Seite 25 von 27 ErsteErste ... 152324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 266

Der Verrückte muss auch mal wieder

Erstellt von freiberger, 30.12.2015, 18:56 Uhr · 265 Antworten · 22.521 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.283
    Zitat Zitat von dissi Beitrag anzeigen
    ......................... Frage an freiberger: ................................

    Frage an dissi. was ist deine Motivation?

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.035
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Frage an dissi. was ist deine Motivation?
    Safaris an original Schauplätzen

  4. #243
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.878
    Frage an Yogi,was ist deine Motivation hier in allen Threads zu posten?

  5. #244
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    501
    so,nach dem wir wieder einmal einen erholsamen Winteraufenthalt in unserer auf Sand gebauten Sandburg hatten kann ich doch auch mal wieder etwas aktualisieren.Bilder sind zwar noch nicht in der Masse bereit,da muss meine liebste Frau tätig werden,da meine Pouva-Start nicht mehr auslöst.

    Dieses Jahr war ich nur etwa 7 Wochen da.und noch mit einem kleinen Zwischenaufenthalt in Saigon bei meinen alten Kumpels vom Vietcong.
    Ich wollte doch (nein,wirklich,ich musste einfach) einmal in das Vietcong-Museeum rein.Eigentlich war ich an diesen zwei Tagen nur dort.Also nicht zwei Tage komplett.
    Die Zeit,da noch zu nem Strand zu irren war einfach nicht und ich war ehrlich gesagt zu faul.
    Hab mich da von nem alten Veteranen mitm Mopped durch die Stadt kutschen und am Ende mit nem Wucherpreis übers Ohr hauen lassen.Aber das ahnte ich schon vorher und mir war es Wurst.
    Aber das Museeum,also was da zu sehen und zu erfahren war hat mir altem Sack echt die Tränen in die Augen gedrückt.Mir war das da nich egal,was da dokumentiert wurde.
    Ich glaub die Welt wäre um einiges besser,wenn es Gesetz wäre,dass da jeder Amerikaner,Franzose und Brite einmal zwei Stunden durchgeführt wird.Unsere Regierung müssten die dort jede Nacht einsperren.

    Gut.was haben wir geschafft in diesen 6 Wochen ausser unser Auto zu demolieren und zwei Flugzeuge zu verpassen?

    Mein Haus bzw. das meiner Frau ist jetzt am öffenlichem Abwassernetz angeschlossen und hat ordnungsgemässen Strom in allen Räumen.
    Und eine Eingangstür,die nicht aus alten Schaltafeln besteht.Die Fenster sind jetzt auch an der Unterseite geschlossen,was eine mühseelige und mir zu den Ohren herausquellende Arbeit von Nöten machte.9 Fenster die Fensterbänke nachbetonieren.Würg.

    Meine Frau hat jetzt auch ein farblich,bodenmässiges und Tür- und Fenstertechnich fertiges Schlafzimmer zur Verfügung.Es fehlt lediglich die Hauptbeleuchtung,die ich wohl im April aus D oder CH mit bringen werde,da wir diese Art Beleuchtung hier nicht vor fanden.

    Ein Gästezimmer ist ebenfalls parat.Da fehlt allerdings noch ein Teil der entgültigen Farbgebung und der Endfussboden.Aber eingerichtet isses schon mal.Muss eben mal wieder ausgerichtet werden,wenn ich eines Tages da mal Lust verspüre es fertig zu stellen.

    Die Küche.
    Oh mein Gott die Küche.4 mal 4 meter der pure Blödsinn.Ich hab immer noch das Video vor Augen,wo der Kunde da sich gerade Kaffee kocht und erzählt,was er seiner Frau da so alles schöne Sachen eingerichtet hat und die hockt mit der Sippe draussen beim Kochen und Essen.
    Während der 5 Tage,die ich da zu Gange war spulte das immer vor meinem inneren Auge ab.Also 5 Tage immer mal so paar Stunden.Durchgezogen hätte ich das nie und nimmer überleben können.

    Gemauert aus Y-Ton Steinen,der grösse meiner Frau angepasst,vor jedem entscheidendem Abschnitt Trockenübungen mit meiner Frau veranstaltet (wehe,ich spüre da auch nur in den nächsten 20 jahren da auch nur den geringsten Anflug von Unzufriedenheit).
    Gesamtlänge der Arbeitsbereiche incl. Kochstelle und Spüle rund 5,20 m.mit 5 Schränken im Thaistyle und einem toten Hohlraum in der Ecke der noch für eine mittelkalibrige Nuklearwaffe vorgesehen ist.Kommt bissel auf die Preise und Verfügbarkeit in den nächsten 5 Jahren an.

    Fenster und eine (Innen) Tür ist vorhanden.
    Es fehlen die Bodenfliessen und die Wandfliesen und die Fliessen an der Selbstbauküche.Aber ein Bodenablauf ist drin.Der Beton ist sogar mit Gefälle von allen Seiten dahin.Da ich den selber gemacht habe Anfang Dezember weiss ich dass es nicht umgekehrt ist.

    Es fehlt ausserdem noch die Tür nach draussen und die beiden "Fenster" mit den Glasbausteinen.Da sind nach wie vor alte Schaltafeln drin.
    Geht auch.
    Muss gehn.

    Zwischendurch hab ich an weiteren Oh -mein-Gott - Katastrophenschauplätzen gewerkelt.
    So am Gartenzaun und in der neuen Bad-Toiletten-Kombination im Rennstreckendesign.Mir wird grad wieder Hundeelend.

    Ich hatte eigentlich den Plan, ca. 40 m Zaunfundamente fertig zu machen und hatte etwas Schalmaterial und Stahl bereits vorher kommen lassen.
    Als ich dann da war,hab ich das gecancelt.keine Zeit.keine Lust.

    Aber nur aus dem Grund,dass ich die Schalung und den Stahl nicht verotten lassen wollte bis ich dann mal wieder Zeit und Lust hätte,habe ich mich breit schlagen lassen und einen Herrn engagiert,der diese Arbeiten unter meiner teilweisen Aufsicht und Mitarbeit bewerkstelligen sollte.
    Mein temporärer Hausmeister Mr. Wat oder Watt oder Wad oder wat auch immer.
    Einen Vorteil haben die ja.Die buddeln auch in der heissesten Wüste Löcher ohne drei mal zu kollabieren so wie ich und biegen den Stahl mit den primitivsten Mitteln.
    Daaaaaauuuuueeeeert zwaaaaaar eeeeewiiiiig.Aber es wird eines Tages mal fertig.Und wenn man als Bauherr so abgebrüht ist wie ich mittlerweile,dann tangiert einen das auch nicht mehr.Der Mann macht alles richtig und ist ein Top-Profi.Und ich muss mich auch nicht mit meiner Frau deswegen auseinandersetzen.

    Dei ersten 13 m habe ich mit ihm gemeinsam die 60 x 15 cm mauer geschalt,nach dem er selbstständig die kleine Bodenplatte geschalt und bewehrt hatte.
    Nicht ohne dass ich da ca. 20 mal den Hilferufen meiner Frau entsprechend( "Freeeengh") nach draussen eilen und ihm das zum 19ten mal erklären musste wo das und jenes hinkommt.
    Zeichnung? Ich glaube nicht,dass es auf dieser Welt ein Zeichenbüro gibt,dass eine für diese Leute verständliche Zeichnung herstellen kann.Kinderbuchillustrator? Hmmmm,die werden nich ganz so billig sein.
    Ohne Zeichnung ,nur mit Thai-Frau und 20 mal raus rennen geht das auch.War immerhin nur der halbe Aufwand im Vergleich zu den Experten,die ich zum Hausbau hatte.
    Ein epochaler Fortschritt.

    Na jedenfalls haben wir diese ersten 13 meter auch gerade hinbekommen und es ist nichts auseinander geflogen beim betonieren.Der Rüttler aus der Zeit der burmesischen Feldzüge war nicht dauerhaft zum laufen zu bringen obwohl Motorexperte in Gestalt des benachbarten Rinderzüchters Hand anlegte.
    Der lief nur so lange,bis der mit seinen...nee,meinen 100 baht wieder zu Hause war.
    Na gut,nach dem Ausschalen wusste ich,dass man thailändischen Beton auch nur mit Hammerschlägen an die Schalung Nestfrei verdichten kann.
    Was man da nicht alles lernen kann.

    So,nun muss ich mal eine schöpferische Pause machen.Nur so viel sei verraten: die nächsten 10 m Betonriegel hab ich ihn komplett allein schalen lassen.In der Hoffnung,mein System für stabil befunden zu haben.
    Ich habe ihn mit Absicht machen lassen ohne auch nur mäff oder maff zu sagen.
    Konnt ich auch nicht,weil ich in dieser zeit in der Toilette einen Mehrfrontenkrieg gegen Indien,Vietnam und Thailand am laufen hatte,der meine völlige Anwesendeit nötig machte und ich unter einem Berg Fliesen unterschiedlicher Herkunft verschüttet war
    Bilder gibts dann auch bei Gelegenheit.

  6. #245
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.561
    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    nicht egal,was da dokumentiert wurde. . . Ich glaub die Welt wäre um einiges besser,wenn es Gesetz wäre, dass da jeder Amerikaner,Franzose und Brite einmal zwei Stunden durchgeführt wird. Unsere Regierung müssten sie dort jede nacht einsperren..
    in der Tat, die Deutschen sollte man mal zwei Stunden durch ......... und durch die Schlucht Babi Yar bei Kiew führen, dann wären wir wieder "quitt" mit den Engländern und den Franzosen

    man kann es nicht vergleichen . . . . . wer es versucht, macht sich verdächtig dessen dass er etwas relativieren will

  7. #246
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    1.811
    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen

    Die Küche.
    Oh mein Gott die Küche.4 mal 4 meter der pure Blödsinn.Ich hab immer noch das Video vor Augen,wo der Kunde da sich gerade Kaffee kocht und erzählt,was er seiner Frau da so alles schöne Sachen eingerichtet hat und die hockt mit der Sippe draussen beim Kochen und Essen.
    er hier,.....


  8. #247
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.924
    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    er hier,.....

    Danke, das Video nährt mein Überzeugung jedes angedachte Bauprojekt, und aus der Nummer komm ich nicht dauerhaft raus, auf das nötige Mindestmaß weiter zu schrumpfen.
    Icxh habe nämlich den Verdacht daß, selbst nach längerer Zeitlebens in D., der Rückfall in gelernt archaische Zustände kaum vermeidbar ist.
    Kurz, Betonplatte, Stützen, Dach, Holz Sitz und sonstige Plattform, Gaskocher und zum schlafen eine Hängematte für die dann alte Hängelatte.

  9. #248
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    501
    ^0C0C46689EAFC53D9041F60B8D9FF190629F773814D36D79B7^pimgpsh_fullsize_distr.jpg
    Küche als Gerümpelkammer

    ^5FC94A53A97D26DE8A12982E1650EAF4984494103802EAB953^pimgpsh_fullsize_distr.jpg
    da schau ich mir grad wieder mal ein Video an.

    ^9832AC31956722481D5E99991B4C4BBAF8D58BBB754C8715B5^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    Unsere Fort Knox Eingangstür( persönliche Notiz: vor politischen Unruhen die Steine auf der Strasse noch schnell weg räumen)
    ^C599599EBE732AD930A6542F98F7A9319E50E90D9C3ACBF191^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    Meine Frau hat auch einn kleines Hobby.Den Maschinenpark dafür hat wer gesponsort?

    ^E17C067CA29FD2DD83B7BB211F88A1CFC81B8EAC4233E0C58A^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    die ersten 13 m Gartenzaun dieses Jahr



    ^53580EC0D399BFE2E21D33DB75CDC20B5C38D895A18BF4931E^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    die 10m von Mr. Wat

    ^35566D37D462D88D7883E6AF2343BA58D927FFD5B746660CA9^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    der Rest bleibt ersma wieder liegen

  10. #249
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    501
    sooooo,is wieder mal Wochenende und ich hätte ja mal wieder zeit etwas von mir zu geben.Son Fake muss ja auch immer wieder mal plausibel gepflegt werden.

    Wo war ich stehen geblieben?
    ach ja,mein Hausmeister hat alleine das Zaunfundament geschalt.
    Oder besser gesagt,die kleine Umfassungsmauer,die später in der Erde verschwindet.

    Ich hab sie mir das erste mal ca. ne Stunde vor eintreffen des Betonautos angeschaut.Im unterem Teil wurde ich etwas skeptisch,ignorierte das aber weil es ja immer heisst: Häng dich nich überall rein,lass die einfach mal machen,die haben ihre Kenntnisse im Internet sehr preiswert heruntergeladen und man braucht dafür keine 2,5 millionen ...oder so ähnlich.

    Naja,wir waren jedenfalls bereit und warteten auf unsere 2 m³ Beton.Die Zufahrt zur Schalung habe ich vorher gecheckt und meinen Mitareiter auf das einzige zu vermeidende Loch im Gelände aufmerksam gemacht.
    Ansonsten war alles trocken und befahrbar.
    Und ich habe meinen mitarbeiter auch dabei beobachtet,wie der den fahrer dann anschliessend auf diese Stelle aufmerksam gemacht hat und ihm erklärt hat,wie er zu fahren hat.

    Den rest der geschichte kann man sich an dieser stelle dann wohl schon denken.
    Ich breite sie trotzdem mal aus.
    Der Fahrer hat schliesslich mit traumwandlerischer Sicherheit genau dieses loch getroffen und kam nich mehr vor und zurück.mit 2m³ Beton hinten drin.Es begann nach verbranntem Gummi zu riechen und auch mein Mitarbeiter wurde stinkig und setzte sich abseits vom Geschehen desinteressiert in eine schattige Ecke.

    da halfen keine Bretter und Grabaktionen - die Karre stand wo sie stand. 10 m entfernt von da,wo sie stehen sollte.
    Binsch ersma Kaffee trinken gegangen.Mein Mitarbeiter erhielt ein geistiges getränk aus den Vorräten meiner Frau.

    nach ner halben stunde kam der Chef mit nem LKW.Ich hörte nur draussen zwei Motoren brüllen und sah kurz darauf den LKw in ner Staubwolke wieder verschwinden.

    Ne weitere halbe Stunde später kam er mit nem Radlader wieder.
    Also gut,Betonauto mit Radlader entladen.Wir haben es sogar geschafft,den Beton verlustfrei aus der Radladerschaufel in die 15 cm Schalung zu kippen.
    Natürlich drohte die Schalung an der vorher bereits von mir skeptisch betrachteten Stelle auseinander zu gehen.
    Konnten wir eben nur die Hälfte rein kippen.Vorne waren ja noch mal paar Meter "Bodenplatte" zu machen.

    Nachdem dann das leere betonauto mit Hilfe des radladers die Freiheit wieder gewonnen hatte,konnten wir die betonierte schalung wieder in Richtund unseres Grundstückes drücken.
    Ich muss dazu sagen,dass meine Frau mir die ganzen Tage zuvor die schlimmsten Rechtsstreitigkeiten mit unseren Nachbarn prophezeit hatte.
    Auf dieser Seite des grundstückes bin ich nur 2 cm von der Grenze zum Nachbargrundstück gegangen.An den anderen Seiten waren es so ca. 12 cm plusminus.
    An dieser Seite war der Eigentümer aber ein Finne oder Norweger.Oder wars ein Schwede? Irgendwas in der Richtung.
    Und ich war der Überzeugung,dass es mit ihm keine Probleme geben sollte,sich die Kosten für den Zaun gerecht zu teilen.
    Hatte mit ihm ja auch schon mal drüber gesprochen.
    Also musste ich da nicht rumtricksen für den Fall,dass sich ein sturer Thai denkt,er kann sich die Kosten für seinen zaun sparen.Wenn er keinen baut,darf er seine Erde weit zurück anböschen,damit ja nichts auf mein grundstück fällt.dafür würde meine zanksüchtige Frau schon sorgen.Mit meinem Geld beim Rechtsanwalt.Naja,was das mal werden soll,da hab ich keine Ahnung.Ich bin der Hoffnung,dass auf den anderen beiden Seiten in den nächsten 10 Jahren keiner baut.

    So,nun war ich also nur 2 cm vom anderem grundstück entfernt mit meiner kleinen Mauer.
    und genau diese zwei zentimeter gaben meiner frau wieder die rechtfertigung,mir wieder schlimme Dinge zu prophezeien,nachdem ich ihr zeigte,wie weit die Schalung des herrn Wat sich Richtung Nachbar bewegt hatte.

    Ich zeigte nur unschuldig auf ihn und meinte,wenn die Ehefrau des finnen,Norweger oder Schweden Probleme macht,weil die Mitte meiner Mauer genau an ihrer Grundstücksgrenze liegt,soll sie ihn rufen und ihn das weg spitzen lassen.Ich hab das schliesslich nicht geschalt.
    Ich hatte ihm das auf der anderen Seite lediglich gezeigt.Und er war der Meinung,er konnte es besser.

    Naja,was solls.Wird eh alles von beiden Seiten angefüllt und die Oberkannte liegt gerade ausgerichtet dann immer noch auf meinem Territorium.

    Und so hatte ich auch wieder einen triftigen Grund,sämtliche Arbeiten während meiner Abwesendheit nicht ausführen zu lassen.Obwohl dafür gab es vorher auch schon 1000 andere Gründe.Nur muss ich diese meiner Frau immer wieder in Erinnerung rufen.

    Jetzt konnte ich mich wieder meinem Kriegsschauplatz in der Toilette widmen und die regionalbedingten unterschiedlichen Auffassungen, wie lang 30 cm sind ,versuchen unter einen Hut zu bekommen.

    Aber das ist ja bei Deutschen und Italienern fast genauso.Da sind 12 zentimeter bei nem Italiener genauso lang wie 26.

    so,noch paar Bildchen vom Endsieg.Ich glaube,man sieht es nicht mehr,wie ich da rum gezirkelt hab,die Thailändischen 30 cm an die Indischen und Vietnamesischen 30 cm anzupassen.


    IMG_0237.JPG


    Das Design hatte ich mir in meiner Fantasie auch etwas anders vorgestellt.Sieht bissel wie Rennstrecke aus.Aber die hatten nix anderews passend im masse von 7,5 mal 30.

    ^8141546B88C9A5B93A787971D18630F88E22CDF508F4096435^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    Meine Frau konnte jetzt erstmal die ersten 10% ihrer Pappkartons in die Schränke entleeren.

    ^026BA880B06776AF4BD87DBE8695194EAF46D5E94776A3EBA6^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    Das ist unser Schlafzimmer.
    In der Vorstellung meiner Frau.

    Und in dem hier steht nun der Schrank mit den vielen nSchrauben:

    ^09092BD5A9835540263219923352F810D1D3EB45CA5B39AD4C^pimgpsh_fullsize_distr.jpg


    ^23CB254B04E2A621B3B3B2E7EC24C40EB714826FAE0E215E23^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    Und noch die wahrscheinlich Küche for nothing:

    ^4B2D3219AA226D3609BFFD8ED539AC4FF4A04FD6A04E8CDAB6^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

    ^5FF900FA430BC5A8D84F768AB07ED5450492E9BA6D0C32523C^pimgpsh_fullsize_distr.jpg

  11. #250
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.701
    Der 08/15 Schminkspiegel mit Hocker im Schlafzimmer gehört ja zum Standard. Meine Frau hat sich noch niemals davor gesetzt. Den Hocker nehme ich nun zum Beine hochlagern beim TV schauen.

    Bei deinem fehlt das Polster, haste schon bemerkt?

Ähnliche Themen

  1. Hallo Hallo ich bin auch mal wieder da!!
    Von Ann im Forum Thaiboard
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.13, 13:12
  2. Dann schreibt der Indianer halt auch mal..
    Von im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.09, 14:17
  3. Mal wieder eine Statistik
    Von CNX im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.02.04, 00:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.03, 23:10
  5. ...da ging mir mal wieder der Hut hoch !
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.02, 22:53