Seite 23 von 25 ErsteErste ... 132122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 243

Der Verrückte muss auch mal wieder

Erstellt von freiberger, 30.12.2015, 18:56 Uhr · 242 Antworten · 19.867 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.318
    Les ich mal, wenn ich Langeweile hab, Danke! Den Horror ein Haus zu bauen hab ich mir zum Glueck erspart.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    437
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Les ich mal, wenn ich Langeweile hab, Danke! Den Horror ein Haus zu bauen hab ich mir zum Glueck erspart.
    Ich nehme an, das hat jetzt niemanden interessiert

  4. #223
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.318
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, das hat jetzt niemanden interessiert
    Dito ...

  5. #224
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.493
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, das hat jetzt niemanden interessiert
    Leider falsch.

  6. #225
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    437
    ausgestanden war.

    Zur Erinnerung: Wir haben den beauftragt,der als letzter die Schluderei der Truppe ausgebessert hat,die alle Decken und Wände ,die ü
    Nun konnte ich davon ausgehen,dass die zu dritt dann auch in etwa den zugesagten Fertigstellungszeitraum einhalten konnten.
    "Das schaffen wir in einer Woche"

    Nachdem ein zehntel der Arbeiten geschafft waren(nach 2,5 Tagen),ging es aber erst mal für 5 tage nach Hause.3 tage waren für die Trauerfeier für den Onkel eines seiner Mitarbeiter ausgelegt und zwei weitere Tage kamen hinten dran,weil anschliessend zufällig gleich mal ein Feiertag war.
    Also ging es dann 6 Tage später weiter. Der ganze Dreck von 2,5 Tagen Arbeit lag dann aber die ganze Zeit da rum.Sah aus,als wären die da schon seit 3 Wochen dran.

    Meine Frau hat mir dann nach ein paar Tagen mal die Arbeitsweise der Herren erklärt.Sie hatte sich das schon ein paar Tage mit ankucken müssen,aber sich nicht getraut,mir davon zu berichten.

    Also der Chef hat seinen Mitarbeitern öfters mal erklärt,wie sie was zu machen haben.Nein,nicht nur wo welche Farbe hinkommt.Nein,auch wie sie dies zu bewerkstelligen haben.
    Das ging so weit,dass sich dann einer mal für längere Zeit bockig in den Schatten setzen musste.
    Der musste dann mit einer längeren,recht unfreundlich gehaltener Rede neu motiviert werden.

    Der Chef hat dann anschliessend sogar selbst mal den Pinsel in die Hand genommen.Also sofern ihm die Zeit dazu zur Verfügung stand.
    Die war knapp bemessen,da seine Mia -Noi,die er sich am ersten Tag zugelegt hatte,ja auch Ansprüche hatte.Und ja er auch gewisse Bedürfnisse.

    Da meine Frau inzwischen mit seiner Frau in einem Chat war,kam sie immer mehr in Erklärungsnot,weshalb das da so lange dauert.Und wie lange das da überhaupt noch dauert.Und was ihr Ehemann da treibt.

    In Ergebnis dessen wurde das Team dann durch eine Motivationshilfe verstärkt

    Bis Ende der Arbeiten war die Ehefrau des Chefs dann anwesend. Und gleichzeitig fingen die von mir bereits erahnten Nachverhandlungen über die Bezahlung an.

    Ich hatte meine Frau schon dahinn gehend vorbereitet. Mit einem Hinweis ihrerseits,dass sich die mittlerweile anwesende Ehefrau ziehmlich interessiert zeigte,wie der Ablauf der Arbeiten in den vergangenen Wochen war,wie oft ihr Mann abwesend war,an welchen Tagen nicht gearbeitet wurde usw. waren die begonnenen Verhandlungsversuche dann auch gleich beendet.

    Wir hatten u.a. zugesagt,dass wir uns mit 1000 baht an den Unterbringungskosten für die Truppe beteiligen würden,da meine Frau nicht willens war,den Herren,wie beim ersten mal für die Dauer der Arbeiten im Haus Unterschlupf zu gewähren.

    Nun wollte der tatsächlich eine Erhöhung dieses Betrages,weil die Arbeiten ja länger gedauert haben.Aus der avisierten 1 Woche sind dann am Ende 4 Wochen geworden.

    Meine Frau hat dem gesagt,am Samstag kannst du meinen Mann via Skype danach fragen.
    Er hat mich nicht gefragt.

    Also abgesehen von der Dauer der Arbeiten haben die das,so weit ich das von hier erkennen kann,halbwegs ordentlich gemacht.Ein Problem konnte ich live via Skype klären.Weil sie die Tür zum Gästezimmer 1,5 cm zu tief eingebaut hatten.
    Da musste das Sturzprofil in der Gipskartonwand versetzt werden,neue Gipskaronplatten eingebaut und die Tür in die richtige Höhe gebracht werden.

    Bezahlt wurde nur das,was ausgemacht war.
    Meine Frau erzählte mir dann ein paar Tage später,dass der Herr über Facebook anfing zu jammern,dass er bei seinem letzten Auftrag keinen Profit gemacht hat und seine Frau böse mit ihm war,dass er nicht genug Geld mitgebracht hat.

    Nun gut,das muss er mit ihr ausmachen.Wenn er denkt,dass der Auftraggeber ihm bei der Bewältigung seiner persönlichen Probleme hilft und er als Chef seiner "Firma" die Arbeit zwei unbeholfenen Helfern überlassen kann und selbst nur im Schatten sitzt oder durch Abwesendheit glänzt,denkt er eben falsch.
    Vielleicht klappt das bei Auftraggebern ohne Migrationshintergrund.Aber seine Erfahrung ist jetzt,mit nem Farang macht er das nicht.

    So,das war also abgeschlossen und wir konnten beginnen, unsere Fensterpläne in die Tat umzusetzen.
    Wir wollten also jetzt die grossen Fenster einbauen.Kostenpunkt für 7 Fenster bei Thai-Watsadu 58000 Baht.Lieferfrist 2-3 Wochen bei Anzahlung der Hälfte.
    Diesen Betrag habe ich meiner Frau überwiesen.So wie vorher das Geld für die Materialien für die Maler und Gipser.Und für die Entlohnung dieser.
    Alles Zeitnah,damit gewährleistet ist,dass der Betrag auch dem entsprechendem Zweck zur Verfügung steht.Meine Frau hat nämlich eine Mathematik-Schwäche.

    Für den Einbau der Fenster war ein Herr vorgesehen,der meiner Frau bereits ein paar Moskitoabwehrgitter eingebaut hatte und der auch selber Fenster herstellt und einbaut.

    Dieser Herr musste uns zwei Fenster herstellen.Einmal,weil ich während meiner Harakiri -Betonaktion die Anschlussbewehrung von zwei Fensterstützen falsch einbauen lies,bzw. nicht dazu kam,die Richtigkeit zu überprüfen.Und ein Fenster musste er bauen,weil es nur ein 1,10 m hohes Fenster sein sollte,die Fensterfirma aber nur bei den 1,55m Fenstern die Moskitonetze innen hatte und bei 1,10m Fenstern nur aussen. Aus welchem Grund auch immer.Aber dem nachzugehen,habe ich mir in Thailand abgewöhnt.

    Na gut,die beiden Fenstermonteure kamen dann auch nur eine Woche später als vereinbart,weil sie in Bangkok noch eine dringende Arbeit zu erledigen hatten( Die scheinbare Standartausrede).
    Sie haben dann die Arbeiten zügig vollendet,ohne das irgendwo ein Büffel im Sterben liegen oder der Onkel beerdigt werden musste.

    So,heute nun konnte ich das Werk das erste mal bei Tageslicht "inspizieren".
    Dazu muss ich sagen,dass ich meine Frau natürlich vorher instruiert hatte und ihr die Möglichkeiten aufgezeigt hatte,wie die das für mich zufriedenstellend machen können.

    Es sollte also gewährleistet sein,dass der Rahmen genügend stark gegen die darunterliegende Y-Tonwand abgestützt ist.
    Dazu hatte ich bereits ein paar Tüten Plastikkeile dagelassen. Sie sollte den Fensterbauern genügend kleine Mauersteine hinlegen,paar alte Reste Vivaboard oder ähnliches und eben diese Keile.
    Und nach Abschluss der Arbeiten sollte sie die beiden Fenster,die auf der vom Dach ungeschützten Seite sind,mit einem geigneten Material,wie etwas 1 cm Viva bord oder Pti-Board schliessen und die Zwischenräume mit billigem Silikone abdichten.
    Für die anderen Fenster sollte sie einfach Schaumplatten zuschneiden und das drunterschieben.

    Sie hat dann angefangen aus den Vivabordplatten kleine Boxen zu bauen,für jedes Fenster 3 zum drunterlegen.Über den Sinn dieser Dinger konnte ich mir hier nur die Haare raufen.
    Die kleinen Mauersteine zu nehmen war aus was weis ich für Gründen nicht möglich.
    Wohl aus dem einfachen Grund: "Ich werde nie im Leben etwas so machen,wie du es sagst.Und falls es sich herausstellt,dass deines doch richtig war,musst du mir erneut Geld überweisen,damit ich es dann so machen kann"

    Nun war der Rahmen nicht überall so beschaffen,wie meine Frau mir das vor dem Fensterkauf beschrieben hatte.Nämlich rundherum aus dem selben Vollmaterial gleichen Masses.
    Nein,der untere Rahmen bestand aus dünnerem Material und war nicht voll ausgeführt.
    Dementsprechend schwach war die ganze Angelegenheit.

    Heute nun hat sie mir ein Fenster gezeigt,dass sich nicht schliessen liess,weil es unten anlag und oben Luft hatte.Hing natürlich durch am unteren Rahmen in der Mitte.
    Und was musste ich sehen? Die haben ihre Schwachsinnigen Boxen genommen und ein paar Pappkartons zerrissen und damit den Rahmen unterfüttert.

    Eben gerade war die Aktion beendet,diese Scheisse ausubessern.

    Das lief folgendermassen ab:

    Hole das Bandmass und messe die Distanz zwischen Mauer und linken und rechten Fensterrahmen.

    "7,5 cm"

    Hole 4 kleine Mauersteine.
    Jetzt hole eine Tüte mit den Plastikkeilen.

    Jetzt schiebe auf der linken Seite zwei Steine unter den Rahmen bis sie die Stütze berühren.

    wieviel Platz hast du jetzt noch bis zum Rahmen?

    0,5 cm.

    ok,schiebe einen Keil zwischen Stein und Rahmen.
    Hast du?

    Hol den Zollstock.(Es erfolgte eine längere Erklärung,was das ist.Die 105. dieser Art)

    Klappe einTeil im 90 gradwinkel aus. Nein,klappe alle Teile wieder ein und nehm nur das erste Teil.
    90 Grad!!!!!

    Dort wo jetzt deine linke hand ist....welche ist deine Linke Hand?...nein,die andere,die wo du den Ehering am Finger hast...ja,diese Seite.Da schlägst du leicht mit dem Hammer dran.Die andere Seite berührt den Keil.
    Schlage nun den Keil unter dem Rahmen Richtung Stütze bis er fest ist.

    Ist er fest?
    Jetzt nimm noch einen zweiten keil.

    "Jetzt habe ich Hunger,ich mache mir was zu essen"

    ok,ruf mich wieder an,wenn du fertig bist,dann machen wir weiter.

    20 Minuten später:

    so,jetzt das selbe auf der anderen Seite.

    So,jetzt haben wir erst mal sichergestellt,dass der Fensterrahmen nicht nur an den 6 Schrauben hängt. Jetzt kannst du die beiden Boxen mit dem Pappkarton da wegnehmen.

    Lege eine davon rechts neben die,die jetzt noch in der Mitte ist.Wieviel Platz hast du noch?

    Ok,suche dir ein Paar Reste Viva-Board und leg das drunter.Und einen Keil.

    Schlag den Keil wieder so fest,wie vorher.
    Kuck nach dem Fenster ob es parallel zum Rahmen kommt.
    Kannst du es schliessen?

    Ok,dann mach den Keil noch fester.

    Jetzt das gleiche links von der Mitte.Kuck nach der rechten Seite vom Fenster.

    OK,jetzt kannst du die mittlere Box und die Pappe mit der Hand rausziehen.Geht das?

    so,jetzt versuche noch mal,die Steine und die naderen beiden Boxen mit der Hand zu bewegen.
    Geht nicht.Das ist gut.

    "so,ich mach das jetzt mit den anderen Fenstern"

    ok,siehst du,das hättest du dir sparen können,wenn.....(Geräusch des sich schliessenden Skype-Fensters) ...du denen gesagt hättest,wie ich es dir gesagt habe( das wollte ich noch sagen,aber Skype war schneller)

    Das ganze ging einher mit einem vor "Begeisterung" strahlendem Gesicht meiner Frau. So eine Motivation,Dinge zu tun,von denen man weiss,dass der professionelle Thai die niemals gutheissen würde und nur ein dummer Farang tut,habe ich selten gesehn.

    Dazu hab ich mal ne Frage. Ist es eigentlich egal,wie lange die Grundierung an der Wand ist,bevor man die Deckfarbe drauf macht?
    Oder ist es so wie meine Frau sagt,spätestens nach 3 Tagen?

    Betrifft nur Innenräume.Ich plädiere für erstens.[/QUOTE]

    Also ich kenne es nur so, das man warten muß bis die Grundierung trocken ist und danach streichen kann, aber von spätestens nach 3 Tagen habe ich auf noch keiner Grundierung was gelesen.

  7. #226
    Avatar von ROI-ET

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    437
    Sorry, wollte nicht den ganzen Text zitieren, aber wie macht man das, wenn man nur auf die Frage antworten will?

    Nochmal die Antwort zur Frage:

    Also ich kenne es nur so, das man warten muß bis die Grundierung trocken ist und danach streichen kann, aber von spätestens nach 3 Tagen habe ich auf noch keiner Grundierung was gelesen.

  8. #227
    Avatar von Totolino

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Sorry, wollte nicht den ganzen Text zitieren, aber wie macht man das, wenn man nur auf die Frage antworten will?
    Gehe mit dem Cursor in den Text, aus dem du etwas zitieren möchtest & entferne daraus die Teile, die nicht zitiert werden sollen.


    Alles, was in den eckigen Klammern zu Beginn & am Ende des Zitates steht, mußt Du stehen lassen.
    Incl. der Klammern.

  9. #228
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von ROI-ET Beitrag anzeigen
    Sorry, wollte nicht den ganzen Text zitieren, aber wie macht man das, wenn man nur auf die Frage antworten will?

    Nochmal die Antwort zur Frage:

    Also ich kenne es nur so, das man warten muß bis die Grundierung trocken ist und danach streichen kann, aber von spätestens nach 3 Tagen habe ich auf noch keiner Grundierung was gelesen.
    bei bestimmten chemischen Substanzen spricht man von Entgasung,

    also solange die Gase nicht nach 3 Tagen ausgetreten sind,
    sollte man die Fläche noch nicht mit Farbe versiegeln, um die Haltbarkeit zu gewährleisten,
    damit die Farbe nicht nach 4 Jahren wieder aufreisst.

  10. #229
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    25.230
    Zitat Zitat von Totolino Beitrag anzeigen
    Gehe mit dem Cursor in den Text, aus dem du etwas zitieren möchtest & entferne daraus die Teile, die nicht zitiert werden sollen.


    Alles, was in den eckigen Klammern zu Beginn & am Ende des Zitates steht, mußt Du stehen lassen.
    Incl. der Klammern.
    Nur zur Ergänzung.

    Wichtig ist, dass man zuerst auf "Zitieren" klickt.
    Das findet er unten rechts, in der bei mir hellgrünen Leiste.

  11. #230
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    372
    Das Problem ist nicht,wann frühestens die Deckfarbe drauf kann,sondern wie lange bei den Klimatischen Verhältnissen in TH man warten kann.

    Ich selbst habe auch noch nie gelesen,dass es da eine frist gibt.Allerdings muss ich da auch an die anderen Verhältnisse in TH denken,das ist nich übertragbar.

    Meiner Frau muss ich nicht unbedingt alles glauben,auch nicht ihren hochproffesionellen Tipgebern bei Facebook.
    Da hab ich mich schon mit genug Schrott auseinandersetzen müssen.Meine Frau schwenkt erst dann zu meiner Ansicht um,wenn der erste auftaucht,der das selbe sagt.

Ähnliche Themen

  1. Hallo Hallo ich bin auch mal wieder da!!
    Von Ann im Forum Thaiboard
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.13, 13:12
  2. Dann schreibt der Indianer halt auch mal..
    Von im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.09, 14:17
  3. Mal wieder eine Statistik
    Von CNX im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.02.04, 00:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.03, 23:10
  5. ...da ging mir mal wieder der Hut hoch !
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.02, 22:53