Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Blauäugig...

Erstellt von soulshine22, 19.03.2007, 15:10 Uhr · 13 Antworten · 1.774 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Blauäugig...

    Ich musste lange überlegen ob ich meine Erfahrung hier schreiben sollte, denn so blauäugig wie ich war ist mir das auch sehr peinlich. Doch ich spreche auch mit meinen Freunden offen darüber. Deshalb denke ich es ist ok wenn ich euch, mit Thailanderfahrung, diese Geschichte erzähle. Schon während dem Lesen werden sich jetzt wohl alle denken „Na das hätte ich dir auch vorher sagen können…“. Ich suche auch keinen Rat bei euch oder sonst irgendwas. Für mich ist das Thema eigentlich abgeschlossen, Lehrgeld gezahlt, ein wenig, das Gefühl abgezockt und verarscht worden zu sein, auch ein wenig. Aber ich hatte auch eine schöne Zeit, und ich konnte jetzt viel für mich lernen…

    Vor knapp einem Jahr kam ich zum ersten Mal in Kontakt mit einem Bargirl und ich hab mich so richtig verliebt. Vier wunderschöne Wochen, Family kennen gelernt und Versprechen für die Zukunft gemacht. Dann ging’s aber wieder nach hause und die ersten Probleme kamen auf. Kai beendete den Job in der Bar und fuhr zuerst nach hause kam dann aber wieder nach Pattaya, was mir so ganz überhaupt nicht passte. Doch ich vertraute ihr, aus ganz verschiedenen Gründen. Geld hatte ich nur zwei Mal geschickt, Beträge die ich auch leicht verkraften kann. Das war für mich immer klar: ist sie in Pattaya, gibt’s sicher kein Geld! Acht Monate vergingen, ich studierte fleißig und freute mich sie endlich im Februar für 5 Wochen wieder zu sehen. Ich sagte ihr nicht wann genau ich komme, denn ich wollte wissen ob sie wirklich in einem Restaurant arbeitet. Deshalb bin ich dort hin und sah wie sie tatsächlich im Restaurant arbeitete. Der Überraschung war natürlich groß und ich freute mich sie hier und nicht in einer Bar zu sehen. Wir erlebten wieder 5 schöne Wochen zusammen, waren auch wieder bei ihrer Familie in Buriram, aber es gab auch ernste Diskussionen, darüber was sie in Zukunft machen möchte, über unsere Beziehung usw. Beim Abflug dachte ich wirklich es würde alles wunderbar zwischen uns passen. Sie sollte nun in Bangkok bei ihrer Schwester leben und da arbeiten, dann würde ich sie auch finanziell unterstützen. Als das erste Mal wieder mit ihr telefonierte war sie aber schon wieder zurück in Pattaya. Natürlich kommen da einem schon wieder die ersten Gedanken… Dann antwortete sie einfach nicht mehr. Mit ihrer Cousine Oi hab ich einen sehr guten Kontakt, vielleicht sogar besser als mit Kai, deshalb rief ich die an ob sie etwas weiß. Kai hat ihr nicht gesagt, dass sie wieder in Pattaya ist, aber sie konnte sie telefonisch erreichen und mit ihr über alles sprechen. Dank ihr konnte ich dann auch mit Kai sprechen. Ich wusste wirklich überhaupt nicht was los war und sie konnte es mir auch nicht wirklich sagen.
    Seit dem ist wieder fast eine Woche vergangen, in der Kai nicht antwortete. Ich telefonierte aber täglich mehrere Stunden mit ihrer Cousine, wie gesagt wir verstehen uns sehr gut. Sie sagte mir sie kann mir nicht alles sagen, da sie Angst hätte ich würde mit Kai darüber sprechen. Dann erzählte sie es mir aber doch: Kai hat seit 5 Monaten noch einen anderen Freund… ein 24 jähriger Thai der auch in Pattaya lebt. Oi mag den Typen nicht, da sie ihn auch schon mit einer Anderen gesehen hatte, Kai wollte das aber nicht glauben.
    Auch eine andere gemeinsame Freundin, Kwan, mit der ich öfter telephoniere erzählte mir dann die Wahrheit. Kai weiß derweil nicht, was ich bereits weiß. Und dann kommt da auch noch ein sehr interessanter Punkt: ihre Familie weiß natürlich auch nichts von dem Thai-Boyfriend. Mä glaubt immer noch zwischen uns sei alles ok. Kai könnte es ihr auch nicht erzählen, wegen der speziellen „Khongman-Situation“. Ich kenn mich da ja nicht so gut aus, aber ich weiß, dass wenn einer den anderen betrügt, die Schande und der Gesichtsverlust auch die ganze Familie betrifft. Außerdem, das war mir schon immer auch klar, geht es der Mutter auch darum dass ich mich um Kai und ihre Tochter (finanziell) kümmern kann. Wenn ihre Mutter das also erfährt, wird es einen wirklich riesigen Stress zwischen den beiden geben. Oi überlegt jetzt, ob sie ihrer Tante alles erzählen soll und wird es wahrscheinlich auch tun, aus Fairness mir gegenüber.

    Das wirklich schlimme ist aber, dass ich voll und ganz an eine gemeinsame Zukunft geglaubt habe. Auch mit ihrer Familie habe ich mich immer gut verstanden. Wir hatten immer eine sehr schöne gemeinsame Zeit, genauso mit ihrer Tochter. Mit der Mutter haben wir auch bereits über Sinsod geredet. Da würde man wirklich nie denken, dass sie fremdgeht…

    Mein Kopf, und auch Oi und Kwan, sagen mir jetzt ganz klar: auch andere Mütter haben schöne Töchter. ;-D
    Aus dieser Situation werden sich neue Möglichkeiten und Wege ergeben, nur der Schmerz wird wohl ein klein wenig bleiben…

    Tja und wie sieht’s sonst so bei mir aus... Meinem Ziel in Thailand (zumindest für ein paar Jahre, wer weiß was dann kommt) zu leben komm ich immer näher. In den Sommerferien mache ich ein 3-monatiges Praktikum in Rayong. Da wird sicher sehr interessant für mich, schon allein für die berufliche Zukunft eine riesen Chance, aber auch zu sehen wie es ist in Thailand Vollzeit zu arbeiten. Dann im Herbst werde ich wahrscheinlich in Bangkok fertig studieren. Mein Professor hat sehr gute Kontakte nach Thailand wegen dem ASEAN-Uninet und deshalb wird das alles immer wahrscheinlich. Finanziell ist es jetzt auch kein Problem mehr, denn ich habe Lebenserhaltungskosten vorher ja immer recht großzügig und x2 gerechnet und auch noch Familienunterstützung eingeplant. Das fällt ja nun weg
    Ich weiß jedenfalls was ich will, ich glaube den Weg den ich beschreiten will sehr gut zu kennen. Ich wäre ihn nur gern zusammen mit ihr gegangen…

    ไก่, ขอให้คุณโชคดีกับทุกสิ่งที่คุณจะทำในวันข้างหน้ า

    Tja.. das wars dann.

    Schöne Grüße, chok dii,
    Chris

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Blauäugig...

    Wenn es zukünftig mit deinen Thailandaufenthalten (so wie beschrieben) funktioniert,
    wirst du imo sehr schnell über die Geschichte hinweg kommen.

    Sei froh, das du deine Erfahrung so und jetzt machen konntest.
    ขอให้โชคดี - Viel Glück für deine Zukunft

  4. #3
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Blauäugig...

    Ein klassischer Weg wäre nun, dass sich nun mehr mit der Cousine ergibt, die einem erst über das Doppelleben der Freundin erzählt hat (also aufrichtig und verstrauenswürdig scheint) und nun tröstend zur Seite steht (sich also mitfühlend und anteilnehmend zeigt).

    So schon oft erlebt. Aber muss auch nicht so sein.

    Wünsch Dir alles Gute und vor allem viele wertvolle Erfahrungen auch in Deiner Praktikumszeit!


  5. #4
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Blauäugig...

    Man kann leider nie hinter die Fassade schauen, aber besser man weiß es früher als später.

    Bei welcher Firma wirst Du denn in Rayong ein Praktikum machen?

    Der Bus von Rayong nach Pattaya braucht nur gute 1 1/2 Stunden.

  6. #5
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Blauäugig...

    Zitat Zitat von Lupus",p="463346
    Man kann leider nie hinter die Fassade schauen,...
    Na ja, wer an der Bar sucht (warum immer wieder?) ist schon "hinter der Fassade".

  7. #6
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Blauäugig...

    @soulshine22,

    das mit dem "Blauäugig..." ist schon etwas stark übertrieben.

    Gerade Dein Kontakt zu anderen Familienmitgliedern und der unerwartete Besuch waren doch schon sehr gut und haben Dir auch geholfen etwas aufzudecken.

    Ich doch wohl eher so das Du eben an die "Falsche" geraten bist.

    Sonst ist die "Idee" von Jini ne echt GUTE.

    Gruß Peter

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Blauäugig...

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="463341
    Ein klassischer Weg wäre nun, dass sich nun mehr mit der Cousine ergibt,...
    tach chris,

    ob der klassische weg beschritten wird hängt wohl davon ab, wie attraktiv iss cousine.

    ansonsten würde ich net so schnell die angestzten kosten halbieren,
    reo, reo biste wieder zu zweit ;-D

    gruss

  9. #8
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: Blauäugig...

    Zitat Zitat von Monta",p="463356
    Zitat Zitat von Lupus",p="463346
    Man kann leider nie hinter die Fassade schauen,...
    Na ja, wer an der Bar sucht (warum immer wieder?) ist schon "hinter der Fassade".
    Nagut, da magst Du wohl zu 99,798 % Recht haben.

  10. #9
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Blauäugig...

    Ich will auch nicht beurteilen, ob dieser Weg nun so sinnvoll (gleiche Familie usw.) wäre, ich wollte nur anmerken, dass das zuweilen vorkommt und mich deshalb nicht überraschen würde.


  11. #10
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Blauäugig...

    Hi Jini,

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="463341
    Ein klassischer Weg wäre nun, dass sich nun mehr mit der Cousine ergibt, die einem erst über das Doppelleben der Freundin erzählt hat (also aufrichtig und verstrauenswürdig scheint) und nun tröstend zur Seite steht (sich also mitfühlend und anteilnehmend zeigt).
    Da muss ich natürlich schmunzeln...
    Klar ist das jetzt eine Option, und ein "Klassiker" allemal. Nur das mit der "Aufrichtigkeit und der Vertrauenswürdigkeit" der Cousine sehe ich etwas differenzierter. Gegenüber Freund Chris war es das sehr wohl. Besonders loyal gegenüber der Cousine war das aber ganz und gar nicht! Abgesehen davon dass sie die Möglichkeit hatte Kai zu drängen dem Chris reinen Reiswein einzusschenken, - kann man nicht ganz ausschliessen dass sie "interessiert" oder im eigenen Interesse gehandelt hat...

    @Chris,
    Wieso lässt du dir (als junger Mensch) nicht mehrere Optionen offen? Kai macht das ja ganz geschickt vor - du musst es ihr ja nicht nachmachen, aber gleich und so schnell alle Karten auf das falsche Pferd setzten (was jetzt nicht gefühlslos klingen sollte) war in diesem Fall auch nicht die beste Strategie, oder?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte