Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Ab ans Meer! Auswandern mit Zahnbürste und Sandalen

Erstellt von stranden, 07.09.2010, 23:18 Uhr · 83 Antworten · 13.584 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von stranden

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    21

    Smile Ab ans Meer! Auswandern mit Zahnbürste und Sandalen

    Hallo!

    Ich heiße Nico, bin Ende 20, und verliebter Anhänger der klassischen Triade „Sommersonne, Meer & Strand“

    Ich reise seit 2008 durch Asien und verbringe viel Zeit auf den Philippinen, dem Land der 7107 Inseln. Mein Reiseschwerpunkt der letzten Jahre war Asien und Europa, dazu kommt etwas Afrika-Erfahrung, und Nah-Ost. Mein Herz schlägt für die wärmeren Gefilde, Inseln und Sonnenziele südlich der frostigen Breitengrade. Das ist mein Spezialgebiet.

    Das Reisen, Auswandern und Leben in fernen Ländern, empfehle ich jedem. Besonders Langzeit-Aufenthalte ohne Rückflug-Ticket entfalten ein Gefühl „ozeanischer Selbst-Entgrenzung, Freiheit, und purer Lebenslust.

    Erfahrungsgemäss dauert es eine ganze Weile, bis der Ballast des hektischen Alltags abfällt. Es ist kaum möglich, den Unrat vieler Jahre, das „Datumsdenken“, den Termin und Ordnungswahn, in zwei Wochen Club-Urlaub auszutrocknen. Da braucht es schon ein Abenteuer ohne offenes Ende.

    Freilich hat nicht jeder die Möglichkeit, oder die Mittel, sich den Luxus zu gönnen, Verpflichtungen hinter sich zu lassen, und einfach Mensch zu sein. Wie früher: Aufstehen, wenn die Lider wollen, aufs Meer hinaus, einen Fisch fangen, eine Frucht vom Baum pflücken, und tun, wofür der Mensch geboren ist: zu leben. Für sich, und für die Welt herum: Um schlicht die Freude zu vermehren. Nicht Habgier, Neid und Niedertracht!

    Ein Blick aufs Meer schenkt Harmonie. Der weite Blick aufs endlose Blau: Millionen Deutsche lieben ihn. Und darum fahren sie; Alle Jahre wieder, ... Ab ans Meer!

    Für mich waren zwei Wochen irgendwann zu wenig. Und ich habe einen Weg gefunden, vier daraus zu machen, dann sechs und zehn, bis ich ein Jahr am Stück unterwegs war, als nur zwei Monate geplant waren. Seitdem bin ich unterwegs; von Strand zu Küste, von Meer zu Meer.

    Ich habe ein Buch darüber geschrieben. Keinen Erlebnisbericht. Nichts Romantisches, sondern Fakten: Wie kann ich mit 500,- Euro im Monat (wie) im Paradies leben? Das war die Frage, die ich mir lange, habe stellen müssen. Und ich habe sie beantwortet, weil ich sie (als mittellose Person, am Ende meiner Karriere) beantworten musste. Konkret und nachvollziehbar.
    Was daraus geworden ist, bezeichnet der Verlag als „moderne Version von Henry David Thoreaus Klassiker“ „Walden - ein Leben in Wäldern“. Bloss, dass es in meinem Buch um das Leben am Meer geht, im 21. Jahrhundert.

    Eine Fundgrube, aber übersichtlich sortiert wie ein Supermarktregal, stehen Kniffe neben Tipps, und Tricks neben Erfahrungen, darunter Fragen, die sich jedem stellen, der vorhat, ins Ausland zu gehen, oder bereits dort leben.

    Stranden: Ab ans Meer!
    DER Low-Budget-Guide für Auswanderer!

    Demnächst im Buchhandel.
    __________________________________________________ ______________



    P.S.: Falls solche Vorstellungen als (Schleich-)Werbung tituliert, respektive unerwünscht sind, bitte ich den Admin, diese einfach -entgegen meiner Beteuerung, das es sich hierbei um eine integrale, nicht ohne wesentliche Verzerrung einer Biografie auszuklammernde, essentielle und auch themenrelevante Information handelt- zu löschen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    lebe 20+ Jahre direkt am tropischen Meer in Suedthailand mit Blickrichtung Westen, mein Domizil und gleichzeitig Ausgangspunkt fuer viele weitere ausgedehnte Reisen. mMn gibt es keinen besseren Wohnplatz in Thailand als dort wo Palmenwald und Strand sich treffen. Geniesse jeden Tag.

    Wuensche viel Erfolg mit deinem Buch. Obwohl, es ist wohl ein leichtes mit 500 Euro im Monat auch bei laengeren Urlauben durchzukommen, wenn man dazu gewillt ist. Es ginge auch billiger. Allerdings damit staendig leben in Thailand geht visumstechnisch nicht. Ausserdem muss es Reserven geben fuer Notfaelle <> Leute werden aelter...

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    lebe 20+ Jahre direkt am tropischen Meer in Suedthailand mit Blickrichtung Westen, mein Domizil und gleichzeitig Ausgangspunkt fuer viele weitere ausgedehnte Reisen. mMn gibt es keinen besseren Wohnplatz in Thailand als dort wo Palmenwald und Strand sich treffen. Geniesse jeden Tag.

    Wuensche viel Erfolg mit deinem Buch. Obwohl, es ist wohl ein leichtes mit 500 Euro im Monat auch bei laengeren Urlauben durchzukommen, wenn man dazu gewillt ist. Es ginge auch billiger. Allerdings damit staendig leben in Thailand geht visumstechnisch nicht. Ausserdem muss es Reserven geben fuer Notfaelle <> Leute werden aelter...

    Da laesst sich was gegen tun... es sei denn Mensch will unbedingt einen Hemingway machen.

    Denke mal das in dem Falle das Buch mit in den Plan eingebunden ist.

    500 Euro, wie machen das nur die Einheimischen die mit 6000-10.000 auskommen muessen, leben auch alle..

  5. #4
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    die haben ja keine Visumvorgaben und bei grössseren Ausgaben (zB notwendige Operation, Unfall...) legt die Familie zusammen. Ausserdem werden die meisten Angestellten vom Arbeitgeber im Staffhaus untergebracht und oft auch verköstigt....usw usw....

  6. #5
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    500 Euro, wie machen das nur die Einheimischen die mit 6000-10.000 auskommen muessen, leben auch alle..
    Leben kann man das nicht unbedingt nennen.

  7. #6
    Avatar von stranden

    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    21
    Danke für die Antworten!

    Muss sagen, die Gesprächskultur in diesem Forum ist -soweit- um einiges besser als andernorts.

    mMn gibt es keinen besseren Wohnplatz in Thailand als dort wo Palmenwald und Strand sich treffen. Geniesse jeden Tag.
    Das stelle ich für mich auch immer wieder fest

    Denke mal das in dem Falle das Buch mit in den Plan eingebunden ist.
    Ja, durchaus.

    Ich/du/er/sie kann mit deutlich weniger Geld über die Runden kommen.
    In "normalen" Monaten reich auch mal die Hälfte.
    Ein nicht unwesentlicher Teil der monatlichen Ausgaben verteilen sich auf Flüge, Rücklagen, VISA, etc.

    "Stranden: Ab ans Meer!" geht von einfachen, sauberen und sicheren "en-suite" Unterkünften aus.
    Hygiene ist wichtig, und Sicherheit geht vor. Aber Spass soll es auch machen!
    "Stranden" wie Robinson Crusoe, möchte wohl kaum jemand.
    Das Buch ist kein Survival-Ratgeber, sondern für jedermann/frau.

    Ich finde es schade, das viele Studenten, kleine Angestellte oder Arbeiter mehr als das Doppelte des Nötigen zahlen.
    Darum sage ich: Halber Preis, doppelter Komfort.
    Das ist möglich. Und das versuche ich zu zeigen.

    Ich mache das jeden Tag so. Und es kostet mich nichts.
    Und es freut mich ehrlich, wenn am Ende mein Leser sagt,
    dass er durch meine Tipps, zwei Urlaube statt einem, oder
    sechs Wochen statt drei unterwegs war -zum selben Geld.

  8. #7
    Avatar von zuluton

    Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    311
    Na dann rück mal raus mit den Tips, oder zumindestne Leseprobe.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    klappt nur, wenn man Touristenzentren zur Zeit der Peak Season (Weihnachten bis erste Jan. Woche) meidet.

    Setzt ausserdem wohl auch etwas flexibilität vorraus, und einen Magen, der einheimische Kost durchgängig verträgt.

  10. #9
    EBM
    Avatar von EBM

    Registriert seit
    14.07.2010
    Beiträge
    24
    500 € im Monat? Eine Horrorvorstellung!

    Viel zu wenig zum Leben, zu viel zum Sterben...

  11. #10
    Avatar von Red_Mod_Ant

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    591
    in den Urlaubsorten mit 500 € kaum möglich ein halbwegs gutes Überleben zugewährleisten.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweitwohnsitz am Meer
    Von waanjai_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 31.12.11, 02:02
  2. Das Meer hat uns belogen
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.07, 16:09
  3. Schlammvulkane im Meer
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.12.06, 15:17
  4. Das Meer ist blau
    Von moselbert im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.04, 14:25
  5. Der alte Mann und das Meer
    Von xenusion im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.04.02, 23:21