Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 88

bücherempfehlungen

Erstellt von eletiomel, 11.08.2005, 13:01 Uhr · 87 Antworten · 8.167 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    bücherempfehlungen

    hallo liebe literaturliebhaber,

    lieblingsbücher.
    welche bücher sollte man gelesen haben.
    bücher die einen grossen eindruck hinterlassen haben.
    authoren die es wert sind das man ihr ganzes werk kennt.


    ich als Science Fiction begeisterter kann Dan Simmons
    Die Hyperion-Gesänge empfehlen.
    und auch Iain M. Banks der kulturzyklus ist sehr interesant.

    mfg elethiomel

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: bücherempfehlungen

    Robert Anton Wilson finde ich ausgezeichnet wobei es nicht nur die Illuminatus Triologie oder "Cosmic Trigger" sein muss.

    Besonders genial finde ich "Der neue Prometheus - Die Evolution unserer Intelligenz"

    Robert Anton Wilson ist jedoch eher nichts für bürgerliche, konventionelle Gemüter

    Man sollte schon viel Spass verstehen und offen für schwarzgründigen Humor und total abgedrehte Ideen sein.

    Entweder man findet ihn genial und liebt ihn oder es ist der größte Mist den man je gelesen hat.

    Ich liebe ihn


    gruß taoman

  4. #3
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: bücherempfehlungen

    Immer eine Empfehlung wert:

    John Irving - Die wilde Geschichte vom Wassertrinker

    guckst Du


  5. #4
    Avatar von fauxpas

    Registriert seit
    28.07.2003
    Beiträge
    215

    Re: bücherempfehlungen

    Momentan lese ich THE CAGE.

    Es handelt sich dabei um die angeblich wahren Erlebnisse des Engländers Tom Abraham als Lieutnant bei der US-Army in Viet Nam.

    Als er 18 war zog seine Familie in USA, wo er sich verpflichtet fühlte seiner neuen Heima einen Dienst zu erweisen, also schrieb er sich für die Army ein, ohne gross damit zu rechnen nach Viet Nam beordert zu werden.

    Die geschilderten Erlebnisse sind äusserst detailliert und eindrücklich (er wurde u.a. mit Silver Star und Purple Heart ausgezeichnet), zeitweise ist es fast unmöglich das Buch auf die Seite zu legen.
    Besonders seine paar Tage in Vietcong-Gefangenschaft während der berüchtigten Tet-Offensive der NVA im Januar 68 lässt den Leser richtig mitzittern. Abraham beschreibt auch seine Qualen durch das Post traumatic stress syndrome, mehr als 30 Jahre nach dem Erlebten, und dessen tragische Auwirkungen auf sein Leben und sein Umfeld.

    Da ich das Buch in London gekauft habe weiss ich aber nicht ob es auch in Deutscher Sprache erhältlich ist.

  6. #5
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: bücherempfehlungen

    SF lese ich auch gern.
    Stanislaw Lem empfehle ich, das ist zwar etwas langatmig, er hat aber gute Ideen.
    Seine Theorie zur Entstehung der Menschheit finde ich gut, so von wegen "Krone der Schöpfung".

  7. #6
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.013

    Re: bücherempfehlungen

    Mein Tip:

    "Der Jadereiter" von John Burdett.

    Wer jemals Urlaub in Bangkok gemacht und auf der Sukhumvit Road im Stau gestanden hat, der ist gleich zu Beginn dieses Romans in der fremdländischen Atmosphäre zuhause. Kollabierender Verkehr, korrupte Polizisten an jeder Ecke sowie das allgegenwärtige Drogen-, Schmuck- und Rotlichtgewerbe prägen das Milieu, in dem der "Jadereiter" spielt.

    Ich hab das Buch bei meinem letzten Bangkok Aufenthalt in die Hand genommen und dreimal gelesen bevor ich es wieder weglegte.

  8. #7
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: bücherempfehlungen

    ja Dieter
    super Buch, hatte schon mal an anderer Stelle drüber berichtet. Hier vieleicht nochmal als Ergänzung.

    Orginaltitel: Bangkok 8
    Deutsche Fassung: Der Jaderitter

    In Kürze:
    Die Zukunft ist unergründlich, sagt Buddha. Und deshalb wissen die Polizisten Sonchai und Pichai noch nicht, dass der amerikanische Jadehändler in dem Mercedes vor ihnen bald am Biss einer Kobra sterben wird. Was sie ebenfalls nicht wissen, ist, dass die Kobras und Pythons, die aus William Bradleys Wagen hervorkriechen, auch Pichai töten werden, den Sonchai seit seiner Kindheit kennt. Mit dem er sich im Waldkloster den strengen buddhistischen Glaubensregeln unterworfen hatte. Pichai war sein Bruder im Geist, und deshalb schwört Sonchai Rache für seinen Tod. Zusammen mit Kimberley Jones, der undurchschaubaren und attraktiven FBI-Agentin, die ihn eigentlich observieren sollte, setzt er sich auf die Spur von Bradleys und Pinchais Mördern. Und seine Jagd gerät zu einer Reise in die eigene Vergangenheit: in die Unterwelt Bangkoks, in die .......e des berüchtigten 8. Bezirks - bis hinein in die Arbeitszimmer der amerikanischen Botschaft.

    Der Jadereiter von
    John Burdett
    über das Buch »Der Jadereiter«Originalausgabe erschienen 2003 unter dem Titel "Bangkok 8", deutsche Ausgabe erstmals erschienen 2004 bei Piper , 471 Seiten. ISBN: 3-492-04600-2. Übersetzung ins Deutsche von Sonja Hauser. Ort & Zeit: China / Hongkong & Thailand / Bangkok, 1990 - heute

  9. #8
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: bücherempfehlungen

    Zitat Zitat von Taoman",p="266082
    Robert Anton Wilson finde ich ausgezeichnet wobei es nicht nur die Illuminatus Triologie oder "Cosmic Trigger" sein muss.

    Besonders genial finde ich "Der neue Prometheus - Die Evolution unserer Intelligenz"

    Robert Anton Wilson ist jedoch eher nichts für bürgerliche, konventionelle Gemüter

    Man sollte schon viel Spass verstehen und offen für schwarzgründigen Humor und total abgedrehte Ideen sein.

    Entweder man findet ihn genial und liebt ihn oder es ist der größte Mist den man je gelesen hat.

    Ich liebe ihn


    gruß taoman


    Dazu passt meines Erachtens auch Hoimar von Ditfurth, ein ausgezeichneter Autor mit populärwissenschaftlichen Arbeiten, wo ich im Urlaub auch immer mind. ein Werk davon durchlese. (Mehr macht wirr.)

    Grüße aus Salzburg
    Mandybär

  10. #9
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: bücherempfehlungen

    Lek

    von Lung David

    Bei diesem Taschenbuch handelt es sich um die deutsche Übersetzung des englischen Buches "Just another girl".

    Dieses Buch ist in Deutschland nicht erschienen und nur in Thailand erhältlich.

    Das 218 Seiten starke Taschenbuch handelt von Lek, einem neunjährigen Mädchen, welches von ihren Eltern verkauft wird.

    Herausgerissen aus ihrer vertrauten Umgebung führt ihr Weg über ein ....... nach Bangkok.

    Diese Geschichte gibt einen tiefen Einblick in ihre Hoffnungen und Liebe die auf grausame Weise von Gewalt, 5exuellem Missbrauch, Drogen und 5ex erschüttert wird.

    Eindrucksvoll werden ihre Gefühle, ihre Beweggründe und das Leben in Thailand beschrieben.

    Dieses Buch ist bei Ebay erhältlich.

    Einen weiteren Buchtipp habe ich dem newsletter der Goodwill Bangkok Group entnommen:

    Recently a book caught my eye in the Phuket airport bookstore that I ended up buying. Despite its poor editing and quirky title, “My name Lon, You like me?” is actually an engrossing story of a girl who ran away from her home in Issan at age 13 to come to work in Bangkok. The book gives valuable insights into the status of women in Thai society. The author (nickname Lon) recounts how she fell into the hands of predators upon arriving in Bangkok which started a chain of events that found her working as an underage prostitute in the entertainment districts of Bangkok. This bright and once cheerful girl is slowly worn down and ultimately suffers serious depression from her occupation.

    The book includes references to articles from The Nation and The Bangkok Post that support many of the observations that the author makes about life in Thailand. She provides a good description of village life and a culture where the males are raised as the indulged 5ex, while the females remain downtrodden yet responsible for their parents’ support. She also describes vividly how many rural women are encouraged by their own families to seek the seemingly “easy” money in the Bangkok 5ex trade. Often, these same females grow up to be the mothers that dominate a family, as the males have all left on their own self-indulgent lives. I am not a sociologist but, after having read the book, it seems even more clear to me that disadvantaged Thai women face very tough odds when trying to make something of their lives.

    It was only after reading the book that I noticed that a description and contact information for Goodwill Group was listed in the back of the book. The book is well worth reading - co-authored by Areerut Sudha and Derek Sharron it is published by Bangkok Books.


    http://www.goodwillbangkok.com/site/...asp?page_id=95

  11. #10
    Avatar von Thaibär

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    470

    Re: bücherempfehlungen

    Hallo zusammen
    Immer wieder gerne lese ich auch die Bücher von Mr. Moore, einem seit längerer Zeit in LOS lebenden Kanadier. Hier ein Link zu seinen Werken: http://www.krimi-couch.de/krimis/chr...r-g-moore.html

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte