Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 163

Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

Erstellt von MadMovie, 08.06.2005, 21:47 Uhr · 162 Antworten · 10.064 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    @ UAL,

    ich bin sofort dabei - nächster möglicher Termin Nov. 2005, will sagen, was man zusammen schreibt sollte man auch gemeinsam erlebt haben!

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von MadMovie",p="253748
    [...] - nächster möglicher Termin Nov. 2005, will sagen, [...]
    ... dass du den nächsten Termin auf Dezember 2005 festlegen wirst, da der arme und durstige @Pee Niko dann nämlich im LOS weilen wird und du ihm das Bier zahlen kannst, welches du ihm schuldest .

    Und wehe nicht, dann .

    Gruß von Niko

  4. #83
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Wäre ja auch mal eine interessante Story "MadMovie vs. Pee Niko" "big fight, tonight" Allein die "Kostüme...

  5. #84
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von UAL",p="253909
    Wäre ja auch mal eine interessante Story "MadMovie vs. Pee Niko" "big fight, tonight" Allein die "Kostüme...
    Und Uli schreibt die Reportage dazu! :-)
    Leider weiß ich nicht, ob Pee Niko in meiner Gewichtsklasse ist. :keineahnung:

  6. #85
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Sonntag, 29. Mai 2005 Koh Samui

    Nach den schlechten Nachrichten gestern Abend, die auch zur Absage der Kathoey Show “Christie’s” führten, geruht die Dame lange zu ruhen.
    Ich besuche das Internet-Café, schwimme ein paar Runden im Pool und schaue nach, wie es ihr geht.
    In meinem deutschen Übereifer glaube ich auch, die Abreise stehe unmittelbar bevor, und packe den Koffer.
    Eak schaut mich mit großen, verschlafenen Augen an und murmelt:
    “Headache!”
    Ein wenig dazu beigetragen hat vielleicht auch das rätselhafte Schrumpfen des Heineken-Vorrats im Kühlschrank. :O
    Nach einer Stärkung (Lunch für MM am unteren Bildrand ;-D )



    bucht sie die Flugtickets dann um für morgen 11:30 Uhr.
    Langsam heißt es Abschied nehmen von Koh Samui.



    Abends geht es dann noch einmal ins Chalee Restaurant. Gerade als wir uns setzen wollen, donnert es und der Himmel öffnet seine Schleusen.
    Zwischen Eak und mir werden noch einmal alle dunklen Wolken weg geschoben.
    Ich verspreche ihr, Nid bei einer komplizierten Sache zu helfen, gebe aber zu bedenken, dass nicht viel Zeit bleibt, wegen der Trips nach Chon Buri und Kanchanaburi.


    wird fortgesetzt...

  7. #86
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Montag, 30. Mai 2005 Koh Samui - Bangkok

    Wir checken aus und sind pünktlich am Flughafen.
    Was hier so aussieht wie ein nettes Gartenlokal ist ein Flughafenrestaurant.



    Fasziniert haben mich auch die bunten Zubringer-Tram auf dem Flughafen Koh Samui.



    Mit Flug PG 218 Bangkok Airways geht es zurück nach Krung Thep.
    Versteht mich bitte nicht falsch, Samui ist eine schöne Insel mit Licht und Schatten, aber vielleicht bin ich kein Typ für einen Badeurlaub.
    Endlich wieder in Bangkok, in der brodelnden Metropole!
    Eine Woche hatte ich noch und die sollte in jeder Hinsicht unvergesslich werden!
    Zunächst ein kleiner Schock: Das Alexander Hotel ist wegen der Asiatischen Jugendsportspiele völlig ausgebucht.
    Ich erinnere mich daran, dass die irakische Mannschaft schon Mitte Mai da war und mir die Irakis im Fahrstuhl auf die Schulter geklopft haben, als ich sagte “Germany”...
    Da ist guter Rat teuer. Ist in ihrem Haus nicht noch ein Schlafplätzchen? Nein, da logiert jetzt ein Cousin.
    Meine Reiseleiterin setzt mich dann vor dem Chaleena Hotel ab, das von außen einen sehr guten Eindruck macht



    aber die Zimmer sind doch schon ein wenig herunter gewohnt (rund 700 Baht pro Nacht, diesmal konnten Namwan und die Xin-Xin Co. nicht eingeschaltet werden).
    Zunächst erkunde ich die nähere Umgebung, d. h. die Soi Ladprao 122.
    Zwei Shops und ein Internet-Café in unmittelbarer Nähe, das gefällt mir.
    Jetzt kann ich auch auf eigene Faust Streifzüge starten, was mir schon mehrfach geraten wurde. Ein Blick auf die Karte genügt. Die 2,5 Kilometer bis zur Soi Happyland 2 kann man auch laufen.
    Der erste Streifzug wird nach 500 Metern auf der Ramkhamhaeng Road jäh gestoppt. Ein tropischer Gewitterregen, der ist vielleicht in einer halben Stunde vorüber. Ich stehe dann fast 90 Minuten unter einem kleinen Vordach; nur ein Schritt und ich wäre klatschnass. Ich würde gern ein Foto machen, wie die Ramkhamhaeng Rd. fast unter Wasser steht, aber mit Rücksicht auf die Digicam lasse ich es. Ein junges Thai-Pärchen steht eng umschlungen unter einer Markise, auch sie trauen sich nicht vom Fleck. Kontaktaufnahme mit Eak.
    “You’ll arrive my shop at 9 p. m.”, unkt sie.
    Nach vielen vergeblichen Versuchen, ein Taxi zu stoppen, gelingt es mir endlich, als der Regen ein wenig nach lässt.
    Wegen des Staus bringt mich der freundliche Fahrer auf Umwegen zur Mall Bangkapi, kurvt durch alle Parkdecks und hält auf der anderen Seite der Mall. Er setzt das Taximeter auf Null, entschuldigt sich für den Umweg und verlangt nur 60 Baht. Ich gebe ihm 80 Baht und er schenkt mir einen Stadtplan! :-) Eine der vielen positiven Geschichten, die ich in Bangkok erlebt habe. Eak glaubt, ich hätte mich verlaufen und nervt mit Anrufen. Aber ich schlage mich durch und bin gegen halb Neun in ihrem Laden. Ich werde von allen Angestellten freundlich begrüßt, auch von der Dame, die noch nicht ahnt, dass sie Mittwoch gefeuert wird.
    In einem Seafood-Restaurant in Bangkapi, dessen Namen ich nicht mehr weiß, lässt Eak auftafeln und langt tüchtig zu, bevor die anderen kommen:



    Es gibt ein fröhliches Wiedersehen mit Tig 1, Toon und Natheen.
    Alle betrachten interessiert die Fotos von Chiang Mai und Koh Samui, wenn auch nur im “Mäusekino” der beiden Digitalkameras.



    Nach einer Flasche 100 Pipers Whiskey und ein paar Bier wird nicht etwa ein Taxi gerufen, sondern Natheen will uns alle im Pick-Up nach Hause bringen.
    Hat schon einmal jemand drei angeheiterte Thailadies auf der Rücksitzbank erlebt? So laut wie eine Disko-Anlage, nur die Bässe fehlen!
    Tig 1 erinnert sich nicht mehr so recht daran, wo sie wohnt, aber irgendwo wird sie im Gewirr der dunklen Sois ausgeladen. Natheen kommt freudestrahlend mit vier Büchsen Singha wieder und wir stossen auf eine erfolgreiche Weiterfahrt an. :O
    Manche Sachen macht man eben in Thailand zum ersten Mal - manche auch zum letzten Mal... Die dritte gefährliche Situation während dieser Reise
    (man erinnert sich: Einschiffen während eines Sturms Bangkok Sea View, beim Stürmen eines Bootes nach der Fullmoon Party werde ich beinahe nieder getrampelt; es kommt noch eine vierte Sache, aber da denke ich nicht groß darüber nach, wie gefährlich das wirklich ist...).
    Sogar die schlafenden und streunenden Hunde in den Seitengassen überleben die rasante Fahrt.
    Teile der Soi Ladprao 122 stehen immer noch unter Wasser. Nachts um zwei Uhr schleiche ich mich mit einer halbvollen Büchse Bier ins Chaleena Hotel.


    wird fortgesetzt...

  8. #87
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Na, geht doch ;-D

  9. #88
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von mrhuber",p="253978
    Na, geht doch
    Es kommt noch mehr, Karlheinz... zwar keine nächtlichen Streifzüge, aber immerhin!

  10. #89
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Jedenfalls haste mich verstanden

  11. #90
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von UAL",p="253909
    Wäre ja auch mal eine interessante Story "MadMovie vs. Pee Niko" "big fight, tonight" Allein die "Kostüme...
    "Kostüme"? Prinzipiell fechte ich meine Ehrenhändel nur im leichten (Chang)Beer-Anzug aus... .


    Zitat Zitat von MadMovie",p="253922
    [...] Leider weiß ich nicht, ob Pee Niko in meiner Gewichtsklasse ist. :keineahnung:
    Ich arbeite nur in der Gewichtsklasse >90 kg. Gegner unter diesem Limit sollten besser ihren großen Bruder mitnehmen, damit ich mich nicht langweile ;-D .
    Der Fairness halber muss ich aber schon jetzt eine Warnung aussprechen. Ich besitze einen schwarzen Gürtel im Hallen-Mikado (Vollkontakt, ohne Körperschutz) und war in 3 aufeinander folgenden Jahren Emscher-Lippe-Meister im einarmigen Reißen der Halb-Liter-Klasse .


    Gruß von Niko

Seite 9 von 17 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 556
    Letzter Beitrag: 14.09.10, 15:19
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 13.04.06, 22:07