Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 84

Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

Erstellt von moselbert, 08.04.2010, 16:52 Uhr · 83 Antworten · 10.029 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    Zitat Zitat von moselbert",p="843976
    Da die Klongs in Bangkok großteils künstlich angelegt wurden, sind sie eh schon gerade, da brauchte man nicht viel geradezurücken...
    Frage meinerseits:
    In welchem Changwat liegt euer Domizil: Bangkok oder Samut Prakhan?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von bodo9

    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    253

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    Zitat Zitat von Silom",p="844069
    In welchem Changwat liegt euer Domizil: Bangkok oder Samut Prakhan?
    Liegt nah an der Westgrenze Bangkoks.
    Die Familie meiner Frau wohnt ca. 2 Km weiter westlich und damit bereits auf dem Gebiet von Samut Sakhon, wenn auch in der nordöstlichsten Ecke. Es gibt aber Gerüchte, dass dieses Gebiet auch nach Bangkok umgemeindet werden soll.

  4. #13
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    Zitat Zitat von Silom",p="844069
    Frage meinerseits:
    In welchem Changwat liegt euer Domizil: Bangkok oder Samut Prakhan?
    Soi 110 / Petkasem / Nongkangplu / Nong Kaem / Bangkok

  5. #14
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    10.1.2010


    Heute war Sporttag.

    Zunächst nahm Enkel Gong an einem Snookerturnier teil. Er arbeitet jeden Abend in der Snookerhalle, legt die Kugeln auf und verdient sich so täglich 50 Baht.



    Letztes Jahr hatte er das Endspiel erreicht.
    Leider traf er (hinten in grün) heuer gleich in der ersten Runde auf seinen damaligen Endspielgegner (hinten in weiß) und verlor erneut.



    Das nächste Ziel war ein Reifenhändler an der Kanchanapisek Straße.
    Ein Hinterreifen von Leks Pick-Up war geplatzt und er hatte einen Ersatzreifen aufziehen müssen.
    Die Reifen waren allgemein nicht mehr gut. So gab es jetzt vier neue Reifen und Felgen für den Wagen.





    Anschließend fuhren wir zu Leks Haus in der Siedlung Püksa.


    Blumenschmuck in der Nachbarschaft



    Leks Haus



  6. #15
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht



    Lek zog seine Fußballklamotten an.



    Er ist Mitglied in der Hobbymannschaft der Siedlung, die heute um 14 Uhr ein Spiel am Tempel Wat Lang Bang Ubosot in der Nähe auszutragen hatte.
    Nicht das richtig große Fußball, sondern der kleine Ableger Futsal wurde gespielt.
    Thailand ist in dieser Sportart sehr gut, in der Rangliste an dritter Stelle in Asien nach dem Iran und Japan und hat auch schon an Weltmeisterschaften teilgenommen.
    Ich hatte gedacht, das Spiel würde in einer klimatisierten Halle ausgetragen.
    Aber nichts da, es wurde draußen auf Beton gespielt. Und das in der Mittagshitze, eine schweißtreibende Angelegenheit.



    Die Siedlung verlor 1:3 gegen die Mannschaft einer Bank.



    Ein paar Bilder vom Tempel Wat Lang Bang Ubosot:

    Tempelgebäude


    Tempelfenster


    Krematorium


    Friedhof


    An Leks Computer informierte ich mich über das Wetter in Deutschland.
    Eisbrecher im Hamburger Hafen, wann gab es das zuletzt. Wir hatten echt Glück gehabt, was das Wetter am Abflugtag in Frankfurt betraf.



    Fortsetzung folgt

  7. #16
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    12.1.2010

    Heute besuchten wir drei Tempel.

    Unsere heutige Fahrstrecke (Quelle Google Maps)


    Das erste Ziel war ein im vergangenen Jahr eröffneter Tempel des chinesischen Buddhismus in Bangbuathong.
    Wat Borom Ratcha Kanchanapisek Anusorn (B in der Karte)
    Der Tempel macht einen imposanten Eindruck.



    Auch wenn -wie auf dem Modell zu sehen- bisher nur der Mittelteil des Tempels fertig ist



    Auch in diesem Tempel leben Mönche.
    Die chinesischen tragen allerdings im Gegensatz zu den thailändischen safranfarbene Hosen und Jacken und keine Wickelgewänder.







  8. #17
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    Unser Mittagsessen nahmen wir in der Nähe von Sam Khok an der N9 ein (C in der Karte).
    In dem Fischrestaurant waren wir schon einmal gewesen.
    Es zeichnet sich nicht nur durch einen großen Springbrunnen aus, sondern auch durch gutes Essen.



    Ich wählte heute leckere gebratene Tintenfischringe mit Knoblauch.



    Nächstes Ziel war Wat Phanan Choeng in Ayutthaya (D).
    Hier gibt es einen 19 Meter hohen sitzenden Buddha.
    Heute wurde symbolisch seine Kleidung gewechselt.
    Eine recht harte Arbeit, die riesigen Stoffbahnen herunterzubekommen und ihn wieder mit neuen zu dekorieren.

    Der auf dem rechten Bein des Buddha (vom Betrachter aus links) stehende, kaum erkennbare Mann macht die Dimensionen des Buddha deutlich.





    Der Tempel ist ein touristischer Magnet. Während unseres Besuchs wurde eine französische Reisegruppe durch den Tempel geführt.
    Auch thailändische Schülergruppen waren mit Bussen angereist.



    Vier Schülerinnen sprachen mich an, fragten nach dem Woher und Wohin.
    Eine wollte von mir wissen, ob sie hübsch sei.
    Der gefragte Ausländer antwortete höflich und diplomatisch: "Ihr seid alle hübsch."

    "Nach dann machen Sie doch ein Foto von uns."



  9. #18
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    Anschließend ging es ein paar Autominuten weiter zum Wat Chaya Mongkol.

    Der Besuch dieses Geländes kostete mich als Ausländer 20 Baht Eintritt.



    Auf dem Gelände steht eine Gedenkstätte für König Naresuan.



    Naresuan lebte von 1555 bis 1605 und war seit 1590 König von Ayutthaya.

    1569 hatten die Birmanen die eigentlich gut gesicherte Stadt Ayutthatya einnehmen können.
    Naresuans Vater wurde danach unter dem Namen Phrachao Sanphet neuer König von Ayutthaya und hatte den Birmanen Tribut zu zahlen.

    Naresuan selber wurde mit seinem Bruder als Geisel in Birma festgehalten, bekam dort allerdings eine gute Militärausbildung.

    Nachdem die Birmanen sicher waren, dass Ayutthaya ihre Oberherrschaft anerkannte, konnte Naresuan 1571 dorthin zurück.

    Er wurde Gouverneur der Nordprovinzen des Landes und setzte sich hauptsächlich mit den Khmer auseinander.
    Er schlug 1575 einen Angriff der Khmer auf Ayutthaya zurück.
    1584 kündigte Ayutthaya das Vasallenverhältnis zu Birma und begann einen Guerillakrieg gegen die einmarschierenden Birmanen.

    Als König musste er 1591 nochmals Angriffe der Birmanen abwehren, schlug zurück und eroberte einige Küstenstädte.
    1593 eroberte er Kambodscha, das danach aufhörte ein Machtfaktor in der Gegend zu sein.

    Die Spanier nahmen 1598 Handesbeziehungen mit Ayutthaya auf.

    (Lebensdaten aus Wikipedia)

    Er genießt bei den Thais sehr hohes Ansehen, Abschnitte aus seinem Leben wurden mehrfach verfilmt.



    König Naresuan hatte die Burmesen wieder vertreiben können.
    Doch 170 Jahre später, am 7.4.1767, wurde Ayutthaya von diesen zerstört.
    Deswegen sind auch viele Gebäude in Ayutthaya Ruinen.
    Dieses Geschehen haben die Thais bis heute nicht vergessen und beklagen es bei jedem Besuch der Stadt.

    Wat Chaya Mongkol von oben


    Ausruhen nach dem Aufstieg






    Fortsetzung folgt

  10. #19
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    13.1.2010


    Fahrstrecke (Quelle Google Maps)


    Ein beliebtes Ziel ist immer wieder Samut Sakhon, und hier der Maha Chai genannte Fischmarkt.

    City Pillar Shrine (Schrein der Stadtsäule) der Stadt


    Pfeilschwanzkrebse (Lebende Fossilien, hier allerdings schon tot)






    Etwas zu den Preisen: Ich habe die vergangenen Jahre immer grob 1€ = 50 Baht gerechnet. Leider hatte seit Anfang Dezember der Euro stark an Wert eingebüßt (verursacht durch die Probleme die Griechenland hat). So hatte ich beim Aufenthalt eher 1€ = 47,50 Baht gerechnet. Also 1 kg Tintenfisch 130 Baht ca 2,75 €.

    Inzwischen ist er sogar auf fast 43 Baht abgestürzt. (Klick)

    An der Kaimauer versuchte ein Schiffsbesitzer seinen defekten Motor wieder in Gang zu bekommen.
    Er ließ ihn minutenlang laufen, blauer Rauch stieg aus dem Motor auf.
    Er hatte auch Zuschauer, die an der Kaimauer standen.
    Die stinkenden Abgase zogen zu ihnen hinüber, sie bewegten sich aber nicht vom Fleck. Waren wohl abgassüchtig, die Leute...



    Nachmittags grillten wir dann daheim das gekaufte Seafood.



    Wir hatten auf dem Markt auch Erdbeeren eingekauft.
    Ich machte aus diesen ein Dessert: die Beeren kleingeschnitten, die Stücke mit Trinkjoghurt und Zitronengras vermischt.
    Es war herrlich erfrischend.


  11. #20
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Bangkok und Umgebung Anfang 2010 - Reisebericht

    14.1.2010

    Morgens erlebten wir eine Überraschung: Ein Gecko hatte seine Eier zwischen unsere Kleidung gelegt.



    Später fuhren wir dann nach Nonthaburi, zum Messe- und Austellungszentrum Muang Thong Thani.


    (Quelle Google maps)

    Wir besuchten, wie vor ein paar Jahren schon mal, die Thailand Mega Show.
    Der Eintritt war frei, am Wochenende sollte es 100 Baht kosten.
    Diese Messe erinnerte mich an die Hausfrauenmesse INFA in Hannover.

    Die meisten Stände hatten Möbel im Angebot.


    Einige auch Brautmoden.


    Die meiste Zeit hielten wir uns jedoch in der Essensabteilung auf.






    Fortsetzung folgt

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisebericht August 2010
    Von Airman im Forum Literarisches
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 06.02.11, 16:59
  2. Bangkok Umgebung - Tourtipps!
    Von blubb im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.07.09, 21:30
  3. An alle in Bangkok und Umgebung
    Von Elia im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.11.06, 16:40
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.06, 16:38
  5. Meditationskurse in Bangkok Umgebung
    Von buoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.08.05, 15:56