Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Bye-bye Thailand - Hallo Kambodscha!

Erstellt von tomtom24, 23.05.2011, 14:19 Uhr · 60 Antworten · 9.787 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.600
    Na dann wünsch ich dir was- immerhin könnte das ein interessanter Blog werden.

    Ich kenne Kambodscha nur von Kurztrips, wage also nicht ein Urteil abzugeben. Meine Begeisterung hält sich allerdings in Grenzen.

    Dafür kenne ich mehrere Expats aus Thailand, die lange in Kambodscha - also > Jahr - gelebt haben.

    Ihr Urteil ist vernichtend und sie sind alle wieder reumütig nach Thailand zurückgekehrt.

    Bei allen war es die gleiche "Thai-Überdrüssigkeit", alle schworen - "Mir kommt keine Thai mehr ins Haus" und keiner hätte sich träumen lassen, dass es dort noch viel schlimmer für sie gekommen ist. Die Frauen beschrieb einer als: " Dreckig, (man muss sie unter die Dusche prügeln), unsagbar link und geldgierig wie auch der Rest der Bevölkerung und natürlich der Polizei."
    Auch fühlten sie sich durch völlig kaputte und seelisch verwahrloste Farang gestört und belästigt: " Was sich dort ein Bodensatz rumtreibt, kannst du dir nicht vorstellen....."

    Wie gesagt - ich kann das nicht beurteilen nur wiedergeben, was die mir übereinstimmend erzählt haben.

    Auf jeden Fall ist es interessant, evtl. auch andere Meinungen zu hören.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Den Blog von Rio kennst Du ev. schon,

    seine Beschreibung ueber sein Leben in Kambodscha,

    Leben im Dreck
    Expat in Phnom Penh: Leben im Dreck - typisch Kambodscha ??? (2)

    zeigt drastisch, wieschnell die Kambodschabegeisterung eines Expats sich veraendern kann.

    Weil Kambodschaner kein Sawadii Krap kennen,
    geht alles ohne Begruessung, was manche Expats schnell als unhoeflich empfinden.

    Vor allem das Lebensmotto,

    kann schon sehr ernuechternd sein.

    auch das Umfeld der Ignoranz,

    fuehrt zu einem Leben mit Krankheiten,

    weiter gehts hier,
    (ps. auch sehr anschaulich ---
    Katze geklaut - verkauft oder gegessen? )

    Expat in Phnom Penh: Trautes Heim

    ob man bereit ist fuer Kambodscha,

    am besten die FLOP Liste pruefen

    Expat in Phnom Penh: Kambodscha-Einschätzungen: Tops und Flops (2)
    Ich habe diesen Artikel in diesem Blog gerade ueberflogen. Meine Meinung an den guten Mann: er sollte gehen, denn er ist am fuer sich falschen Ort und falschen Land.

    Ja, klar. Kambodscha ist dreckig. Kambodschaner sind faul (viele zumindest). Das Land ist korrupt bis ins Mark (ohne Beziehungen zu irgendwelchen Militaers schauts mau aus).

    Aber ich kenne das Land bereits. Ja, in Phnom Penh muss man aufpassen, nicht in den naechsten Hundehaufen zu treten. Im Bus sollte man seinen Rucksack oder was man mit sich fuehrt, keinesfalls auf den Boden stellen (kann schon mal sein, dass da ihre Mutter ihr Kind hinpinkeln laesst).

    Dazu sollte man aber das folgende sagen: Kambodscha ist ein Dritte-Welt-Land. Kambodscha gehoert (noch) zu den aermsten Laendern der Welt. Wer sich ein wenig mit der kambodschanischen Vergangenheit befasst, weiss, was dieses Land und seine Menschen fuer mindestens ein halbes Jahrhundert durchmachen mussten.

    Dass ich mich darauf wieder einlasse, weiss ich. Und es gibt auch vieles schoenes zu sehen hier. Ausserdem: die genannten Verhaeltnisse finde ich auch in Thailand: die Wellblechhuetten neben den Shopping-Malls in Bangkok. Und auch hier waschen sich die Menschen mit ihrer Bekleidung am Fluss, Tuempel oder aus dem Wasserfass.

    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Oopse und uupse dort mal nicht soviel wie in Thailand,sonst haengste eines Tages auf´m Zaun.
    Ich weiss jetzt nicht ganz, was Du meinst, aber ich denke, Du meinst ...... Das ist in Kambodscha noch viel extremer. Als ich das erste Mal dort lebte hatte ich einen nicht abschliessbaren Jeep Wrangler. Irgenwann ist ein Maedel drin gesessen - sie will mit zwecks XXX. Andere bieten sich umsonst an usw. Ich bin auch schon im Vietanemsen-Etablissement morgens aufgewacht, ohne zu wissen wie ich da hingekommen bin. Ist alles nicht so schlimm ;)

    Zitat Zitat von Dreamsailor Beitrag anzeigen
    warum eigentlich?
    Das (hier ist ja nicht das volle Zitat enthalten) ist in Bezug auf "weshalb keine Thai mehr": Es ist einfach nicht die Mentalitaet, mit der ich in einer Beziehung klar komme. Wohlgemerkt: ich spreche von Beziehung, nicht vom taeglichen Miteinander mit allen um mich herum.

    Meiner Meinung nach sind Sprueche wie "erst die Family, dann der Hund, dann lange nix, dann der Farang" zu 80 Prozent war. Auch anderen Leuten, die mir sagten "das meiste, was Du hier abbekommst, sind doch die, die keinen Thai mehr abbekommen bzw. von denen abgelegt wurden", kann ich nicht ganz widersprechen.

    Andererseits, ich kann mir nicht vorstellen, mit einer Frau zusammen zu sein, die (in meinen Augen) nicht gut aussieht, aber diese Moeglichkeiten ueber das Finanzielle (was man ihr gibt) zu definieren, ist auch nicht mein Ding. So kommen uebrigens auch keine Kambodschanerinnen oder Burmesinnen (mehr) in Frage fuer mich (ausser fuer eine Nacht ), da die Mentalitaet sehr aehnlich ist.

    Und natuerlich noch ein paar mehr Sachen, aber ich will das hier jetzt nicht weiter ausfuehren. Aber nochmal: ich rede hier von Beziehungen! Nicht von Freundschaften usw. Ich mag Thais (und auch Kambodschaner).

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Oho. Wird es an der Küste Kambodschas denn auch so heiß wie in Thailand?
    Dieser Kuehlschrank hat fast 50.000 Baht gekostet. Jetzt wuerde ich 10.000 dafuer bekommen. Zum anderen ist der wirklich so gross, dass ich all meine Getraenke unterbekomme, den grossen Pott Hundefutter (Reis) und auch meine Lebensmittel. Mit normalen Kuehlschraenken geht ja immer das Flaschen stapeln los. Dann ist auch noch eine Gefriereinheit dabei, die schoen gross ist (nicht so ein "Eisfach") und selbst im Stromverbrauch ist das Teil super.

    Die Temperaturen an der Kueste: zum einen ist die Wetterlage relativ unbestaendig, da zwei grosse Systeme hier aneinander treffen: das ist zum einen das Wettersyestem von Indien ueber Thailand kommend und zum anderen das Wettersystem von Richtung Korea ueber die Philippinen nach Kambodscha.

    Dennoch gehen die Temperaturen dort ganzjaehrig nicht nennenswert unter 27 Grad. 24 Grad so 2, 3 mal im Jahr sind dann wirklich schon angenehm "kuehl". Auch ist die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch, was man allerdings nicht so merkt, weil immer Wind ist (mal mehr, mal weniger).

    Allerdings ist das Klima ziemlich schlecht fuer Computer und CD's. Denen macht das salzige Seewetter und das feuchte Tropenklima arg zu schaffen

    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen

    Dafür kenne ich mehrere Expats aus Thailand, die lange in Kambodscha - also > Jahr - gelebt haben.

    Ihr Urteil ist vernichtend und sie sind alle wieder reumütig nach Thailand zurückgekehrt.

    [/I]

    Wie gesagt - ich kann das nicht beurteilen nur wiedergeben, was die mir übereinstimmend erzählt haben.

    Auf jeden Fall ist es interessant, evtl. auch andere Meinungen zu hören.
    Zur Info: ich war ca. ein Jahr in Thailand. Dann bin ich fuer 1 1/2 Jahre nach Kambodscha gegangen. Seit knapp 3 Jahren bin ich wieder hier in Thailand.

    Ich weiss also, was mich erwartet. Und ich weiss, das ich Mae Sot mit Sicherheit vermissen werde.

  4. #13
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Leider nur ein paar Bilder, da der Computer, mit dem ich normalerweise arbeite,derzeit beim Reparieren ist, und da sind alle Fotos drauf. Nicht alles in Kambodscha ist schlecht:

    011.jpg
    Sokha-Beach

    001.jpg
    Serendipity Beach

    058.jpg
    Einweihungparty unserer Bar

    pool3.jpg
    bei uns am Platz, links eine Thai, die anderen beiden Khmers

    pool9.jpg

    030.jpg
    Blick aus dem Haus in den Hof

    007.jpg
    Einfarht zu unserem Haus

    059.jpg
    After Party

    056.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 003.jpg (93,8 KB, 48x aufgerufen)

  5. #14
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Bye-bye Thailand - Hallo Kambodscha!
    Also stimmt der Bericht über die Auswanderung deutscher Rentner von Thailand nach Kambodscha doch? Es zeichnet sich zumindest eine Tendenz ab...

  6. #15
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Also stimmt der Bericht über die Auswanderung deutscher Rentner von Thailand nach Kambodscha doch? Es zeichnet sich zumindest eine Tendenz ab...
    Naja, nur dass ich kein Rentner bin, denn wegen genau einer der Voraussetzungen (Non Immi ab 50) gehe ich u.a., weil ich keine passenden Visamoeglichkeiten sehe

  7. #16
    Avatar von Dreamsailor

    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    192
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Also stimmt der Bericht über die Auswanderung deutscher Rentner von Thailand nach Kambodscha doch?...
    das habe ich auch gehört wohl auch deshalb weil es günstiger ist.

  8. #17
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    Naja, nur dass ich kein Rentner bin, denn wegen genau einer der Voraussetzungen (Non Immi ab 50) gehe ich u.a., weil ich keine passenden Visamoeglichkeiten sehe
    Die Idee gefällt mir. Wie bekommt man eigentlich ein Visum für Kambodscha? Und kann eine Thai mit?

  9. #18
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.851
    Zitat Zitat von tomtom24 Beitrag anzeigen
    weil ich keine passenden Visamoeglichkeiten sehe
    warum

    http://www.nittaya.de/beh%F6rden-pap...ben-wie-35736/

  10. #19
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Die Idee gefällt mir. Wie bekommt man eigentlich ein Visum für Kambodscha? Und kann eine Thai mit?
    Das Visa fuer Kambodscha ist denkbar einfach. Allerdings Vorsicht! Nicht auf Tourist Visa einreisen! Das ist nicht verlaengerbar. Gleich an der Grenze oder bei Einreise ueber Airport bei der Immigration die Applikation fuer Business Visa verlangen. Man braucht ein oder 2 Photos, das Visa selbst kostet glaub ich 25 oder 30 USD und ist fuer einen Monat gueltig.

    Das Visa ist nicht an eine Geschaeftsgruendung gebunden, d.h. man kann auch im Land bleiben, ohne ein Geschaeft machen zu muessen.

    Mit dem Visa selbst geht man dann entweder selbst in der Hauptstadt Phnom Penh zur Immigration, oder, wenn man so wie ich nicht nach Phnom Penh kommt, man gibt das Visa bei einem Supermarkt oder Reisebuero ab (die entsprechenden Laeden haben Infos aushaengen, dass sie Visa-Services anbieten), gibt denen den Pass und das Geld fuer die Visaverlaengerung (3 Monate, 6 Moante oder 12 Monate, wobei 6 und 12 Monate multiple entry sind, d.h., man kann beliebig oft ein- und ausreisen). Das Jahresvisa kostet dabei US-$ 280.

    Mit diesem Visa kann man jetzt das ganze Jahr im Land bleiben. Man muss sich weder bei einer Immigration-Stelle melden noch muss man, wie in Thailand, alle drei Monate ausreisen. Vor Ablauf dieses Jahres verlaengert man dann wieder entsprechend, in dem man in Phnom Penh alles erledigt bzw. erledigen laesst. Auch dann sind keine Ausreisen noetig.

    Bei meinem ersten Kambodscha-Aufenthalt bin ich so faul geworden, dass ich die 1 1/2 Jahre nicht mal mehr aus Sihanoukville rausgekommen bin. Das ist was, auf das ich mich schon ausgesprochen freue. Endlich kein rumeiern in SOA mehr alle paar Monate fuer's Visa, sondern dahin, wo ich hin will oder auch nicht

    Natuerlich kannst Du (D)eine Thai mitnehmen. ABER! 80 Prozent aller Thai Farang Beziehungen sind dort kaputtgegangen. Thais halten es dort schlicht nicht aus bzw. wollen es dort nicht aushalten, da es fuer die meisten "unter ihrer Wuerde" ist. Die Khmers selber sind den Thais gegenueber unwahrscheinlich aufgeschlossen und aeusserst freundlich. Und auch sehr wissbegierig und zuvorkommend Thais gegenueber. Also haben auch die ganzen Grenzstreitigkeiten nicht wirklich einen Einfluss auf's "gemeine Volk".

    Zitat Zitat von Dreamsailor Beitrag anzeigen
    das habe ich auch gehört wohl auch deshalb weil es günstiger ist.
    Kambodscha ist definitiv nicht guenstiger als Thailand. Man darf nicht vergessen, dass vieles von Thailand importiert wird. Und da der kambodschanische Riel (die Waehrung) am Dollar festgemacht ist (4.000 Riel = 1 USD), koennen da ganz schoene Schwankungen drin sein.

    Gasflaschen: in Thailand um die 300 Baht, also 10 USD. In Kambodscha hatte ich vor 3 Jahren 14 USD bezahlt, wobei beim Absturz des Dollars 2007 oder 2008 der Preis sogar bis auf 27 Dollar oben war kurzfristig.

    Der Strom ist ungemein teuer. In Thailand hatten wir (vor dem ersten Mal Kambodscha) 2 Klimaanlagen laufen plus 3 Computer, ein grosses Aquarium, mehrere Kuehlschraenke und einen Swimmingpool (Pumpe): ca. 5-6 Tausend Baht, also ca. 170-300 USD, wobei der damals bei ca. 36 Baht war, also eigentlich noch guenstiger. Das selbe - weniger sogar! - (2 Klima, 2 Computer und ein Swimmingpool): knapp 500 USD. Ausserdem insbesondere in der Hauptreisezeit und Hotseason so gut wie taegliche Stromausfaelle. Hintergrund: voellig veraltete und ohne ausreichende Kapazitaeten ausgestattete Dieselkraftwerke. Aber angeblich soll Sihanouk jetzt ein neues Kraftwerk bekommen.

    Damals (vor 3 Jahren) haette eine 1 MB Leitung geschlagene 7.500 Dollar monatlich gekostet (das ist kein Witz!), ich hatte dann eine (nachts 256k und tagsueber 128k) Leitung mit 20 MB frei tagsueber und Flat nachts fuer fast 60 USD, waehrend damals schon 2-3 MB Leitungen fuer unter 1.000 Baht in Thailand zu haben waren. Derzeit (Gott sei Dank siind die Preise enorm gefallen) liegt eine 1 MB Leitung mit Flatrate (hoert sich an wie in Deutschland vor 20 Jahren ) bei gut 50 USD, also umgerechnet 1.500 Baht.

    Autos sind guenstiger in Kambodscha, insbesondere mit grossen Motoren, da auch dort der Sprit teurer wurde. Pickups sind teuerer als hier in Thailand. Auch Mopeds kosten ca. 30 Prozent mehr, dafuer gibt es aber billige Honda Copies (die dann mit einigen Umbauten - Austausch auf original Teile - auch recht zuverlaessig sind).

    Alkohol, ...... und Zigaretten sind erheblich guenstiger als in Thailand. Vor drei Jahren der teuerste Alk war die Literflasche Jaegermeister mit knapp 20 USD, gefolgt von Jack Daniels und Jim Beam. Bacardi, Malibu, Contreau etc. alles so um die 8 USD, Vodka ab 3 USD. Zigaretten (sind aber bestimmt teurer geworden) waren 4 USD fuer eine Stange L&M, 10 USD fuer Marlboro.

    Beim ...... waren einige Barangs stolz, dass sie Liebesdienste auf bis zu 3 USD herunterhandeln konnten. Ich selber empfand das eher als schaemenswert. Die anderen Tarife waren dann (je nach Verhandlungsgeschick) ab 10 USD kurz, 20-30 USD die ganze Nacht, wobei es die beliebten Vietnamesen-Etablissements nicht mehr gibt (Prostitution ist dort ebenfalls offiziell verboten).

    So, das waren dann mal einige Kurzinfos zu den Fragen ;)

  11. #20
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Ja das ED Visa. Dafuer habe ich aber weder die Zeit noch die Lust. Ausserdem muesste ich auch aus Mae Sot weg.

    Ich wuerde ja noch ein halbes Jahr Visa bekommen, allerdings, genauso wie das ED Visa - was bringt es mir? ich bleibe ewig auf dem Sprung und muss dauernd ueber weitere Loesungen nachdenken.

    Es waere ja auch gegangen alle 15 Monate nach Deutschland zu fliegen, um dann ein Non Immi Visa zum Freunde besuchen ausstellen zu lassen (ich weiss ein Konsulat, dass das bisher gemacht hat). Aber auch hier: wirklich mittel- oder langfristig planen kann ich damit auch nicht.

    B-Visa: hatte ich. Aber die Thais haben mein Geschaeft nicht verstanden. Und diejenigen, die es dann verstanden hatten (bei der Immi bzw. Labour Dep. in Bkk und in Pattaya) erklaerten mir "wenn ich Webseiten ausserhalb Thailands auf Servern ausserhalb Thailands bewerbe, hat dieses Geschaeft nix mit Thailand zu tun und somit kann ich dafuer auch keine WP bekommen". Das Geschaeft kann ich nicht nach Thailand bringen, weil ich Seiten bewerbe, welche hier (in Thailand, nicht auf der ganzen Welt!) illegal sind.

    Man hat mir damals gesagt bei der Firma, ueber die ich meine WP eingerichtet habe, das waere kein Problem, denn ich koennte in Bkk eine Fake Firma machen. "Das sei geduldet bzw. akzeptiert". Aber ich wuerde mich damit wieder in einer Grauzone bewegen, wo man alles gegen mich verwenden koennte jederzeit, falls die Behoerden das mal schnell anders sehen. Also lass ich auch das bleiben.

    Es ist schade, dass das Non Immi O ab 50 ist. Waere das nicht auf 50 limitiert, waere das gar keine Frage. Aber anscheinend, auch wenn ich Geld ins Land bringe, gehoere ich halt irgendwie trotzdem nicht zum wirklich willkommenen Klientel ;)

    Ausserdem will ich nicht immer nur uebers Visa nachdenken wollen und hier in der Weltgeschichte herumreisen fuer das Visa. Ich moechte mal wieder wo bleiben ein jahr oder laenger und dann reisen, wann ich Lust hab (wahrscheinlich die naechsten Jahre ueberhaupt kein Bedarf mehr )

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Busreise Thailand - Kambodscha -Vietnam
    Von pradipat 60 im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.02.17, 10:12
  2. Thailand und Kambodscha
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 01.12.09, 02:49
  3. Thailand nach Kambodscha
    Von garni1 im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.09.08, 17:42
  4. Umzug von Thailand nach Kambodscha
    Von tomtom24 im Forum Literarisches
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 17:20
  5. Thailand-Kambodscha-Vietnam
    Von Rainerle im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.06.05, 13:58