Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Buddhistische Gedanken zum Weg nach dem Tod

Erstellt von dutlek, 30.09.2007, 20:24 Uhr · 24 Antworten · 2.025 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Buddhistische Gedanken zum Weg nach dem Tod

    Aber Rolf, der Geisterglaube in Thailand hatte mit dem Buddhismus an sich erstmal nichts zu tun. Er wurde in die thailaendische Variante eingearbeitet, da der Geisterglaube aelter und im Volk viel tiefer verwurzelt war, als die damals "neue" Religion des Buddhismus, die aus Indien kam.

    Der Buddhismus in Thailand haette es ohne diese Symbiose mit dem traditionellen Geisterglauben nicht so einfach geschafft, Fuss zu fassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Buddhistische Gedanken zum Weg nach dem Tod

    nur die behauptung das ein solches leben wissenschaftlich bewiesen und von der breiten masse der wissenschaftler anerkannt wäre,ist purer unsinn.
    Das ist ja wohl eine Definitionsfrage. Seit wann ist die Wissenschaft eine Art Demokratie? Wenn auch nur ein Wissenschaftler etwas bewiesen hat gilt es für mich halt als wissenschaftlich bewiesen - was aber nichts heissen muss (nur für die Wissenschafts-Gläubigen von Relevanz).

    Wenn 99 etwas anderes bewiesen haben, gibt es einen Widerspruch, der ja wissenschaftlich gar nicht möglich ist.
    Das alles stammt ja auch nicht von mir. Es wurde damals in der TV-Sendung so dargestllt. Ich persönlich halte von wissenschaftlichen Erforschungen ohnehin nur wenig, weil sie sich später schon häufig als falsch erwiesen haben.
    Ich vertraue meinem Feeling.

    Mich interessiert eher die Frage, warum, oder auch welchen Grund, gibt es die Lebensform "Mensch" ueberhaupt. Da sie absolut keinen Nutzen fuer diesen Planeten hat.
    Auch eine sehr interessante Frage. Allerdings haben ja z.B. Tiger auch keinen Nutzen. Welche Lebensform hat überhaupt einen Nutzen? Nutzen für was? Es gibt unzählige Planeten, die vermutlich keine Lebensform haben. Trotzdem existieren diese Planeten.

    Die Natur hat sich schon etwas dabei gedacht, warum es den Menschen gibt oder er auf der Erde ausgesetzt wurde (gibt da ja mehrere Theorien). Und warum sollte die Natur eine Lebensform einfach so sterben lassen? Macht offenbar auch keinen Sinn. Und das ist die noch viel interesantere Frage.

  4. #23
    Avatar von dutlek

    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    1.806

    Re: Buddhistische Gedanken zum Weg nach dem Tod

    Zitat Zitat von Dieter1",p="530147
    Aber Rolf, der Geisterglaube in Thailand hatte mit dem Buddhismus an sich erstmal nichts zu tun.
    Ja, das stimmt schon. Aber ein Geisterglaube, oder "ich glaube, einen Geist gesehen zu haben" ist nicht nur auf Thailand oder eine Religion beschrengt. Das gibt es in jedem Land der Welt. Wenn man glaubt etwas unerklaerliches (= Geist) gesehen zu haben, versucht man es mit etwas unerklaerlichen (=Religion) zu erklaeren.
    So ist es nun mal. Seit tausenden(-den) Jahren schon und in den naechsten Tausend Jahren auch noch...

  5. #24
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.314

    Re: Buddhistische Gedanken zum Weg nach dem Tod

    ... Andererseits ist Animismus kein einfaches Geistersehen sondern eine Religion, älter als der Buddhismus und später von diesem assimiliert. So ist es auch in Vietnam.
    Mir fällt der Gegensatz zwischen ewigem Kreislauf der Wiedergeburt und Generationen von längst verstorbenen Geisterahnen mit starkem Einfluß auf die Lebenden auf.
    Die Vietnamesen stört dieser Gegensatz nicht. Sicherlich gibt es ein theologisches Konstrukt, was diesen Gegensatz aufzulösen versucht. Die ältere indische Götterwelt wurde ja ebenso integriert. Aber das sind, , selbst wenn man an Götter und Geister glaubt, künstliche menschliche Harmonisierungen.

    Gruß

    Micha

  6. #25
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Buddhistische Gedanken zum Weg nach dem Tod

    kcwknarf,

    ich gebe dir schon recht,jeder nach seinen möglichkeiten,manch einem langt der kirchenspruch glaube und hinterfrage nicht,ein anderer glaubt alles was im tv kommt oder,ihm einfach so sein gefühl sagt.

    ich bin da mehr wissenschaftsgläubig,da wird jedenfalls versucht den dingen auf den grund zu gehen,trotz rückschlägen und fehlanahmen ist die richtung mehr wissen und aufklärung auf lange sicht.
    was wissenschaft ist kannst du hier nachlesen http://de.wikipedia.org/wiki/Wissenschaft

    erst wenn die ergebnisse reproduzierbar auch von anderen wissenschaftlern nach den vorhersagen verlaufen gilt es als beweis.
    das einzige was sicher bewiesen ist,bei der nahtoderfahrung,dass es durch manipulation des gehirns mittels zugeführter substanzen zu bestimmten erlebnissen kommt.

    zitat aus medizinischer deutung:

    Die Medizin deutet die Erlebnisse als Halluzinationen, die in erster Linie durch die DMT-Ausschüttung im Gehirn des klinisch Toten hervor gerufen werden. Die Untersuchungen haben ergeben, dass Versuchspersonen, denen hohe Dosen von DMT intravenös zugeführt wurden, von Nahtodeserfahrungen und mystischen Erlebnissen berichteten[6]. Auch unter LSD-Einfluss kommt es zu vergleichbaren Halluzinationen. Weitere Untersuchungen an Piloten und Astronauten, die hohen Beschleunigungen ausgesetzt gewesen sind und dabei für kurze Zeit ihr Bewusstsein verloren haben, berichten von ähnlichen Wahrnehmungen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nahtod-Erfahrung

    in diesen fällen war keiner der personen nahe dem tode und trotzdem sehen sie die gleichen dinge,wie menschen die angeblich am überwechseln ins jenseits begriffen sind.

    so kommt man allgemein anerkannt zu dem schluss,es ist nur eine halluzination die im gehirn abläuft unter bestimmten bedingungen und kein beweiss für ein leben nach dem tode.

    aber gott beware,ich will natürlich nicht deine gefühle verletzen oder,deine persönlichen definition von beweis angreifen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Buddhistische Sekten
    Von odysseus im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.12, 20:59
  2. Buddhistische Haussegnung
    Von fauxpas im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.07, 11:50
  3. Gedanken über Sehnsucht nach Thailand
    Von Lille im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.04, 17:50
  4. Buddhistische Zeichen
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.04, 05:29
  5. Buddhistische Linkliste
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.00, 00:44