Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 64

Bangkok oder die Welt mit anderen Augen

Erstellt von Frank und Supaporn, 04.02.2019, 16:32 Uhr · 63 Antworten · 3.505 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    5.616
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...ein Hippi jung und kräftig ohne Goldschmuck und Kohle sich jedoch frei bewegen kann.
    Ich kenne Bangkok seit mehr als 40 Jahren und lebe seit jahrzehnten ganzjaehrig hier.

    Selbst wenn der junge kraeftige Hippi Kampfsportler waere ist das keine Garantie,

    wenn er alleine in einem Slum umher streift.

    Die Motive ihm Aerger zu machen koennen sehr banal sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    25.078
    Alles richtig Amsel.

    Es geht mir ausschließlich um Wahrscheinlichkeiten eines Angriffs. Es ist nunmal so das sich rationale Täter Opfer suchen. Der Gewalttäter greift in der Regel dann an wenn er sich einen leichten Sieg verspricht. Der Dieb will Beute machen, der Verge.wal.tiger sucht sich eine Frau.

    Der irrationale Gewalttäter greift einfach alles an was ihm zur falschen Zeit am falschen Ort über den Weg läuft. Alles ist möglich, aber es gibt auch Wahrscheinlichkeiten und Risiko ist berechenbar, schützt jedoch nicht vor Zufall.

  4. #53
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    5.616
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    Der irrationale Gewalttäter greift einfach alles an was ihm zur falschen Zeit am falschen Ort über den Weg läuft.


    Ganz genau - da nuetzen Dir alle Wahrscheinlichkeits-Annahmen nichts.

    Daher mein Rat:

    "Holzauge sei wachsam".

  5. #54
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    25.078
    Wüsste nicht wozu ich heutzutage noch einen Slum besuchen sollte. Nichtmal mehr Stangenbars, das alles liegt weit zurück und ist abgehakt.

  6. #55
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.711
    Zitat Zitat von Schwarzwasser Beitrag anzeigen
    Da hast Du völlig Recht. Aber dorthin verirrt sich niemand. Die meisten werden aus einem Grunde heraus dorthin gehen. Wenn Links wie oben das Thema in die Welt tragen, so helfen auch Fotos bekannt zu machen, dass ein Kilometer hinter der reichen Sukhumvit Elend und Hunger herrschen. Dann sind Besuche und Bilder legitim. Ohne vorherige Einwilligung würde ich derlei auch nicht tun. Ich bin ja nicht lebensmüde.

    .
    Du hast ne Ahnung...

  7. #56
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.711
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen

    Ob ein älterer Anzugträger mit fetter Goldkette und ner teuren Uhr einen Slumbesuch unbeschadet übersteht ist dagegen durchaus fraglich, könnte sein das er nach einer Flasche Whiskey besoffen ins Wasser fällt und ertrinkt. Ohne Uhr, Bargeld und Goldkette versteht sich
    möchte nicht wetten,aber wahrscheinlich eher als in gewissen Ecken von Pattaya oder Phukettown.

  8. #57
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.711
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Früher hat man als Mann mit der Länge seines Johannes zu punkten versucht, im Alter versucht man es offenbar damit wer in den slummigsten Slums gewohnt hat ohne ausgeraubt zu werden.
    Aber ein mulmiges Gefühl in einem steirischen Einheimischen-Gasthaus..

  9. #58
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.711
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Diese Dinge hielten ueberall auf der Welt ungefaehr zur selben Zeit Einzug und veraenderten Bangkok so viel oder so wenig wie Hamburg, Rio, Tokio.

    Also etwas sehr daneben, daran den "Tod des alten Bangkoks" festzumachen.
    Stimmt,die schmuddeligen Inder-Fressbuden waren immer die gleichen.

  10. #59
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    15.711
    Zitat Zitat von Frank und Supa.... Beitrag anzeigen
    Rolf

    In Caracas zB in den barios, hat es gereicht,daß Du nur dorthin gekommen bist,egal ob Hippie ,
    Für die Bewohner dort war alles wichtig von Dir.Kinderbanden ,wo der REvolver größer war wie die kleine Jungs,
    haben Dir alles abgenommen.Deine HOse,Hemd und was für ne FReude : Adidas /Puma Turnschuhe!
    Falls Du lebend dort wieder weggekommen bist,wars wie ein 6 er im LOtto!
    Darum ist und war ein Slum gefährlich,selbst für den stärksten,größten,besten,etc Hippie!

    Tatsache, extra für DIch schreib ich das dazu :
    In den späten 80er hab ich auf Isla de Magarita gelebt und hatte FReunde/Schwager von Caracas und war dort mehrmals zu Besuch.
    Alleine wäre das niemals möglich gewesen (doch wäre aber nie mehr zurück gekommen)und musste vorher abgesprochen und geplant ,und, und werden.Trotzdem war es jedes Mal sehr gefärlich!
    na vielleicht solltes mal selber in den Klongtoey gehen ,anstatt Links zu setzen.

  11. #60
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    8.745
    Zitat Zitat von Frank und Supa.... Beitrag anzeigen
    Rolf

    In Caracas zB in den barios, hat es gereicht,daß Du nur dorthin gekommen bist,egal ob Hippie ,
    Für die Bewohner dort war alles wichtig von Dir.Kinderbanden ,wo der REvolver größer war wie die kleine Jungs,
    haben Dir alles abgenommen.Deine HOse,Hemd und was für ne FReude : Adidas /Puma Turnschuhe!
    Falls Du lebend dort wieder weggekommen bist,wars wie ein 6 er im LOtto!
    Darum ist und war ein Slum gefährlich,selbst für den stärksten,größten,besten,etc Hippie!

    Tatsache, extra für DIch schreib ich das dazu :
    In den späten 80er hab ich auf Isla de Magarita gelebt und hatte FReunde/Schwager von Caracas und war dort mehrmals zu Besuch.
    Alleine wäre das niemals möglich gewesen (doch wäre aber nie mehr zurück gekommen)und musste vorher abgesprochen und geplant ,und, und werden.Trotzdem war es jedes Mal sehr gefärlich!
    Meine Ex Frau ist eine Kolumbien-Venezuela Mischung. Vater (blauschwarz) aus Buenaventura und die Mama (India) aus Maracaibo.
    Mitte/Ende der Neunziger war ich ein paar mal dort. Maracaibo war damals noch einigermassen sicher, wenn man sich an deas absolut mörderische Klima und die nächtlichen Gewitter gewöhnt hat, hätte man da vielleicht gut leben können. In Caracas war ich nur mal zu einem 3 Tages-Trip, da meine Frau dort niemanden kannte.
    Das war schon recht sportlich, aber damals ein Spaziergang gegen Cali oder Medellin. Heute ist es, dank der sozialistischen Traumtänzer natürlich umgekehrt.
    Ich habe mit der Familie (guter Mitttelstand, Fa. für hochwertige Herrenschuhe) meiner Ex aus Maracaibo noch Kontakt und habe ihre Flucht Weihnachten 2016 nach Kolumbien mit 300$ unterstützt, meine Ex mit 1500$. Es gab niemanden mehr, der solche Schuhe kaufen kann, der hatte ja nicht mal Material dafür, die Familie wurde komplett ruiniert.
    Da habe ich natürlich gern geholfen, denn ich wurde nirgends besser behandelt als dort und musste jede Rechnung im Restaurant ausboxen.
    Heute macht der Vater wieder was er kann: gute Schuhe und die verkaufen sich auch, da es in Kolumbien noch einen Mittelstand gibt, der sich das leisten kann.

    Klong Toey war noch nicht mal in den Top 100 der gefährlichsten Ecken vertreten, die es alleine in Südamerika gibt.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mit dem Auto um die Welt!!
    Von Gickel im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.11, 17:08
  2. Mit anderen Augen - eine Provokation(?)
    Von phimax im Forum Literarisches
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.11.03, 15:41
  3. Bin wieder da.....oder die Mär vom Umzugsdrama
    Von Kheldour im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 16:36
  4. Die Spannungen mit Burma nehmen wieder zu
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.02, 16:32
  5. M: Die Welt - Restaurant-Tipp
    Von Jinjok im Forum Essen & Musik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.05.02, 10:31