Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

1992

Erstellt von Joerg_N, 08.05.2007, 15:19 Uhr · 36 Antworten · 5.395 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    1992

    September 92 "durfte" ich das erste mal nach Thailand,

    ich war damals in Portugal stationiert und fragte meine Freundin ( halb Ex) in D-Land ob sie nicht Lust
    haette im Sommer runterzukommen, sie meinte gern, aber sie wollte eigentlich nach Thailand
    mit ihrem Bruder und einem Kumpel von ihm - irgendwie hing ich noch ein wenig an ihr,

    aber ob ich nicht mitkommen will - kurz ueberlegt, dann klar, sie wollte die Tickets besorgen und
    ich gab ihr hinterher das geld, irgendjemand meinte ich braeuchte ein Visum, bin dann nach Lissabon
    und habe mir dort an der Thailaendischen Botschaft eins besorgt - haette keins gebraucht, wusste
    ich damals aber nicht.

    Mitte September dann mit der BW Transall nach D-Land und 2 Tage spaeter ab nach BKK mit Lufthansa.

    Angekommen am Airport Rucksack aufgeschnallt und ab vor die Tuer, erst mal eine rauchen.
    Oh mein Gott, als liefe man gegen eine Wand - so schwuel war es, aber irgendwie
    ein geiles Gefuehl - erst mal still halten und beim Qualmen erst mal die gegend
    die Gerueche und den Laerm aufsaugen.

    Wir sind dann rueber ueber die Bruecke und sind mit dem Zug zum Hualamphong Bahnhof
    gefahren um uns Tickets fuer die Weiterfahrt am gleichen Abend nach Samui zu kaufen, 2. Klasse
    nur Fan oberes Bett - nie wieder.

    Dann dort am Hualamphong mit dem Tuk Tuk in die "City" etwas shoppen.
    Zureuck zum Bahnhof - hab da dann um 18:00 erstmals die Nationalhymne gehoert, aufregend waren auch die ganzen Essenstaende im Bahnhof -
    und das gewusel durch die vielen Leute
    und kurz spaeter fuhr der Zug.
    Damals wusste ich nicht dass es auch 1. Klasse gab, aber meine Mitreisenden wollten auch ordentlich
    sparen um am Ende in BKK noch mal ordentlich zu shoppen - so richtig
    "Low Budget" - manchmal dachte ich "leider" waehrend des Urlaubes

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: 1992

    Endlich waren wir dann im Zug - alles voll von Travellern
    man musste sich mit den Rucksaecken ganz schoen durchkaempfen
    bis man seinen Platz fand, endlich sitzen und die Beine ausstrecken.

    Nach der Abfahrt gings dann langsam Richtung Sueden, an der Bahnstrecke
    im Bereich BKK, alles voller Holschuppen und Wellblechhuetten,
    da sah ich die "Armut" das erste mal life aus dem Fenster,

    etwas spaeter wurden dann aber leider die fenster des Zuges mit Blech
    oder Metalljalousinen verschlossen und ein Schaffner kan durch
    und baute die Sitze zu Betten um, immer eins unten und eins oben
    in den Grossraunabteilen, ich hatte eins oben - mit Fan
    konnte die halbe Nacht nicht richtig schlafen durch das geratter
    des Zuges und den bloeden Fan, ok ohne waere es natuerlich
    viel zu heiss - gegenueber von mir schlief ein halbfertiger
    und recht haesslicher Kathoy - machte das ganze auch nicht gemuetlicher.

    Endlich in Surath Thani morgens angekommen sind wir mit einem Bus
    zum Pier fuer die Faehren gefahren - der Terminal war halb Wellblech
    halb Holz und wir haben uns ein kleines Fruehstueck gekauft.

    Die Gegend war wunderbar exotisch.

    Nach einer Stunde ging das Schiff dann los, natuerlich proppevoll mit
    Travellern - aber die See war recht ruhig und wir fanden draussen einen Platz
    - mein gott war das herrlich, die Sonne kleine einsame Palmgesaeumte Inseln,
    und die vielen kleinen Fischerboote - war wie im TV wenn man
    Berichte im Auslandsjournal ueber Suedostasien sah - ein triumpfgefuehl
    stellte sich langsam ein - ich war zwar kaputt aber doch recht euphorisch,

    Die Fahrt war aber dann doch recht lang und wir gingen rein ins Unterdeck wo
    westliche Karatefilme liefen, nach ca 3,5 Stunden erreichten wir endlich Nathon auf Samui,
    wir haben die exotischen Sammeltaxis erts mal rechts liegen lassen
    und sind in ein restaurant rein - nix touristiches - eher eine kleine
    Fresshalle fuer Einheimische.
    Und da hab ich das erste mal Feuer geschmeckt - so richtiges,
    ich hatte mir irgendeinen Fisch in roter Sauce bestellt - es war die Hoelle
    - weil man diese SChaerfe ja auch nicht gewohnt war - ich konnte nicht mehr sprechen
    und es liefen mir nur noch die Traenen runter - man brachte mir schnell noch
    mal extra Reis, ohne Sauce natuerlich, das daempft die Schaerfe ,
    aber 10 Minuten lang war ich echt nicht ansprechbar - ich werde das nie vergessen.

  4. #3
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.262

    Re: 1992

    Hallo Jörg,

    das liest sich sehr schön, kommt mir direkt bekannt vor,
    war bei mir so ähnlich, nur das ich die ersten sieben Tage
    in BKK verbrachte und sieben Tage so gut wie nichts essen
    konnte, ab Samui fings an gut zu werden.
    Ich wohne übrigens nur ca 80km von Dir entfernt, hast mal Lust auf eventuell im sommer mal treffen?

    rolf2

  5. #4
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: 1992

    Hallo Rolf2,

    warum konntest nix essen ?

    Klar kann man sich mal treffen - kannst mir ja ein PN schreiben

    gruss
    Joerg

  6. #5
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: 1992

    Nun aber raus aus dem Restaurant und ein Bungalow suchen,

    die anderen wollten zum Big Buddha Beach, ich kannte mich
    ja garnicht aus, si war es ok fuer mich, Rucksaecke rauf
    auf das "Pritschentaxi" und los ging es,
    es ist die Fahrt im Uhrzeigersinn - aus Nathon, fuer
    die Leute die sich auskennen. Ich fand es wunderschoen -
    rechts konnte man teilweise den Beach sehen und ueberall Kokospalmen
    hier war ich wohl goldrichtig.

    Wir hatten dann am "Big Buddha beach" schnell eine schoene guenstige
    Bungalowanlage gefunden, sogar mit WC und Badewanne, ich glaub
    so 200-250 Baht die Nacht.

    Erst mal auspacken - nach mehr als 30 Stunden in den selben Klamotten
    auch bitternoetig, hab Socken und Unterwaesche gleich entsorgt.

    Ab an den Strand - nicht sehr breit aber sehr schoen - fuers erste mal Thailand
    im Wasser haben wir dann mit Kokosnuessen hin und hergeworfen,
    irgendwie war es "Robinsonmaessig" - jo, so sollte es sein.

    Hinterher haben wir uns Mopeds geliehen und ab nach Chaweng, wir waren in
    irgendeiner Disko - glaub green Mango - ist aber zu lange her,
    abend ging nicht lang, die anderen 3 waren irgendwie langweillig
    und ich hatte partymachen eigentlich im Blut.
    Naja ersten Abend kannte ich mich ja null aus - so bin ich
    dann wieder mit.

    Aber am dritten Abend war es dann soweit, der eine hatte Geburtstag
    und so sind wir abends alle nach Lamai, nach ein paar Bieren
    wollten die anderen schon wieder zurueck - wie langweillig
    naja diesmal blieb ich da - kannte ja den Weg jetzt auch,
    bin dann an einer Bar haengen geblieben an der ich ein wirklich
    huebsches Thaigirl entdeckte, langes lockiges harr und wunderschoenes Gesicht,
    so eine Art Südseetyp - hab dann ordentlich gebechert und wir (sie und ich)
    sind dann irgendwann in eine Disco gegangen, war nicht Bauhouse,
    haben da ordentlich getanzt und getrunken - tolle Figur hatte sie,

    irgendwann war ich wohl richtig gut voll und sie hat mich zu ihrem Bungalow
    mitgenommen - hab das aber nur noch halb mitbekommen,
    so nach 20 Minuten - noch nix gross passiert - war sie aufgebracht und meinte ich
    muesste schnell gehen, irgenwelche Verwandten oder so kommen
    gleich - ich weiss nicht was passiert war, vielleicht wollte sie
    Kohle und ich hatte keine - ich weiss es wirklich nicht mehr - ok bin
    ich halt gegangen, hatte auch keine Lust auf Stress.

    Erst mal draussen nach dem Moped geschaut, irgendwie passte aber der SChluessel
    nicht mehr rein, hab das Moped genommen und ca 300 meter halb geschleppt - bis
    ich auf einmal sah - da hinten da steht ja meines - scheiss Suff
    hab das andere dann stehen gelassen und meins genommen.

    Es hatte jetz schon gut angefangen zu regnen und mir war kalt und ich wollte ins Bett.
    Also ab durch den regen - wer die Strecke von Lamai Richtung Chaweng kennt weiss wie
    kurvig und bergig dieses Stück ist, auch viel Sand auf der Strasse und der Regen
    macht die sache natuerlich nicht besser.
    Nach irgeneiner Kurve gings dann steil Bergab und ich im "Nebel" hab dann wohl
    gebremst, schoen uebers Moped geflogen und mir Knie, Schenkel, Haende und Unterarme blutig
    aufgeschaeuert.

  7. #6
    Avatar von BinHierNichtDa

    Registriert seit
    11.01.2006
    Beiträge
    1.814

    Re: 1992

    Es ist schön mal wieder eine nette geschichte zu lesen. Mach weiter so! :-)

  8. #7
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.160

    Re: 1992

    ..... - Bericht. Wir waren - genau genommen ich - 1990 das erste mal in TH. Die lustige aber scharfe Erfahrung mit roten, grünen und gelben Soßen hat mich damals - zur Freude ihrer Familie ;-D - auch umgehauen. Heute natürlich, ist es Genuß pur..... :-) :-)

  9. #8
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.262

    Re: 1992

    Hi Jörg,

    tja, warum konnte ich nichts essen?
    Ich bin mehr zufällig nach Thailand gekommen, eigentlich wollte ich nur mal was anderes sehen, und eigentlich sollte
    es nach Afrika gehen, aber dann platzte ein Kumpel braungebrannt im Winter in unsere Stammkneipe und war total
    begeister von Thailand, speziell Samui.

    Also ich und mein Freund haben kurzerhand umdisponiert und
    zack... ohne weitere Infos kamen wir von minus 18 auf plus
    35 und dann ging auch schon voll der Bär ab.

    Nix mit schlafen.... jung wie wir waren (1987) ruff auffe
    Patpong, Mädels aufgetan, ab ins Hotel, was hab ich geschwitzt, Klima voll aufgedreht, das arme Mädel hat geschlottert vor Kälte und mir lief der Schweiß aus allen Poren....

    Essen bääääh ging gar nicht, alles roch so komisch, dann
    ein Versuch beim Deutschen so zum Frühstück mal Strammer
    Max (sowas esse ich nicht mal in Deutschland) hab nur einen Bissen runtergekriegt und musste gleich würgen.......

    War wohl alles nur Streß, Bangkok, Smog, alle möglichen
    verrückten Sinnesreizungen, jedenfall sind wir dann nach Samui
    und ich hab zunächst gedacht, was ein Scheißland für die nächsten 12 Wochen.... grusel, grusel... aber siehe da

    ab Samui hab ich mich wieder gefangen, blieb dann 15 Wochen,
    seitdem absoluter Thailandfan und seit 15 Jahren mit einer
    Thai verheiratet.... Essen 90% Thai, je schärfer desto
    besser usw...

    vielleicht schreibe ich hier auch mal so`n Bericht wie Du jetzt grade,..... und Du schreibst gut, mach mal weiter

    Viele Grüße

    rolf2

  10. #9
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: 1992

    Danke Binnicht hierund da und Chang Lek,

    hallo Rolf2, danke fuer die nette ausführliche Erklaerung - da warst beim ersten mal ja gleich richtig lang da,
    bei mir waren es "nur" 4 Wochen - aber die Zeit wo ich ein paar Tage nichts Essen konnte

    kommt in meiner geschichte auch noch vor ;-D

  11. #10
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: 1992

    AAAAAAHHHHHH , tja so lag ich da, Regen , Kaelte Schmerzen und durcheinander
    zum Glueck kamen gerade 2 Asiaten (weiss nicht mmehr ob Thais) vorbei,
    hielten an und halfen mir auf und auch dem Moped - "ich will weg" , dachte
    ich mir, Moped war zum Glueck noch funktionstuecjtig, nur paar Schrammen
    am Gehause und der Korb vorne war verbogen, so raffte ich mich
    mit zerissener Jeans , blutig unter schmerzen auf und fuhr weiter

    unterwegs kamen mir Traenen vor Schmerzen und Kaelte - aber es nutzte
    ja nix.

    Angekommen endlich beim Bungalow, irgendwann morgens, Sonne ging schon auf
    wachte Andrea auf als ich ins Bungalow kam und schaute mich nur entsetzt
    an - "Du musst gleich zum Arzt oder zu einer Krankenschwester" -
    wollte ich aber nicht, zum Glueck konnten die 3 mich dann doch ueberreden
    und ab gings, am Bid Buddha gab es einen kleinen "Rot Kreuz Shop"
    mit einer Krankenschwester - es gab Jod pur, brannte wie die Hoelle.

    Tja, eigentlich wollten wir ja 2 Tage spaeter aufs Festland um
    in irgendeinem Nationalpark zu campen - kann mich aber an
    den Namen nicht mehr erinnern - fuer mich aber keine Chance,
    die wunden brannten und schmerzten einfach zu sehr wenn ich
    draussen an der Sonne oder einfach nur in der Hitze war.

    Ich konnte die anderen aber ueberreden das sie den Trip
    machen sollten - ich wuerde schon alleine klar kommen,

    so war ich dann 4 Tage alleine, und konnte aber auch nichts gross machen,

    aber !! ich hatte Zeit "Krieg und Frieden" von Tolstoi zu lesen -
    hatte mir den 2000 seiten Schinken aus D-Land mitgenommen
    und ihn tasaechlich durchbekommen, raus ging ich eigentlich
    nur morgens uns abends zum Essen im restaurant der Anlage oder
    zur Krankenschwester um die Wunden zu versorgen - heilte eigentlich
    recht gut, aber nach 3 Tagen meinte sie ich sollte mal einen Arzt drauf schauen lassen.

    So fuhr ich mit dem Sammeltaxi nach Nathon - Wunden gut mit langer weiter Hose
    und weitem hemd abgedeckt um sie vor der Sonne zu schuetzen.

    Vom Taxistand war das Krankenhaus ca 1 KM weg, naja das ging so zu schaffen,

    kurz vorm Krankenhaus aber schon auf dem Platz davor sah mich ein kleines thaimaedchen,
    sie war bei Muttern am Arm und rief immer und zeigte auf mich "Falang Falang Falang",
    eigentlich das erste mal dass ich dieses Wort so richtig war nahm.

    Im Krankenhaus wurde ich schnell und gut behandelt - und 2 Krankenschwestern sangen für mich
    nachdem sie die Personalien aufnahmen - "Happy Birthday"
    es war naemlich an meinem Geburtstag.

    Und wer haette damals gedacht dass ich an diesem Tag genau 10 Jahre spater wieder in Thailand
    in einer thailaendischen Einrichtung in Bangkok stehe --- und meine jetzige Frau eheliche

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1992-oder was mach ich mit dem Resturlaub ?
    Von Joerg_N im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.10, 14:36
  2. Bangkok sank seit 1992 um 80 cm
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.04.02, 07:06