Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

Das Kharma und seine Auswirkungen

Erstellt von dutlek, 29.04.2007, 21:48 Uhr · 71 Antworten · 6.143 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Das Kharma und seine Auswirkungen

    Ab und zu mal nehme ich mir die Lehrrede (wenn sie interessant ist) aus unserem Tempel mit nach Hause. Diese ueber das Kharma habe ich schon laenger Zeit hier rumliegen....

    [hr:b892778b1f]

    [align=justify:b892778b1f]Buddha war im Weluwan Tempel in der naehe der Stadt Nakhon Ratschakhlue. Ein Geistlicher namens Po-tha-li-bud stellt dem Moench Phra Sa-mid-ti eine Frage. Die Frage war, wenn man ein Kharma mit Ansicht bestellt, also mit Koerper, Sprache und Geist etwas getan hat, was fuer ein Resultat bekomt man dann. Phra Sa-mid-ti antwortete: „man bekommt Leiden zurueck“. Als der Geistliche die Antwort hoerte, sagte er keinen Ton mehr und ging einfach weg.

    Spaeter erzaehlte Phra Sa-mid-ti diese Geschichte Phra A-non. Dieser sagte, dass es ein gutes Thema sei, um Buddha
    um eine Erklaerung zu bitten. Als sie die Geschichte Buddha fertig erzaehlt hatten, tadelte dieser Phra Sa-mid-ti, warum er nur mit einem Weg auf diese Frage geantwortet habe. Dann erklaerte Buddha an Phra A-non, wenn jemand Dir diese Frage gestellt hat, solltest Du wie folgt antworten.

    Wer ein Kharma mit Absicht bestellt, also mit Koerper, Sprache und Geist etwas getan hat dessen Resultat Leiden ist, der wird auch tataechlich Leiden bekommen.

    Wer ein Kharma mit Absicht bestellt, also mit Koerper, Sprache und Geist etwas getan hat dessen Resultat Glueck ist, der wird auch tataechlich Glueck bekommen.

    Wer ein Kharma mit Absicht bestellt, also mit Koerper, Sprache und Geist etwas getan hat dessen Resultat weder Unglueck noch Leiden ist, der wird auch etwas neutrales bekommen. Das bedeutet nicht gluecklich und nicht leidvoll sein. Phra A-non, dies ist die richtige Antwort auf die Frage.

    Phra A-non sagte, dass die Zeit gekommen ist, dass Buddha allen Moenchen die verschiedenen Khammas erzaehlt. Buddha sagte, es gibt 4 verschiedene Arten von Menschen auf dieser Welt.

    1. Manche Menschen vernichten gerne anderes Leben, nehmen Sachen von anderen ohne Erlaubnis, gehen fremd, luegen, spielen andere gegeneinander aus, sind rachsuechtig. Solche Menschen, werden wenn sie sterben, manchmal die Hoelle kennenlernen.

    2. Manche Menschen vernichten gerne anderes Leben, nehmen Sachen von anderen ohne Erlaubnis, gehen fremd, luegen, spielen andere gegeneinander aus, sind rachsuechtig. Solche Menschen, werden wenn sie sterben, manchmal auch in den Himmel kommen.

    3. Manche Menschen vernichten kein anderes Leben, nehmen keine Sachen von anderen ohne Erlaubnis, gehen nicht fremd, luegen nicht, spielen andere nicht gegeneinander aus, sind nicht rachsuechtig und haben rechte Gedanken. Solche Menschen, werden wenn sie sterben, manchmal auch in den Himmel kommen.

    4. Manche Menschen vernichten kein anderes Leben, nehmen keine Sachen von anderen ohne Erlaubnis, gehen nicht fremd, luegen nicht, spielen andere nicht gegeneinander aus, sind nicht rachsuechtig und haben rechte Gedanken. Solche Menschen, werden wenn sie sterben, manchmal in der Hoelle landen.


    Man kann die 4 verschiedenen Arten von Menschen auch in zwei Gruppen mit je zwei Arten aufteilen.
    Erste Gruppe, erste Art.
    Sie kommen in die Leidenswelt oder Hoelle, weil sie schlechtes Kharma gemacht haben. Die Taetigkeiten sind:
    Toeten, stehlen, fremdgehen, luegen, andere gegeneinander ausspielen, roh sprechen, gierig und rachsuechtig sein. Sie tun schlechtes Kharma und kommen in die Hoelle.
    Erste Gruppe, zweite Art.
    Sie kommen in den Himmel, aber sie zun schlechtes Khamma. Die Taetigkeiten sind: Toeten, stehlen, fremdgehen, luegen, andere gegeneinander ausspielen, roh sprechen, gierig und rachsuechtig sein. Sie tun zwar schlechtes Kharma aber sie kommen trotzdem in den Himmel.
    Zweite Gruppe, erste Art.
    Sie kommen in den Himmel, weil sie gutes Kharma gemacht haben. Die Taetigkeiten sind: Nicht toeten, nicht stehlen, nicht fremdgehen, nicht luegen, andere nicht gegeneinander ausspielen, nicht roh sprechen und nichr gierig und rachsuechtig sein. Diese Gruppe erzeugt gutes Kharma und gelangen in den Himmel.
    Zweite Gruppe, zweite Art.
    Sie tun genauso gutes Kharma, aber sie kommen in die Hoelle. Die Taetigkeiten sind: Nicht toeten, nicht stehlen, nicht fremdgehen, nicht luegen, andere nicht gegeneinander ausspielen, nicht roh sprechen und nichr gierig und rachsuechtig sein. Diese Gruppe erzeugt gutes Kharma aber trotzdem kommen sie in die Hoelle.


    Aber warum ist das so ?
    Phra A-non, wenn man boesses Kharma gemacht hat, hat man sich in der Anschauung geirrt. Man hat in der Vergangenheit oder auch danach boeses Kharma gemacht und man bekommt Leiden. Auch wenn sich der Geist in seiner Anschauung geirrt hat, kommt man trotzdem nach dem Tod in die Hoelle.Wenn schlechtes Kharma mehr Macht hat als gutes Kharma, kann die gute Seite nicht reflektieren. Man vergleicht das mit einer Herde von Kuehen, die im Stall warten, um nach draussen zu kommen. Wenn das Stalltor geoeffet wird, dann kommt die staerkste Kuh als erste raus. Die anderen folgen danach. Dieses Beispiel ist auch beim Kharma anwendbar. Wer dieses Kharma gemacht hat, bekommt diese Taten als erste zurueck, noch vor anderem Kharma. Das gilt fuer dieses Leben, das naechste und noch weitere Leben.

    Wenn jemand schlechtes Kharma macht, hat er sich in der Anschauung geirrt, dasshalb bekommt er Leiden. Aber wenn man stirbt, kommt man in den Himmel, weil man in der Vergangenheit oder in der Zeit danach, sich nicht immer in der Anschauung geirrt hat.

    Wenn gutes Kharma mehr Macht als schlechtes Kharma hat, kann die schlechte Seite nicht reflektieren. Man vergleicht das mit einer Herde von Kuehen, die im Stall warten, um nach draussen zu kommen. Wenn das Stalltor geoeffet wird, dan kommt die staerkste Kuh als erste raus. Die anderen folgen danach. Dieses Beispiel kann man auch beim schlechten Kharma anwenden.

    Phra A-non, wenn man gutes Kharma erzeugt und man sich in der Anschauung nicht geirrt hat, so wird man gluecklich und wenn man stirbt kommt man in die Himmelswelt. Wenn gutes Kharma mehr Macht hat als anderes Kharma, so kann das andere Kharma nicht in die Quere kommen. Man vergleicht dies mit eine Herde von Kuehen. Dieses Beispiel ist auch beim staerksten Kharma anwendbar. Man wird das staerkste Kharma in diesen, im naechsten und weiteren Leben treffen.

    Wenn man gutes Kharma macht und sich in der Anschauung nicht geirrt hat, kommt man, wenn man stirbt, trotzdem in die Hoelle. Wenn schlechtes Khamma mehr Macht als gutes Kharma hat, kann die gute Seite nicht reflektieren. Man hat in der Vergangenheit oder danach schlechtes Kharma erzeugt und bekommt Leiden zurueck. Auch irrt man sich bei seiner Anschauung und dies bleibt im Geist erhalten waehrend man stirbt. Man vergleicht das mit einer Herde von Kuehen. Dieses Beispiel kann man auch beim schlechten Kharma anwenden.

    Phra A-non, wenn man gutes Kharma erzeugt und man sich in der Anschaung nicht geirrt hat, so wird man gluecklich und wenn man stirbt kommt man in die Himmelswelt. Wenn gutes Khamma mehr Macht hat als anderes Kharma, so kann das andere Khamma nicht in die Quere kommen. Man vergleicht dies mit eine Herde von Kuehen. Dieses Beispiel ist auch beim schlechten Kharma anwendbar. Man wird das schlechte Kharma in diesen, im naechsten und weiteren Leben treffen.
    Deswegen Phra A-non, zeigt das Ergebnis des Kharma manchmal direkt was man gemacht hat, manchmal auch nicht. Jedes Lebewesen hat ein Kharma als Eigentum, als Ursprung, als Familie, als Zuflucht und als Erbschaft.[/align:b892778b1f]

    [hr:b892778b1f]

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Der Buddhismus kennt, so wie ich ihn verstehe, weder Himmel noch Hoelle.

    Ist mir daher voellig unerklaerlich wie Du auf so was kommst.

  4. #3
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Nicht ich komme darauf.
    Zum Beispiel das Trai-Pum Pra-Ruang ist eines der wichtigsten Literatur in Thailand und stammt aus der Sukhothai-Zeit. Dort werden schon die Leiden in der Hoelle beschrieben...

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.991

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Was hat "Trai-Pum Pra-Ruang" bitte mit Buddhismus zu tun?

  6. #5
    Avatar von rübe

    Registriert seit
    24.10.2003
    Beiträge
    890

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    ...in einer dissertation von martin seeger wird u.a. auch die frage nach "himmel und hölle" im buddhismus diskutiert...für mich als laie ist das eine zu schwere kost, aber vielleicht interessiert es ja jemand :-)

    hier die pdf-version:

    http://deposit.ddb.de/cgi-bin/dokser...=974091227.pdf

    ruebe

  7. #6
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Dutlek

    Wieso UND?
    Es reicht jeweils Koerper oder Sprache oder Geist!
    Alleine ueber eine "schlechte Tat" nachzudenken ( ob man sie ausfuehrt oder nicht ) reicht voellig aus um schlechtes Kharma zu "tanken"

    Dieter1
    Natuerlich gibt es Himmel (Die Goetterwelt) und Hoelle (Daemonen, boese Geister) - es gibt allerdings bei Siddarta keine empirische Seele, da wurde er "fuchsig" wenn man sein Kharma mit einer Seele verglichen hat!

  8. #7
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Noch zur Predigt Traibhumikatha die man spaeter Traiphum Phra Ruang nannte:
    Li Thai schrieb hier ueber die Drei Welten, das sind Die Welt der Sinnlichkeit (Kamaphum), Die Welt der reinen Form (Rupaphum) und Die Welt der Nicht-Form (Arupaphum) und es geht hier sehrwohl um den Buddhismus!

  9. #8
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Ob "Trai-Pum Pra-Ruang" oder "Phra-Trai-Bidog" und andere Schriften...der Buddhismus kennt drei Arten von Hoelle und Himmel.
    • 1. Hoelle und Himmel nach dem (koerperlichen) sterben.
      2. Hoelle und Himmel das sich im Herzen befindet.
      3. Hoelle und Himmel das sich im Geist (Verstand) abspielt.


    Ich kenn mich da aber nicht aus und lerne gerne dazu.

  10. #9
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Dutlek ich hatte mich bezogen auf
    Koerper,Sprache,Geist im Sinne von Handlungen!
    Also das man durch Koerper oder Sprache oder geist Kharma sammelt - wobei natuerlich auch ein UND dazwichen sein kann da man ja auch alle drei gleichzeitig einsetzen kann!
    Ich wusste nicht das da in der Lehre auch noch 3 unterschiedliche Himmel/Hoelle geben soll???
    Gut moeglich, aber darueber habe ich noch nichts gelesen
    Wer hat das den auch schon? - den Buddhismus kannst du locker 30 Jahre studieren bist du alle Schriften durch hast ;-D

  11. #10
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Das Kharma und seine Auswirkungen

    Ich denke da gerade drueber nach
    Das ganze macht doch keinen Sinn

    Habe ich dich richtig verstanden:
    Es soll jeweils einen Himmel und eine Hoelle fuer den Koerper, fuer den Geist und fuer die Sprache geben???
    Also 3 verschiedene Himmel/Hoelle??

    Das bringt doch keine Punkte - ich sammele doch mit allen 3en Kharma - wenn ich dann sterbe werde ich praktisch ( das Khara) dreigeteilt??? Hmmmmm
    Also geleden habe ich darueber noch nichts - hast du ne "Quelle" dazu?

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Psychologische Auswirkungen der Flut
    Von Chak im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 12:50
  2. Klimawandel, gibt es ihn? Auswirkungen Thailand
    Von Pak10 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.05.09, 21:03
  3. Auswirkungen des Iraq Krieges
    Von llothar im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.04.03, 15:12
  4. Der Neue und seine Geschichte I
    Von KlausPith im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.01, 20:43