Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 266

Der Verrückte muss auch mal wieder

Erstellt von freiberger, 30.12.2015, 18:56 Uhr · 265 Antworten · 22.527 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    501

    Der Verrückte muss auch mal wieder

    hallo,ihr da.


    ich hatte ja vor längerer zeit mal behauptet,ich wöllte hier in fast eigenregie ein haus für meinen klotz am bein bauen.
    minibudget,atombombensicher und nie endend.

    heute ist nun der grosse tag,an dem ihr in etwa eine vorstellung dessen ,was ich hier in letzter zeit (2 wochen) durch mache,vermittelt bekommt
    ich glaub zwar nicht,dass ich alles zusammen bekomme,weil mein hirn völlig leer ist in dem einen augenblick und im nächsten droht es zu platzen,weil die kapazität zu gering ist.

    ich hoffe,es ist lesbar.und wenn ich das wieder rausbekomme,wie hier bilder gehen,kommen auch paar davon.

    also ... erstmal bin ich seit gestern - also nach ca. 14 tägigem einsatz - 6 wochen vor der prognose eines hier professionell gebäude erstellenden hoch qualifiziertem ingeneurs,der garnicht oft genug betonen kann,wieviel erfahrung,bildung und einsatzorte er in aller welt hat ,vorrangig eingeschränkt auf indien und thailand.

    dieser herr hatte mir mal ein sensationelles angebot gemacht.er wollte mein haus mit seiner firma oder mit dem von ihm auf der gasse aufgelesenen personenkreis(17 oder grösser wie auch immer),innerhalb von einer rekordzeit von 6 monaten und für 1,7 mio baht erstellen.

    damals lag das etwa 3 monate unter und 900000 baht über meinen vorstellung und ich lehnte lächelnd ab.
    da meine liebe frau ihm jede anfrage seinerseits auch weiterhin ablehnte,mit der begründung,dass ich das haus mit nur ein paar - vielleicht 2 leuten,unter grossen schmerzen auch 3 selbst bauen möchte,befrug er wohl sein orakel und prophezeite ihr,dass ich nach 2 monaten mit den unterzügen über den fundamenten fertig wäre.

    fundamente hatte ich 14 an der zahl,also mit bohrpfählen 6 meter in die erde.
    die waren ja schon im mai eingebracht worden.
    gut,diesen einen tag muss ich dem herrn grosszügig zur verfügung stellen in seiner zeitkalkulation.

    und gut - auch noch 1 tag nach meiner zeitrechnung,an dem ich die löcher hab reinigen lassen,so das meine bewehrung da rein passt.
    eine alte frau und ein faulpelz haben das während zweier tage noch vor meiner ankunft erledigt.mehr oder weniger.

    die schalung für die fundamente hatte der schlaue frank sich gespart,in dem er jeweils einen brunnenring 80 cm an die stelle der fundamente setzte und anschliessend 40 cm. erde hat aufschütten lassen.
    also die thais,wie zum beispiel der orakelmann, füllen erst die erde auf und lassen dann wie in meinem falle 14 löcher buddeln,wo sie dann die fundamente über den bohrpfählen platzieren können.
    von 14 thai frauen und drei oder vier wichtigen herumsitzern.

    das sieht dann in etwa so aus,wie ich den anblick meiner baustelle beim ersten eintreffen am montag geniessen durfte.
    also so,als hätte die thai airforce ein lokales manöver zur verteidigung meines stück landes veranstaltet und ein massaker unter sich selbst veranstaltet,wobei dann mehre maschinen genau auf meinem land eingeschlagen sind.

    da muss ich also mal zum aller ersten tag abschweifen.
    ja,das wird alles bissel chaotisch,aber irgend wer hat es irgend wie geschafft,ein chaos in meinen gedankengängen einzurichten.
    ich muss mal überprüfen,welcher personenkreis da in frage kommt.

    also der erste tag.
    morgens erstmal ne halbe stunde zu spät gekommen.wir hatten ja auch nur zum ersten mal meine hoch professionellen mitarbeiter für 8 uhr bestellt. aber meine madame hatte noch eine grössere säuberungsaktion bis zu meiner ankunft aufgespart.
    eigentlich war es nur die tägliche reinigungsaktion.so haben wir den 22 km crazythaiverkehr in richtung unseres anwesens nur etwa 10 minuten nach vereinbartem arbeitsbeginn in angriff genommen.

    also kam ich da in froher erwartung an,mit der fantasie,dass der herr baggerfahrer die gräben für die unterzüge über den fundamenten fein säuberlich von fundament zu fundament gezogen hat und die überflüssige erde laut meinen meiner frau übermittelten anweisungen an den dafür vorgesehenen ort aufgetürmt hat.der schlaue frank ordnet das nämlich noch rechtzeitig 1 woche vor ankunft an.
    und mit hilfe meiner frau die erde dazwischen mit dem laser auf eine halbwegs gleichmässige höhe gebracht hat.
    die lehrstunde laser handhabung - also die 3. oder 4. oder 5. - hat mich unerwarter weise nur gefühlte 100000 nervenzellen gekostet.

    also komm ich da an und verliere erstmal für ca. ne halbe minute das bewusstsein.stalingrad,sarajevo oder hiroshima? in welche zeit hatte mich das flugzeug am vortag gebracht? waren wir dermassen vom kurs abgekommen?
    nachdem dann meine linker arm wieder zu spüren war und ich das messer aus meiner brust gezogen hatte,taumelte ich richtung der bombenkrater um nach überlebenden zu suchen.
    herr gott,hilf diesen armen menschen dachte ich.
    und es sollte doch nie wieder krieg mit deutscher ursache geben.

    meiner frau schnell das handy aus der tasche gezogen und ihr übereicht (dauert nich so lange,als wie ich sie selbst drum gebeten hätte)
    sie soll den idioten mister rung anrufen,der soll sich mit seinem drecksabagger hierher bewegen.

    ok,der kann heute nicht.aber ein anderer hat zeit,kostet aber nicht 600 pro stunde sondern 800.und will fürn halben tag 3000 haben.
    ok,ruf den an.

    dann hab ich mal meine zukünftigen mitarbeiter angeschaut und frohlockt,dass sie wohl sparsam nur noch mit griesbrei zu verpflegen sind und falls sie mal wütend werden weil ich wütend geworden bin,würden sie auch nicht gleich beissen.und wenn,dann nur zaghaft.

    na gut,da ich den vormittag gedenke damit zu verbringen,meine trümmerlandschaft zu begradigen,können die beiden erst mal schnell die toilette fertig mauern.
    da hatte ich voriges jahr angesichts fehlendem swimmingpools die motivation verloren.
    das material dafür hatte ich wohlweislich noch vorm abbigen auf die strasse richtung unseres landes beim krauter an der ecke bestellt und wie in der vergangenheit kam es auch pünktlich an.( mein beitrag zur heutigen deutschen unpünktlichkeit)

    so,gegen mittag waren die kriegsschäden beseitigt und die ersten 3 unvorhergesehenen tausender hatten die seite gewechselt.

    so,nun komm ich zu gestern.
    was dazwischen lag,hat sich mir im moment völlig entzogen.ich hab keine erinnerungen mehr,nur schwammige.
    und die meisten waren bilder,die in meinem kopf entstanden,wie ich mich selbst beobachte beim herumrutschen auf einem nachttopf auf dem gang der geschlossenen abteilung.im orschfreien nachthemd.
    arsch darf man doch hier nicht schreiben,oder?

    dazwischen erinnere ich mich nur an kurze sequenzen ,wie diese:

    ich in voller montur irre kreischend hinter einem schweren machinengewehr.
    ich,grinsend in einem bulldozer durch ein kürzlich fertig gestelltes haus fahrend.
    ich,mit einem rasenmäher im blumenbeet.
    ich,im liegestuhl am strand singha in der hand und fette weiber beobachtend und dann wieder
    ich,mit nem baseballschläger und tätowierten altgermanischen symbolen
    oder
    ich,im strassengraben liegend von einem strassenköter abgeschleckt.

    also gestern war nun der grosse tag.
    an dem ich das orakel des orakelmenschens um knappe 6 wochen unterboten habe und darüber hinaus mir noch einen kleinen vorsprung (ist noch zu recherchieren,wie lange das orakel dafür eingeplant hätte) in gestalt der bodenplatte erschuftet oder besser erirrlichtert hatte.

    und das,nachdem mich am tag zuvor meine beiden eisenbeisser schmählich im stich gelassen hatten und nur noch der eingangs erwähnte faulpelz ( diese einschätzung muss ich allerdings völlig revidieren) und meine 1,48 grosse und 44 kilo schwere frau zur verfügung standen.

    und ein betonrüttler,den wohl selbst mein grossvater nur noch von alten vergilbten bildern gekannt haben dürfte.
    das ist aber wieder eine andere geschichte,so wie alles hier seine eigene weit abzweigende geschichte hat.
    jedenfalls ist die art der konstruktion diese dinges zu vergleichen mit der clevernis der thais.

    also nicht die clevernis,mit der der gemeine thai auf nahrungssuche geht oder ein schattiges plätzchen mit dem ersten blick noch vor arbeitsbeginn recherchiert.

    na jedenfalls hatte ich vorige woche endlich auch mal mitgeschnitten,dass es bald neujahr ist.
    und ich realisieren musste,dass den thais ihre feiertage hoch und heilig sind.und die haben davon mehr als der gefühlte feiertagsweltmeister schweiz.

    und nun machen alle läden,auch das betonwerk und die firma,die schalungen vermietet - also halbwegs akzeptierbare schalungen -
    an dem einen oder anderen tag vor der grossen knallerei dicht.und machen erst wieder auf,nachdem alle wichtigen und überflüssigen mitarbeiter entweder aus südthailand zurück oder aus dem koma erwacht sind.oder beides.
    jedenfalls könnte das sehr variabel sein.

    da war mein zeitplan erstmal im orsch.war er eigentlich schon vorher,denn ich hatte in meiner naivität oder aber auch grosszügigkeit(in meinen augen) mit dem freitag vorige woche gerechnet.
    also die betonaktion.
    aber das hatten mir alle um mich herum schon vorher aus dem hirn getrieben.

    also habe ich in vollem bewusstsein,dass das eine sowas von kurz vor knappaktion wird,am mittwoch entschieden(nach der kenntnisnahme silvester) dass am montag betoniert wird.
    sonst bekomm ich vor schliessung der läden meine mietschalung bis irgend wann einmal nich mehr los und bleche fürs rumliegen und ich kann keine stützen schalen,weil ich die schalung dafür nicht mehr rechtzeitig bekomme.
    gut,ich war auch zu geizig,die schon eher zu holen.aber heute 20 minuten vor feiertagsschliessung hatte ich sie aufm pick-up.ist auch wieder ne kleine abzweigung wert.

    ich benötigte dafür aber ein hochspezielles betonfahrzeug.
    mir schwebte da schon eine weile ein fahrmischer mit betonpumpe vor.
    die grösste distanz die zu überbrücken war,waren ca. 14 meter.das theater mit dem halben 4 meter plasterohr habe ich mir angesichts meiner personalkonstellation schon vorher abgeschminkt.

    war mir natürlich klar,dass das wieder ne menge baht mehr kostet.
    meine frau hat das dann abgeklärt mit einer tante vom betonwerk.die hat ihr einen " truck with pump" offeriert,wo der m³ 200 baht mehr kostet und er ne reichweite von 12 metern hat.

    ok,das ist nur ne kleine ecke zum schaufeln.
    so,da ich nun auch schon wenigstens 3 tage aufm bau zugebracht habe,versuchte ich meiner frau zu erklären,dass ich abwechselnd den "pumptruck" brauchte und einen normalen.
    denn die geplanten 40 m³ hätten von der zeit eh nicht gereicht,wenn der eine "pumptruck" da ständig hin und hergefahren wäre.obwohl mir die zeitlücken sehr zupass gekommen wären.ich sag nur 45 grad in der sonne.

    also erklär der tante bitte,dass ich morgens um 8 uhr die "pumpe" brauche,ne stunde später soll der normale kommen und dann wieder die pumpe.usw. bis wir uns melden.

    wo ich allerdings noch erwähnen muss,dass das kein lkw mit pumpe war.

    das war einer mit förderband.
    nur hatte mir meine frau das so übermittelt.erstmal weil sie von dem scheiss überhaupt keine ahnung hat (darauf komme ich auch noch mal,ist wieder eine eigene geschichte wert)
    und zweitens ihre englichkenntnisse unter den suggerierten(in der kennenlernenzeit) liegen.

    das ding hatte ich nämlich bereits kennen gelernt,als wir die 5m³ für die 14 fundamente gemacht haben.die eine scheiss ecke war nur noch mit dem zusätzlichen halben plasterohr zu erreichen.

    aber ging.
    beton rein,gerüttelt,fertig.
    auf anderen baustellen habe ich da schon 17 fleissige bienchen in badelatschen mit 5 liter eimern in äktschn gesehn.

    also wenn wir bei uns nen truck mit pumpe haben,kommt der mit der ersten ladung beton an und bleibt dann ,bis es fertig ist,die andern füllen bei ihm ein.
    der mit dem förderband muss natürlich dauernd selber fahren.
    aber gut,der fränkie war das eine oder andere mal schon dabei und hat aufgepasst.

    nun erkläre das mal einer thaitante mit vermittlungshilfe einer anderen thaitante,die von dem keinen schimmer hat.
    die hat ernsthaft fragen lassen,ob ich es wirklich an einem tag schaffe,da 40 m³ zu verarbeiten.

    naja klar,wenn da alle ner stunde einer kommt.
    ich brauch für sone kiste,die eh nur 5m³ laden kann jeweils ne stunde grosszügig.will ja auch mal ein päuschen machen und meine schlappen mitarbeiter erst recht.da muss ich froh sein,dass die nicht schon nach einer stunde zukucken vor entkräftung umgefallen sind oder zwecks nahrungsaufnahme im schatten sitzen.

    im nachhinein hätte ich dann allerdings schon froh sein müssen,wenn sie überhaupt da gewesen wären.
    die haben nämlich am sonntag gesehen,wie ich da mit dem willhelm tell - betonrüttler auftauchte.
    irgendwann mal muss das ding ja rechtzeitig zusammen gebaut werden,und was da dann am ende garnicht mit dabei war....
    irgendwo müssen die sowas schon mal gesehen haben.
    und ihre 3.spezielle clevernis nach dem erschnüffeln von essbaren, ist die ahnung - die schlimme ahnung - von bevorstehender schwerer arbeit.

    persönliche notiz: beim nächsten hausbau den rüttler verbergen
    und auch nichts von gummistiefeln erzählen.muss es zur not auch ne plastetüte um die sandalen machen

    na jedenfalls wusste ich ja ungefähr meine idee und meinen plan.
    denn ich hatte noch einen in petto.
    den faulpelz.der garkeiner ist.sorry,mann.du bist fast ein deutscher.mit nem kleinen bärtchen würdest du sogar noch als was ganz anderes durchgehen.rein äusserlich nur,aber...

    der war nämlich mit seinem bruder,der der bruder von meiner frau ist,unter zuhilfenahme einer motivationshilfe von 1000 baht am sonntag mit dabei,das gesunkene schiff vielleicht doch noch zu retten und die bewehrung für die bodenplatte fertig zu machen.

    fertig,wie versprochen isse zwar nicht geworden,weil da nicht einer von denen schon mal sowas gemacht hat,aber was tut man nicht alles für die familie und 1000 baht. jeder 100 baht schein war aber komplett,also nichts abgeschnitten.
    der rest musste dann noch am montag gemacht werden und dafür hat sich dann der nichtfaulpelz gemeldet.
    und der dachte immer noch,dass am dienstag betoniert wird.
    beide brüder hatten zwar versprochen,da mit zu helfen.aber da kann man genauso gut ein heisse bockwurst in den fahrstuhlschacht schmeissen und ihr glauben,dass sie mit senf zurück kommt.

    irgendwie musste ich den dazu bekommen,dass er mitschneidet,wie easy betonieren eigentlich ist.
    also die art,wie ich es vorhatte.
    und jetzt kam mein plan vor dem plan.

    ich hatte nämlich während der ersten 14 tage bauphase eine kleine planänderung vorgenommen und wollte den eingangsbereich 5 cm tiefer legen.
    das badezimmer eigentlich auch,aber dafür blieb keine zeit,weil meine zwei bauprofis noch nie ein schalelement oder eine adriastütze in der hand hatten und da mit ihren dürren fichtenzweigen 60 cm beton zum halten bringen wollten.
    aber das ist wieder eine andere geschichte.

    na jedenfalls bekam der bruder vom bruder meiner frau am montag gegen 10 uhr plötzlich riesige augen.meine frau ebenfalls.der hatte ich nämlich auch nichts erzählt.die hätte es gleich weiter erzählt.
    also die ursache der riesigen augen war ein betonauto.

    ja,wir betonieren heute den eingangsbereich.

    wann hast du den beton bestellt?

    heute früh.

    hat die dich verstanden?

    nee,hätte sie nicht.aber henk(holländischer rentner,der kurz vorm selbstbeseitigen steht) kann thai sprechen und der hat das für mich gemacht.

    wie willst du das zu zweit machen?

    wirste gleich sehen.

    dann haben wir den willhelm tell rüttler rausgewuchtet und das obligatorische halbe plasterohr an den truck geknüpft und schon lief die brühe.

    die herzfrequenz meines tapferen schwagers ging dann langsam auf normal,als er sah,dass er nur das scheiss halbe rohr am umkippen hindern musste und der fränkie hat seinen zauberstab genommen und ab und zu mal brumm-brumm gemacht.
    und nach 20 minuten waren 5m³ weg.
    nagut,er musste ein paar mal den schweinemotor von dem rüttler umsetzen,aber dank seiner erleichterung setzte das kräfte frei.

    so,und jetzt noch mal 5m³.
    da machen wir aber dann den fussboden.

    da musste er dann ab und zu mal den rechen nehmen aber war alles easy.
    denn ich hab das ja auch schon das eine oder andere mal gemacht.

    mittag war die sache vergessen und ungläubige augen schauten mich an?

    was,das waren 10 m³ beton?

    i can not believe that.

    und wenn nicht 45 grad gewesen wären,hätten wir nicht mal geschwitzt.

    die ahnten nicht,wir mir vor den morgigen restlichen paar 40 m³ graute.
    aber beide waren hoch motiviert.meine frau hat sich garnicht mehr eingekriegt.
    und mein schwager hat am nachmittag die zange geschwungen,dass mir ein kühlender luftzug um das kurzhaar wehte.

    und meine frau hat dann bei scheinwerferlicht noch den rest der bewehrung fertig gemacht.bis gegen 22 uhr.
    und hat mir dann bei der gelegenheit auch endlich mal geglaubt,dass die moskitos sich nur für den 10 m entfernten strahler interessieren.

    und ich konnte endlich mal in aller ruhe das machen,was ich eigentlich die letzten tage schon machen wollte.zum beispiel mal die entwässerungsrohre fixieren und vorher noch mal ein halbwegs vorschriftsmässiges gefälle rein zu bringen.da ich noch nicht mal dazu gekommen war,den rohrverlauf auf der sauberkeitsschicht zu markieren bzw. ich erst am samstag abend so was wie nen plan zu papier bringen konnte,wurde das auch wieder kurz vor knapp.
    denn mein 3. schwager,der mir das zeug am sonntag( ja, es waren 75% der familie anwesend) nur zum abarbeiten seiner schulden bei mir(die ich ihm so schlau wie ich bin,schon im august aufgedrückt hatte -wieder ne andere geschichte) mit heisser nadel und dann auch nach der dritten ermahnung sogar mit dem teuersten aller teuren spezialkleber zusammen gefriemelt hatte,meinte wohl für sich selbst,dass wasser sich immer einen weg sucht.in thailand auch mal zur not bergauf.

    aber das war auch eine sache,die dann auch lieber selber machen wollte.
    fragt sich nur wann.
    mein letzter plan war am montag abend 22 uhr.

    so,jetzt bin ich garnicht dazu gekommen,wie wir am dienstag an 40m³ beton zugrunde gegangen sind.
    wir zwei.mein schwager und ich.
    ich muss nur kurz zu meiner schande erwähnen,dass ich gegen 15 uhr mal einen 2 sekunden anhaltenden weinanfall hatte.
    aber ich habe mein gesicht weggedreht.soweit wie es mir mein halswirbel erlaubte.
    und ich hatte mich sogleich wieder gefangen angesichts noch ausstehender ca. 15 m³.
    ein deutscher zittert nicht vor kälte,sondern nur vor wut,dass der korn alle ist.
    also weiter.
    ich ende eh aufm nachttopf aufm anstaltsgang.

    und was da nun zwischen flugzeugabsturzstelle und dem heutigen ausschalen so alles pasierte und was noch weiterhin passieren wird(bin mir sicher,eine ganze menge) werde ich bei bedarf berichten.der grosse stress ist erst mal weg.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Danke für den langen Bericht. Ich kann allerdings nichts Ungewöhnliches feststellen.

  4. #3
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.849
    Hast eine nette Schreibe. Danke für den Bericht.

  5. #4
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.066
    Hallo @freiberger-Danke für Deinen authentischen Bericht, habe Dich ehrlich schon vermisst.Erst einmal wünsch ich Dir einen "Guten Rutsch"ins neue Jahr. In Ermangelung von Schnee und Eis soll das ja auch ganz gut im "Frischbeton"möglich sein.
    Also ich erwarte schon sehnsüchtig Deine nächsten Schwänke.

  6. #5
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.286
    Weiter, mehr davon.

  7. #6
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.562
    hahaha wie geil ist das denn !

  8. #7
    Avatar von freiberger

    Registriert seit
    20.10.2012
    Beiträge
    501
    heute tag zwei nach meinem ersten todestag:

    nachdem ich gestern eine pause eingelegt hatte und nur die schalung rausgerissen und zurückgebracht hatte,wollte ich heute mal die stützen anzeichnen.
    eigentlich bin ich noch nicht so weit.
    mental wie körperlich. aber ich muss.
    am 3. macht das betonwerk wieder auf und ich will 10 stützen machen.dann muss ich sie leider wieder abgeben,weil ich am 6.1. mal schnell für ne woche nach deutschland muss. bis dahin werde ich es wohl nicht schaffen die restlichen 4 zu machen.Oder? eigentlich..... na mal sehen.
    hab grad mal mittagspause und mein fleissiger mitarbeiter - ich nenn ihn der einfachheit halber mal Adolf,weil pop klingt blöd und ich weiss garnicht ob der wirklich pop heisst oder ob das bei mir nur so klingt.
    Adolf fängt mit A an,der erste Buchstabe im alphabet halt- also Adolf liegt mal im liegestuhl unterm schirm und macht sein verdientes päuschen.pünktlich 5 minuten vor 8 stand er da und wollte gleich losmachen.ich war noch nicht soweit.wie gesagt.


    gestern gabs wieder mal ein herrliches gespräch mit meiner frau.


    sie stellt das auto immer wieder in den bereich,wo wir stahl geschnitten haben,bretter entnagelt und wo eben immer mal wieder irgendein reifentod lauert.

    vor 4 wochen gabs mal wieder für hinten 2 neue,weil das zweite loch drin war.in meiner abwesendheit.

    ich hatte ihr nun schon gefühlte 48 mal gesagt,sie solle doch das auto neben unseren umzäunten lagerplatz stellen,da wird nich gearbeitet und es ist schattig.

    naja und gestern hab ich es wieder gesagt.mit einem ungeduldigen unterton,den ich langsam nicht mehr unterdrücken kann.

    ich war sowieso geladen,weil wir los mussten um die stützenschalung sicher zu stellen.da klappte auch wieder mal was nicht.(extra geschichte)

    also sie: ich werde darüber nachdenken.

    was nachdenken?

    ob ich das auto dahin stelle oder da hin.

    ich hab gesagt dahin,oder willst du wieder neue reifen kaufen und dir gleich noch mal neue bremsbeläge aufschwatzen lassen?

    up to you. (darunter verstehe ich:wie du willst)

    ich sagte ,ich will das auto da.

    muss ich drüber nachdenken.

    (maschinengewehrsequenz blitzt kurz auf)

    was ist das problem?

    manchmal muss ich schweres zeug in die hütte tragen.

    da kannst du mir bescheid sagen.

    du hast keine zeit.

    ich muss ständig zeit haben für irgendwelchen mist.klopapier,handtücher und wo die schere ist.und der flaschenöffner.

    ich hab keine zeit,dich erst zu fragen.

    dann mach die hütte nur 3 mal am tag sauber und spare dir zwei mal.dann hast du wieder zeit.
    und ausserdem ist das nur 5 meter weiter zu laufen.

    oder hast du damit ein problem? 5 meter laufen ist schlimmer als jede woche 2500 baht für nen neuen reifen exclusive bremsbeläge,scheibenwischer und frostschutzmittel?

    beim nächsten reifen werde ich ein fenster streichen.nicht mit farbe,ich werde es weglassen.

    up to you.

    ok,du wirst da nicht rauskucken können,ich bin nicht da.



    nee,das war alles noch viel schlimmer.ich war mitlerweile kurz vor der kernschmelze.hab ich abgebrochen und das thema gewechselt.

    ruf die frau im schalungsverleih an.wie lange die noch da sind.

    ich darf im auto nicht telefonieren.

    hier ist dein handy,sag mir welche nummer das ist(hab ich ihr die nummern runtergescrollt.

    weiss nicht mehr.

    hab ich angefangen,sämtliche nummern anzurufen von heute und gestern und vorgestern,die war ja ständig am telefonieren mit der.

    dann bei jedem klingeln ihr das ding ans ohr gehalten.

    nach der dritten nummer zeigt sie auf die mittelkonsole.liegt ein zettel drin.

    diese nummer,sagt sie.

    daaaaaanke.

    so,die tante war dann bis 17:30 Uhr da.

    ist doch die normale öffnungszeit,wieso erzählst du mir seit drei tagen,dass wir die schalung bis 13 uhr abgeben und die stützenschalung bis dahin abgeholt haben müssen.

    i don`t know.

    dann hab ich nichts mehr gehört,gespürt oder gefühlt.nur noch eine gähnende leere in mir und um mich herum.ich war auf einem anderen planeten.gottseidank.


    naja,und dann ging das theater mit der stützenschalung los,als wir da in dem laden waren.

    dazu später mehr,ich muss jetzt los,Adolf wackelt schon wieder mit der zange.

  9. #8
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.894
    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    ... neuen reifen exclusive bremsbeläge,scheibenwischer und frostschutzmittel? ...


    .........

  10. #9
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von freiberger Beitrag anzeigen
    ... 5 meter laufen ist schlimmer als jede woche 2500 baht für nen neuen reifen ...
    Ich soll dir von einer liebenswerten Thai mitteilen: Ja, es ist schlimmer!

  11. #10
    Avatar von klabauter

    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    201
    Bis jetzt war das ja absolut stressfreies bauen.

Seite 1 von 27 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo Hallo ich bin auch mal wieder da!!
    Von Ann im Forum Thaiboard
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.13, 13:12
  2. Dann schreibt der Indianer halt auch mal..
    Von im Forum Literarisches
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.09, 14:17
  3. Mal wieder eine Statistik
    Von CNX im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.02.04, 00:13
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.03, 23:10
  5. ...da ging mir mal wieder der Hut hoch !
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.02, 22:53