Seite 28 von 30 ErsteErste ... 182627282930 LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 300

Andy, Franz und Harry

Erstellt von MadMovie, 28.08.2005, 18:17 Uhr · 299 Antworten · 21.092 Aufrufe

  1. #271
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Andy, Franz und Harry

    Ooops - hab ich was von 2006 geschrieben?

    Wollte nicht sticheln MadMovie - war ne super Story!

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    war ne super Story!
    Ein Dank an alle, die diese Geschichte mit Interesse verfolgt haben! :-)

    Ein spezieller Dank geht an dao-lek für Foto und Beschreibung Bezirksamt Bang Rak, sowie an alle Poster, die in den Boards "Ehe & Familie" und "Behörden & Papiere" Informationen zur Verfügung gestellt haben.

    Zitat Zitat von Sakon Nakhon",p="292823
    Ooops - hab ich was von 2006 geschrieben?
    Nein, hast du nicht. Eine evtl. Fortsetzung wäre womöglich 2006 erschienen.

    Ich habe es mir anders überlegt und bringe die Fortsetzung "Sanni und Harry in Yöremanie" in komprimierter Form (ca. eine Seite) als Epilog!

  4. #273
    Haatyao
    Avatar von Haatyao

    Re: Andy, Franz und Harry

    @madmovie

    hi,

    möchte mich noch mal für die minuten die ich täglich dem büroalltag endschwinden konnte bedanken.

    die geschichte hat mir gut gefallen. hätte aber gern gewußt was jetzt was aus dem kommunikationssystem vom andy geworden ist.

    hat er es verkauf und ist millionär geworden?
    ist er mit lilly zusammen?

    da sind ja noch einige fragen offen.

    könnte ja für eine vortsetzung gut herhalten.

    DANKE NOCH MAL
    haatyao

  5. #274
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    Zitat Zitat von Haatyao",p="293347
    da sind ja noch einige fragen offen.
    könnte ja für eine vortsetzung gut herhalten.
    @ Haatyao,
    du kannst morgen dem Büroalltag für ein paar Minuten entschwinden, da ich (wie in Post Nr. 272 angekündigt) die ersten Gehversuche von Sanni in Yöremanie als Epilog bringe.
    Andy und Lily sind noch (in der fiction story) in Bangkok; was aus der Fa. wird :keineahnung:

  6. #275
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Andy, Franz und Harry

    @ MadMovie, :-)

    gute Idee, vielleicht entwickelt sich die Geschichte ja zum Dauerbrenner - genug Feuer in den Fingern und Fantasie hast Du ja

  7. #276
    Avatar von Label1907

    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    402

    Re: Andy, Franz und Harry

    Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Deine Story. :bravo:

    Ich möchte gar nicht wissen wieviel Zeit Du mit der Erstellung verbracht hast.

    War mit immer ein Fest jeden Tag in Deine Fantasien einzutauchen und ein wenig die Arbeit in den Hintergrund zu stellen.

    Gruß
    Label

  8. #277
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    Danke, Uli und Label!
    Der Epilog ist zu 50 % fertig... eine neverending story wird es nicht, dafür reicht´s nicht - aus der subjektiven Sicht des Autors. Das Satire-Potential war schon nach Kap. 27 erschöpft...

  9. #278
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Andy, Franz und Harry

    @MM

    auch ich habe Deine Story mit grossem Vergnügen mitverfolgt.
    Ich hoffe da kommt nochmal was von Dir in diesem Metier!


    Also vielen Dank & Grüsse,
    Peter

  10. #279
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    Epilog

    Sanni eroberte die Herzen im Sturm, Sprachprobleme waren für sie kein Hindernis - sie behalf sich mit Englisch und Zeichensprache.

    Harry fuhr mit ihr nach Sachsen zu einem Modehaus in einem kleinen Ort, wo sie unbedrängt von anderen Kunden, dafür mit der sachkundigen Führung von zwei Verkäuferinnen in aller Ruhe nach warmen Sachen stöbern konnte.

    Als nächstes ließen sie die Ehe im Standesamt registrieren und Harry bedankte sich noch einmal bei der netten Frau, die die Papiere bearbeitet und nach Thailand geschickt hatte, ohne dass Harry vorstellig geworden war.

    Auch im Ausländeramt der Kreisstadt gab es keine Probleme - Sanni erhielt sogar einen Stempel in den Pass “Arbeitsaufnahme gestattet”.
    Danach stellten sie fest, dass der Kurs “Deutsch für Ausländer” an der Volkshochschule ausgebucht war und Harry übernahm den Unterricht, der bei einer so intelligenten Schülerin einfach Spass machte.

    Nur an eines konnte sich Sanni nicht gewöhnen, obwohl ihr Harry den Schichtplan erläutert hatte: Ihr Göttergatte ging eine Woche lang morgens um fünf aus dem Haus, dann eine Woche abends um neun Uhr und dann wieder mittags um eins. Wann der liebe Mann mit den ungewöhnlichen Arbeitszeiten wieder auftauchte, konnte sie sich ausrechnen: Es vergingen nie mehr als achteinhalb Stunden - weil die Arbeitsstelle nur einen Kilometer entfernt war.

    Sanni wollte für alle kochen und Harry warnte sie rechtzeitig: Die Mädchen würden das ausspucken, wenn sie nur den Hauch eines Krabbelns von Chili auf der Zunge verspürten.

    Also musste Sanni zwei Varianten kochen: Eine pet maak für sich und Harry und eine für die zarten Gaumen von Farang-Frauen- und Mädchen.

    Auf der Arbeit schlug Harry vor, die Kaffeekasse zu plündern und einen Bowlingabend mit Ehepartnerinnen zu organisieren.

    Die Kollegen schielten immer nur mit einem Auge auf Sanni’s Rückansicht, wenn sie bowlte - sie waren ja mit Bewachung da!

    Beim Essen unterhielt sich Sanni mit einer Frau, die sehr gut Englisch sprach und erfuhr, dass diese leitende Angestellte bei einem großen Chip-Hersteller war. Sanni wurde eingeladen, Dresden zu besichtigen.

    Harry unterhielt sich mit einem Kollegen, der ein Grundstück und Haus in der Dominikanischen Republik besaß.
    “Du hast Mut!” sagte Mario. “Wenn meine Freundin den Wunsch äußert, hierher zu kommen, zeige ich ihr immer Fotos von skelettos, Bäume Ende November. Ich will das nicht - die würden mir die Fenster einschmeißen...” fügte er leise hinzu.

    Am nächsten Tag setzte Harry’s Herzschlag für einen Moment aus:
    Sanni unterhielt sich mit einem Einsneunzig-Hünen, der keine Haare auf dem Kopf, dafür martialisch wirkende Springerstiefel an den Füßen trug.

    Der Mann winkte Harry zu - wenn man 50 Jahre an einem Ort lebt, kennt man nahezu alle Leute.

    Harry stellte seine Frau zur Rede.
    “Ich habe nur nach einem Fleischergeschäft gefragt und der nette junge Mann zeigte mir, ich stehe direkt davor!” sagte Sanni.

    Im Zehnerpack und alkoholisiert waren die nicht mehr nett, dachte Harry.
    Allerdings war in dieser Stadt noch nie etwas vorgefallen - hoffentlich blieb es so...

    Manchmal schaute Sanni in Gedanken versunken aus dem Fenster.
    Sie wäre viel lieber in einer Großstadt gelandet, wo mehr los war - aber Sita hatte gesagt, in der Provinz wäre es sicherer...

    Franz erwies sich als Prophet:
    Sanni äußerte den Wunsch, das Tanzbein zu schwingen und Harry stimmte zähneknirschend zu. Zum Schutz vor einem erwarteten Hörsturz konnte er ja gelbe Ohrstöpsel mitnehmen.

    Harry war ein wenig stolz darauf, seiner jungen Frau eine der bekanntesten Diskotheken der neuen Bundesländer vorstellen zu können - und Sanni war begeistert. Das hatte sie hier nicht erwartet:
    Bowlingbahnen, Tanzcafé, mehrere große Kinosäle...

    Harry ließ die Ohrstöpsel zunächst in der Tasche, obwohl der Lärm ohrenbetäubend war.

    Die exotische Sanni fiel in dem von Stroboskopblitzen erhellten Dämmerlicht zunächst gar nicht auf. Als sie tanzte, änderte sich das und Harry wollte die von anzüglichen Blicken Durchbohrte an die Hand nehmen, um eine Etage tiefer zu gehen, wo ein anderer DJ Rockklassiker auflegte.

    Sanni sträubte sich. Sie zeigte auf zwei Podeste, auf denen ein dunkelhaariges und ein blondes Mädchen ihre langen Mähnen zu Technorhythmen schüttelten.
    “Das kann ich auch!” schrie sie Harry ins Ohr.
    “Kommt überhaupt nicht in Frage!” brüllte er.


    noch eine Fortsetzung des Epilogs und dann ist definitiv Schluss!

  11. #280
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.505

    Re: Andy, Franz und Harry

    Zitat Zitat von MadMovie",p="293737

    noch eine Fortsetzung des Epilogs und dann ist definitiv Schluss!

    Abgelehnt!!!



    phi mee

Ähnliche Themen

  1. Harry Potter VII
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.07, 13:07
  2. Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui
    Von douw im Forum Touristik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 12:44
  3. Harry hat Geburtstag
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.04, 18:25
  4. Jetzt auf TV 5 franz. Goldenes Dreieck
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.03, 16:45