Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 155

Deutsche Frauen

Erstellt von ling, 08.09.2005, 20:09 Uhr · 154 Antworten · 6.578 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Deutsche Frauen

    mipooh,

    bei allem Respekt, das Verhalten von Frauen die in Thailand leben und Frauen die in Deutschland leben, ist aufgrund der so dermaßen unterschiedlichen Bedingungen nicht mal andeutungsweise vergleichbar.

    In Deutschland wimmelt es von Männern jeder Altersgruppe mit passablem Einkommen !
    Jenen steht nur ein Bruchteil von attraktiven, jungen Frauen gegenüber.

    In Thailand hat es (immer noch) junge, attraktive Frauen satt. Doch ein Großteil der Einheimischen Männer kann es vom Einkommen her nicht mal mit einem Harz4-Empfänger aufnehmen !

    Es ist doch nur logisch und natürlich, das diese so konträren Auswahlmöglichkeiten ein völlig anderes Verhalten bewirken.

    Denke, wenn man(n) schon Frauen/Menschen miteinander vergleichen möchte, sollte dies unter gleichen Bedingungen geschehen.

    Aufgrund meiner Hobbys (Thaisprache und Thailieder-Singen) und meines Single-Daseins lerne ich durchaus immer wieder einige Damen kennen.

    Darunter sind auch einige wenige Thailänderinnen, die dank ihres eigenen Einkommens und ihrer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis, in Deutschland keinen Mann mehr brauchen -
    und keinen (mehr) haben (wollen) ! trotz beeindruckender Auswahl! Warum wohl ?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Deutsche Frauen

    Ich will ja die Frauen gar nicht vergleichen. Ich habe meine Wahl bereits getroffen und versuche einen Einblick zu geben, wie es dazu kam.

    Was in der Summe der Motive, die meine Frau hat, so alles vorkommt, welche Rolle dabei Geld spielt oder die Tatsache, dass ich gern lache oder dass ich morgens genau zwei Tassen Kaffe trinke, das ist so vielschichtig, dass ich das sowieso nicht beschreiben könnte, selbst wenn ich alles wüsste.
    Mir ist wichtig, dass ich ein Leben habe, in dem ich mich mit meiner Partnerin wohlfühle. Nach meinem persönlichen Erleben ist das mit einer Thaifrau in TH wesentlich einfacher als mit einer Deutschen in D.

    Wie es nun mit einer Deutschen in TH oder mit einer Thai in D aussähe, das entzieht sich mir und welche demographischen Daten da was bewirken, ist ganz interessant aber nicht entscheidungsrelevant. Ob meine Frau mich brauchte, wenn sie alles hätte, was ihr an mir Spass macht auch ohne mich zu haben, diese Frage stellt sich mir so nicht.

    Wenn sie sich stellen würde, dann vermute ich, wäre das der Zeitpunkt, an dem ich über den Kaffe nachdenken würde...

    Gruss
    mipooh

  4. #13
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Deutsche Frauen

    Zitat Zitat von mipooh",p="273747
    Nach meinem persönlichen Erleben ist das mit einer Thaifrau in TH wesentlich einfacher als mit einer Deutschen in D.
    In TH, Du meinst in Thailand, das ist allerdings der entscheidende Punkt (nicht die Nationalität der Frau).

    Wer an der Sonnenseite sitzt kann sich in der Tat entspannt zurück lehnen. Es sei Dir gegönnt.

    Auslöser dieser wiederkehrenden Diskussion war allerdings eine andere Aussage

    Meine Erfahrungen mit deutschen Frauen, halten sich zugegebenermaßen in Grenzen.

    Doch die wenigen die ich kennen lernen durfte, sind keinen Tick schlechter als Thailänderinnen - gleiche Umgebung und Bedingungen voraus gesetzt.

    Im Gegenteil, da es keine Sprachbarriere hat, ist Kommunikation in ungleich besserer Qualität gegeben.

  5. #14
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.021

    Re: Deutsche Frauen

    Zitat Zitat von Micha",p="273657
    Das ständig wiederkehrende Klischee von der ach so emanzipierten, anspruchsvollen, eingebildeten Frau im hiesigen Land, kann ich nicht nachvollziehen.
    Nicht?!? Ich schon!
    Ständige, wenn auch versteckte Aussagen wie "..mein Freundeskreis, meine Hobby´s, meine Privatsphäre" habe ich von allen gehört, mit denen ich mich zwecks Kennenlernen getroffen habe. Lockere Beziehung mit getrennten Wohnungen waren die Vorstellung fast aller dieser Damen.


    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="273716
    Der Deutschen Frau haben wir es zu verdanken ,das es Nittaya.de gibt,

    denn


    waere die alle so toll ,

    dann brauchten wir nicht nach Thailand fahren,
    hoestens mit der deutschen Partnerin in Urlaub!
    Sehe ich auch so.

    Unter Umständen passt auf(fast) jeden Pott ein(deutscher) Deckel, ich habe vielleicht nur nicht lange genug gesucht.

    PS : Bin persönlich aber froh, das ich nicht länger in D gesucht habe.

  6. #15
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Deutsche Frauen

    Danke für die interessanten Einblicke.
    Eine Frau, die ich finanzieren muß taugt mir höchstens als Urlaubsspaß.
    Auch wennn es manchen unglaublich scheint, es gibt sogar in D. Asiatinnen und natürlich auch Deutsche, die ihre eigenen Brötchen verdienen.
    Das eliminiert dann den faden Geschmack, das es evt. nur ums finanzielle geht in der Beziehung.
    Ausserdem finde ich auch die Gespräche bzw. den geistigen Horizont für mich geeigneter als den von Hausfrauen.
    Die Nationalität ist mir da zweitrangig.
    Gruß Uwe

  7. #16
    Avatar von jerry

    Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    100

    Re: Deutsche Frauen

    Vielleicht ließe sich das Alles mehr relativieren, wenn man mal die Herkunft ganz außer acht lässt. Denn wofür braucht eine Frau einen Mann ?

    Im klassischen Sinne oder besser von Anbeginn der Menschheit an war der Mann der Ernährer. Zu Urzeiten schleppte er Dinosaurier in die Höhle, danach einen Gehaltszettel. Beides dient(e) dazu das Überleben zu gewährleisten. Eine weitere Rolle spielte die Arterhaltung im klassischen Sinn und das war‘s.

    In der heutigen Zeit verdienen Frauen, sowohl die Deutschen als auch Thais in D, ihr eigenes Geld; somit fällt die Ernährer-Rolle weg. Viele, womit ich jetzt an Frauen ab 35 denke, wollen keine Kinder mehr-demzufolge fällt auch die Arterhaltungs-Funktion unter den Tisch.

    Wofür braucht Frau also noch einen Mann ? Doch nur noch um nicht alleine in einer Wohnung leben zu müssen (und auch das lässt mittlerweile nach, denn viele wollen weiterhin alleine wohnen), einen (sicheren)5exualpartner zu haben, aber vorrangig jemanden der ständig für Unternehmungen u.ä. zur Verfügung steht - also bräuchte sie genaugenommen keinen Partner sondern lediglich einen monogamen Animateur; oder, wie es viele mittlerweile machen, ein Haustier. Die Hauptkriterien bei der Auswahl der Partner werden daher reduziert auf die Übereinstimmung von Hobbys, Interessen und Vorlieben. Und der Großteil des Verhaltens wird bestimmt durch Nörgeleien, warum man(n) dies oder das oder jenes gerade mal nicht machen möchte.

    Die Thai, oder auch jede andere x-beliebige Frau in einem Entwicklungsland, sucht noch den Partner nach den klassischen Kriterien aus. Sie sucht einen Ernährer, sowohl für sich als auch ihre Familie. Und dieser obersten Prämisse ordnet sie sich unter; sie interessiert sich dabei weniger für Hobbys oder Vorlieben des anderen bzw. dass die mit den eigenen kompatibel sind, vielmehr versteht sie sich selbst zu beschäftigen. Einen guten Charakter sollte er haben, dass er dabei ein wenig zu dick, wesentlich älter als sie selbst ist oder nicht gerade wie Brad Pitt aussieht ist eher unwichtig.

    Nein, sie ist somit nicht automatisch die dem klassischen Klischée entsprechende Untertanin, sie ist vielmehr die Frau, die ihre Hauptaufgabe darin sieht ihrem Partner ein harmonisches Zuhause zu bieten und ihn zu umsorgen; sprich die Art Frau, die unsere Mütter, Großmütter usw. auch schon waren zu der Zeit, in der D (fast) ein Entwicklungsland war; und die sich viele Männer mittlerweile zurückwünschen.

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Deutsche Frauen

    Zitat Zitat von mipooh",p="273735
    ....Ich würde, sofern das überhaupt jemals wieder geschehen wird, ganz locker durch Thailand watscheln und jede x-beliebige Frau, die mir gut gefällt einfach anquatschen. An ihren Reaktionen würde ich abschätzen, wie die Chancen stehen. Etwas übertrieben gesagt, eine fremde Thaifrau, die mit mir Kaffee trinken gehen würde, würde mich auch heiraten...
    moin mipooh, :bravo:

    erzähl das x den ganzen hanseln, die hier immer wieder über die möglichkeit eine normale frau
    kennenzulernen anfragen. : ;-D
    ist übrigens auch meine option, sollte es sich meine derzeitige lag es sich anders überlegen.

    gruss :P

  9. #18
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.482

    Re: Deutsche Frauen

    Jerry, dem ist wirklich nicht mehr viel hinzuzufügen!

    Lustig finde ich mittlerweile wie gerade die Frauen die eben nur den oder gar die Unterhalter für die Freizeit suchen und jedliche Bindungversuche von sich weisen weil sie sich ja noch selbstverwirklichen müssen, dann anfangen zu jaulen wenn derjenige plötzlich so gar kein Interesse mehr hat weil er vielleicht bei der Thaifrau das gefunden hat was sie ihm niemals geben wollte.

    Ich spreche da aus eigener Erfahrung und muss zugeben, dass ich da überhaupt kein Mitleid habe. :P


    phi mee

  10. #19
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Deutsche Frauen

    Zitat Zitat von UweFFM",p="273781
    ...Eine Frau, die ich finanzieren muß taugt mir höchstens als Urlaubsspaß......
    moin uwe,

    sehe ich nicht so, oder habe ich das ganze jahr urlaub

    man(n), ich gönne mir das.

    gruss

  11. #20
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Deutsche Frauen

    Zitat Zitat von mipooh",p="273735
    Ich würde, sofern das überhaupt jemals wieder geschehen wird, ganz locker durch Thailand watscheln und jede x-beliebige Frau, die mir gut gefällt einfach anquatschen. An ihren Reaktionen würde ich abschätzen, wie die Chancen stehen.
    Chancen abschätzen müsste ich in vergleichbaren Situationen in Deutschland, mit meist negativem Erfolg.

    Doch in Thailand ? Was wäre da abzuschätzen ?
    Die "Chancen" sind in Thailand so dermaßen auf der Seite des Mannes, so dass ein Mann dort i.d.R. gar nichts abzuschätzen braucht.


    Zitat Zitat von jerry",p="273795
    Vielleicht ließe sich das Alles mehr relativieren, wenn man mal die Herkunft ganz außer acht lässt. Denn wofür braucht eine Frau einen Mann ?
    Wenn man von möglichen Verständigungsproblemen mal absieht, halte auch ich die Herkunft für dritt- und viertrangig und finde man kann sie getrost außer acht lassen.

    Was man aber imho überhaupt nicht außer acht lassen kann, ist die Umgebung, in der die Partnerin gesucht wird bzw. wo man(n) mit ihr Leben möchte.

    Denn die da sind die Unterschiede zwischen Deutschland und Thailand gewaltig.


    Zitat Zitat von UweFFM",p="273781
    Auch wennn es manchen unglaublich scheint, es gibt sogar in D. Asiatinnen und natürlich auch Deutsche, die ihre eigenen Brötchen verdienen.
    Gewiss, und solche Frauen sind begehrt und (in Deutschland) rar, besonders die erst genannten.

Seite 2 von 16 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Justiz -deutsche Doppelmoral
    Von singto im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.12.09, 04:00
  2. Warum Thai Frauen und keine Deutsche?
    Von ConnieNL im Forum Sonstiges
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 01.03.09, 03:40
  3. Schüchterne Männer und deutsche Frauen !
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 26.04.03, 11:36