Ergebnis 1 bis 4 von 4

BKK - Ausflüge Teil 3

Erstellt von Jinjok, 09.02.2003, 16:18 Uhr · 3 Antworten · 5.204 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    BKK - Ausflüge Teil 3

    Fortsetzung von Teil 2

    Wenn man von Bangkok aus einen Abstecher nach Nakhon Pathom macht, kommt man an einer Reihe interessanter Orte vorbei, die ich in den nächsten 3 Teilen vorstellen möchte.

    Buddha Monthon

    Hierher gelangt man z.B. über die Thanon Rachwithi (341), die am Victory Monument im Norden von Bangkoks Stadtzentrum beginnt. Ihr folgt man über die Krungton Brücke über den Maenam Chayo Phraya. Auf der Thonburiseite heißt die Straße dann Thanon Nakhon Chaisri. Am südlichen Busbahnhof vereinigt sich die Straße mit der Thanon Pink Lao (338). Am Kreuz mit der Thanon Buddha Monthon Sai 4 (3110) fährt man nach Süden ab und ist schon fast da. Vom südlichen Stadtzentrum gelangt man vom Taksin Denkmal in Nonthaburi über die Thanon Petchkasem (4) ebenfalls zur Kreuzung mit der Thanon Buddha Monthon Sai 4 (3110) und muß aber hier nach Norden noch ein paar Kilometer fahren.

    Übersichtskarte

    Buddha Monthon ist ein großer Park mit verschiedenen Landschaftsmerkmalen. Wege durch Blumenrabatten und Skulptursträuchern werden von kleinen Kanälen gekreuzt. Sie wechslen sich mit natürlichen Seen, Fontänen, Bambushainen, kleinen Wäldchen und weiten Grasflächen ab. Im Zentrum steht die weithin sichtbare gehende Buddhafigur. Man kann den Park mit dem Auto befahren und überall wo es einem gefällt anhalten. Am Abend am Wochenende kommen viele Thai mit ihren Familien hier her. Dann ist der Park ein einziges riesiges Picknick. Um die abends angestrahlte Buddhafigur und die beleuchteten Fontänen ist es dann recht lebendig. Aber der Park bietet ausreichend Platz und natürlich kann man sich auf vor Ort mit allen Leckereien eindecken, die ein Nachtmarkt in Thailand zu bieten hat.



    Buddha Monthon liegt im Distrikt Sam Phran in der Provinz Nakhon Pathom und ist einer der meisten geheiligten Orte von Thailand auf einer Fläche von 2500 rai (ca. 404 ha). Die Idee zur Anlage von Buddha Monthon als buddhistisches Zentrum und geheiligter Ort geht auf Premier Feldmarschall Phibulsongkhram anläßlich des 2500. Jubiläums des Buddhismus 1957 zurück. Seine Majestät König Bhumibol Adulyadej legte den Grundstein zum großen Vihara am 29. Juli 1955. In den folgenden knapp 2 Jahren wurde emsig gebaut, damit zum Makha Bucha Tag, dem 13. Mai 1957, dem 2500. Todestages des Buddha und gleichzeitig 2500. Jahrestages des Buddhismus, der heilige Ort feierlich zu Ehren dieses Jubiliäums eingeweiht werden konnte.

    Nach einer langen Pause wurde das Projekt 1976 unter Leitung von Ex-Premierminister General Chamananda wieder aktiviert. Jetzt wurde die lange geplante Errichtung der zentralen Figur des Parks in Angriff genommen. Die Figur wurde 1955 von Prof. Silpa Bhirasri, namhafter Künstler und Mitglied des Fine Arts Department von Thailand entworfen und 1981 in Bronze gegossen. Es zeigt den Buddha in gehende Positur (pang lila). Sie ist 15.87m hoch. Seine Majestät der König gab der Figur den Namen Phra Si Sakaya Dasabalayan Prathan Buddhamonthon Sudassana. Auch wurden die Parkanlagen überarbeitet und die Gebäude zum teil modernisiert.



    Direkt um die Statue herum wurde vier Gedächnis-Areale angelegt. Die Geburt wird von sieben in Stein gravierte Lotublüten symbolisiert, über die der neugeborene Bodhisttva der Überlieferung unmittelbar nach seiner Geburt schritt. Die Erleuchtung wird durch den Bodhipanlanka vertreten, der Sitz auf dem der Buddha die höchste Stufe der Erleuchtung erreichte. Die erste Predigt wird durch die Skulpturen vom Großen Dhammacakka (Rad des Lebens) und Pancavaggi, einer Gruppe von Asketen repräsentiert, die bei der ersten Predigt des erleuchteten Buddha zugegen waren. Parinibbana, der Tod des Buddha und Einzug in das finale Nirvana, wird durch den erhöhten Thron vertreten, auf dem der Buddha im Beisein seines Getreuen Phra Ananda.

    Der Park dient folgende Zielen:
    - Zentrum für buddhistische Studien
    - Ehrung des 2500. Jahrestages des Buddhismus
    - geistiges Zentrum der Buddhisten
    - ruhiger öffentlicher Park
    - Zentrum für Meditation und Theorie und Praxis
    - religiöses Zentrum für Mönche
    - buddhistisches Informationszentrum
    - Plattform wo Buddhisten ihre Ansichten über die Dhamma austauschen können



    Neben den 4 Gedächtnis-Arealen und der Hauptstatue gibt es im Park eine Reihe von Einrichtungen. So hat hier beispielsweise seine Heiligkeit, der oberste Patriarch Thailands seine Residenz. Neben einem Konferenzzentrum für 2000 Teilnehmer, welches auch die Parkleitung beherbergt gibt es noch eine Besucherherberge (Salarais), die im gleichen Stil wie die Residenz des obersten Patriarchen erbaut wurde. Dort gibt es auch die große Vihara, das erste Gebäude welches im Park erbaut wurde, acht Meditationsräume im Bambushain, die Speisenhalle der Mönche, den Glockenturm, die buddhistische Bibliothek und das buddhistische Museum. Das ganze Gelände wird von einem Khlong umschlossen, der auch zur Entwässung diente.



    In der Projektion vom Hauteingang über die große Buddhafigur liegt in dieser Sichtachse der mit goldenen Chedis gekrönte Marmorvihara. Dieser Vihara wird von 3 Seiten von Wasser umgeben, in dem sich tausende von Welsen tummeln. Beginnt jemand etwas Futter ins Wasser zu werfen um sich Verdienste zu erwerben, verwandelt sich das Wasser in eine brodelnde Masse aus Fischleibern, die alles Wasser verdrängen.



    Das Marmorgebäude ist im Grundriß quadratisch und in alle vier Himmelsrichtungen offen. Seine auslaufenden Stufen gehen bis hinunter zum Wasser. Von hier kann man einen schönen Sonnenuntergang über dem See beiwohnen, während sich um die Fontänen das abendliche Treiben konzentriert. Das besondere dieses Tempelbaus aber sind die in seinem Inneren aufgestellten 1418 Marmorstelen wovon jede 1,10m breit und 2m hoch ist. Sie tragen den kompletten Palikanon in Thaischrift eingraviert.



    Der Vihara hat keine Wände, der Innenraum wird nur durch die verschachtelt aufgestellten Mamorstelen unterteilt. Vom Eingang am Weg kann man zur großen Buddhafigur im Osten sehen. Die Decke darüber ist mit buddhistischen Gemälden verziert, die aus dem Leben Buddhas erzählen. An der Westseiten-Decke befindet sich ein Bildnis des jungen König Rama IX. als Mönch.



    Das ganze Gelände des Parks ist liebevoll gestaltet und bietet vielfältige Stimmungen. So gibt es im Nordwesten des Parks den Bambushain (Veluvana), wo auf 13 ha mehr als hundert verschiedene Arten Bambus wachsen. Hier sind auch die Meditationsplätze versteckt, wo die Mönche wie auch alle anderen sich zur Übung zurückziehen können. Rund um den großen See gibt es Fahrradwege und Picknickareale wie man auch an einen Kinderspielplatz gedacht hat. Vor dem großen Vihara bedecken 8 ha Skulpturbüsche und Rabatten mit populären Thaiblumen den Boden. Man kann auf geschwungen Einbahnstraßen das Gelände mit dem Auto langsam durchfahren (Verkehrsschild Schildkrötenwanderung beachten!) oder auch die viele kleinen Weg zu Fuß erkunden.

    Die königliche Familie feiert alle wichtigen buddhistischen Zeremonien im großen Vihara von Buddha Monthon. Dennoch ist der Park immer offen für Buddhisten und alle anderen Besucher.


    Thanon Utthayan

    Direkt vor dem Haupteingang des Buddha Monthon mündet die Thanon Utthayan als Verlängerung der Achse Marmorvihara - große Buddhafigur in die Thanon Buddha Monthon Sai 4 (3110). Diese Straße wurde anläßlich des 50. Tronjubiläums des Königs neu angelegt um die Umgebeung des Buddha Monthon aufzuwerten. Außerdem verbindet die Avenue ländliche Vorortgebiete des Distriktes Thawi Watthana mit dem Heiligtum, was den der Gegend Impulse für die Entwicklung verleihen soll. Im Juni 1999 wurde die Straße eröffnet und als schönste Straße ganz Thailands gepriesen.



    Die Avenue hat 10 Bahnen. Je zwei Richtungsfahrbahnen und je 3 Parallelstraßen (Frontage Roads) pro Fahrtrichtung. Dazwischen gibt es noch mehrere Radwege und einen rasengesäumten Fußweg. Die Straße läuft eine Rampe zu einer Klongbrücke hoch und fällt auf der anderen Seite wieder langsam ab. Jede Fahrspur wird von einer Reihe von Kandelaber-Laternen gesäumt, die ein Hong-Vogel krönt. Die Lampe wird von einer herabhängenden Lotusblüte gebildet, die der Hong im Schnabel trägt. Die bis zum Horizont sanft auf und abschwingende Magistrale mit ihren Reihen von Laternen ist ein einmaliger Anblick.

    Längs der Straße haben sich zig kleinere und größere Open-Air-Restaurants aller Preisklassen angesiedelt, die jeden Abend, jedoch vor allem am Wochenende, unter der Silhouette der laternenbeschienenen Avenue alle Köstlichkeiten der Thaiküche wie auch Bier und Wein anbieten.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Stefan

    Registriert seit
    25.08.2001
    Beiträge
    753

    Re: BKK - Ausflüge Teil 3

    Hallo JInjok

    Wieder ein klasse Bericht von dir.

    Auch den 3ten Teil habe ich bei mir im Ordner abgelegt und werde ihn wohl auch vor meiner nächsten BKK REise ausdrucken und mitnehmen.

    Ich hoffe nur wir müssen auf den 4ten Teil nicht so lange warten, wie auf den 3ten.

    Gruß Stefan

  4. #3
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: BKK - Ausflüge Teil 3

    Hallo Stefan
    Ich gebe mir Mühe, aber es ist nicht einfach, exakte Hintergrundinformationen zu bekommen. So habe ich für die Höhe der großen Buddhafigur 3 verschiedene Angaben gefunden. 13; 17 und 19m. Ich muß beim nächsten Besuch noch einmal selbst nachmessen. Nebenbei arbeite ich auch noch an der Tempel-Webseite und gehe zwischendurch manchmal Arbeiten, wenn ich gar nichts anderes zu tun finde. Wenn ich jetzt verspreche, daß Teil 4 am Sonntag erscheint, wirst Du enttäuscht sein, falls es nix wird. :schaem:
    Viele Grüße
    Jinjok

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: BKK - Ausflüge Teil 3

    Ok, ich habe Wort halten können. Teil 4 ist hier zu finden.
    Jinjok

Ähnliche Themen

  1. Ausflüge/Unternehmungen von Phuket aus??
    Von dr.snoggles im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.08.08, 07:42
  2. bangkok,geheimtipps+ausflüge???
    Von dr.snoggles im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.09.07, 11:06
  3. BKK - Ausflüge Teil 1
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.02.03, 18:51
  4. BKK - Ausflüge Teil 4
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.03, 17:02
  5. BKK - Ausflüge Teil 2
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.01.03, 08:48