Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Bpai ha Thailand

Erstellt von LJedi, 02.04.2006, 04:54 Uhr · 51 Antworten · 3.940 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Bpai ha Thailand

    So, es ist so weit - wir sind endlich wieder in Thailand. Am Freitag ging es von Düsseldorf aus

    in Richtung Bangkok, wo wir von der halben Familie empfangen wurden (die andere Hälfte steckte im Stau - war natürlich die wichtigere, weil diese Hälfte den Wagen für Gepäck und uns ´darstellte´).
    So hatte ich - nur ein wenig übermüdet - auch sofort meinen Smog-Alarm, weil man natürlich auf die Ankunft draußen an der Straße statt im klimatisierten Airport erwartet; zusätzlich aber per Handy alle 5 Minuten nachfragt, um wieviel Meter man sich denn im Stau bewegt haben mag...
    Die Ankunft war sehr spannend, weil meine Stieftochter, die vor ziemlich genau einem Jahr zu mir und meiner Frau nach Deutschland kam, zum ersten mal wieder nach Thailand zurück kam (Pink ist geistig behindert, so dass ihre Reaktion schwer vorhersehbar war - aber sie ist mit der Situation gut klar gekommen und hat sich sehr gefreut Oma wieder zu sehen...)
    Das Frühstück heute Morgen war so, als wenn sie nie weggewesen wäre:


    Nachdem dan Wood, mein Schwiegersohn, Hwan, meine (Stief-)Schwiegertochter, und Sepp, mein Enkel, angekommen waren, konnten wir einladen [jeder Mann mit einer thail. Frau wird wissen, was es gepäcktechnisch bededeutet, nach Thailand zu fliegen] und dann ging es los Richtung Samut Sakhon...
    Nun hieß es Koffer auspacken, umziehen [ja, es ist hier wärmer als in D ;-D] und dan... EINKAUFEN : Schrank für Tochter, Bett für uns (das alte wurde von Verwandten gebraucht] und Computertisch für mich ...

    Nebenbei - habe meine erste Autofahrt als Fahrer in diesem Jahr gut überstanden - gleiches gilt für's Auto und die Mofafahrer, die in meine Nähe kamen ;-D!

    Da Essen hatte ich vermisst. Es gab u.a. Tom Yam Gung und Puh - mit Garnelen und Krebsen aus der familieneigenen Zucht. LECKER (leider kein Foto)
    Danach Chan-Bier und dann schlafen.

    Heute Morgen durfte ich dann auch die letzten vermissten Vorzüge Thailands genießen: Duschen mit literweise Wasser pro Zeiteinheit (sofern man die Zeiteinheit groß genug wählt) und verdauen in der Hock...

    Jetzt muss ich los und weitere Verwandte treffen... Bis später,
    Lars

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    Heute wird der Tag ruhig bleiben. Wir waren heute Vormittag kurz den Onkel besuchen und haben dort beschlossen, dass es am späten Nachmittag doch schön wäre, das eine oder andere Bier miteinander zu vernichten...
    Dumm ist aber - das war mir gestern nicht so bewußt geworden - dass das Auto, mit dem ich durch die thailändisch Landschaft fahre zwar ein Klimaanlage hat, diese aber KAPUTT IST
    Dann hieß es vor der verschlossenen Haustür warten, bis die Schwiegertochter mit dem Ersatzschlüssel kommt (nein mein Schatz, wenn man mit Mama losfährt und ohne zurück kommt, was von Anfang an geplant war, dann ist es nicht zu erwarten, dass man ohne Schlüssel nicht wieder rein kommt ) Eigentlich war es in dem unklimatisierten Wagen gar nicht so war - da gab´s meistens wernigstens Fahrtwind...
    Zu allem Überfluss gan´s dann gerade nur die Reste von gestern...


    Na egal. Morgen geht es dann vormittags nach Bangkok - eine Freundin braucht einen Stempel... Vielleicht hab´ ich Glück und kann mich drücken - weil ich ein wenig in Ruhe arbeiten muss (wofür hab ich den Laptop denn sonst dabei )

  4. #3
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Bpai ha Thailand

    @LJedi:

    Guter Anfang! :bravo: Bin schon gespannt, wies bei dir (euch) weiter ging.

    LG, ling

  5. #4
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    @ling:
    ich bin auch gespannt, wie´s weiter geht... aber danke für dein Lob - der eigentliche Grund fürmein gescheibsel ist ja as erhaschen von eifersucht -

    @all:
    Jetzt bin ich vom Onkel zurück un "mao nit noi" [ein wenig betrunken] - Aber es fäjrt sich genauso gut wie nüchtern (vielleicht sogar besser weil sorgloser - meine Frau sagte, dass wir in Thailand seien und ich mir gefälligst um soche Kleinigkeiten keine Sorgen zu machen habe) - mia phuut, chai dton kahn dai [was die Frau sagt, muss der Mann machen]

    Verschiedene Dinge habe ich gelernt oder wieder erfahren:

    Was ich schon gewußt habe:
    Lecker Essen auf Thai-Market...


    Khin beer chang mao leo dai (diese Ansicht teile ich so nicht) aber: Ente schmeckt auch mit Chang-Bier gut ;-D

  6. #5
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    Nun, der heutige Tag hat bisher nicht viel neues gebracht. Meine Frau ist in Bangkok, um Papiere für eine Freundin abstempeln zu lassen, ich habe den Vormittag mit Arbeit verbracht. Eigentlich ist es das Selbe wie in Deutschland, vor dem Computer zu sitzen. Andererseits ist es doch schöner zu wissen, dass Geld während der Arbeit nicht in die Heizung investiert wird, sondern in die Kühlung ;-D

    Gerad ist Hwan (Stieftochter) gekommen und jetzt weiß ich, was es gleich zu essen geben wird:



    Das verspricht also ein guter Tag zu werden (bleiben) :bravo:

    Nebenbei bemerkt: hier ist alles und jeder recht unbeeindruckt von den Wahlen. Bin gespannt, was Nam nach ihrer Rückkehr aus Bangkok zu berichten weiß - am Telefon hat sie nichts gesagt, was darauf deutet, dass auch nichts war...

  7. #6
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    Heut isst mal wieder etwas mehr geschehen - ich durfte nämlich mitfahren nach Ang Thong (? richtig geschrieben). Die Freunding meiner Frau hatte nämlich die Bitte geäußert, dass ich ihre Heimatstadt und ihre Mutte kennen lernen möge.

    Es es kaum etwas schöneres im Urlaub gibt, als zeitig aufzustehen, wurde ich um 05:00 Uhr geweckt, weil die geplante Abfahrt um 06:00 Uhr war - wir sind dann tatsächlich gegen 07:00 Uhr los...

    Die Fahr war erträglich - nur wenig Stau auf Bangkoks ´Autobahn´ und auch vor Ort war ´Mäh´ schnell gefunden. Eingepackt und ab zum Ampor [inzwischen weiß ich, dass es um die NAmensänderung im Familienbuch für die Verlängerung des Reisepasses von Nong geht] und nach kurzem Warten erfahren: bitte fahrt zum alten Ampor...

    Im alten Ampor ging alles aber auch in weniger als 15 Minuten über die Bühne - dann erspähte Nam - meine Frau - die Vitriene mit den Andgemachten Taschen. ´Kann man die kaufen?´ "Dafür sind wir nicht zuständig - einen Moment, wir rufen mal an..." 10 Minuten Warten "Die Taschen werden hier nur ausgestellt. Sie können aber kurz hinfahren, das ist gleich die Straße runter, hinter dem Wat links und dann ..." (Ich versteh ja kaum Thai, von daher habe ich auch gar nicht mehr richtig versucht zuzuhören, weil ich ja (schon vorher) verstanden haben: Mia au kapau - phon dtong kahn bpai sü

    Zu meiner Überraschung war der Weg wirkllich nicht weit und die Beschreibung hatte gestimmt (oder zufällig hat das Verfahren die Beschreibungsfehler ausgeglichen - wer weiß das schon so genau )

    Gucken, aussuchen, ein wenig quatschen - hurra - 4 Taschen gekauft (meiner Fru fällt ja auch immer ein, wer sich über ein Mitbringsel freuen würde...)


    Dann noch schnell Nongs Mama nach Hause gebracht und wieder ab in Richtung Heimat...

    Unterwegs noch schnell einen Imbiss eingelegt:
    und schon war der Halbe Tag vergangen :-(

    Nun ergab es sich aber, dass ich schon vor dem Urlaub darauf bestanden habe, einmal Schlange probieren zu wollen, worauf meine Frau sagte, dass sich das einrichten ließe. In diesem Zusammenhang fand ich (hir im Forum?) einen Link zu Thai-Gerichten, wie Affe, Skorpion oder Ratte - meine Frau sagte auch das ließe sich machen und der Skorpion sei sogar lecker...
    Als das Auto nach kurzer Diskussion auf Thai hielt, standen wir vor einem Stand mit Ratten.

    ´Au mai?´ fragte meine Frau. ´Au.´, antwortete ich mit einem etwas flauem Magengefühl.
    War aber sehr unbegründet. Die Ratte wurde zerhackt und sher scharf gewürzt un d sah gar nicht mehr nach Ratte aus. Hat eigentlich genau so geschmeckt wie Nok (Vogel)...

    Gleich um 21:00 Uhr fahren wir dann mit der Familie nach Süd-Thailand in einem 10-Personen-Minibus mit gemietetem Fahrer. U.a. soll Phuket besucht werden.
    Bericht über diese knappe Woche folgt nach der Rückkehr nach Samut Sakhon...

  8. #7
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    Und so sind wir dann wirklich gegen 21:00 Uhr vom Mini-Bus abgeholt worden. Es wurden interessante Tage - und ich erhielt einen einblick in die Reiseplanung der Thais [zumindest was meine Familie betrifft].

    Vom ersten Teil der Reise gibt es dann nicht viel zu berichten. Es war dunkel, wir haben mehr schlecht als recht geschlafen, einige Tankstellenklos kennen gelernt - gefrohren, weil die Klimaanlage nicht ganz auszuschalten war... Kurz: so stellt man sich Urlaub vor (wenn der Flug nicht gereicht hatte - jetzt hatte ich mir meine Kreuzschmerzen verdient!)

    Erstes Etappenziel: den Onkel in Ranong abholen - 05:00 Uhr morgens. Noch 300 km bis Phuket...

    Haus von Onkel in Ranong

    Natürlich wurde zunächst gefrühstückt. Habe ich nicht fotografiert... War aber lecker! und dann weiter im Minibus durch die Serpentienen (was 300km sehr, sehr lang macht...)


    Und dann war es so weit Phuket! Ich war ja noch nie in Phuket und habe mir viel vorgestellt, doch das, was ich sah, sah ein wenig anders aus :O
    Aber es sollte ja ein preiswertes Hotel sein, daher etwas außerhalb und nicht in Strandnähe - das erklärt es vielleicht...
    Schon in der Empfangshalle hatte ich ein komisches Gefühl, welches sich im Zimmer bestätigte [ich habe unten nichts gesagt, weil es besser für mich ist, mich nicht in Dinge einzumischen, die ich eh nicht wirklich ändern kann, aber jetzt hat mich wohl mein Gesichtsausdruck verraten und meine Frau fragte, was los sei... wie gesagt: ändert nichts, denn das Hotel hat der Onkel empfohlen, der ja mal in Phuket arbeitete und sich auskennt und er auch immer hier schlief... ]

    Die Gesamtstimmung wurde nicht wirklich verbessert durch die Tatsache, dass meine Frau mich verpetzt hatte - der Farang kann in diesem Hotel nicht schlafen .
    Ich weiß noch nicht, welches Gesicht verlohren ging, meins oder das vom Onkel, aber gerettet wurde die Gesamtsituation durch meine Noterkklärung, dass ich, wenn ich mit der Familie quer durch Thailand fahre, ihnen doch gerne ein schöneres Hotel geboten hätte und es mir unangenehm sei, geizig zu wirken...

  9. #8
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    Jetzt fuhren wir dann weiter - hatten ja schließlich alle Hunger und wollten was sehen... wurde wieder eine lange Fahrt... Phuket ist also nicht nur eine Stadt, sondern ein ganzer Landstrich!?!?!
    Aber egal - für mich hieß es ja sowieso besser: Mund zu !

    Nach dem Essen folgt Strand-Hopping. Wir fuhren von einem schönen Ort zum nächsten ("...und am Abend gibt es dann eine ganz besondere Bucht mit einem wunderschönen Sonnenuntergang. Den muss man gesehen haben!" - so meine Familie) Und ich muss zugeben, dass dies wirklich ein wunderschöner Tag war, mit tollen Impressionen - zumindest wäre er es gewesen, wenn ich von der Fahrt nicht so gerädert gewesen wäre...

    Bleibt am Ende des Tages noch zu berichten, dass das Hotel gar nicht soooo schlimm war und ich recht gut geschlafen habe... Aber ich war ja auch sehr müde

  10. #9
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Bpai ha Thailand

    LJedi schreibt:
    "...und am Abend gibt es dann eine ganz besondere Bucht mit einem wunderschönen Sonnenuntergang."

    Ist ganz im Süden von Phuket und heißt Promthep.

    Gruß
    Monta

  11. #10
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Bpai ha Thailand

    @Monta:
    Danke - was Namen usw. angeht bin ich ein echter Banause

    @all:
    Am nächsten Morgen wurde ich dann unterrichtet [keine Ahnung, wann der Familienrat das beschlossen hat - ich gehöre ihm ja nicht an :-(], dass wir jetzt die Koffer packen, auschecken und nach einem (halben) Strandtag in Patong wir uns wieder Richtung Norden aufmachen...

    Gucken wir uns also ein weging Patong - Beach an:



    Frühstück - mir fehlt hier kein Brötchen!


    Sanuk: JetSki zu Farang-Preisen


    Und genau so bekommt man seinen Sonnenbrand - und niemand hilft oder warnt wenigstens



    So Lothi, waren das fürs erste genug Strandfotos?

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mai hai bpai !
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.06.04, 19:02