Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75

Buchempfehlung- Neuerscheinungen bei Büchern

Erstellt von Micha L, 13.06.2009, 10:27 Uhr · 74 Antworten · 12.388 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.696
    @StefanM, natürlich gibt's White Lotus Press noch! Schau mal hier:White lotus press : Books on Southeast Asia,Rare books,Books online.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    White Lotus Press hat eine hervorragende Sammlung von Geschichts- und Politikbüchern, einige lesenswerte wissenschaftliche Titel, und jede Menge Bücher über obskure Spezialthemen. Und das einzige Buch in deutscher Sprache ist (tada): "Hello My Big Honey" über das Liebesleben von Bangkoker Barmädchen. Es ist wirklich zum Heulen.

    Ich lese zwar sehr gerne englische Literatur, ca. 80% meiner Hausbibliothek ist in Englisch, aber die deutschen Autoren könnten sich mit Thailand- und Asienthemen wirklich ein bischen mehr Mühe geben.

    Cheers, X-pat

  4. #63
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    442
    Daß es keine deutsch-sprachige Literatur zu Thailand gibt (von Sachbüchern ist hier nicht die Rede!) liegt einfach daran, daß das für jeden Autor und jeden Verleger ein Minus-Geschäft ist.
    Wenn Khun Diethard von White Lotus Bücher hat drucken lassen, dann waren das stets relativ geringe Auflagen, und selbst die wurden oft nicht mal zur Hälfte verkauft.
    Rechnet mal durch: z.B. 1,000 Exemplare @ 5 Euro, das sind maximal 5,000 Euro, wenn alles (!) verkauft wird. Dem steht gegenüber die Druckkosten von vielleicht 1,500 bis 2,000 Euro, dann will der Verleger etwas daran verdienen und der Autor bekommt im besten Falle 10% des VK. Also maximal 500 Euro, wenn überhaupt. Wann soll denn so 'was den break even point erreichen? Bei 2/3? Eher bei 3/4 der Auflage, und das kann dauern...

    Ich kann mich erinenrn, daß ein Carlos Primero (Pseudonym) ein Buch "Bangkok Blues" hat drucken lassen. Ich denke, davon duerften noch 80% aufwärts im Keller seines Sponsors liegen. Der Inhalt? Heute würde man sagen, das Leben eine Hartz-IV Mannes in Bangkok. Ich würde sagen, ein autobiographisches "Werk".

    Die alles entscheidende Frage ist doch, was für ene Art von Buch wird von den meisten Leuten gesucht? Ich tippe auf leichte, seichte Strandlektüre oder Einschlaf-Lektüre mit leichtem, 5exy Einschlag für feuchte Träume. Und noch dazu: Im Zeitalter von Smartphones und Internet sind Bücher aller Art auf verlorenem Posten.

    Mein Ratgeber für Senioren in Thailand sollte eigentlich weggehen wie warme Brötchen, tut er aber nicht. Die "Einnahmen" davon decken noch nicht mal meine Sprit-Kosten...

  5. #64
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Hast du irgendeine Marktforschung betrieben? Bezgl. der potentiellen Zielgruppe. Wie viele Menschen die von der Broschüre erfahren könnten, wären an der Thematik interessiert? Wie viele dermaßen, sodaß sie den Kauf in Erwägung ziehen würden, wie viele, die durch das und jenes vom Kauf abgehalten werden könnten, wie viele, die sich sagen: Das muß ich mir besorgen, und so weiter halt.
    Oder ist es eher Bauchgefühl, daß dein Ratgeber weggehen sollte wie Steinpilze im Herbst.

    Vielleicht liegt's am Preis. Zu billig heisst für manchen, unterbewußt, low quality.

    Ich würd' mal sagen jenes Büchlein in deutscher Sprache, daß in DACH am meisten weggeht, dürfte eher aus dem Tourismus stammen, Polyglott, Marco Polo oder der Loose etc. Und dann die großen Thailand Bilderbänder, a la "Traumstrassen Europas" und "Tiere der Arktis", die man sich schenkt, wenn man wirklich nicht mehr weiß, was man schenken soll ohne viel auszugeben, und über 60 ist, und eine Bonbonniere dem Anlass doch zu gering erscheint.

  6. #65
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    442
    Das wäre so eine Sache. Wenn ich ausschließlich nach dem ginge, was der Markt verlangt, dann würde ich vielleicht herausfinden, daß das etwas ist, das ich überhaupt nicht produzieren kann. Ich habe im Gegensatz dazu das gemacht, worin ich gut genug bin, um es "zu Papier" zu bringen,- auch wenn es dann ein eBook wurde.
    Weiter weiß ich, daß jedes Jahr ca 800 Deutsche nach Thailand auswandern und viele mehr für viele Monate überwintern wollen. Das Potential ist also da.
    Das Marketing ist dagegen so eine Sache, denn wie will man aus 80 Millionen die 800 herausfischen, die man ansprechen will? Ein guter Sprung vorwärts ist mir gelungen, als der Wochenblitz sich bereit erklärt hat, mein Buch in Teilen online zu veröffentlichen. Das habe ich vor allem auch an den Besucherzahlen der Webseite gesehen. Die laufen in etwa im Gleichschritt mit den Verkäufen, also mehr Besucher = mehr Verkäufe. Und ich denke, sowohl das Buch als auch der Stil der Webseite sind attrraktiv genug, um Leser anzuziehen.
    Was den Preis betrifft, so gibt es für eBooks die magischen Grenze von 4 Euro. Darunter gehen merklich mehr Bücher raus als wenn der Preis über 4 Euro wäre,- das ist empirisch (?) nachgewiesen worden.
    Marketing für eine Produkt wie dieses ist natürlich ein fortwährender Prozeß...

  7. #66
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    Rechnet mal durch: z.B. 1,000 Exemplare @ 5 Euro, das sind maximal 5,000 Euro, wenn alles (!) verkauft wird.
    Die Verkaufspreise der White Lotus Bücher liegen im Schnitt bei $20-$30 USD. Manche Titel kosten $50 und mehr; die Rechnung geht also nicht ganz auf. Leider verdienen die wenigsten Autoren viel beim Bücherschreiben. Das ist nicht nur bei White Lotus so...

    Cheers, X-pat

  8. #67
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    442
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Die Verkaufspreise der White Lotus Bücher liegen im Schnitt bei $20-$30 USD. Manche Titel kosten $50 und mehr; die Rechnung geht also nicht ganz auf. Leider verdienen die wenigsten Autoren viel beim Bücherschreiben. Das ist nicht nur bei White Lotus so...

    Cheers, X-pat
    Das glaube ich Dir gerne, aber das sind wohl meistens antiquarische Titel, die sind schon immer teurer weil seltener. Ich glaube nicht, dass etwa ein Christopher Moore so teuer ist. Mit geht es bei dem Beispiel um "Lese"-Bücher, also lesen-und-weg-damit Bücher, wie es die Touristen suchen. Andererseits,- 400 Baht sind 13 $$, 650 Baht sind schon 20 $$, also da sind die Preise dann doch nicht zu weit weg, wenn ich mal die typischen Schmöker bei Asia Bookshop oder DK oder so anschaue. (Gibt es DK in Bangkok noch?)
    Das Autoren-Honorar liegt normalerweise so um die 8%, nur bekannte Autoren bekommen mehr. Bei meinem eBuch bekomme ich durchschnittlich 37%,- allerdings von einem geringeren Verkaufspreis.

  9. #68
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Zitat Zitat von StefanM Beitrag anzeigen
    ....Bei meinem eBuch......
    Du erwähnst häufig Dein eBuch, hier in #63, #65, #67. Im Thread "Mein erste Mal Thailand" in #20 ein Hinweis auf Dein Buch, im Thread "Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand" in #1713, welch Wunder, ein Hinweis auf Dein Buch.......
    Du hast hier doch mit "Senior in Thailand" bereits einen Werbethread laufen, manchmal ist weniger einfach mehr.....

  10. #69
    Avatar von StefanM

    Registriert seit
    24.06.2014
    Beiträge
    442
    Zitat Zitat von khwaam_suk Beitrag anzeigen
    Du erwähnst häufig Dein eBuch, hier in #63, #65, #67. Im Thread "Mein erste Mal Thailand" in #20 ein Hinweis auf Dein Buch, im Thread "Gesundheit und Versicherungsschutz in Thailand" in #1713, welch Wunder, ein Hinweis auf Dein Buch.......
    Du hast hier doch mit "Senior in Thailand" bereits einen Werbethread laufen, manchmal ist weniger einfach mehr.....
    Naja, aber es ist doch nicht an den Haaren herbeigezogen, sondern - zumindest hier - eine themenbezogene Erwähnung. Etwa auf posts von x-pat und Benni hin. Wenn die Frage aufkommt, warum es so wenig deutsche Bücher zu oder über Thailand gibt, dann ist das doch auch eine Frage der Wirtschaftlichkeit und der Vermarktung. Und wenn ich direkte Erfahrung zu den Bereichen habe, warum soll ich das nicht einbringen? Ich habe ja nicht in jedem Post zwei, drei Mal den Titel untergebracht, wie es manche Leute (auf Webseiten!) machen, damit sie im Google-Ranking weiter hoch kommen. Das fände ich dann auch nicht o.k.

    In "Mein erstes Mal" war die Frage, wo es Infos zu Thailand gibt, und da ist mein Buch doch eigentlich nicht fehl am Platz. Den Thread mit dem Buch-Titel habe ich nicht angefangen sondern andere Leute, und die haben das Buch erstmal sauber verrissen, weil sauber misverstanden.

    Ansonsten magst Du recht haben. Also wenden wir uns wieder dem Topic zu, welche Neu-Erscheinungen es gibt...

    Ach ja, das da unten ist die Tag-line, die kommt immer...
    Aber das wußtest Du ja schon... <wg>

  11. #70
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.572
    Habe vor 2 Monaten beim Lidl im Wühlkorb ein Buch gefunden. "Der Buddhistische Mönch" von John Burdett.
    Für 3,49 € kann man so viel nicht falsch machen.

    Ist ein Krimi, in BKK angesiedelt. Leicht erzählt und hat mir schon einige Grinser entlockt.

    Hier mal eine Rezension. Ich gestehe, dass ich auch schon den totalen Verriss las.

    Inhaltsangabe zu „Der buddhistische Mönch“ von John BurdettSonchai besitzt genug Erfahrung für zwei Leben. Doch niemals zuvor hat der Polizist des berüchtigten achten Bezirks von Bangkok ein Verbrechen mit ansehen müssen, das ihn so erschütterte. Nun treibt ihn nur noch eines an – die Jagd auf die Mörder seiner Ex-Geliebten Damrong … Abgründig, rasant und erfüllt von der brodelnden Atmosphäre Bangkoks erzählt John Burdetts Thriller von einem perfiden Verbrechen und seiner schockierenden Auflösung.




Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Literarische Neuerscheinungen
    Von gregor200 im Forum Literarisches
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.08.07, 21:20
  2. buchempfehlung
    Von bigchang im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.09.04, 18:22
  3. Buchempfehlung zum Thai-Lernen
    Von Wowi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.03.02, 22:37