Ergebnis 1 bis 10 von 10

Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

Erstellt von , 13.02.2009, 15:33 Uhr · 9 Antworten · 1.580 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von

    Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    .........einen Reisebericht.

    Hilft mir auch ein bisserl mich hier wieder einzugewoehnen.
    Zumal ich auch prompt gleich mit einer Erkaeltung zu kaempfen habe. Erwartet euch aber nix grosses.

    Zur Einstimmung einfach mal ein paar Schnappschuesse.















    Erkennt die Maedels jemand? Die haben viele hier bestimmt schon gesehen und sind supernett, genau wie ihr "Chef".

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    ja wie, das war alles?

    mehrmehrmehr

  4. #3
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    Dus solltest wieder unter Sioux schreiben...

  5. #4
    Avatar von

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    Hallo Jungs, sorry, kaum zurueck in Deutschland hatte ich mir eine starke Erkaeltung geholt, und keine Muse zu schreiben. Ich gelobe Beserung.

    Erkennt die Maedels tatsaechlich niemand? Ich seh schon, hier sind einfach zu wenige Frauen im Forum.

    Wenn ich hier schon schreibe, mal ein bisserl vorab ein bisserl zu meinem Verhaeltnis zum LOS und zu meiner Einstellung.

    Die hat wenn ich mir so das Forum ansehe eine etwas andere Entwicklung mitgemacht als das der meisten Kollegen hier.
    Oft wird einem ja die rosarote Brille vorgeworfen die irgendwann schon weg sein wuerde...... Nun ja.


    Bei einer feuchten Geburtstagsfeier ueberredete mich ein “Thailandkenner” der da schon dreimal im LOS war und natuerlich alles wusste doch mit ihm mitzufliegen. Braeuchte mich um nix kuemmern, haette ja ihn dabei. Blos spreche er halt sehr schlecht englisch und da waer ihm ein Begleiter sehr recht.

    So kam ich also 1993 zum ersten mal nach Thailand. Diese Reise soll hier nicht das Thema sein. Ich sag nur so viel, ich weiss seit dem was ich von “Thailandkennern” zu halten habe. Wir wurden jedenfalls gnadenlos abgezockt.

    Ich war damals zwar in einem wunderschoenen Land, aber schoen war es eigentlich immer nur wenn ich meinen Freund nicht dabei hatte. Dann traf ich ploetzlich sehr nette Menschen mit denen ich mich zwar nicht die Bohne verbal verstaendigen konnte, aber die Wellenlaenge stimmte.

    Der gemeinsame Rest war einfach Sch...

    Zurueck in Deutschland wollte ich zuerst nix mehr von Thailand wissen, den Urlaub empfand ich geradezu als persoenliche Niederlage und hatte ganz schoen Groll auf dieses seltsame unverstaendliche Land, in dem fast alle doch blos auf mein Geld aus sind.

    Thailand: Nie wieder. Das ist doch das letzte. Ja so war damals meine Einstellung.

  6. #5
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    Jetzt nicht mehr aufhören, "stranger"

    Die Damen erkenne ich übrigens auch nicht.

    Gruss, René

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    Zitat Zitat von ReneZ",p="694649
    .......

    Die Damen erkenne ich übrigens auch nicht.

    Ich, uebrigens auch nicht!

  8. #7
    Avatar von Jon Doe

    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    354

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    ... ich auch nicht

    (muss das jetzt Jeder schreiben ???)



  9. #8
    Avatar von Sonax

    Registriert seit
    11.11.2003
    Beiträge
    173

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    ...also ich lass es sein

  10. #9
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    Augsburger,
    mach doch weiter mit deinen Fotos.

  11. #10
    Avatar von

    Re: Dann schreibt der Indianer halt auch mal..

    Geht ja schon weiter.
    Der Indianer hat halt eine Eigenschaft, manche Dinge dauern ein bisserl laenger.
    Also blos nicht hetzen.
    Wenn ich schon mit ein bisserl Background angefangen habe dann mache ich damit halt auch noch kurz weiter.


    Wie gesagt, meine erste Thailandreise empfand ich als persoenliche Niederlage.
    So etwas geht natuerlich nicht. Ich habe also angefangen mich intensiver mit dem Land zu befassen. Erst mal alle Buecher gekauft, die die Buchhandlungen so zu bieten hatten, vom Reisefuehrer bis zum Geschichtslexikon. Wenn schon denn schon. Irgendwie bin ich von dieser Leidenschaft auch nie wieder weg gekommen. Oder was gaebe es sonst fuer einen Grund auch diese Seite fast taeglich anzuklicken?
    Nun ja, das ist jetzt mehr als 15 Jahre her und es hat sich von der anfaenglichen Abneigung eine immer tiefere Liebe zu diesem Land und seinen Menschen entwickelt. Daran konnte auch eine dreijaehrige gescheiterte Beziehung nichts aendern. Ich bin also ein Mutantvon einer tiefschwarzen Brille zu einer heute auch noch nicht ganz rosaroten.

    So dann fangen wir mal langsam an. Fotos gibt’s am Anfang keine, ändert sich aber natuerlich. Wer fotografiert schon den Muenchner Flughafen beim Abflug.


    Meine Frau war bereits am 5. Januar nach Thailand geflogen. Nun konnte ich arbeitstechnisch auch endlich dem Schmuddelwetter entfliehen. Thai ab Muenchen am 18.1. habe ich kurzfristig gebucht. Am Flughafen dann eine kleine Enttaeuschung, bisher wurden unsere Thaifluege immer direkt bei der Lufthansa eingecheckt. Nun gibt es einen eigenen Schalter mit entsprechender Wartezeit. Fuer was ist da noch Staralliance gut?
    Nun gut, bin ja auf dem Weg in den Urlaub und nicht auf der Flucht.
    Danach der Sicherheitscheck extrem aufwaendig wie ich es noch nie erlebt hatte. Ich habe keinen gesehen, bei dem nicht das Handgepaeck geoeffnet wurde und penibel das Innere kontrolliert wurde.
    Dann der Hammer, ich habe bei so einer Reise immer ein kleines Flaeschchen Weihwasser dabei. Das hat noch bei keiner Flughafenkontrolle irgend jemanden interessiert. Diesmal hiess es trinken. Wie bitte, das kann man nicht trinken! Nehmen Sie bitte einen kleinen Schluck!!! Jetzt weiss ich also auch wie besch..... das schmeckt. Na gut, ich hab auch das ueberstanden.

    Es sah jedenfalls alles nach einer ernsten Terrorwarnung aus.

    Danach musste ich natuerlich schnellstens ins Airbraeu ein selbstgebrautes zischen. Ausgerechnet am Muenchner Flughafen sind die Kneipen in denen man fuer unter zwei Euro so billig wie praktisch nirgends ein Bier trinken kann.

    Der Flug war fast ausgebucht, ich teilte eine Dreierreihe mit einem sehr netten älteren Herrn. Essen prima (auf dem Rueckflug war es nix).
    Der Service war absolut ok, ich kann die Leute nicht verstehen die da andauernd über die Thai schimpfen.
    Wer wollte konnte sich auch in der Ruhezeit immer Alk bei den Stewardessen besorgen.
    Das einzige was mir bei diesen Nachtfluegen immer nicht passt ist die Ruhebeduerftigkeit und Lichtempfindlichkeit der Leute. Auch wenn es draußen laengst hell ist gibt es einen Aufstand wenn man den Schieber am Fenster hochzieht. Keiner will aus dem Fenster sehen aber dann beklagt man sich über das Unterhaltungsangebot im Fernsehen. Die Wirklichkeit ist immer noch viel spannender und außerdem sollte es ein Erwachsener schaffen sich einmal 12 Stunden selbst und nicht nur mit der Glotze zu beschaeftigen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.07.06, 19:17
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.01.05, 17:16
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.03, 18:06