Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 86

10.000 km und mehr - eine Bilderreise

Erstellt von Lanna, 23.12.2007, 11:04 Uhr · 85 Antworten · 4.244 Aufrufe

  1. #31
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise


    Ein wundervolles Bild eine wunderschoenen Frau!

    Euer Bericht gefaellt mir sehr, bitte macht einfach weiter so! :-)

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Joker

    Registriert seit
    18.11.2007
    Beiträge
    22

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Echt super Bilder und der text dabei ist auch gut :bravo:
    Da kriegt man lust selber gleich hin zu fahren
    Nur weiter so.

    Joker

  4. #33
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Danke Otto für deine Eingabe. Auch ein Beispiel dafür, wie differenziert die Thais mit einer solchen Problematik umgehen. Wobei man sich fragen muss, ob diese Volksgruppen überhaupt ein Problem sehen, oder ob wir nicht wieder wir ein Problem fabrizieren?!

    Da euch die Volksguppen so gut gefallen haben, möchten wir euch noch eine weitere, wohl auch bekanntere Gruppe, zeigen.

    Die K A R E N



    Ich möchte euch auch erzählen wie wir die Begegnung erlebt haben. Zunächst sind wir mit unserem Pickup durch keine Dörfer über Feldwege Richtung Burmesischer Grenze gefahren. Durch kleine Bäche ging der Weg immer weiter Richtung Burma. Mehrere gefährlich aussehende Militärposten passiert. Passkontrolle etc., ganz nach Belieben der Posten. Man spürte das angespannte Verhältnis zwischen Burma und Thailand.

    Kurz vor der Grenze waren wir beim Dorf. Eine große Fläche war als Parkplatz ausgewiesen.
    Sachen gepackt, und zu Fuß die einzige sandige Dorfstrasse entlang, in das Zentrum der Hausansammlung gelaufen.

    Die ersten Begegnungen. Hier mit einem Mädchen welches schon die typischen Ringe trägt. An den Beinen und am Hals zu sehen.


    Alles war sehr einfach und spartanisch. Ein kleiner Bach querte das Dorf. Für jemand der so was noch nie gesehen hat, ist von der Einfachheit sicherlich zunächst erschrocken.

    Diese Brücke haben wir nicht überquert, denn unser Kleiner wäre garantiert in den "Fluten" gelandet.
    Man beachte, trotz Stöckelschuhe sind Baumstammbrücken leicht zu nehmen.



    Das Dorf bestand aus etwa 30 solcher Hütten.


    Plötzlich wie aus dem Nichts, steht ein Mann vor mir und bittet mich höflich aber bestimmt, ich meine, 250 Bath zu bezahlen. Nur ich muss bezahlen! Filius und Lanna mal wieder nicht. Für einen Thai sind solche „Flüchtlingslager“ selbstverständlich kostenfrei zu besichtigen.
    Und wie Otto weiter oben schon erklärt ist das Verhältnis der Thais gegenüber solchen Gruppen gespalten.

    Im Dorf werden Handarbeiten und auch vorgefertigte Mitbringsel verkauft. Hier sollte man auch das ein oder andere kaufen, denn dadurch verdienen sich die Familien ein wenig dazu.



    Als Nächstes fiel mir auf, dass so gut wie keine Männer zu sehen waren. Die halten sich fast komplett im Hintergrund, denn die eigentliche Attraktion sind die Frauen. Bereitwillig lassen die sich fotografieren. Ich muss sagen, das Ganze hatte schon so einen Ausstellungscharakter, und so ganz Wohl fühlte ich mich dabei nicht.

    Und jetzt mal ein paar Bilder:





    Dieser Hals ist schon extrem lang. Oder?!




    Auch der Kopfschmuck ist bemerkenswert



    Sie hatte sich richtig herausgeputzt. Sie ist die Mutter der dann folgenden Schöneit. Übrigens beide ledig. Die Tochter veriet uns aber, bevor sie heiratet, müsse zunächst die Mutter unter die Haube gebracht werden.


    Und hier die Tochter, ich glaube sie war damals 19. Für mich eine wirkliche Schönheit.
    Für euch, zum 2. Weihnachtstag, mal wieder ein großes Bild. Einfach draufklicken.



    Die Halsringe sind aus massivem Messing. Kleine Stücke kann man kaufen. Die sind richtig schwer.
    Hauptsächlich werden durch das Tragen der Ringe die Schultern nach unten gedrückt, so entsteht der Eindruck des überlangen Halses.
    Die Ringe werden von klein auf getragen. Nur von den Mädchen, und nur von diesem Zweig der Karen.

  5. #34
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Welche kulturell-historische Bedeutung hat das Tragen dieser Ringe eigentlich bei den Karen?

  6. #35
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Zitat Zitat von maphrao",p="551448
    Welche kulturell-historische Bedeutung hat das Tragen dieser Ringe eigentlich bei den Karen?
    hab ich mich auch gefragt,und dieses gefunden:
    http://www.thaipage.ch/th_info/thaivolkpadaung_0505.php

  7. #36
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Eine weitere Enklave entdeckten wir zwischen Mae Hong Son und Mae Sariang. Es ging links ab in die Berge. Wir fuhren von der Hauptstrasse ab. Nach 100m nahmen wir noch einen Anhalter mit, und wie sich später herausstellte, war er ein Dorfbewohner.

    Das Dorf hieß Micro Wave. Komischer Name, aber mit ein Grund hier mal hinzufahren.

    Wir fuhren eine steile, endlos erscheinende, einspurige, asphaltierte Straße hinauf.

    Schöne Wälder und eine grandiose Fernsicht über viele kleine Bergspitzen. Wir hielten öfter einfach an, um die Stille zu hören.
    Manchmal wehte der Wind Hundegebell und das Gackern von Hühner zu uns, sonst nichts...Ruhe und Frieden war hier oben. Traumhaft...

    Am Ende dann eine Bäuerliche Ansiedlung oben in den Bergen. Kontakt zu den Dorfbewohnern war wie immer schnell hergestellt.
    Als innerhalb kürzester Zeit im gesamten Dorf bekannt war, dass wir gerne typische Handarbeiten kaufen wollen, wurden wir geradezu überhäuft mit den kunstvoll gefertigten Stickereien.
    Normalerweise verkaufen die Frauen solche Dinge direkt an Händler weiter, die diese dann zu überteuerten Preisen an die Touristen weiterverkaufen.
    Wobei unser Verhandlungsgeschick nicht das Beste war, denn die Preise stiegen von Minute zu Minute. Aber das war OK und verständlich.

    Das gesamte Grenzgebiet zu Burma, im nördlichen Thailand, finde ich äußerst sehenswert!

    Aufs Bild klicken











  8. #37
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Von Chiang Mai nach Mae Hong Son fliegt man normalerweise. Wir sind gefahren.

    Dazu muss man wissen, dass die Thais nicht gerne Brücken oder Tunnels bauen. Die Strassen werden in unzähligen Kurven über Berg und Tal geführt. Und ich kann euch sagen dieses Gebiet ist äußerst Bergreich.

    Resultat war u.a., dass ich mehrmals rasten musste, da unserem Kleinen Schlecht war.
    Ich hatte Spass, da ich mittlerweile das Auto gut im Griff hatte.

    Viele Dinge haben wir unterwegs gesehen. Wasserfälle, Höhlen, kleine Dörfer und heiße Quellen, die ich euch folgend zeigen will.

    Für die Touristen, auch Thais, wurde ein Park angelegt.

    Lange Holzstege sind über den Waldboden gebaut, und man konnte leicht zu den etwas höher liegenden Quellen laufen.

    An den Quellen angelangt, konnte man kleine Körbchen mit Eiern kaufen die dann sofort gekocht wurden.

    Nachteil an der Sache war, dass auf dem Pfad der zum Parkplatz zurückführte, überall die Eierschalen im Wald lagen.








  9. #38
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Da wir gerade vom Essen reden...

    Hier etwas, auch wenns ein kleiner Break ist, ganz Leckeres. Klebe - Reis mit Kokossaft in einem Bambushalm gegart. Danach geschält, und an der Strasse verkauft.

    Schaut euch die Lebensfreude der Mutter und Tochter an. Das war an irgendeiner Strasse irgendwo im Norden...

    Ich wollte gar nicht aussteigen, aber ich musste begutachtet werden.

    Bild klicken:

  10. #39
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    Supertolle Bilder!
    Die wecken echt das Fernweh, besonders bei dem derzeitigen Wetter.

  11. #40
    Avatar von zappalot

    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.744

    Re: 10.000 km und mehr - eine Bilderreise

    hätte ich heute bloss nich hier reingeguckt: das letzte bild ist (für mich) voll das sehnsuchtsbild. *hinwill*

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.12, 13:41
  2. Menschenrechtsverletzungen in Deutschland mehr und mehr
    Von Flying Saucer im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 27.10.11, 08:38
  3. Eine Woche LOSgelöst und mehr
    Von resci im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.03.11, 08:35
  4. weit mehr als nur eine katze..
    Von marc im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.11.09, 17:25
  5. Mehr und mehr in Thailand, ..
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 12:42