Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 112

Das erste Treffen

Erstellt von MartinFFM, 27.11.2004, 23:23 Uhr · 111 Antworten · 6.537 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.486

    Re: Das erste Treffen

    Hallo Martin

    ich bin ebenfalls der Meinung das beide Seiten aufeinander zugehen müssen.

    Deine (Ex-) Freundin sitzt zur Zeit jedoch z. Z. zwischen allen Stühlen. Die Familie von ihr denkt Thai und setzt sie unter Druck. Im Moment hat sie aber nur diese Ihre Familie, denn du bist weit weg.

    Ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner Kleinen. Die Töchter (20 + 22) meinten sie bräuchten in Thailand ja nicht mehr zu arbeiten weil Mama jetzt einen "reichen" Farang hat. Ich habe denen nach meinem Besuch in Thailand nur ein bisschen Geld da gelassen sodaß sie ohne Arbeit eigentlich nicht über die Runden kommen. Meine Kleine ist jetzt hier bei mir in Deutschland. Sie bekommt von mir Taschengeld, da sie ja noch nicht arbeiten darf solange wir nicht verheiratet sind. Sie wollte diese Taschengeld dann an ihre Töchter schicken. Ich habe ihr gesagt, dass es ihr Geld ist und sie damit machen kann was sie will, aber dann hätte sie kein Geld mehr. Ich kaufe zwar alles fürs Haus und Essen u.s.w. aber ihre persönlichen Dinge muss sie von Ihrem Taschengeld kaufen.

    Es wurde dann nur ein Teil des Taschengeldes nach Thailand geschickt und die Töchter wurden von ihr gehörig zusammengestaucht damit sie sich umgehend Arbeit suchen.

    Du darfst nicht vergessen das deine Freundin höchstwarscheinlich keinerlei Erfahrungen mit Deutschen und der deutschen Mentalität hat. Du muss ihr also Zeit geben. Ich habe mich gewundert wie schnell meine Kleine den Umgang mit Ihrem Taschengeld gelernt hat. Dagobert Duck ist ein Verschwender dagegen!

    Nur am Anfang musst auch du mal eine Fünf gerade sein lassen. Wenn du das nicht kannst dann wird das nicht.


    Gruß
    phi mee

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Das erste Treffen

    Zu viel deutsch kann sein, sicher jedenfalls bist Du keineswegs geeignet für eine Beziehung zu einer Frau aus Thailand.

    Auf den Tisch hauen kommt besonders gut an

    Da sollte man sich schon etwas Zeit nehmen, vor allem lange bevor man in dieses Land reist, um mit den einfachsten Gepflogenheiten nur ein wenig umgehen zu können. Und um so mehr Zeit, wenn Du Dich um einen Menschen bemühen willst.

    2 Wochen Urlaub mit einer bis dahin unbekannten Frau und das würde Dir genügen, um festzustellen, die würdest Du heiraten :???:

    Eigentlich kann sie froh sein, nicht Deinem wachen Auge hier in D ausgesetzt sein zu müssen.

    Das ist nicht persönlich gemeint, es ist meine Überzeugung in der Sache.

    Karlheinz

  4. #33
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Das erste Treffen

    Zitat Zitat von MartinFFM",p="192080
    Ich will wirklich nicht den Matcho-Deutschen raushängen lassen, der der Thai zeigen will wie der Hase läuft. Aber ich sehe nunmal nicht ein, mich der Thai-Mentalität komplett unterzuordnen während diese keine Rücksicht auf eine Deutsche Denkweise nehmen.
    Also dieser Sichtweise schliesse ich mich durchaus an und muss nun eines doch mal loswerden, auch wenn´s ein wenig off topic ist. Raten kann ich MartinFFM ohnehin nichts.

    Ich wundere mich schon ab und an wie sehr manchmal Verhaltensweisen mit der Begründung "ist halt Thai und eben anders" abgetan werden. Dies ist jetzt lediglich allgemein gemeint, also ein Eindruck den ich teilweise durch dieses Forum, teilweise durch private Gespräche und teilweise auch durch meine eigenen Erlebnisse und Erklärungsversuche erhalten habe.

    Aber Fakt ist doch, dass sie (irgendeine sie) in Deutschland bzw. einem anderen Farangland leben will. Somit finde ich es auch normal, dass sie sich an dieses Land und deren Gepflogenheiten anpasst. Nein - sie soll keine Deutsche werden, aber von uns wird ja auch erwartet, dass wir uns an ein Gastland anpassen. Dass etliche Deutsche dies nicht tun , aber das ist ein anderes Thema.

    Natürlich sollte man sie dabei auch möglichst unterstützen und berücksichtigen, dass:

    1. Der Mann meist älter ist und mehr Lebenserfahrung hat als sie.

    2. Der Mann meist mehr Auslandserfahrung hat.

    3. Er meist eine höhere Schulbildung hat.

    4. Unsere Gesellschaft wohl wesentlich individualisierter ist als in vielen anderen Ländern und damit der Druck von aussen (Religion, Tradition, Familie etc.) geringer.

    Diese Liste läßt sich sicherlich noch lange fortsetzen, aber das soll hier erstmal genügen.

    Ein Aufeinander-Zugehen sollte also wirklich von beiden Seiten erfolgen.

    Sie soll wirklich keine Deutsche werden, aber der Deutsche auch kein (Hobby-) Thai.

    Gruss
    Thomas

  5. #34
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Das erste Treffen

    Zitat Zitat von Tomad",p="192123
    ...Sie soll wirklich keine Deutsche werden, aber der Deutsche auch kein (Hobby-) Thai.
    Als Hobby-Ostfriese ;-D sehe ich das genau so.

    Der gemeinsame Weg liegt in der Mitte, und wie Du meiner Ansicht nach richtig geschrieben hast, kann von meiner Seite aus durchaus Verständnis für die Kulur und Mentalität der Thais entwickelt werden.

    Meine Frau ist durchaus bereit, sich mit unserern Gepflogenheiten auseinanderzusetzen, sie auch teilweise zu übernehmen, ohne ihre eigene Identität aufzugeben.

    Erfordert natürlich auch eine Menge Geduld.

    Es gibt aber leider auch die traurigen Beispiele, wo eben der ´gestandene´ Teutsch-Mann im Sessel sitzt und zu seiner Frau ziemlich barsch sagt: "Nu mach´ mal, Du siehst doch, wie das hier läuft."

  6. #35
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Das erste Treffen

    Das wäre ja furchtbar, wenn sich meine Frau anpassen würde. Genauso will ich mich aber auch nicht anpassen. Zu Kompromissen bereit sein ist etwas anderes.

  7. #36
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Das erste Treffen

    Was war den jetzt mit den 10 Anrufen?

    Gibt es neues?

  8. #37
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Das erste Treffen

    Zitat Zitat von Kali",p="192139
    Als Hobby-Ostfriese ;-D sehe ich das genau so.
    Ich dachte bislang du bist ein echter Original-Thai-Profi-Ostfriese, der über die Weiten der Rur schippert .

    Meine Frau ist durchaus bereit, sich mit unserern Gepflogenheiten auseinanderzusetzen, sie auch teilweise zu übernehmen, ohne ihre eigene Identität aufzugeben.
    So sollte es meiner Meinung nach auch sein. Und deine Geschichten aus dem Alltach finde ich immer sehr nett und werde manchmal sogar ein bischen neidisch.

    Es gibt aber leider auch die traurigen Beispiele, wo eben der ´gestandene´ Teutsch-Mann im Sessel sitzt und zu seiner Frau ziemlich barsch sagt: "Nu mach´ mal, Du siehst doch, wie das hier läuft."
    Das ich dies finde brauch ich wohl nicht noch extra zu erwähnen. Zum Glück aber nicht in meinem Bekanntenkreis.

    Thomas

  9. #38
    MartinFFM
    Avatar von MartinFFM

    Re: Das erste Treffen

    @tira
    Wenn Du mir eines glauben solltest, dann ist es dass ich bestimmt nicht verklemmt bin. Dass sich meine Kommentare evtl. verklemmt anhören liegt eher daran, dass ich mir alle Mühe gebe Rücksicht auf die Dame und die Thai-Mentalität zu nehmen.

    Würde ich mich so benehmen, wie ich mich gegenüber einem Deutschen in einer ähnlichen Situation verhalten würde, würde mir hier sicherlich keiner eine Antwort auf irgendeine meiner Fragen geben. Dem würde ich nämlich das Ohr ausblasen, dass bei Dir in Baden-Baden die Fenster klappern würden.

    Und bevor vielleicht irgendwelche Mißverständnisse anderer Art, meine Person betreffend, auftauchen. Ich bin durchaus tageslichttauglich (wenn auch nicht mit Brad Pitt vergleichbar) und hatte bisher noch nie Probleme in Deutschland eine Frau zu finden. Und aufgrund meines Jobs würden sich sicherlich auch einige Deutsch-Frauen darum reißen, mich haben zu können.

    Dass nichts umsonst ist, auch nicht in Thailand, ist mir klar; und ich gehe davon aus, dass wenn es mit ihr klappen würde mich das eine Stange Geld kosten wird, wenn ich alleine daran denke sie hier komplett neu einzukleiden, Deutsch-Kurse zu buchen, sie natürlich zu ernähren und nicht zu vergessen den Obulus nach Hause. Es geht auch nicht um das Geld, es geht darum wie es rübergebracht wurde.


    @phi mee
    Dass die Dame keine Erfahrung mit Deutschen hat weiß ich. Ich würde sogar soweit gehen und behaupten, dass sie von ihrer Freundin hier in Deutschland anständig mit falschen Informationen versorgt wird. Wenn ich allein daran denke, dass die Freundin angeblich für einen Halbtagsjob im Thailokal 100.000 Bath verdienen soll möchte ich nicht wissen, was die noch alles an Storys erzählt hat.

    Und dass sie nicht den Bildungsstand wie eine vergleichbare Deutsche hat ist mir auch klar. Nach deutschen Maßstäben gemessen würde ich sie sogar als, milde ausgedrückt, unintelligent bezeichnen (bitte jetzt nicht überbewerten), was ich aber niemals tun würde.
    Deshalb wäre ich der letzte, der darauf besteht dass 1 + 1 immer 2 ergibt.


    @mrhuber
    Das ‚auf den Tisch hauen' hab ich natürlich nur umgangssprachlich und nicht wortwörtlich gemeint; das solltest Du nicht überbewerten.
    Ich würde mich zwar nicht als Oberfachmann in Sachen Thai beschreiben, aber ich war schon 2 Mal dort und kenne bestimmt die wichtigsten Umgangsformen. Mal abgesehen davon, dass ich hier im Forum schon einiges nachgelesen hab. Als blutigen Anfänger, der mal kurz nach Thailand fliegt um sich eine Frau abzuholen, kann man mich bestimmt nicht bezeichnen. Das war schon reichlich durchdacht.

    Dass 2 Wochen kennenlernen ausreichen um jemanden zu heiraten ? Es ist mit Sicherheit recht kurz, aber welche Alternativen gibt es. Länger Urlaub machen oder öfters runterfliegen geht nicht wegen meines Jobs. Schengen-Visum für sie zu kriegen eigentlich unmöglich. Also dachte ich mir, mit Heiratsvisum hierher holen, wir haben einige Wochen Zeit um es noch etwas ‚auszutesten' und wenn es funktioniert heiraten.
    Ich glaube behaupten zu können, dass ich einen Menschen sehr gut einschätzen kann; und bei ihr war ich mir sehr sicher. Genauso bin ich sicher, dass sie mir keine Storys erzählt und es ehrlich gemeint hat.


    @tomad
    Endlich mal jemand, der mir aus der Seele spricht, danke, ich stimme Dir voll und ganz zu.
    Vor allem bei:
    Ein Aufeinander-Zugehen sollte also wirklich von beiden Seiten erfolgen.
    Sie soll wirklich keine Deutsche werden, aber der Deutsche auch kein (Hobby-) Thai.


    @Kali
    Als Teusch-Mann im Sessel aufzuführen finde ich auch so ziemlich als das letzte.
    Wenn ich das auch nur hätte ansatzweise erkennen lassen, hätte sich die Dame (glaube ich) schnell verflüchtigt. Als ober-unterwürfig würde ich sie nämlich nicht bezeichnen, was mitunter ein Grund war warum sie mir so sympathisch war.



    Und um endlich mal etwas neues zu schreiben. Aktueller Stand ist jetzt:

    Die deutsche Freundin wurde eingeschaltet. Sie hat mich vorhin angerufen, weil die Dame aus Thailand sie kontaktiert hat, was denn mit mir los wäre. Aber bei der Bitte, den aktuellen Stand abzufragen hat sie wohl vergessen zu erzählen, was der Inhalt unseres Telefonates von gestern war. Den hab ich dann zuerst mal der deutschen Freundin so weitergegeben und die fand es auch als recht unangebracht. Ich hab ihr jedenfalls gesagt, dass ich deswegen stinkesauer bin und sie soll doch bitte mal hinterfragen, was das ganze sollte.
    Jetzt bin ich mal gespannt wie es weitergeht.

  10. #39
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Das erste Treffen

    @Martin

    wenigstens antwortest Du schon mal ausführlich.

    Ich stelle nicht in Frage, daß Du Dein Vorhaben ernst meinst. Mir geht es nur um das "wie". Irgendwie habe ich bei Dir den Eindruck, daß Du Dir gerade mal zwischen zwei Geschäftsterminen die hart erkämpfte Freizeit nimmst, mal kurz zu fliegen und die Sache klar machen zu wollen.

    Und wenn Schwierigkeiten auftauchen, ist es Dir lästig, Dich damit auseinanderzusetzen und wirfst gleich alles hin.

    Und sollte die Freundin nicht ehrlich zu Deiner Auserwählten sein, dann gehe mal davon aus, daß sie es zu Dir auch nicht ist.

    Ist mir schon klar, daß dies alles eine undurchsichtige Situation ist. Gerade deswegen solltest Du alles dransetzen, allein mit Deiner Freundin diese persönlichen Dinge zu klären, wenn möglich.

    Also, laß sie nicht gleich so hängen!

    Karlheinz

  11. #40
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Das erste Treffen

    @ MartinFFM

    Ich hab ihr jedenfalls gesagt, dass ich deswegen stinkesauer bin und sie soll doch bitte mal hinterfragen, was das ganze sollte.
    Jetzt bin ich mal gespannt wie es weitergeht.
    Ich wage mal vorher zu sagen, die freundin wird dir das erzaehlen
    was du hoeren moechtest, will sie doch die freundin unter die haube
    bringen (cousine, oder was auch immer)
    Da muesst du aber selbst ran, und vielleicht muesst du trotz deine
    arbeit mal ueberlegen nochmal runter zu fliegen um zu "reden"
    Alles andere ist naemlich fuer die katz...
    MEINE meinung

Seite 4 von 12 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das erste mal.
    Von Shelly im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.12, 20:52
  2. Treffen in BKK
    Von mohs im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 14.10.11, 05:10
  3. treffen
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.10, 04:20