Seite 25 von 30 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 300

Andy, Franz und Harry

Erstellt von MadMovie, 28.08.2005, 18:17 Uhr · 299 Antworten · 21.114 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    66

    Harry schoss eine ganze Fotoserie, als sich im nahe gelegenen Butterfly Garden ein großer gelber Schmetterling auf Sanni’s langes, glänzendes schwarzes Haar setzte.

    Der Taxifahrer, ein freundlicher älterer Mann, war wirklich gut. Er brachte sie sogar zum Wat Koh Samui und von da zum Fährschiffhafen Nathon.

    Wie beim letzten Besuch bewunderte Harry die Villen in den Hügeln, die zumeist reiche Farang errichtet hatten.

    Er fragte Sanni grinsend, ob sie auch so eine Villa auf Koh Samui haben wolle.

    “Later, tilak. Next years I want to live in your castle in Germany”, lachte sie.

    Die Frau war eigentlich zu perfekt, um real zu sein. Nicht zum ersten Mal zwickte sich Harry in den Unterarm, um festzustellen, ob dies ein Traum war.

    Über Bang Po, Maenam Beach und Bophut ging es weiter zum Wat Phra-Yai, besser bekannt als Big Buddha. Auf einem fünfzehn Meter hohen Sockel thronte weithin sichtbar eine zwölf Meter hohe goldene Buddha-Statue.

    Sanni und Harry kauften Lotusblüten, Räucherstäbchen und Kerze, knieten nieder und hofften auf eine unbeschwerte gemeinsame Zukunft.
    Zu diesem Zeitpunkt wussten sie noch nicht, was sie in Bangkok erwarten würde...

    Den Abschluss der Tagestour bildete der Besuch des neuen Wat Nuan Na Ram. Harry erinnerte sich daran, wie er hier zu Ehren des Geburtstages von Lord Buddha mit tausend Einheimischen und Touristen mit einer Kerze in einem Lotusblütenlampion drei Mal um den Tempel marschiert war.

    Sanni zeigte sich auch beeindruckt von der Anlage und schoss Fotos für die Familie, die sie irgendwann einmal per Email an ihre Schwester übermitteln würde.

    Nach einem Bad im Meer waren beiden eigentlich todmüde, aber der Hunger war größer und sie ließen den Abend bei Thaifood und Cocktails im Restaurant des Resotel Munchies ausklingen.

    Harry kam es so vor, als ob die charmante Sängerin des Duos, das hier fast jeden Abend auftrat, ihm nicht nur zuwinkte und mit einem Auge zwinkerte, sondern ihn sogar wieder erkannte. Aber das war vielleicht nur Einbildung.

    Die nächsten Tage vergingen wie im Fluge:
    Rückenmassage am Morgen, Frühstück, Baden im azurblauen Meer, viel Liebe, Satay-Spieße, Som Tam, Besuch einer Diskothek - wo Harry wieder den Tanzbären machte - Kuscheln im Bett... und ein neuer Tag begann.

    Sanni hatte häufig das Handy am Ohr. Schon nach fünf Tagen kam der Anruf, der sie in die Realität zurück brachte:
    Sita sagte, sie sollten umgehend nach Bangkok kommen - alles wäre bereit für die Trauung im Bezirksamt Bang Rak!

    Harry hätte gern noch vier Wochen Liebesurlaub gemacht, aber es ging nicht.
    Er musste zurück in den tristen Alltag in Deutschland, den die Sonne Sanni aufhellen würde. Und die liebe Sanni wusste nicht, was sie erwartete.

    Die Tickets waren umbuchbar, aber erst am nächsten Mittag waren Plätze in einem Flieger verfügbar.

    Harry und Sanni spazierten noch einmal Hand in Hand den Strand entlang, warmes Wasser umspülte ihre Füße. Ein letztes Abendessen am Meer bei Kerzenlicht und Live-Musik, Küsse vor dem Bungalow und drinnen ging es weiter...


    wird fortgesetzt...

  2.  
    Anzeige
  3. #242
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    Zitat Zitat von bigchang",p="290913
    da gehts noch nach gewicht wo man sitzt
    Kostet mich ein paar Pfund Sterling mehr

    und es kann sogar sein das man auf dem copiloten sitz platz nimmt,das cokpit ist nach hinten total offen
    Ich dachte, das gibt es seit 9/11 N. Y. C. gar nicht mehr.

  4. #243
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Andy, Franz und Harry

    das sind doch bloss so kleine 8-sitzige maschinen,diese inselhopper

    der preis ist der gleiche,sonst koennte ich mir das auch kaum leisten
    so ca £55,-return

    gruesse matt

    danke fuer die gute nacht-story :-)

  5. #244
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Andy, Franz und Harry

    doch schon bei folge 66 angekommen? ;-D

  6. #245
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    @ Sakon Nakhon,

    Zitat Zitat von MadMovie",p="289999
    65 + x (x entspricht der Zahlenmenge von 1 bis 3)


    Die Chilischoten liegen bereit für heute Abend... ;-D

  7. #246
    Avatar von lacher

    Registriert seit
    28.10.2003
    Beiträge
    213

    Re: Andy, Franz und Harry

    [schild=27,fcolor=0000FF,fsize=4,fstyle=b,font=Hand 2,scolor=FF0000,sshadow=1,bcolor=,align=:2f78e9b07 a]Super Super Geschichte!!!!!!
    DANKE!!!!!!!!!!!!!!![/schild:2f78e9b07a]

    Servus
    Lacher

  8. #247
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    67 - Teil I

    Sie hatten sich diesmal nicht so in Schale geschmissen. Harry trug eine schwarze Hose und ein weißes Hemd ohne Krawatte - allein der Gedanke an einen Kulturstrick hatte ihm Schweißperlen auf die Stirn getrieben.
    Sanni trug ein einfaches beigefarbenes Kleid.

    Es blieb Sita’s Geheimnis, wie sie es geschafft hatte, binnen sechs Tagen alles zu organisieren, einschließlich der Legalisierung des Ehefähigkeitszeugnisses, ohne dass Harry jemals persönlich auf der Deutschen Botschaft vorstellig wurde.

    Sie hatten noch etwas Zeit und schlenderten die Straße entlang.
    Sanni machte den Vorschlag, noch eine Kleinigkeit in dem einfachen Restaurant, an dem sie gerade vorbei gingen, zu essen, bevor es Ernst wurde.

    Obwohl sie keine Trauzeugen brauchten, würden Sita, Lily und Andy sie erwarten - aber erst in einer halben Stunde.

    Sanni und Harry nahmen auf den weißen Plastikstühlen Platz und ein Mann am Nebentisch ließ die Zeitung, in die er vertieft schien, sinken und ein stoppelbärtiges braun gebranntes Gesicht kam zum Vorschein.

    Sanni’s Gesichtszüge entgleisten - von Harry unbemerkt - für einen kurzen Moment.

    Der Farang musterte sie mit seinen grauen Augen so eindringlich, dass Harry nicht übel Lust hatte, an den Nebentisch zu gehen, um den Mann zur Rede zu stellen. Er kam ihm zuvor, fixierte Sanni, ohne Harry zu beachten und sagte, ohne die Stimme zu erheben, ein paar Worte auf Thai.
    Sanni senkte den Kopf und murmelte: “Borisut!”

    Harry fühlte sich bemüßigt, diesem Störenfried die ganze Ausdehnung seines massigen Körpers zu zeigen und stemmte sich aus dem Plastikstuhl.
    “May I ask you what’s the matter...?”

    “Bleiben’s ruhig, junger Mann,” sagte der Stoppelbärtige, “ich bin der Wolfgang und ich wollt nur aus Sanni’s eigenem Munde hörn, dass sie mit der Sachen nichts zu tun hat!”

    Harry ordnete den Dialekt der österreichischen Metropole Wien zu.
    Er versuchte ruhig zu bleiben, obwohl es in ihm kochte.
    Was hatte dieser österreichische Expat mit Sanni zu tun und woher kam diese Vertrautheit?

    “Okay, Wolfgang, ich bin Harry. Darf ich fragen, woher...”

    Sanni sprang auf, umfasste Harry’s Arm und schleuderte dem Mann, den sie offensichtlich kannte, ein paar Worte auf Thai entgegen.
    “I want go now!” rief sie und zerrte an Harry’s Ärmel.

    Ihr zukünftiger Ehemann blieb seelenruhig sitzen und ließ sich von Wolfgang eine Zigarette geben.
    “So ist’s recht, du musst dich durchsetzen”, sagte der Expat in seinem weichen Dialekt und reichte Feuer.

    “Weißt, ich leb jetzt zehn Jahre hier, aber glaub mir, manches wird man nie verstehen...”

    Harry hatte weder Lust noch Zeit für eine lange Diskussion, nach wie vielen Jahrzehnten man Thailand wenigstens zum Teil verstehen würde. Ihm war durchaus bewusst, dass ein paar Urlaubsreisen dazu nicht ausreichten, selbst wenn er fast immer mit Einheimischen unterwegs gewesen war.

    “Ich möchte die komplette Story, jetzt!” sagte Harry und sog an der ersten Zigarette seit Tagen.

    Wolfgang redete beruhigend auf Sanni ein, was zur Folge hatte, dass sie aufgab und sich setzte.
    Sie wurden einen Moment unterbrochen, weil die Kellnerin Essen und Getränke brachte.

    “Ich weiß von Duang, wo du Sanni kennen gelernt hast. Ich weiß auch, dass du dich wegen eines Unfalles nicht mehr an alles erinnern kannst”, begann Wolfgang und trank einen Schluck Wasser.

    “Mach’ es nicht so spannend, Wolfgang”, sagte Harry und schob Teller und Besteck beiseite.

    Sanni ahnte, dass gleich ihr ganzes Leben in einer ihr fremden Sprache seziert wurde, was ihr aber nicht den Appetit verhagelte.

    “Watsana hat in einem Tempel eine richtige Ausbildung als Masseurin gemacht. Sie kam nach Pattaya, um Geld zu verdienen, um die Familie zu unterstützen und hatte am Ende des Tages nur 600 Baht in der Tasche. So kam sie auf die Idee, neberher abends in einem Massagesalon zu jobben.
    Den Kosenamen ‘Sanni’ hat sie von mir bekommen...”

    Wolfgang ließ offen, ob er Sanni tagsüber oder am späten Abend kennen gelernt hatte.

    “Hast du sie...?” fragte Harry atemlos.
    “Gepudert? Na!” lachte Wolfgang.
    “Ich hatte zu dem Zeitpunkt eine liebe nette Frau! Appetit kann man sich holen, aber gegessen wird zu Hause!”

    Sanni hatte sich inzwischen damit abgefunden, dass Harry alles erfuhr. Vielleicht war es sogar ein Glücksfall, dass ausgerechnet der Mann, an dessen Schulter sie sich immer ausgeheult hatte, ihre Geschichte erzählte.
    Sie wusste nur nicht, was sie tun würde, wenn Harry die Trauung in zwanzig Minuten platzen ließ...


    wird fortgesetzt...

  9. #248
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Andy, Franz und Harry

    dat is seelische Grausamkeit
    heiraten se nu oder nich??

    Lothar

  10. #249
    Avatar von Sakon Nakhon

    Registriert seit
    25.09.2003
    Beiträge
    989

    Re: Andy, Franz und Harry

    Jetzt spielt uns MadMovie aber böse mit. Von wegen 65 + X. Jetzt gehts los mit "67 - Teil I"

    Da landen wir bald bei 67 - Teil IX, etc.


  11. #250
    Avatar von MadMovie

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.457

    Re: Andy, Franz und Harry

    67 - Teil II

    “Ich lernte Mark kennen”, setzte Wolfgang seinen Monolog fort, “ein smarter junger gut aussehender Amerikaner, auf den die Frauen flogen. Der hätte auch jede blonde Touristin abschleppen können, aber wie die Amis so sind - ihm ging es um darum, Kohle zu machen.”

    Harry schaute besorgt auf die Armbanduhr. Noch siebzehn Minuten!
    Sanni schaufelte Reis und ein Thai-Curry in sich hinein und wartete auf Sita, die auf jeden Fall eintrudeln würde, wenn das Brautpaar sich verspätete...

    Wolfgang bemerkte Harry’s Ungeduld und zündete sich die zweite Zigarette an. Harry lehnte dankend ab - ihm war noch ein wenig schwindlig von der ersten.

    “Ich will es kurz machen”, sagte Wolfgang, “Sanni verliebte sich in ihn, so wie der Mann damals war, charmant und unternehmungslustig. Mark brauchte einen Thai als Strohmann, der als Besitzer fungierte und mich mit meinen Sprachkenntnissen und Kontakten in Pattaya. Wir übernahmen eine AGoGo-Bar und Mark brachte mit immer neuen Ideen Schwung in den Laden. Vorn tanzten die Mädchen an den glänzenden Metallstangen und in einem hinteren Raum boten wir handverlesenen Gästen eine spezielle Show. Sanni war ein Bewegungstalent und obwohl sie Mark’s Freundin war, trat auch sie dort auf...”

    Wolfgang drückte die Kippe im Aschenbecher aus und nahm einen Schluck eisgekühltes Wasser.

    “Was waren das für Shows?” Harry standen die Schweißperlen auf der Stirn und hoffentlich bekam er nicht das zu hören, was Duang ihm mal in Marilyn’s AGoGo gezeigt hatte.

    “Wir wollten Qualität bieten, nicht das, was woanders schon gezeigt wurde”, sagte Wolfgang.
    “Die Mädchen traten immer paarweise auf. Sanni harmonierte am besten mit Maew. Sie trugen verschiedene Kostüme, klassische Thai-Kleider, Südsee-Outfit und lernten sogar Hula...”

    “Du meinst Tamuré, Wolfgang”, wurde er von Harry unterbrochen.
    “Hula ist ursprünglich ein religiöser Tanz und wird nur auf den Hawaii-Inseln so genannt. Die Tänze haben alle spezielle Namen, umgangssprachlich werden sie leider alle ‘Hula’ genannt.”

    Wolfgang zog die Augenbrauen hoch und grinste Harry frech an.
    “Manchmal bist du ein ganz schöner Klugscheisser, stimmt’s? Und du Inhaber eines Lehrstuhls für Völkerkunde hast das alles vor Ort schon studiert, was?”

    “Am besten sind die Tänzerinnen von den Cook Inseln”, griente Harry.

    “Und warum hast du dir dort keine geangelt und kommst nach Thailand?” fragte der Österreicher. Harry blieb die Antwort auf die Frage schuldig.

    “Wenn du schon alles weißt, kannst du mir sicher auch sagen, wie die Shows in unserer Bar abliefen?” fragte Wolfgang lauernd.

    “Eine Mischung aus Folklore, Striptease und Tabledance, würde ich sagen...”

    “Ich sag’s nicht gern, aber der Kandidat hat drei Punkte. Baht-Geldscheine waren verboten, nur Dollar und Euro erlaubt, was dazu führte, dass die Mädchen im Hinterzimmer an einem Wochenende mehr verdienten, als die anderen in zwei Wochen...”

    Wolfgang machte wieder eine Pause und spülte den trockenen Mund mit Wasser. Die gelangweilte Sanni telefonierte.

    “Wie war das nun mit Sanni und Mark? Sie war Angestellte und feste Freundin?” fragte Harry und schaute nervös auf die Armbanduhr.
    Noch 12 Minuten!

    “Der eine oder andere Gast wollte Sanni mit nehmen, aber Mark passte auf.
    Ich glaube, er genoss es, dass andere Männer sie anstarrten, aber nur er sie berühren durfte.”

    Wolfgang hatte sich einen Kaffee bestellt und nippte an der Tasse.
    “Wie gern würd ich mal wieder in einem Wiener Kaffeehaus sitzen, einen Einspänner auf dem Tisch...” träumte er.

    Harry atmete tief durch. Hatte er insgeheim noch schlimmere Enthüllungen befürchtet? Dass seine zukünftige Frau mal als Tänzerin gearbeitet hatte - damit konnte er gut leben... Aber Wolfgang war noch lange nicht fertig...

    “Wir machten gute Umsätze und alles lief prima. Mark stieg der Erfolg zu Kopf, trank gern mal einen Whisky über den Durst und dann...”
    Der zweite Manager der AGoGo, in der Sanni gearbeitet hatte, nahm wieder einen kleinen Schluck Kaffee.

    “Mark schnupfte Koks, aber damit nicht genug, er begann auch damit zu dealen und hörte nie auf meine Warnungen. Er scheute sich auch nicht, Sanni los zu schicken, um Stoff zu besorgen. Wenn sie sich weigerte, schlug er sie, aber so, dass keine blauen Flecken entstanden - sie musste ja noch auftreten! Wenn ich es mitbekam, stellte ich ihn zur Rede und Mark gelobte Besserung. Nach einer Woche wiederholte sich die Geschichte. Sanni heulte sich bei mir aus, Mark sah das und bot mir Prügel an, weil er glaubte, wir hätten ein Verhältnis. Sie wollte nicht abhauen, sondern blieb. Versteh einer die Frauen!”

    Wolfgang sah Harry’s entsetzten Blick und ließ ein paar Details weg.
    “Als sie dann endlich ging, floh sie nicht etwa aus Pattaya, nein, sie arbeitete in einer Bar. Sie erhielt Drohanrufe von Mark, einmal lauerte er ihr auf.... Verstehe das wer will, ich nicht”, sagte Wolfgang und schaute über Harry’s Schulter.

    “Sawasdee khrap khun Sita!”
    Im Rücken von Harry und Sanni war Sita heran getreten.

    “Sie haben die ganze Geschichte erzählt, Wolfgang?”
    Sita sah bereits alle Felle davon schwimmen. Was, wenn Harry ihren Schützling nicht mehr in seine Obhut nehmen wollte? Dann musste Plan B greifen - und das bei der ganzen Mühe, die sie schon investiert hatte!

    “Ich hab noch drei Fragen, khun Sita”, unterbrach Wolfgang ihre Gedankengänge.
    “Erstens: Wird Anklage gegen mich erhoben?
    Zweitens: Wer hat Mark umgebracht?
    Und Drittens: Hat Sanni für euch gearbeitet?”

    Harry schaute Sanni, die mit den Tränen kämpfte, mit großen Augen an.
    Warum musste er die Geschichte von anderen erfahren?
    Vertrauen war ein wichtiges Fundament für eine gemeinsame Zukunft und sie hatte sich ihm nicht anvertraut...


    wird fortgesetzt...

Seite 25 von 30 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harry Potter VII
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.07, 13:07
  2. Harry´s Bungalow & Restaurant Ko Samui
    Von douw im Forum Touristik
    Antworten: 160
    Letzter Beitrag: 16.01.07, 12:44
  3. Harry hat Geburtstag
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.04, 18:25
  4. Jetzt auf TV 5 franz. Goldenes Dreieck
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.03, 16:45