Seite 18 von 25 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 243

Der Verrückte muss auch mal wieder

Erstellt von freiberger, 30.12.2015, 18:56 Uhr · 242 Antworten · 19.850 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    372
    ne stunde später stand einer auf der matte und wollte die 150 baht für den alten abholen.

    hab gesagt,der soll gefälligst selber kommen.oder schämt er sich?

    meine frau sagt,ich solle nicht immer probleme machen oder willst du,dass dich alle hier hassen.

    oh,da hab ich die 150 baht rausgerückt,nee,140 waren es.den 10er im anderem geldfach hab ich niemandem gezeigt.

    irgendwas böses musste ich doch machen,oder?

    mich regt der charakter dieser leute auf.ich mein,der kann doch sagen,dass es nichts wird.dass er nicht mehr kann.kann zu mir kommen und um sein geld bitten und sich entschuldigen,dass er schon aufhören muss.
    kein problem für mich.

    aber einfach mich beim vorbeifahren vorwurfsvoll ankucken und wortlos verschwinden und dann noch so feige einen herschicken wegen des geldes?
    was hat das mit anstand zu tun?

    kommen arbeiten,wie sie wollen,wenn sie zu spät kommen,kein wort der entschuldigung.
    wenns woanders besser passt,verschwinden sie einfach wortlos.
    oder wenn die harte arbeit ansteht,kommen sie garnicht mehr.

    liefern eine saumässige qualität ab.
    würden sie ihr eigenes haus auch so schief bauen oder die schalung zum umfallen präparieren?
    oder den beton kaputt kloppen?

    ich weiss nicht,in welche ecke ich hier hingeraten bin.
    dieser menschenschlag hier hat einfach keinen anstand.

    ich bin gespannt auf morgen.
    nachdem adolf,diese ratte, unsere abmachungen gebrochen hat,obwohl er mich nun die ganzen maschinen hat kaufen lassen und jetzt das dach eben nicht macht,mussten wir auf ne firma zurück greifen.

    die waren am samstag da und wollen ab morgen die konstruktion und die dachhaut für 50000 machen.

    einerseits bin ich gespannt,ob die wirklich kommen oder nicht plötzlich unsicher geworden sind,ob sie das überhaupt können.
    andererseits erwarte ich ,falls sie kommen,eine "nochmals überdachte kalkulation".

    hab schon meiner frau gesagt,sobald die anfangen von mehr geld zu reden,mach ich die handbewegung und lass die stehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.312
    Du hast wirklich absolut Null Durchblick im Umgang mit Menschen in einem Land 10.000 km entfernt von jenem Land aus dem du kommst und dessen Standards du hier auch erwartest.
    Am besten für dich und die Anderen wäre es du brichst alles ab und kommst nie wieder. Wäre nicht deine Frau, die du ständig in eine äußerst unangenehme Zwickmühle bringst. Die Arme hat scheinbar eine Eselsgeduld. Sie muß ständig zwischen dir und den Einheimischen vermitteln und beide Seiten ständig beschwichtigen. Eins ist klar: Du wirst dich dort nie wohl fühlen.

  4. #173
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    372
    was ist denn deiner meinung nach der richtige umgang mit den einheimischen dieses schlages?
    alles gefallen lassen? alles akzeptieren,was sie dir hier aufdrücken?
    klär mich auf,so dass ich von null ahnung auf ein erträgliches mass kommen kann.

    aber einen rat kannst du dir gleich ersparen.

    der heissen könnte: setz dich in deine ecke und lass die machen.öffne den geldbeutel und kläre das problem.
    wenn das problem nicht geklärt werden konnte,öffne deinen geldbeutel noch einmal.
    und öffne ihn,bis das problem einigermassen geklärt ist.mehr ksannst du nicht erwarten.


    und was das wohlfühlen betrifft.
    ich werde nach dem hausbau niemanden mehr benötigen,um hier irgendwas zu machen.
    also werde ich auch keinen kontakt in dieser art mehr haben.

    wenn die nachbarn ihre hühn er zu meinen hunden auf selbstmordkommando schicken oder 3 5000 watt boxen im umkreis von 2km drei verschiedene songs bringen oder jeden abend einer an den gartenzaun pinkelt,dann werd ich damit leben können und es wird keine reibereien geben.

    die können meinetwegen jeden tag ihren scheiss untereinander abziehen,das tangiert mich nicht.aber wenn einer versucht,seinen scheiss bei mir abzuziehen,wird wieder meine null ahnung zum einsatz kommen.was anderes hab ich ja nicht.

    es sei denn,du bringst mir den richtigen umgang damit bei.du hast genügend beispiele,die du heranziehen kannst um mir zu erklären,wie du das gemacht hättest.oder wie es richtig gewesen wäre.
    auch wenn beides das selbe wäre.


    und übrigens,gaaaaanz am anfang erwähnte ich mal,dass ich hier nicht den standard aus einem 10000 km entferntem land erwarte.
    weiss nicht,ob du da schon gelesen hast oder nur die letzten beiden seiten.

  5. #174
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    10.312
    Einem Blinden Farben zu erklären ist unmöglich, wie man so sagt. Der Alte ist nicht wortlos abgefahren weil es zu heiss war, sondern wegen dir und deiner Art ihm gegenüber. Du unterschätzt ganz einfach die Sensibilität der Leute. Der Alte würde das nämlich nie und nimmer machen, würde er dich auch nur irgendwie respektieren. Er würde, falls es ihm wirklich zu anstrengend wäre, zu dir kommen und irgendwas als 'diplomatische' Ausflucht erzählen und sich dann vertschüssen. Und du könntest das dann nicht in Frage stellen, sondern lächelnd akzeptieren und ihm einen beiderseits einverständlichen, lächerlichen Betrag bezahlen.

    Hier in Thailand, wie auch in anderen Ländern Asiens, Indonesien zB, Indien etc, ist nämlich nicht einzig rein technisch deutsches Verständnis korrekt ausgeführter Leistungen und deren Preis ausschlaggebend, sondern auch, genauso wichtig, zwischenmenschliche Aspekte, wie auch Verständnis kultureller Eigenheiten. Du zeigst beispielsweise auf Teile einer Drehbank mit dem Fuß und am nächsten Tag kommt der einfache Dreher nicht mehr.

    Und das umso mehr im ruralen Thailand. Richtige Motivation anbetracht der Umstände wäre the way to go. Das solltest du alles hauptsächlich deiner Frau überlassen und dich mit dem Ergebnis anbetracht all dessen anfreunden.

  6. #175
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    372
    wegen mir und meiner art ihm gegenüber?
    ich hatte bis zu dem zeitpunkt ,als er aufm fahrrad an mir vorbei fuhr nicht ein mal irgendein problem.
    das einzige was da war,ich hab ihm mit der wasserwaage in der hand die stelle gezeigt,wo er den mörteleimer auskippen soll.

    ich wusste nicht,dass man in thailand nicht mit einer heiligen wasserwaage auf eine drehbank zeigen darf .

    und wenn der zum 4.oder 5. mal in der stunde nach der mittagspause im schatten sitzt und meiner frau bei arbeiten zuguckt,muss ich das wohl akzeptieren oder sollte ich noch mal zwecks motivation den geldbeutel öffnen?
    der sass mit dem rücken zu mir und hat unter garantie nicht gesehn,wie ich bei der frage an meine frau betreffs problemen ihn dabei angeschaut habe.

    allerdings kann ich nicht ausschliessen,dass er die anschleissende aufforderung meiner frau zur arbeit darauf zurückführte,was ich meine frau soeben auf englisch fragte.

    man muss da eventuell doch sehr vorsichtig sein und eventuell erstmal den dorfschamanen zu einer zeremonie bitten,um einen arbeiter,der, wie aus dem wort arbeiter herauszuhören ist,zum arbeiten gekommen ist und für den man bezahlt,zur arbeit zu tanzen oder zu singen.

    oder hab ich vergessen,daran zu denken,dass es ihm in seinen letzten 50 lebensjahren entgangen ist,dass es in der regel in thailand -also seinem heimatland - vorkommen kannn,dass es gegen mittag und danach recht warm werden kann.
    ja,man sollte nicht andauernd von deutschen standards ausgehen.
    da kucken die leute abends,wie morgen das wetter wird.
    in thailand weiss das am morgen noch keine sau.


    wie ich sagte,meine frau meinte,ihm wäre es zu heiss.
    ich hab mich damit zufrieden gegeben.also mit dieser auskunft.
    hab das also meiner frau überlassen.
    deswegen ist der trotzdem nicht zurück gekommen.
    oder hat ne diplomatische ausflucht verwendet.
    nee,der is einfach gegangen.

    WEIL ES IHM ZU HEISS WAR.

    oder meine arme frau hat mir etwas falsches gesagt.
    vielleicht weisst du es.du kennst sie ja.

    noch als hintergrundinfo zu diesem armen alten mann,die mir auch erst später zugänglich wurde:

    1. der mann war vor nicht all zu langer zeit noch mönch in vollzeitbeschäftigung.
    2. er hat in seinem leben noch nie körperlich gearbeitet.


    siehst du,deutscher standard wäre gewesen,dass ich mir erst mal seinen lebenslauf hätte geben lassen sollen.
    hab ich darauf verzichtet.
    war vielleicht doch nicht so gut.

    IHM WAR ZU HEISS UND DAS GANZE ZU ANSTRENGEND.

    du musst akzeptieren lernen.so wie man das hier macht.


    benni,tut mir leid,aber wenn da nichts greifbares kommt von dir,bringt mir das nix.
    du weisst,was meine arme frau durchmachen muss,du weisst was der arme alte mann niemals gemacht hätte,ohne das ich - und das wusstest du auch noch - mit ihm schlimm umgegangen wäre.
    was du alles weisst.
    aber leider weisst du nichts brauchbares beizutragen.

    ich hab dich gefragt,wie ich denn von null ahnung auf brauchbares komme.
    mir bringen indonesische drehbankgeschichten nichts in thailand aufm bau.
    was ist richtige motivation.

    aber bitte nicht geldbeutel aufmachen.

  7. #176
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    814
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Du hast wirklich absolut Null Durchblick im Umgang mit Menschen in einem Land 10.000 km entfernt von jenem Land aus dem du kommst und dessen Standards du hier auch erwartest.
    Am besten für dich und die Anderen wäre es du brichst alles ab und kommst nie wieder. Wäre nicht deine Frau, die du ständig in eine äußerst unangenehme Zwickmühle bringst. Die Arme hat scheinbar eine Eselsgeduld. Sie muß ständig zwischen dir und den Einheimischen vermitteln und beide Seiten ständig beschwichtigen. Eins ist klar: Du wirst dich dort nie wohl fühlen.
    Meiner Meinung nach hat das nichts mit dem Umgang mit Menschen zu tun.
    Das Schlimme bei vielen Thaiarbeitern ist nicht das Nichtkönnen. Es ist die Lernresistenz und die Gleichgültigkeit.

  8. #177
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.432
    ein arbeitsunlustiger Thai wird auch nicht von einem Thai fürs Nichtstun bezahlt, und kriegt auch nen Anraunzer.

    Manche Falang Thaiversteher merken garnicht wie blöd sie sind in ihrer Arroganz. Meine Frau sagt ganz deutlich im Dorf zu den Rumhängern und Schnorrern das sie keinen ausgibt bloß weil sie einen Falangmann geheiratet hat der ja zahlen könnte. Die ist wesentlich strenger als ich es je sein könnte und wollte.

  9. #178
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.481
    @freiberger-ich versteh eigentlich seit Deinen zugegeben sehr amüsanten Geschichten nicht,warum es in Phit und Umgebung nicht sollte ein Bautrupp existent sein, den man empfohlen bekommt und von dem man Referenzobjekte sehen kann.Bei uns war das anfangs so und ich habe damals mangels Sprachkenntnisse trotzdem am Objekt artikulieren können, was geht und was überhaupt nicht.
    Letztendlich hat der Schwager mit seiner Truppe eine Lösung kreirt,die im Wesentlichen nicht zu beanstanden war:Mir in Erinnerung ist heut nur noch, das die Elektrik nicht unter Putz lag und die Verkabelung bzw. die Schalter unlogisch zugeordnet wurden.
    Im anderen Haus hatte mein Schwager die Elektrik an der mittigen Stütze im Raum angebracht. Hab ich den dann mal abends in der Dunkelheit gebeten, das Licht anzumachen.Er hatte sich dann die Birne eingeschlagen-aber auch das Problem erkannt.Die Änderung erfolgte dann durch ihn "kostenlos".
    Ich komme ja nun einiges rum und interessiere mich für neu gebaute Häuser von Farangs.Meine Kritik hält sich in Grenzen-nicht aus Naivität, sondern weil es schon gute Lösungen und entsprechende Ausführungen gibt.
    Natürlich muß man konsequent auf die Statik und Bauphysik achten, da dies meist später nicht mehr korrigierbar ist.Alles andere ist relativ kostengünstig und ohne größere Umstände(da keine Genehmigungen notwendig, kein Nachbar krakeelt etc.)umsetzen.
    Letztendlich sind es Deine Nerven, die Du schon während der Bauphase verlierst und die Du auch später in Bezug auf die Nachbarschaft nicht schonen kannst.
    Es bleibt mir rätselhaft warum sich Dein Bautrupp letztendlich nur aus Hiwis zusammensetzt(Einarmige, Alte etc.)Ist Dein Ruf schon dermaßen ruiniert ? Ich gebe @benni insofern recht,das sich das Ganze ja später im Zusammenleben auf`m Dorf auswirkt.Da hilft auch nicht zu argumentieren, daß Du mit denen nüscht zu tun haben willst.Das geht dann an die Substanz mit Müll abladen,Diebstahl, Zerstörung und die ganze Palette, wo Dir die Eingeborenen zeigen,wo "Barthel den Most holt".
    Mein Rat wäre-such Dir mit Hilfe Deiner Frau bis zur Fortsetzung Deiner Arbeiten nächstes Jahr einen Bautrupp nach obigen Kriterien,laß Dir ein Angebot machen-biete einen Bonus auf Zeit und Qualität mit der Maßgabe auch ein 2. Mal kostenneutral ran zu müssen.Und dann lass sie schaffen.
    Bei der üblichen buddhistischen Einweihungszeremonie läßt Du Dich trotz vielleicht nur 90%iger Zufriedenheit nicht lumpen und füllst die üblichen Verdächtigen ordentlich mit Lao Khaow ab.
    Die Nerven, die Du bis dahin gespart hast, kannst Du dann wieder aufbringen, wenn Du auf der Terrasse dann Dein Bier schlürfst und irgendwo den Drang nach Verbesserung oder Änderung verspürst.
    Mir ist rätselhaft wie Du Dir Deinen"Lebensabend"in Deiner Hütte vorstellst-die ja rein juristisch noch nicht mal Dir gehören dürfte ?
    Hast Du eigentlich in das Stützenfundament Aussparungen für das "Semtex"eingelassen ?
    Ich kenne hier den einen oder anderen Farang,der ob seines Auftretens schon von den eigenen Landsleuten geschnitten wird und der sich nicht sicher sein kann einen geruhsamen Lebensabend zu haben.Abschottung mit Waffe und Dobermännern kann ja auch nicht die Zukunft sein-Som nam naa ?

  10. #179
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    372
    naja,chumpae,so schlimm is es nun auch nicht.
    die ersten vier experten kamen aus dem stadtteil,wo wir zur miete wohnen.
    das waren mit abstand die dümmsten,sag ich mal gemässigt.
    da konnte ich mich absolut nicht zurückhalten,also nach gewisser zeit.

    die letzten drei,also incl. der einarmigen,die ich eigentlich nur aus menschenliebe hier hab werkeln lassen,sind hier aus der ortschaft.

    da lief eigentlich alles ganz ruhig ab.
    ausser dem einem mal,wo der mir mit der brechstange den beton zerkloppte. aber das war auch mehr ein ruf aus 5 meter entfernung.

    alles andere,was die schief gemacht haben oder viermal an die abstützung der schalung ran mussten,da hab ich keinen ton verloren.
    da gab es also aus meiner sicht keine probleme.

    allerdings kann ich nicht ausschliessen,dass ich eventuell mal zu einer falschen tageszeit die linke augenbraue angehoben habe,was man mir unbekannterweise im thailändischem knigge als blasphemie markiert hat.

    dass di am nächsten tag nicht mehr kommen,haben sie meiner frau immerhin noch angekündigt.
    im gegensatz zu den anderen,die einfach nicht mehr gekommen sind.

    weshalb ich hier niemanden bekomme?

    eventuell haben die angst,für den farang zu arbeiten,weil der immer alles so richtig haben will und nicht lala wie üblich.
    vielleicht ist es ihnen unangenehm,wirklich arbeiten zu müssen?

    vielleicht sind die guten leute gefragt und schwer zu haben.
    was bei mir dann landet ist sozusagen unten aus dem sieb gefallen.

    eventuell hat sich auch die grosse explosion am vortag der bodenplatte herum gesprochen?
    die vierte klatschtante hat dann von 3 schwerverletzten und einem toten berichtet.und der falang hat die polizei bestochen?

    und was firmen betrifft,die ich hier teuer und meiner meinung nach überteuert anheuern soll,läuft das meinem finanzierungskonzept zuwider.
    die basis der machbarkeit dieses projekt ist meine eigenleistung.
    wenn ich trotz meiner befähigung,das alles hier selber machern zu können,auf firmen und sei es mit verträgen usw. zurückgreifen muss,dann stirbt die finanzierung.
    ich habe meine möglichkeiten ausgelotet und das alles ist für mich nur auf diese weise machbar.

    und verträge,abmachungen,vereinbarungen usw. sind nicht das papier oder das wort wert.


    ich sehe meiner zukunft als nachbar gelassen entgegen.
    da sehe ich keine probleme komme.

  11. #180
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.432
    Falls Du als Klugscheißer, Wichtigtuer, Pfennigfuchser, knausriger Pedant wahrgenommen werden solltest von den Thais, dann ist das so und auch kein Beinbruch, es gibt auch Thais die so sind und nicht mit jedem klarkommen oder klarkommen wollen.

    Solange Du dort niemanden schwer beleidigst oder den Lohn zurückhalten willst sehe ich keine Gefahr für Dich.

Seite 18 von 25 ErsteErste ... 81617181920 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo Hallo ich bin auch mal wieder da!!
    Von Ann im Forum Thaiboard
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.13, 13:12
  2. Dann schreibt der Indianer halt auch mal..
    Von im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.09, 14:17
  3. Mal wieder eine Statistik
    Von CNX im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.02.04, 00:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.03, 23:10
  5. ...da ging mir mal wieder der Hut hoch !
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.02, 22:53