Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 130

Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

Erstellt von avak, 12.07.2007, 23:14 Uhr · 129 Antworten · 10.880 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Beim Anblick deiner superschönen Fotos krieg ich schon wieder das Buchungsfieber, einfach Spitze! :bravo: :bravo: :bravo:

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    sehr tolle fotos, vielleicht kannst du auch verraten mit was für einer kamera die fotos gemacht wurden?

  4. #23
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    @avak

    Tolle Bilder

    Klasse Bericht :bravo:

    Obwohl ich mich in BKK nicht sehr wohl fühle, vermitteln die Bilder doch ein warmes Gefühl in meinem Herz.

    Man bekommt richtig Heimweh nach LOS.

  5. #24
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Superschöne Fotos. Habe total Heimweh

    Danke
    Alex

  6. #25
    Met Prik
    Avatar von Met Prik

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Super Bericht und wunderschoene Fotos :bravo:

    Ich habe selbst 1 3/4 Jahr in Bangkok gelebt, bevor ich nach Ko Phangan umgezogen bin, und beim Anblick deiner Bilder kribbelt es schon etwas in mir und bekomme etwas Sehnsucht nach Bangkok.

    Dort leben moechte ich allerdings zur Zeit nicht, dafuer gefaellt mir das Inselleben viiieeeeeel zu gut

  7. #26
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Vielen Dank für deinen wundervollen Bericht. Du zeigst das Bangkok das ich so liebe. Man kommt sofort ins träumen beim lesen deines Berichtes.

  8. #27
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Zitat Zitat von Met Prik",p="503572
    Super Bericht und wunderschoene Fotos :bravo:

    Ich habe selbst 1 3/4 Jahr in Bangkok gelebt, bevor ich nach Ko Phangan umgezogen bin...

    Das nenne ich mal dann aber einen kulturschock ;-D


    Dort leben moechte ich allerdings zur Zeit nicht, dafuer gefaellt mir das Inselleben viiieeeeeel zu gut
    Welchen du aber scheinbar gut überwunden hast.

    Ps Hoffe du läßt dir nicht zu viel zeit mit der vortsetzung von deinem urlaubsbericht. Davon kann das nittaya gar nicht genung bekommen. Ich will ja nicht das du schon das ende verräts aber ob der virus dich getroffen hat würde ich gerne jetzt schon wissen ;-D

  9. #28
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.356

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    wow, toller Bericht, schöne Fotos, genau wie Du es beschreibst, es sind die vielen Kleinigkeiten:

    die Katze im Schrein, die nette Stimme der Skytrain-Ansagerin,
    das Erlebnis mit der Skytrainkarte....... usw.

    Ich freu mich schon auf mehr, tatsächlich auch ich fühle mich
    zurückversetzt und würd am liebsten jetzt gleich losfliegen,

    Grüße
    Rolf2

  10. #29
    Avatar von avak

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    324

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Vielen Dank für das umwerfende Feedback! Klar hat mich der Thailandvirus erwischt, aber aus monetären Gründen wird es bis zur nächsten Reise noch etwas dauern :-(

    Die verwendete Kamera ist eine Canon Powershot Pro 1, die sich sehr bewährt hat als guter Kompromiss zwischen Größe und Leistung. Allerdings bin ich davon überzeugt, dass sich mit jeder guten Digitalkamera solche Bilder machen lassen, wenn man mit offenen Augen unterwegs ist. Ich ärgere mich im Nachhinein für manches Foto, dass ich nicht gemacht habe aus Bequemlichkeit oder weil ich die Kamera im Safe gelassen habe. Deshalb sollte sie auch nicht zu groß, schwer und wertvoll sein. Die Bilder habe ich mit der kostenlosen Software IrfanView verkleinert und nachgeschärft.

    Ich werde nach Abschluss des Berichts in einem anderen Thread noch näher auf die Technik eingehen.

    Die Gruppe in rot habe ich eine gute Woche vor dem chinesischen Neujahrsfest fotografiert. Dass es eine Turngruppe war, halte ich für wahrscheinlich.

  11. #30
    Avatar von avak

    Registriert seit
    21.02.2006
    Beiträge
    324

    Re: Das erste Mal in Thailand - Januar 2006

    Bangkok, der 3. Tag

    In diesem intensiven und für mich außergewöhnlichen Urlaub geht alles so leicht und problemlos, das kenne ich in dieser Form nicht. Ich fühle mich wie ein Fels in der Brandung. Die innere Ruhe, die die Thais auch im lautstärksten Getümmel an den Tag legen, färbt stark auf mich ab. Dabei ist der Geräuschpegel und die Fülle der äußeren Reize immens. Der Lärm stört mich aber, im Gegensatz zu Deutschland, überhaupt nicht. Ich bemerke es lediglich daran, dass ich Klingel- und Hörerlautstärke meines Handys auf Maximum stellen muss und trotzdem meinen Gesprächspartner oft nicht verstehe oder das Klingeln überhöre.

    Gerade das wüste Getümmel auf dem Chao Phraya mit den überdimensionierten, lautstarken Bootsmotoren vom Pier aus zu beobachten ist für mich wie eine Meditation. Irgendwie bin ich ergriffen und berührt, ja manchmal sogar zu Tränen gerührt.

    Ich fahre mit dem Schnellboot von Banglampoo zum Chang Pier und buche dort direkt am Nachbarpier unter Umgehung der davor befindlichen Schlepper das Linien-Longtailboot nach Bang Yai für 50 Baht. Dieses Boot ist nicht für mich als langbeinigen Farang gebaut, ich weiß nicht, wohin mit meinen Beinen, da der Sitzabstand nur für Thais gerechnet ist. Irgendwie falte ich mich zusammen, ich sitze extrem unbequem und bin der einzige Farang an Bord.

    Dann geht es schon los, und ich merke, das wird hier keine Kaffeefahrt! Der Bootsführer gibt mit seinem mächtigen, für das schmale Longtail etwas reichlich dimensionierten und entsprechend lauten Motor ordentlich Gas und wir zischen quer über den Chao Phraya Richtung Klong Bangkok Noi. Das Wasser spritzt heftig, dagegen helfen die seitlichen Planen nicht viel, sodass ich in letzter Sekunde meine Kamera rette. Leider gibt es deshalb hier keine Fotos, es wären sonst die letzten gewesen

    Wir fahren vorbei an ärmlichen Pfahlbauten am Fluss. Ich frage mich, wo hier die Armutsgrenze liegt. Was ist Slum, woran mache ich fest, was eine bessere Hütte ist? Mein Wertesystem steht auf dem Prüfstand. Unglaublich, wie manche Menschen leben können, ohne sichtbar unter ihren Lebensumständen zu leiden. Und wir beschweren uns über jeden Furz...

    Langsam verlassen wir die große Stadt. Nach der Unterquerung einer Autobahnbrücke wird es zunehmend ländlicher und grüner, die Hütten sind hier schon eher Häuser. Es gibt offensichtlich keine rückwärtige Straße, sondern nur diesen Wasserweg zu den Pfahlbauten. Das Boot hält auf Zuruf an privaten Hauseingängen, wo ein paar Thais aussteigen. Schließlich wird auch der Platz vor mir frei, sodass ich endlich genug Raum für meine Beine bekomme und die Fahrt zum reinen Vergnügen wird.

    Jedes Haus hat ein oder mehrere kleine Boote. Kinder plantschen vergnügt im schmutzig-braunen Wasser. Es gibt sogar Geschäfte, die nur per Boot anzufahren sind, und die ihre Waren zur Wasserseite hin an einer Art Theke mit Vitrine anbieten. Ein paar wenige Obst- und Gemüsehändler bieten ihre Waren von einem Boot aus an, aber ein "schwimmender Markt" ist das noch nicht.

    Irgendwann hält unser Boot an einer improvisierten Tankstelle. Der Sprit wird von Hand durch einen langen Schlauch gepumpt und dieser anschließend vollständig geleert. Ich ärgere mich schwarz, dass ich meine Kamera nicht herausgeholt habe, weil der Tankstopp wesentlich länger als erwartet dauert und sehenswert ist.

    Schließlich erreichen wir Bang Yai, das ein uninteressantes Dorf ist, wo ich nichts sehenswertes entdecken kann. Ein paar Kinder kommen mir entgegen. Ich grüße freundlich, die Kids gucken mich an, als wäre ich soeben vom Mars gelandet und hätte ein grünes Gesicht. Sie kichern, als ob sie noch nie einen Farang gesehen hätten. Ich frage mich durch nach dem Linienbus nach Nonthaburi, da kein Boot mehr zurück fährt. Kein leichtes Unterfangen, denn kaum jemand spricht englisch hier.

    Schließlich erreiche ich den Bus, der mich für nur 5 Baht nach Nonthaburi bringt. Die Fahrkartenverkäuferin ist jung und bildschön, aber auch sehr scheu und lässt sich leider nur von hinten fotografieren. An einer Haltestelle rennt sie zu einem Büro. So weit ich es sehen kann, stempelt sie dort eine Stechkarte. Auch in Thailand wird die Arbeit mitunter streng kontrolliert...

    Wie gesagt, wegen dem Spritzwasser gibt es leider keine Fotos von der Bootsfahrt :-(




Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand Süd_Westen im Januar
    Von felderhalde im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 11:02
  2. 2. Januar 2009 Feiertag in Thailand
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.08, 10:38
  3. Januar 2006 - Ein neuer Versuch ...
    Von Stalker im Forum Literarisches
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.01.07, 21:57
  4. Januar ist Russen-Monat in Thailand
    Von DisainaM im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.12.06, 14:41
  5. Oktober 2006 - erste Thailand-Reise
    Von Toertie im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.08.06, 13:19