Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Die Legende vom Smaragd Buddha

Erstellt von Jinjok, 07.01.2002, 10:13 Uhr · 44 Antworten · 4.178 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von patuxai

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    11

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Zitat Zitat von Peter-Horst",p="583540
    @patuxai,

    dann schreib doch mal wies es wirklich war.

    GRuß Peter
    Otto Nongkhai hat mal was darueber geschrieben, und wenn ich mich noch richtig erinnern kann, hat er das Wort "geklaut" gebraucht und da hat er nicht mal so unrecht. Die Statue stammt tatsaechlich aus der Region von Chiang Mai, nur damals gehoerte Chiang Mai noch zum Koenigreich Lane Xang, was dann spaeter seinen Sitz nach Luang Phabang verlegte, und noch spaeter der letzte Umzug nach Vieng Chang (Vientiane)machte. Alles genau erklaeren zu wollen, ist hier im Forum wohl doch ein bisschen zuviel, dafuer gibt es einschlaegige Literatur. Wenn ich mich nicht irre im Datum, muesste das im Jahre 1753 gewesen sein, als Vientiane von siamesischen Truppen ueberfallen und zerstoert wurde, und dabei haben sie auch noch gerade den "Smaragd Buddha" mitgehen lassen.

    Gruss,

    M.R. Schaffer
    Vientiane, Laos PDR

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Womit wir dann wieder beim Beitrag 8 von PengoX wären.

    Rauben oder Zurückholen ist genauso eine Sache der
    Ansicht.

    Gruss, René

  4. #13
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Zitat Zitat von patuxai",p="583695
    Alles genau erklaeren zu wollen, ist hier im Forum wohl doch ein bisschen zuviel...
    Warum denn?

    Es gibt viele Mitglieder, einschliesslich mich, die solche Geschichten gerne lesen wuerden.
    Im Internet ist meistens ist alles nur in Englisch...wer kann das schon, ich nicht.

    Eine deutsche Erzaehlung der thailaendischen Geschichten hier im Forum ist doch

  5. #14
    Avatar von patuxai

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    11

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Sabai dii,

    Zitat:

    Für Peter und andere,

    Ich konnte mich leider bei meinem letzten Posting nicht so genau erläutern auf deine Frage hin. Hiermit sende ich dir ; (Euch allen) ein pdf, was ihr unbedingt lesen solltet,(leider, leider ist es halt in englisch geschrieben, wie meist alles), wobei ihr feststellen könnt, dass sich Thais und Laoten eigentlich viel näher sind, als dies so manchen lieb ist heutzutage. Ihr verzeiht mir, dass ich dir nur eine ungefähre Antwort geben konnte, mangels Unterlagen, die ich im Moment nicht zur Hand hatte. Ich hoffe, dass nach dem Durchlesen des pdf’s dir einiges betreffend der Zusammenhänge verständlicher geworden ist.
    Danach wirst du unumwunden beipflichten müssen, wie sehr diese beiden Völker miteinander verwandt sind. Wie schon gesagt, diese Aussage mag viele ein wenig schockieren, aber es ist nun mal so. Du findest es noch raus. Laoten sind für die Thais ein Volk, worüber man nur mitleidig lächelt, ungefähr so wie das zurückgebliebene Stiefkind. Das mag diverse Gründe haben; 1975 ist dieses Land einen anderen Weg gegangen, ob es gut oder schlecht war, dies sei dahingestellt; politisch äussern möchte ich mich mich darüber in diesem Forum nicht, und ich denke, die Politik hat hier auch nichts zu suchen.


    Sok dii,

    Marcel R. Schaffer
    Vientiane, Laos PDR

    E-mail: mslaoconsult@yahoo.fr

    PS; habe eben versucht ein pdf einzufuegen, hat aber leider nicht funktioniert; wenn mir da jemand den Horizont erweitern koennte???? waere dafuer sehr dankbar

  6. #15
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Marcel, PDF auf (d)einen Server ablegen und über verlinken.

  7. #16
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Sukhothai gilt als erstes Königreich Thailands. Das Reich Lan Na war ein separates Reich. Der Smaragd-Buddha stand über 200 Jahre in Laos. Thais haben alle Tempel Vientianes (Ausnahme war ihr Hauptquartier der Wat Sisaket) zerstört. Der SB wurde aus Laos gestohlen, steht auch so im Nationalmuseum von Vientiane geschrieben.
    Gruß Matthias

  8. #17
    Avatar von Khlui_2

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    379

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    hallo ,

    hier habe ich einen interessanten Link mit Informationen in Deutsch zur Thailändischen Geschichte

    http://thailand.atspace.com/siam/index.html

    besonders interessant ist diese Seite

    http://thailand.atspace.com/siam/siam.html

    mit Berichten aus dem 17. Jhdt.

    und dann sollte man sich die historischen Fotos nicht entgehen lassen

    http://thailand.atspace.com/siam/photos.html

    viel Spass

    Gruß
    Khlui_2 (Hagen)

  9. #18
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Zitat Zitat von patuxai",p="584202
    [...] ein pdf einzufuegen, [...]
    Hier geht´s zur Datei... (PDF 3,4 MB)

  10. #19
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Danke patuxai und Kali, sehr interessant!

    Nur ist der Titel 'Eine kurze Geschichte von Laos'
    leicht irreführend

    Gruss, René

  11. #20
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Die Legende vom Smaragd Buddha

    Ich wollte jetzt eigendlich nicht zu diesem Thema vom Mitglied Jinjok schreiben, aber der Blitzeinschlag aus @Jinjoks Geschichte
    Zitat Zitat von Er",p="22586
    in Jahre 1977.
    duerfte sich zwei Jahre spaeter ereignet haben. Ueber gooooogle z.B. findet man nur das Datum 2979.
    Meistens ist es doch so, das man ueber ein Ergeignis verschiedene Datumsangaben findet. Warum und wieso
    So habe ich mal etwas gestoebert und herausgekommen ist folgendes...

    (Die Bedeutung der Namen hab ich jetzt weggelassen, aus dem Grund, weil ich nicht 100%tig weiss, was sich dahinter verbiergt. Auch kann es sein, das ich die Namen nicht richtig ausspreche)

    Pra Gaeo Moragot

    [align=justify:7b9bdae531]Pra Wut-ta-mahaa-ma-nii rad badimagon, oder allgemein auch Pra Gaeo Moragot genannt, ist nach ihrer Geschichte nach von Himmelsbewohner gemacht worden, um sie fuer Pra naag seen thee ra zu spenden, der sich in der Stadt Baat-lii-bud (heutige Patna) in Indien befand. Der weitere Weg von Pra Gaeo Moragot fuerte ueber die Staedte Lang-ga, Gamphotscha, Sii Ayuthaja, Lawo (= das heutigeLopburi), Gampaengpet bis schliesslich nach Tschiang Rai, wo die Statue vom Herrscher dieser Stadt mit Kalk ueberzogen wurde und damit sie von den Feinden nicht gefunden wurde, versteckte er sie im Chedi seiner Stadt.
    Im buddhistischen Jahr po.so. 1979 wurde die Figur durch einen Blitzeinschlag freigelegt und die Einwohner dachten, das dies eine ganz normale Buddhafigur aus Stein sei. Sie nahmen die Figur und brachten sie in einen Tempel der Stadt. Mit der Zeit proeckelte der Kalk an der Nase beginnend ab und die gruene Farbe schimmerte durch. Natuerlich wurde das auch bald entdeckt und neugierig geworden, wurde der ganze Kalk von der Figur abgemacht. Zum Vorschein kam ein gruener Kristal-Buddha, der sogleich auch zum Phra dschau saam fang gään, welcher der Herrscher der Stadt Tschiang Mai war, gebracht wurde. In anbetracht dessen, das die Figur wervoll zu sein scheint, wollte dieser die Figur mit nach Tschiang Mai nehmen. Der Elefant aber, welcher die Statue transportierte kehrte drei Mal um und lief Richtung der Stadt Lampang. Phra tschau saam fang gään hatte dann wohl ein Einsehen und war einverstanden das die Figur in Lampang blieb. 32 Jahre spaeter, also im Jahr po.so 2011, brachte Pra dschau di log raad, welcher seines Zeichens zu der Zeit der Chef von Tschiang Mai war, diese gruene Buddhafigur in seine Stadt. Po.so 2095, also weitere 84 Jahre spaeter kehrte der Sohn des Herrschers der Stadt Wiang-Dchan zurueck nach Luang Pra Bang: Im Gepaeck hatte er er natuerlich auch Pra Gaeo Moragot. Die Figur blieb in der Stadt Mueang Luang Pra Bang 12 Jahre lang als im Jahr po.so 2107 die Statue mit in die neue Hauptstadt Wiang-dchan genommen wurde. Pra Gaeo Moragot blieb in Wiang-Dchan ganze 214 Jahre lang.
    Po.so 2321 wurde die Stadt Wiang-Dchan von Pra som det pra phut-ta-jod faa dchulaa loog mahaa raad besiegt und er nahm
    Pra Gaeo Moragot mit nach Tonburi, wo er in der Naehe des Palastes aufbewahrt wurde.
    Desweiteren, als Pra som det pra phut-ta-jod faa dchulaa loog mahaa raad in Ratanagosin herrschte, nahm er in Jahr po.so. 2327 Pra Gaeo Moragot und stellte sie im u-bod vom Wat Pra Sii radana-sat-daram auf. Wo sie heute noch steht.
    [/align:7b9bdae531]

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Ko Marten" oder die Legende von der unberührten Insel
    Von Red_Mod_Ant im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.10, 21:16
  2. Khao San Road,die Legende von Bangkok.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Touristik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.12.05, 12:58
  3. Buddha
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.04.05, 15:01
  4. Buddha
    Von andydendy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.03.05, 16:26
  5. Die Legende von der Reisgoettin
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.02, 02:15