Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 85

Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

Erstellt von Pustebacke, 10.11.2003, 12:07 Uhr · 84 Antworten · 2.670 Aufrufe

  1. #71
    Nguu-Hau
    Avatar von Nguu-Hau

    Re: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    @Serge
    Das zu Tode fahren eines Motorradfahres mit seinem Auto kostete 80,000 Baht.
    Es ist schon traurig aber so wird tatsächlich gerechnet. Ich glaube jedoch, dass dieses bald der Vergangenheit angehört. Wie wir hier schon gelesen haben wird es wohl laufend schwieriger Prozesse durch Schmiergeldzahlungen zu vermeiden.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Nguu-Hau
    Avatar von Nguu-Hau

    Re: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    Otto hat geschrieben
    Unterhalte mich auch ,besonders mit meinen unzaehligen Bettgefaehrtinnen
    Wenn du in Nong-khai lebst wird es an Bettgefährtinnen ja auch wohl kaum fehlen. :-) Früher als ich noch da war gab es dort recht anschmiegsame Laotinnen.

  4. #73
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    Zitat Zitat von Chak",p="99141
    so dass einige wohl tatsächlich sicher gestellt haben, dass nicht noch astronomische kKrankenhauskosten auf sie zukommen, ist da was dran?
    Ja, kann schon sein. Es gibt solche Geschichten.

  5. #74
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="99115
    Jetzt, nach zwei Jahren, muss sie sich doch noch stellen. Warum? Greifen da wohl einige Änderungen von Taksin?

    Gruß

    Mang-gon Jai
    Ich bin da auch sicher ,dass Thaksin zum Teil auch dafuer verantwortlich ist.

    Ihr werdet euch noch wundern was sich in den naechsten Jahren aendert ,wenn Thaksin weiter an der Regierung bleibt ,auch im Punkte Visavergabe und Auslaenderrecht.

    Einige Dauertouristen erlebn hier in Phnom Penh bei der Thai Botschaft ihr blaues Wunder.( siehe mein Thread News Ordner)

    Gruss

    Otto

    PS.@Nguu-Hau ,Nongkhai ist nicht mein Jagdgebiet ,trotz der netten Laotinnen.

  6. #75
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    Das ist eine gute Idee mit der Suppenkuecher ,MgJ ,und das jindy jetzt finanziell auf eigenen Fuessen stehen kann .
    Meine Frau hatte auch mal so eine Idee ,

    aber ,

    als Kenner der Marktlage hier lass mal folgende Ueberlegungen zu.

    1.Es gibt in Thailand unzaehlige Suppen- und Garkuechen und wenn ich mal die in unserer Gegend beobachte ,mit dem klaeglichen Umsatz ,aber den Kosten der Lebendsmittel ,dann ist der Gewinn ,geteilt durh die Arbeitskraefte ,doch shon migrig.

    Bei manchen Bekoestigungsunternehmen habe ich oft den Eindruck ,
    dass ist ein Hobby ,oder steuerlich ausgedrueckt eine Liebhaberrei ohne Gewinnerzihlungsabsicht.

    2.Meine Frau hat mich immer vor so etwas gewart.
    Die Haelfte der Kunden wuerde dann erst am Monatsende bezahlen ,da sie kein Geld haetten und am Monatsende siehst du sie dann nicht wieder ,da sie sich einen neuen Dummen suchen.
    Auf dieser Weise hat meine Frau frueher beim Verkauf von Medizien viel Geld verloren.

    3.Alles Neue zieht an ,aber nach 1-2 Monaten ist die Konkurenz der Nachahmer zu stark und jeder darf eben nur bei Familie und Freunden essen.

    4.Komisch fand ich es immer ,wenn wir Bekannte aufsuchten.
    Der Farang erzaehlte mir von blendenden Einnahmen ,aber meine Frau erhielt dann immer von der Thai Frau auf Thai andere Auskuenfte und die Thais uebertreiben lieber ,als dass sie zugeben ,dass etwas nicht laeuft.
    Wenn ich dann spaeter mit meiner Frau die Aussagen verglich ,konnte ich mir ein nicht verkneifen.

    -----------

    Ich wuensche dir ,MgJ und Jindy bei der Betreibung eurer Suppenkueche aber viel Erfolg und ich hoffe das meine Schwarzseherrei auf Jindy's Kueche nicht zutrifft.

    Wenn du wieder in Nong Haan bist ,komme ich mit Familie auch vorbei und als guter Esser werden wir den Gewinn der Suppenkueche bestimmt noch steigen lassen.

    Gruss

    Otto

  7. #76
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    Wie der Zufall es so will:

    Ich hatte heute ein Gespräch mit meiner Frau zum Thema Unfälle und Schmerzensgeld, Wiedergutmachung, Schadensersatz in Thailand.
    Und habe mich dann an die Geschichte hier erinnert wo ein Schadensersatz für 80.000 Baht wegen "überfahren" mit Todesfolge erfolgt ist, - und kurz diskutiert wurde.

    Als das hier behandelt wurde habe ich mir über die Summe nicht groß Gedanken gemacht, obschon ich sie recht hoch fand.
    Nun, meine Frau meinte daß in diesem Fall die Summe von 10.000 Baht, oder eventuell etwas höher üblich sei. Wenn Jemand hingegen Behindert, gelähmt oder ähnliches bleiben würde, man (wie in vielen Fällen auch bei uns) dazu verpflichtet sei, eine monatliche Geldsumme zu zahlen.

    Sie meinte daß sie Angst habe wenn ich in Thailand autofahre, weil bei einem Farang eine weitaus höhere Summe verlangt werden würde.
    Wer als Thai allerdings mehr als 10 oder 20.000 zahle, der würde gelinkt werden, 10.000 wären im Todesfall durchaus als üblich zu betrachten.
    Nicht zu vergleichen mit Zahlungen, die bei Todschlag oder Mord verlangt würden, die mehrer 100.000 ausmachen können, je nach Zahlfähigkeit des Täters. Der Mann einer Schwester ist Polizist und ihr Bruder hat durch seine Autowerkstatt zusätzlich recht gute Beziehungen zur Polizei, da diese am High Way liegt udn er oft Motorräder oder Autos der Polizei wartet und repariert.

    Ein guter Tip, und das ist der Hauptgrund weswegen ich das hier nachträglich anhänge...

    Die Polizei rät ihren Freunden im Falle eines Unfalls mit Verletzten oder Todesopfern folgendes:

    Bei der Erklärung der Unfallursache bzw. beim Verhör immer "behaupten", man hätte das Motorrad, den Fußgäger - also das Verkehrsopfer nicht kommen sehen, es/er wäre plötzlich aufgetaucht und man hätte keine Chance gehabt rechtzeitig zu bremsen. Es gibt nun mal kein Gesetzt, das einem "verbietet" plötzlich auftauchende Personenwagen, Motorräder, Fußgänger, etc...nicht rechzeitig sehen zu können. Und in diesem Fall ist es ein UNFALL im wahrsten Sinne des Wortes, und kein Menschliches Versagen, zu spätes Bremsen, Träumen, Unkonzentriertheit, etc, etc...das die Polizei eventuell versuchen wird dem "Täter" beim Verhör zu entlocken!

    Aber jeder muß selbstvberständlich mit seinem Gewissen ausmachen, ob er die Wahrheit und nichts als die Wahrheit über den Hergang eines Unfalls erzählt! Ich gebe hier nur eine Art "Insidertip" weiter, den ich aufgeschnappt habe und der dem Farang eventuell ermöglicht weniger große Schwierigkeiten in solch einem Unglücksfall zu bekommen. Natürlich ohne Garantie und Gewähr, - und die moralische Verantwortung für einen Unfall dieser Art kann diese Aussage ebenfalls weder schmälern noch aufheben!!!

  8. #77
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    @Mr Luk.
    Sorry - aber da muss ich widersprechen - denn die 80,000 Baht Geschichte ist einem Bekannten von mir passiert, und der ist Lt.Col der Polizei.
    Serge

  9. #78
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    Serge, vielleicht ist es up-country etwas günstiger, wie so vieles?

  10. #79
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    @Serge,

    Ich meine: beide Informationen bzw. Aussagen wiedersprechen sich ja nur indirekt.

    Die Frage ist doch eher, was üblich ist, ob es sich nach dem Einkommen des Täters richtet oder nicht, und ob die Schuldfrage eine Rolle spielt oder nicht. Wie wäre es wenn du deinen Col Lt. einmal fragst, wie sich das im Allgemeinen oder von Fall zu Fall verhällt?

  11. #80
    Iffi
    Avatar von Iffi

    Re: Aussprache: Thailand - mein neuester Aufenthalt

    @MrLuk, Serge,

    Sorry, Jungs, da sind doch keine Widersprüche.

    Hier geschah es so, dort so. Und ein andermal so.

    Also, wenn ihr beiden, anhand von Beispielen untermauert, irgendein allgemeines "Recht" in Anspruch nehmt, dann zweifel ich an meiner Menschenkenntnis an euch beiden....

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aufenthalt in Thailand verlängern
    Von Tom ja im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.08.09, 06:49
  2. langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand nicht verhei
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 19:57
  3. langfristige(s|r) Visum/Aufenthalt in Thailand verheiratet
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 18:15
  4. legaler Aufenthalt in Thailand ?
    Von Leipziger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.01.05, 21:18
  5. Thailand - mein neuester Aufenthalt
    Von Mang-gon-Jai im Forum Literarisches
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 19.03.04, 01:25