Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 163

Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

Erstellt von MadMovie, 08.06.2005, 21:47 Uhr · 162 Antworten · 10.081 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    @ Moselbert,
    vielen Dank für deine drei Ausflugstipps!
    Den letzten, Wat Phra Luang, hebe ich mir bis zum Schluss auf!

    @ Thaifun,
    leider muss ich wieder Arbeiten und wegen der zweiten Schicht kommt der nächste Teil erst in etwa 30 Minuten...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Donnerstag, 12. Mai 2005, Bangkok

    Taxifahrer in Bangkok sind schon ein besonderes Völkchen. Die haben irgendwie einen siebten Sinn dafür, wenn man neu in der Stadt ist, obwohl ich nicht zum ersten Mal da bin.
    Ich stoppe ein Taxi-Meter an der Ramkhamhaeng Road und sage, ich möchte zur Bangkapi Mall gebracht werden.
    Der Fahrer schaut mich an, als hätte ich auf Polnisch darum gebeten, nach Honolulu gebracht zu werden.
    Also ein neuer Versuch:
    “The Mall Bangkapí” (mit Betonung des i) und die Augen des Fahrers blitzen verständnisvoll auf.
    Noch vor ein paar Monaten war es so gewesen, dass ich telefonisch um Hilfe bitten musste, um den Salon von Eak zu finden. Inzwischen kann man mich nachts irgendwo zwischen Ladprao und Ramkhamhaeng Road aussetzen und ich finde mit verbundenen Augen dahin. Von der Mall ist es nur ein Katzensprung und wenn es regnet oder zu heiß ist, nehme ich die Abkürzung durch den klimatisierten N’Mart.
    Zunächst ist Shopping angesagt für Nat, die in Holland arbeitet (sie war im vergangenen Jahr mit auf Phuket - siehe “Reise mit Hindernissen”).
    Ich weise vorsorglich darauf hin, dass das Talking Dictionary Deutsch, aber kein Holländisch anbietet. Aber das ist Toon und Eak egal, man will ohnehin erst einen Preisvergleich im Pantip Plaza machen.
    Also gurken wir durch die ganze Stadt.



    Die dort angebotenen Talking Dictionaries sind auch nicht besser, rüber in einen der vielen Läden in Pathunam und Toon und Eak kaufen Oberbekleidung, werden dabei erstaunlich schnell fündig.
    Zurück zum Shop und Eak fragt beiläufig, was ich mir heute noch ansehen möchte.
    MM: “Bangkok by the sea!”
    Eak:”
    MM: “Bangkok Sea View” und zeige ihr die Wegbeschreibung, die ich aus dem Forum habe.
    Nachdem geklärt wurde, dass zur Gemarkung Bangkok tatsächlich ein Stück offenes Meer gehört, wird der Trip organisiert.
    Natheen, der Freund von Toon, bringt uns dahin und er folgt exakt der Wegbeschreibung von Moselbert. Die Holperpiste Bangkhuntian zieht sich endlos lang bis Djut Tschom View. Von dort sind es mit dem Boot noch etwa 30 Minuten bis ans offene Meer.



    Die geschäftstüchtigen Thais haben hier noch gar keinen Sandstrand aufgeschüttet - dafür gibt es ein Restaurant auf langen Stegen.





    Nirgendwo hat man vor den Fernsehfritzen Ruhe! Ein Kamerateam eines TV-Senders dreht für eine Sendung “Die ungewöhnlichsten Restaurants Thailands”, erklärt mir Toon.

    Sturm kommt auf und ich erlebe die erste der drei gefährlichen Situationen dieser Reise. Das Einschiffen wird bei dem schwankenden und sich immer wieder vom Steg entfernenden Boot sehr schwierig. Irgendwie schaffen es alle unfallfrei, auch der unsportliche MadMovie.


    wird fortgesetzt...

  4. #23
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von MadMovie",p="251524
    @ Moselbert,
    vielen Dank für deine drei Ausflugstipps!
    Ich schicke Dir meine Kontonummer per PM. ;-D

    Oder schreib weiter, das reicht auch als Honorar.

  5. #24
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von moselbert",p="251544
    Oder schreib weiter, das reicht auch als Honorar.
    Nach drei Thailandurlauben in 14 Monaten und klammen Kassen schreibe ich dann doch lieber weiter! ;-D

  6. #25
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Freitag, 13. Mai 2005 Bangkok - Lop Buri

    Freitag, der 13. - ein Unglückstag? Die abergläubischen Thais kennen das nicht, soweit ich weiß, und da ich mich in Thailand befinde, kümmere ich mich auch nicht weiter darum. Im Gegenteil, es sollte einer der schönsten Tage dieser Reise werden.
    Der Fahrer Mongkhon (richtig, Sukhothai 2004, Buddha Monthon, später auch Ban Bueng) bringt uns an diesem Morgen zunächst nach Saraburi. Hier irgendwo lebt ihr Vater, sagt Eak, zu dem es keinen Kontakt gibt.
    Ganz in der Nähe von Saraburi steht eine Tempelanlage, die mir besonders gut gefallen hat: Wat Phra Phuttabat.





    Der Aufstieg bis ganz hoch über 290 Stufen ist mehr als schweißtreibend.



    Eak ist in ihrer Heimat, in der sie Kindheit und Jugend verbrachte und erklärt mir alles mit leuchtenden Augen.
    “Welcome to Monkey Town!” steht am Ortseingang und Affen bewachen auch einen Tempel.



    “Wenn die Touri’s uns nichts geben, schauen wir eben in der Mülltonne nach!”



    Auf dem Markt von Lop Buri lasse ich mir eine Durian (relativ teuer, 120 Baht) zerteilen.



    Über diese Frucht gibt es viele Legenden und ein Schriftsteller schrieb, es wäre, als wenn man Erdbeeren mit Schlagsahne auf dem Klo verspeist.
    Der Gestank ist nicht so penetrant, wie ich erwartete, den Geschmack kann ich schlecht mit Worten beschreiben und nach einem Achtel hatte ich genug.

    Wir besuchen die Residenz von König Narai, jetzt ein interessantes Museum - dieses Foto findet man auch in vielen Reiseführern.



    Ein paar Kilometer von Lop Buri entfernt stoppen wir vor dem Geburtshaus von Eak, in dem Onkel und Tante leben.



    Der Lunch wird vorbereitet, Reis, gedünsteter Fisch, sowie Obst und Gemüse, das wir von Lop Buri mitgebracht haben.



    Es ist darauf zu achten, der Reiseleiterin Ruhezeiten zu gewähren.



    Am Nachmittag geht es zurück nach Bangkok, aber dieser Tag war noch nicht zu Ende...


    wird fortgesetzt...

  7. #26
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Freitag, 13. Mai 2005 Bangkok (Fortsetzung)

    Abends geht ein Gewitter über der Stadt nieder, die nahende Regenzeit kündigt sich an. Eak holt mich am Alexander Hotel ab und wir passieren die Restaurants, die wir bereits mehrfach besucht haben (Koh Lanta Restaurant) oder noch besuchen werden (Orchid House). Ich glaube, sie liegen alle an der Prasoke Manukit Road, ich bin mir aber auch nach Studium des Stadtplanes nicht sicher.
    Heute geht es zum Immortial Pub & Restaurant. Die Gaststätte ist auf einem ehemaligen Schiff. Ich finde es lange nicht so gemütlich, wie die anderen beiden Restaurants, aber was soll’s.
    Den ganzen Tag hatte ich sie neugierig gemacht, dass ich ein Geheimnis mit mir herum schleppe.
    Eak hält es auch nicht lange aus und fragt schon vor dem Essen:
    “Please tell me your secret!”
    Ich fange ganz vorsichtig von Nid an.
    Eak winkt ab.
    “Nid told me, she realised that you still love me!”
    Hoch lebe die weibliche Intuition! Das erspart viele weitere Worte und es genügt ein Satz:
    “I tried to know other thailadies but I never stopped loving you!”
    “I’m glad that you still love me!”
    Über die feine Nuance zwischen “glad” und “very happy” denke ich in diesem Moment nicht nach.
    So kann ein Freitag, der 13. auch zum Glückstag werden.


    wird fortgesetzt...

  8. #27
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Samstag, 14. Mai 2005 Bangkok

    Ich mache mich mal wieder am Vormittag auf den Weg zum Salon von Eak.
    Blick von der Fussgängerbrücke hinüber zur Soi Happyland 2:



    Nachdem ich die Mutter wie immer mit einem tiefen Wai begrüßt und mit Yentafo eine Runde Fussball gespielt habe, machen wir uns auf den Weg zum Chatuchak Weekend Market. Dieser hat die Ausdehnung von fünf Fussballfeldern und es gibt dort praktisch alles. Bei dem Gedränge komme ich nicht einmal dazu, Fotos zu schiessen. Wenigstens erstehe ich Puzzles für meine drei Grossnichten. Eak merkt sehr schnell, dass Chatuchak nicht so mein Ding ist. Die speziellen Schlüsselanhänger, die ich suche, finde ich nicht.
    Diese gibt es dann am Abend umsonst, vorausgesetzt, man blättert die 1500 Baht für eine Eintrittskarte ins Lumpini Boxing Stadium hin.
    Ich hatte schon viel von Muay Thai gehört und wollte es endlich einmal live erleben.





    Eigentlich kommen wir zu spät, denn Eak war davon ausgegangen, dass es erst 18 Uhr anfängt. Fünf Kämpfe sind schon vorüber und Eak möchte, um Geld zu sparen, draussen auf mich warten. Nein, sage ich, du kommst mit rein!



    Höhepunkt ist ohne Zweifel Kampf Nummer 9, der gar nicht im Programmheft aufgeführt ist. Ein junger Däne, der zunächst als Schwede angekündigt wird will gegen einen Thai-Profi antreten.



    Ich billige ihm nur geringe Chancen zu, sollte mich aber irren. Er gewinnt den Fight durch Technisches K. O. (falls es diesen Begriff im Thai-Boxen überhaupt gibt).
    Alle Farang-Zuschauer aus Skandinavien, Australien oder Deutschland (MM) sind völlig aus dem Häuschen und klatschen lange Beifall.

    Später am Abend treffen wir noch Tig 1 im Koh Lanta Restaurant, eine Freundin, die Eak angeblich schon zehn Jahre kennt, die aber wohl 2004 in Ungnade gefallen war, sonst müßte ich sie ja auch kennen.



    Es wird noch ein sehr lustiger Abend, da Tig 1 ziemlich unverblümt danach fragt, ob Eak und ich auch ein Baby haben möchten!


    wird fortgesetzt...

  9. #28
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von MadMovie",p="251742
    wird fortgesetzt...
    aber Dalli!

    Schreib blos weiter! :bravo:

  10. #29
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="251743
    aber Dalli!
    Schreib blos weiter!
    Deinetwegen nage ich mir jetzt die Schlacht um die Ohren - nach einem Kräuterlikör werden schon die Wechstaben verbuchselt! ;-D

  11. #30
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Eak und MadMovie - eine unendliche Geschichte?

    Sonntag, 15. Mai 2005 Bangkok - Samut Prakan

    Seit den 290 Stufen am Wat Phra Phutthabat hat Eak Probleme mit der rechten Wade - eine Fussmassage soll Abhilfe schaffen. So schlendern wir in den Komplex gegenüber der neuen Mall Bangkapi.
    Wer hat die schöneren Füße?



    Wer hat die bessere Masseurin?



    Die erste Frage ist leichter zu beantworten. Auf jeden Fall werde ich vom Personal wieder erkannt, da dort nicht jeden Tag ein Farang herein schneit.

    Diesmal weiß ich auf die Frage, was ich mir ansehen möchte, keine bessere Antwort als “Dusit Zoo”, was mir gerade spontan einfällt.


    "Nicht schon wieder ein Foto von mir!"

    Sehenswert in diesem schönen Zoo ist das Reptilienhaus, nicht nur, weil es dort angenehm kühl ist.


    "Zum Gähnen langweilig so ein Sonntag im Zoo. Wenn wenigstens ein Besucher über den Zaun fallen würde!"



    Eak: “He looks same like you!”
    MM: “ Okay, I take photo and you can remember me after the 5th of June!”

    Wenn später während dieser Reise irgendwo Affen zu sehen sind, kommt garantiert die Frage “Your family?”
    Thai-Humor...

    Nicht alle Blütenträume reifen während dieses Urlaubs. Das Schiffsrestaurant Dairy Queen sagt bei Eak telefonisch ab, weil nur wir gebucht haben.
    So chartern wir ein Taxi und machen uns auf den Weg nach Samut Prakan.
    Eak zeigt mir die Seebrücke und wir nehmen Platz in einem Restaurant direkt am Meer.



    "Okay, Besteck habe ich, aber wo bleibt das Essen?"

    Große Frachter ziehen vorüber und steuern den Hafen in Bangkok an.




    wird fortgesetzt...

Seite 3 von 17 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auslieferung von Thaksin - Eine unendliche Geschichte?
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 556
    Letzter Beitrag: 14.09.10, 15:19
  2. Eine Geschichte...
    Von Nongkhai-Tom im Forum Literarisches
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.05.09, 02:18
  3. MadMovie im Isaan - eine Reise ins Glück?
    Von MadMovie im Forum Literarisches
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 13.04.06, 22:07