Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Deutsche in Thailand mal anders!

Erstellt von tomtom24, 15.12.2009, 08:53 Uhr · 10 Antworten · 4.553 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Deutsche in Thailand mal anders!

    Irgendwann, vor ein paar Monaten, hat hier mal jemand gepostet, ein gewisser Karl Heinz 100 Hier der Beitrag.

    Und irgendwie hat es sich ergeben, dass wir in Emailkontakt gekommen sind und auch geblieben sind. Das wahrscheinlich auch aufgrund seiner Abenteuerreisen Homepage. Hat mir ganz gut gefallen (ich mag es, wenn Leute etwas außergewöhnliches machen, und dann einmal um einen kompletten Kontinent mit dem eigenen Auto).

    Jedenfalls ist es dann soweit gekommen, dass ich irgendwann eine Email von Carlos (sein Spitzname) bekommen habe, und er meinte, dass er in einer Woche da sein könnte. Was er dann auch war . Mittlerweile ist er nun seit gut 6, 7 Wochen da und es gibt vieles zu berichten. Unter anderem auch die neue Hundefreundschaft zwischen Vega, der aus Deutschland mitgebrachten, ziemlich großen Hündin von Carlos und unserer Jessie.

    Und ich meine, ein deutsches Campingmobil (wobei es das bei einem 7,5-tonner Allrad-LKW wohl nicht so ganz trifft ;-D ) im Garten in Thailand zu stehen haben mit deutschen Kennzeichen, ist ja auch nicht ganz alltäglich.

    Und auch alle Thais sind total fasziniert von seinem "Rod Baan", seinem Autohaus ;-D Ein paar thailändische Soldaten haben ihn gar zur Patrouille hergewunken, streng kontrolliert, um im Anschluss dann nur X Fotos machen zu dürfen zusammen mit Carlos plus Truck.

    Jetzt kann ich aber gewiss nicht die ganze Zeit darüber berichten, da er ja irgendwann weiter will. Burma hat er so gut wie aufgegeben, da es unmöglich scheint, rein- bzw. durchzukommen (vielleicht weiß ja jemand hier etwas und kann´s schreiben ) und später soll es über den Norden Thailands Richtung Isaan, von dort nach Kambodscha und dann evtl Vietnam gehen, um dann (wahrscheinlich, wenn mit Burma gar nichts geht) über Laos nach China weiterzufahren, um so nach Tibet und Nepal zu kommen.

    Mann kann sich aber jetzt bestimmt vorstellen, dass das alles recht spannend ist. Und da Carlos auch ein guter Schreiber ist (er hat auch über seine Afrika Tour ein Buch geschrieben - nicht aus Kommerz, sonder weil er das wollte - wovon er übrigens sogar ein paar dabei hat - falls jemand hier in Thailand mal wieder ein neues deutsches Buch braucht ;-D ), hat er jetzt einen Blog eingerichtet, auf dem er fast live über alles schreibt, was ihm so passiert und was er so erlebt (natürlich bisher vornehmlich Thailand). Hier sein Abenteuerreisen Blog (wirklich empfehlenswert für alle, die gerne lesen und bloggen).

    So und jetzt erst mal ein paar Bilder und später nach noch ein paar Erlebnisse, denn für mich ist das alles schon außergewöhnlich :






    Thai Isuzu Pickup trifft deutschen Mercedes LKW ;-D








    Gibt es hier Futter?


    Oder hier?


    Relaxing!


    Und immer will Jessie Vega ans Maul


    Ja, in der Größe ist ein "gewisser" Unterschied ;-D




    Das ist wirklich Jessie´s bevorzugte Schlafstellung. Dann noch alle halbe Stunde ein zufriedenes Grunzen und gut ist ;-D


    Wo immer Vega auftaucht, macht alles einen großen Bogen - Menschen wie andere Hunde gleichermaßen ;-D Dabei ist sie eine Seele von Tier


    Jessie bekommt deutsche Hundesnacks




  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    So. Vorgestern war es nun soweit. nach knapp 2 Monaten beschlossen die drei, weiterzufahren. Gemütlich über den Norden Thailands durch den Isaan rüber nach Laos.

    Sobald ich Zeit habe, werde ich natürlich noch über einiges Erlebtes schreiben

    Wie man schön sehen kann, passt der LKW gerade durch (auch neben dem Haus mit dem Koffer unters Dach waren es ziemlich genau nur noch 2 cm ;-D )

    Wie man auch gut sehen kann, ist der Reservereifen jetzt verpackt. Ich habe Carlos dazu geraten, nachdem ich selbst schlechte Erfahrungen gemacht habe: die rechte Seite unseres Pickups bekommt immer Morgensonne ab. Und mittlerweile verlieren beide reifen auf der Seite Luft (neue Reifen!). Wir haben uns für die "Netz-"Plastikfolie entschieden, da es darunter nicht gammeln kann (gut belüftet) und dennoch bietet die Folie genug Schutz vor der aggressiven Sonne.






  4. #3
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    netter bericht tomtom,

    aber sach mal, hat der carlos denn auch ne klimaanlage an bord? ansonsten denke ich mal, das es in der wohnkiste doch ziemlich heiß werden müsste?

  5. #4
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    Zitat Zitat von rolf2",p="805135
    netter bericht tomtom,

    aber sach mal, hat der carlos denn auch ne klimaanlage an bord? ansonsten denke ich mal, das es in der wohnkiste doch ziemlich heiß werden müsste?
    Sehr interessante Frage: hatte er nämlich. Und das Ding ist kaputt gegangen, weil es Temperaturen über 37 oder 38 Grad nicht ab kann Das war eine für LKW's, 24V (alle anderen (normale) Camping Air/Cons haben i.d.R. 220V da der Anlaufstrom und auch der allg. Verbrauch schlicht zu hoch ist (nützt auch ein Gleichrichter nix mehr) und diese (eine von ganz wenigen Modellen), die mit dem Bordnetz betrieben werden kann, ist auch keine wirkliche Klima, da sie nur die Temperaturen unten halten soll, wenn die reguläre Bord-Klima schon runter gekühlt hat.

    Diese Anlage, als sie den Geist aufgegeben hat, hat er hier nochmal herrichten lassen, hat aber nichts gebracht (hat's den Kompressor gehimmelt). Und danach hat sich auch der Thai nicht mehr rangetraut. hat er aber sehr interessant und ausführlich in seinem Blog darüber geschrieben...

  6. #5
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    Superschoene Geschichte und meinen absoluten Respekt dafuer!

  7. #6
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    Vielen Dank für den Bericht und die tollen Fotos von dem Gefährt.

    Was mich nur wundert, ist der Truck überhaupt zugelassen ?
    Auf dem Nummernschild kann man gar keine Dienstsiegel erkennen.

  8. #7
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    Zitat Zitat von Yala",p="806749
    Vielen Dank für den Bericht und die tollen Fotos von dem Gefährt.

    Was mich nur wundert, ist der Truck überhaupt zugelassen ?
    Auf dem Nummernschild kann man gar keine Dienstsiegel erkennen.
    Habe ich natürlich auch gleich gefragt ;-D Der Wagen ist in Deutschland abgemeldet, aber international versichert (haben wir hier schon abgelästert, dass die Windschutzscheibe am Ende der Tour wahrscheinlich voll von asiatischen Plaketten sein wird ;-D ).

    Momentan ist er übrigens auf dem Weg nach Laos (über Nongkhai) oder schon dort. Ich hab jetzt nur die Email noch nicht richtig verstanden - ob sie rüber gekommen sind oder nicht, denn an der Grenze scheint es wohl der erste (nicht thailändische) ausländische Wagen gewesen zu sein (da es lt. Email bei der Ein- bzw. Ausreise Probleme gibt oder gab (hab wie gesagt die Email nicht ganz verstanden, sollte ich aber in den naechsten tagen wissen )

  9. #8
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Deutsche in Thailand mal anders!

    Ueberraschende Wendungen ;-D Aber angenehm, da es mich freut: seit 3 Tagen sind sie wieder hier in Mae Sot.

    Sie haben Laos durchgemacht und auch Kambodscha. Jetzt sind sie nochmal fuer ein paar tage vorbeigekommen, bevor es dann Ende Maerz ueber Laos nach China weitergeht. Ist auch interessant: 5.000 KM China in 24 Tagen. Ueber Tibet nach Nepal und von dort dann u.U. noch Indien (steht aber noch nicht fest).

    Im Himalaja sind jedenfalls 5.000er Paesse dabei und auch das Mount Everest Basislager wird naheliegend passiert. Gibt bestimmt noch einige tolle Geschichten.

    Ich habe schon jetzt gesagt: die letzten Monate immer schauen, wie man das Wageninnere kuehl halten konnte, wird es bald darum gehen, wie man es moeglichst warm wird halten koennen ;-D

  10. #9
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Hallo Tom,

    habe in Carlo's Abenteuer Homepage entdeckt, dass er Markt Erlbacher ist, also Landkreis Neustadt und weil ich selber aus der Gegend komme, war ich neugierig und habe mir die Bilder in seinem Asienreise-Blog genauer angeschaut.
    Habe dann das Bild hier gefunden. Nach der Beschreibung müssten das von links Uta, Caslos, ein Thai-Sänger und - ganz rechts - du sein ....

    tom, karl-heinz + uta.jpg

    Gruß
    AYAP

  11. #10
    qwei
    Avatar von qwei
    Da gehört schon eine gewisse Einstellung dazu. Hut ab

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Korruption in Thailand, wirklich anders als in D?
    Von ptysef im Forum Treffpunkt
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 29.03.15, 05:11
  2. Thailand oder doch wo anders Urlaub machen?
    Von Warmwassertaucher im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.07, 19:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.05, 21:48
  4. Buddha aktiv. Thailand einmal anders
    Von Felice im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.05, 08:12
  5. Buddha aktiv. Thailand einmal anders
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.04, 18:59