am rande erwähnt

  10. #9
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.822
    War Ende der 70er mehrmals im Isaan, irgendwo zwischen Udorn und Nongkhai rechts (Amphoe Phen), ein Kaff mit einem Dutzend Thai Häusern ohne Elektrizität. Von da kam meine damalige Thai/Lao Freundin welche ich im Malaysia Hotel am Pool kennengelernt hatte.

    Unvergesslich als ich damals auf der Veranda ihres Elternhauses Lao Kao mit einem Prathet Lao trank welcher eine M16 geschultert hatte. Er wollte mir meine alten Levys abkaufen; hätte ich auch gemacht, wenn ich nicht eine Geheimtasche im Hosenbein gehabt hätte mit meinem Pass, Traveller Checks und Flugticket.

  11. #10
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.735
    richtig waltee ! da wir nahe der grenze wohnen,kam das oft vor.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eifersucht
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 13.06.06, 11:45
  2. Eifersucht und
    Von Kheldour im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.09.02, 11:54
  3. EIFERSUCHT-THAI .Frauen. Bitte um Hilfe !
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 21:54
  4. Komplexe vermischt mit Eifersucht und Neid
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 17:44
  5. Ist die Eifersucht der Thaifrauen noch zu toppen?
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.01, 03:46