Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Die Austauschschülerin Teil 1

Erstellt von Lungkau, 21.10.2004, 22:31 Uhr · 14 Antworten · 1.886 Aufrufe

  1. #11
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Die Austauschschülerin Teil 1

    Ich hatte ja gar nicht gesehen, dass es vorher noch einen anderen Teil gab, obwohl das hier ja eigentlich der erste Teil ist (ein bisschen wie bei Star Wars).

    Nachdem ich das vorherige Machwerk gelesen habe bin ich eigentlich fest davon überzeugt, dass diese briefe nicht echt sind.
    Natürlich, um dies den Kritikern gleich vorneweg zuzugestehen, handelt es sich nur um meine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen aber
    1. Habe ich noch nie Thais auf Reismatten schlafen sehen, selbst in den einfachsten Hütten lagen zumindest billige Matratzen, dann sollte man das wenigstens von Ladenbesitzern auch erwarten.
    2. Wenn ich das richtige verstanden habe, lebt sie in Bangkok. Das mag jemand sagen, der sich da besser auskennt, aber ich bezweifle, dass sich da die wilden Affen von Baum zu Baum schwingen.
    3. Nun gut, dass sich ein Lehrer über das seit einiger Zeit herrschende Verbot körperlicher Züchtigung hinwegsetzt mag ich noch glauben, aber dass er das auch bei einer ausländischen Gastschülerin machen würde scheint mir recht unwahrscheinlich.
    Und im übrigen stört mich der Gesamteindruck, dieses gewollt lässige, versucht auf jugendlich getrimmte.

    Wenn ich mich irre, dann ist sie jedenfalls eine ganz schöne Zimtzicke habe ich den Eindruck.

    Übrigens, wer ist Micha? Bist du das, Lungkau?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Die Austauschschülerin Teil 1

    ich habe im Gegensatz zu dir schon genug Thais auf einer Reismatte schlafen gesehen (alte Leute im Isaan)

    Teil 2

    *heul* thai is net schwierig??? also fuer mich schon, es ist net so dass es nich machbar is, also ich schlag mich hier ganz ritterlich durch finde ich, aber ich wuensche es schon manchmal echt zum teufel... *g*
    komm hier nur noch in de rschule ins net, aber ich stell bald wieder den naechsetn bericht online, das dauert nur weil ich soooviel zu erzaehlen hab
    Ich hatte die erste 1,5 woche einen allerheftigsten kulturschock, ich war jeden tag kurz vorm heulen und wenn ich allein war dann hab ich auch soviel geweint wie noch nei in meinem leben glaube ich. es war evrdammt hart, und ich schreibe das auch net in den bericht weil die zuhause sich sonst nur sorgen amchen wuerden, die lesend as ja auch, aber euch kann ichs ja erzaehlen.... ich kam mir noch nie so allein vor, so fremd und ich wollte alles nur nicht hier sein. ich hab mich gegen alles gewehrt, innerlich, gegen meien gastfamilie und alles was anders war und einfach mir gegen den strich ging, weil die hier ganz andere wertevorstellungen haben, hat mich wieder neu aus der bahn geworfen, ich hab mich meiner freiheit, meiner individulitaet beraubt gefuehlt. Ich war verzweifelt weil ich das gefuhel hatte ich kann diese gewohnheiten und diese mentalitaet, die wertevorstellungen in dieser gesellschaft nie akzeptieren, und schon gar nicht moegen, NIE. Das war das allerschlimmste, dazu noch das ich zuahuse alle so vermisst hab, so undendlich vermisst.... ich hab mich jeden tag in den schlaf geweint, mir selber leid getan, ich war zu sehr am boden um meine umgebung zu bemerken. mein geburtsatg war da net garde hilfreich, und obwohl meine fam echt lieb war und halt so gefeiert aht, wie sie eben finden das man einen gebursatg feiert, ich mich aber einfach fremd fuehlte udn nicht wie ein familienmitgleid da wurde mir dieses vertrauliche vo ihrer seite zuviel, weil ich sie nicht mochte und ich nicht umarmt werden wollte und auch nicht mit ihnen ferin wollt, ich hatte das gefuehl dass das nur meine richtige familie darf und alles wurde an diesem tag nur noch schlimmer.
    Ich weiss net wie, aber auf einmal von einem tag auf den anderen war es dann vorbei. ein tag war richtig schlimm, und ich habe 2 breife nach hause geschrieben, gelesen was ich fuer einen muell geschrieben habe, sie zerissen und mich muede von allem einfach mit meiner lieblingsmusikn in den schlaf lullen lassen. Am naechsten Tag bin ich aufgewacht und auf einmal war es als ob ich die augen aufgemacht haette, ich bemerkte den bunten papagei der auf dem baum vor meinem zimmer kreischte, ich bemerkte wie schoen die stadt in de rmorgensonn e aussieht und konnte einfach nicht verstehen wie ich mich so ueber meine gastfamilie aufregen konnte, es waren ja nur kleinigkeiten....
    Auf einma war es nicht mehr schlimm, wenn meine gastmutter wieder mir mir wie mit einem kleinkind geredet hab, ich grinste einfach und sagte ihr graderaus dass ich net bloed bin..... Auf einmal war alles kein Problem mehr, es war immer noch alles fremd und ungewohnt, abe rich dachte einfach nichr mehr drueber nach, dass ich sowas in d-land nie amchen wuerde und wie schrecklich ich das eigentlich finde, ich lebte einfach und dadurch beginne ich jetzt vieles hier zu verstehen, und mit dem verstehen kommt das moegen lernen.
    Bin jetzt echt wied erhappy und stolz auf mich dass ich diese erste woche geschafft habe, ich bin immer noch nicht an alles gewohnt, es gibt imemr noch viele schwierigkeiten, aber sie sidn kein problem mehr sondern eine herausforderung, und ich hab hier soooo viel fun das ich echt sagen kann dass ich garde nirgendwo anders als hier, in meiner stadt der engel sein moechte (bangkok ist auf thai khrungthep, und das heisst stadt der engel)

  4. #13
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Die Austauschschülerin Teil 1

    geht's eigentlich noch weiter?

    gruesse matt

  5. #14
    Avatar von tischtuch

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    90

    Re: Die Austauschschülerin Teil 1

    dass da nichts mehr nachkommt, ist ein wenig eine enttaeuschung.

    hoffe, dass es doch noch weitergeht.
    tischtuch

  6. #15
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Die Austauschschülerin Teil 1

    Zitat Tischtuch :

    " dass da nichts mehr nachkommt, ist ein wenig eine enttaeuschung.

    hoffe, dass es doch noch weitergeht. "
    ______

    Im Original...zwinker.

    http://veronica-myyear.de.tk/

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Pro 7 21:15h It´s my life (Teil 1)
    Von dear im Forum Event-Board
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 22.08.07, 11:00
  2. cd nur zum teil auslesbar
    Von zappalot im Forum Computer-Board
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.05.07, 18:51
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.10.06, 00:35
  4. Erfahrungen einer Austauschschülerin
    Von Lungkau im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.12.05, 22:44
  5. Wo wohnt ihr, Teil II
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.05, 10:12