Ergebnis 1 bis 10 von 10

Feedback zum Elefantenbaum von Ban Nong Hin

Erstellt von gerhardveer, 02.09.2012, 04:06 Uhr · 9 Antworten · 1.318 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698

    Feedback zum Elefantenbaum von Ban Nong Hin

    Da es durch die neue "Akualisierung" (http://www.nittaya.de/ankuendigungen...-posten-39816/ - Posts 83ff) nur noch möglich ist, den gesamten Fotothread in einen Post zu stellen, bitte ich um Rückmeldung, bei wem das Öffnen nicht möglich ist oder Ewigkeiten dauert! Bei mir selbst bin ich überrascht - mit dem 3G von CAT geht es trotz an die 60 Aufnahmen recht flott...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Erstmal Danke fuer die Bilder!
    Kompliment, wie immer prima Schnappschuesse.



    Ansonsten: keinerlei Probleme.

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes
    Die Handyfotoserie ist ja witzig.

  5. #4
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Ist noch viel witziger, wenn du das in Natura siehst - der absolute Hammer....

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Ich sehe viele Menschen, die durch Arbeit gekennzeichnet sind, kaum durch Alkohol. Wie kann dies sein, wenn aus der Sicht der Bangkoker jeder Isaaner ein hedonistischer Säufer ist?

  7. #6
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Gute Frage!!

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Hervorragende Aufnahmen wie immer Gerhard, ein großes Kompliment. Ich weiss nicht was du machst, aber die Fotos sehen auch im kleinen Format nach dem Upload immer noch sehr gut aus. Wenn ich Fotos uploade werden sie durch die JPEG Reduktion meistens unscharf und verlieren Qualität. Was mal wieder hervorragend in diesen Bildern zur Geltung kommt ist das dörfliche Leben (und der dörfliche Glauben) in Thailand. Habe ich bisher so noch nicht gesehen. Was hat es mit dem Elefantenbaum auf sich?

    Cheers, X-pat

  9. #8
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin sagt die Lottozahlen vorher

    Roi Et. In dem kleinen Dorf Ban Nong Hin in der Nordöstlichen Provinz Roi Et scheint sich eine neue Pilgerstätte zu bilden. Die Bewohner pilgern zu einem „Elefantenbaum“, der angeblich die Lottozahlen vorhersagen kann.

    Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin sagt die Lottozahlen vorher
    Elefantenfuss als Opferschale
    Hunderte von Pilgern auf dem Weg zum Elefantenbaum

    Im ForumThailandTip berichtet ein Mitglied über die „Geburt einer Pilgerstätte“. Es muß irgendwann Anfang Juli gewesen sein, als eine mit einem der dortigen Dörfler verheiratete Kambodschanerin beim Pilzesammeln im beim Dorf Nong Hin gelegenen Wäldchen einen großen Baum sah, dessen Stammanfang wie ein Elefantenkopf aussieht. Nachts träumte sie, daß ihr dieser Langrüssel die Lottozahlen sagte und erzählte sie am nächsten Tag auch einer Freundin weiter und diese noch einer... Das Wunder geschah und die Damen gewannen mit diesen Zahlen etliche 10000Baht. Den Rest kann man sich denken: Riesenparty beim Baum - Buschtrommeln hörbar in der ganzen Gegend – Die Geburt einer Pilgerstätte. Erst kamen sie aus allen benachbarten Dörfern, dann von weiter weg und dann wurde es über Presse und TV bekannt. Der Einzugsbereich des Rüsselbaumes dehnte sich auf den ganzen Isaan aus und jeweils vor Monatsmitte und Monatsende (Lottoziehung) setzt der Run ein - unsere sonst verschlafene Dorfstraße wird zur Durchgangsautobahn zum benachbarten Nong Hin. Knatternde Mopeds, vollbesetzte Pickups mit laut schwadronierenden ganzen Familienclans auf der Pritsche und auch vollbesetzte Busse mit Herkunft u.a. aus Kalasin und Loei rollen durchs Dörfle. Die Mönche aus dem örtlichen Tempel sind gerade - wie überall in jeden Dorf - am Bauen eines monumentalen Wat und brauchen dringend Bargeld. Und so spritzt das Weihwasser buddhistischer Orangekittel hektoliterweise auf die animistischen Pilgerer mit ihrem absolut unbuddhistschen Lottowahn. Eigens dafür wurde eine überdachte Sitzfläche für die Mönche errichtet, damit auch bei Regen Tambungelder in die Kasse gepredigt oder gespült werden können Daß sich dabei auch eine stattliche Straßenküchenauswahl und ein Markt für alles Un- und mögliche etabliert haben, ist in Thailand selbstverständlich und so wurde aus der ruhigen Landstraßenkurve ein quirliger Treffpunkt.

    Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin sagt die Lottozahlen vorher: TIP Zeitung Thailand

  10. #9
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin sagt die Lottozahlen vorher
    Vielen Dank, Jai Po, jetzt haben wir auch die Story dazu. Ist schon erstaunlich wie schnell sich eine Kleinindustrie von Losverkäufern, Hünchengrillern, und weihwasserspritzenden Geistlichen aus dem Nichts erhebt. Dabei hat der Baum höchstens entfernte Ähnlichkeit mit einem Elefanten.

    Ich werde bei meiner nächsten Wanderung mal auf tier-ähnlich geformte Bäume achten, denn bizarre Pflanzen gibt's auch in den Bergen von Chiang Mai reichlich. Mit einer kleinen Legende könnte man vielleicht auch hier die lokale Wirtschaft ankurbeln.

    Cheers, X-pat

  11. #10
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ...die Fotos sehen auch im kleinen Format nach dem Upload immer noch sehr gut aus. Wenn ich Fotos uploade werden sie durch die JPEG Reduktion meistens unscharf und verlieren Qualität. Was mal wieder hervorragend in diesen Bildern zur Geltung kommt ist das dörfliche Leben (und der dörfliche Glauben) in Thailand.
    Ich schrumpfe die Aufnahmen im Photoshop auf etwa 1000x650 Pixel und schärfe sie leicht mit dem "selektiven Scharfzeichner" - das Ganze habe ich als "Aktion" abgespeichert und F10 damit belegt. Ein Knopfdruck und die Fotos sind klein. Dann "für web und Geräte speichern" (Photoshop-Tastatur F9) als JPEG mit Qualitätsstufe 60% und das war's. Ich hab's auch schon mal mit dem Feature des "FastStoneViewer" versucht - da habe ich dann deine Probleme gehabt! Dazu kommt sicher auch das hervorragende RAW-Ausgangsmaterial meiner FullFrame-Kamerabodies, da sind nicht schon von vorneherein Fragmente durch kamerainterne Kompression dabei...

    Du hast meine Intention voll erkannt: gerade bei diesem Thema war es wie selten möglich, aus eigentlichem Thema / Handlungen / Leuten / Porträts ein Mosaik des Landlebens zusammenzufügen! Der "Elefant" ist eigentlich nur Aufhänger für eine "Verbildlichung" zu Glaube und Gemeinschaftsleben im ländlichen Isaan...
    Danke für das schöne Kompliment - es freut mich immer besonders, wenn ich sehe, dass ich meine Intention rüberbringen konnte!!

Ähnliche Themen

  1. 2012 Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin Teil 3
    Von gerhardveer im Forum Isaan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.12, 03:59
  2. 2012 Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin Teil 2
    Von gerhardveer im Forum Isaan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.12, 03:53
  3. 2012 Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin - Teil I
    Von gerhardveer im Forum Isaan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.12, 03:48
  4. Kho Mook Feedback
    Von beerchang im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.09, 12:21