Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

2012 Wenn ich Ruhe suche......

Erstellt von gerhardveer, 20.07.2012, 16:02 Uhr · 35 Antworten · 5.010 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    ......und natürlich macht er solche Tauchgänge (fast) immer alleine !
    Du beziehst Dich auf die goldene Tauchregel... würde mir nie in den Sinn kommen, alleine zu tauchen...doch es gibt eben auch Typen, die das Abenteuer lieben... auch auf die Gefahr hin, dass sie ihr Leben verlieren... siehe Bergsteiger... sind ja die letzten Wochen genug ums Leben gekommen...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Bilder finde ich Klasse.
    So eine Gegend gefällt mir genauso gut, wie ein Straßencafé an der Suk.
    Entscheidend für einen Aufenthalt an Orten sollte doch das Bedürfnis für den jeweiligen Ort sein.


    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ...doch es gibt eben auch Typen, die das Abenteuer lieben... auch auf die Gefahr hin, dass sie ihr Leben verlieren...
    Wenn sie für ihre 'Lieben' entsprechend vorgesorgt haben, spricht ja nichts dagegen.
    Wenn nicht, sollten sie dann besser allein Leben.

  4. #23
    antibes
    Avatar von antibes
    Jeder findet seinen Platz für sich. Man müßte einmal dort sein um Gerhards Gefühle einzufangen.

  5. #24
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zunächst einmal: es freut mich, dass dieser Thread solche für mich völlig unerwartetete Diskussionen ausgelöst hat!

    zunächst zur Taucherei

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Inertgasnarkose (durch N2) ist bei einem Umgebungsdruck von 5 bar möglich aber nicht zwingend! Der Aufenthalt nur mit Pressluft in 50m ist naturgemäß auf wenige Minuten beschränkt. Es kommt im wesentlichen auf das Profil des Tauchgangs an.
    http://www.buch.de/buch/14365/323_de..._sicherer.html
    Deine Antwort könnte vom alten Tauchmedizin-Papst Dr.Ehm sein - warst du selber mal bei den "Bubblers?" Es stimmt - mit Tiefenrausch hatte ich selten was zu tun. Ein absolut sicheres Hilfsmittel war mir dabei immer meine (damals noch in allem manuelle) Fotografie - da musste ich die Entfernung/Blende/Zeit/Blitzkombinationen immer im Kopf ausrechnen, die dafür notwendigen Tabellen waren mit weißem Tesaband und wasserfestem Eddingstift aufs UW-Gehäuse der Kamera geklebt. Bei dieser Rechnerei habe ich immer sofort gemerkt, wenns etwas länger zu dauern begann - das war bei mir das absolut sichere Zeichen für "ein paar Meter aufwärts, bitte".

    Was mich schon immer an der goldenen Tauchregel "tauche nie allein" zweifeln ließ, war und ist die Tatsache, dass es sehr häufig doppelte Todesfälle gibt - wenn einer existenzielle Probleme und damit Panik bekommt, reißt er andere mit rein!
    Ich habe mich immer gut abgesichert und (alleine wegen der Fotografie) immer unter guten Sichtbedingungen getaucht. Angst bekam ich nur am Anfang bei den "Trainingstauchgängen" mit dem Tauchclub z.B. bei den "tiefdunkelkalt-Idiotien" an der Überlinger Steilwand. Als mein Freund Paul Munzinger und ich in der Dunkelheit dort mal unter einen Felsüberhang gerieten, war für uns beide Schluss mit solchen ganz normalen Idiotien mit vermeintlicher Sicherheit durch einen Partner...
    Pauli taucht auch viel allein und das macht er seit 40 Jahren professionell - er ist immer noch einer der besten deutschen UW-Fotografen und er lebt mit inzwischen 60 auch immer noch:
    paul w. munzinger - Yahoo! Suche Suchergebnisse

    Ich suchte mir v.a. im Mittelmeer, wo es oft auf Tiefen von 40m oder mehr ging, fast immer Plätze aus, wo ich mich nicht weit vom Ankerplatz des Schlauchboots entfernen musste (in den Tropen spielen sich 90% des Lebens in den oberen 25m ab - da geht es selten auf große Tiefe). Die Ankerleine des Schlauchboots hatte ein Kettenvorfach , damit sich das Seil bei Wellengang nicht am Fels durchscheuern konnte. In sechs Metern Tiefe (erste Dekompressionsstufe) hing immer ein volles 10l-Tauchgerät mit Lungenautomat. Mein Tauchgerät war ein Doppelzehner mit getrennten Flaschen und zwei Lungenautomaten samt Manometern - dabei atmete ich immer eine Flasche bis auf jeweils halben Druck leer und wechselte dann zur anderen. Dieses Wechselspiel betrieb ich im ständigen hin und her - wenn man eine Flasche ganz leer macht und dann erst wechselt, braucht nur das Ventil zu klemmen und dann...(ist mir als Anfänger auf Elba einmal passiert - ich denke lieber nicht dran, damals lernte ich, was Panik ist).



    zur "Einsamkeit"

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Die Winzigkeit unseres Daseins und die sich fuer mich ergebenden Konsequenzen werden mir gerade in sogenannten trostlosen Einoeden sehr viel schneller bewusst, als in brodelnden Metropolen.Eine permanente bzw. zu haeufige Konfrontation macht aber wahrscheinlich (zu) ernst ......
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich weiss sehr genau, worüber Du hier schreibst... doch die wenigsten halten es mit sich selbst aus und meiden deshalb die Einsamkeit


    Absolut auf dem Punkt - ihr habt euch 100% in mich eingedacht!!



    zu den Fotos

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    #1 Vignetierung wie bei ner Lomo, ist das so gewollt?
    #4 Letztes Bild peinliche Unschärfe oben links.
    Das mit der Vignettierung (v.a. bei blauem Himmel) ist ein Problem des Super-Weitwikels (12mm) - ich habe im RAW-Konverter korrigiert und oft hinterher in den Ecken die Sättigung verringert, aber alles geht nicht. V.a. die Unschärfe interessiert mich - stell mal die Aufnahme rein damit ich sicher bin, welche du meinst! Das Problem beim Sigma 12-24 EX ist, dass die Schärfe zum Rand stark abfällt - da gibt es bei CANON's L-Serie aber leider nichts Vergleichbares...

    zum Bike und für den Philosophen

    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    .. darf man wissen, was es in Thailand kostet ?
    Yamaha Dragstar 400ccm - ein paar Jahre alt und 15000 km - Zustand 1a (von Subanan in Khon Kaen,ein absolut integrer Einmannbetrieb) - 230 000Baht (davon 60 000 fürs grüne Buch, ist Normalpreis für eine Zulassung)
    Bin das Ding in den letzten 10 Monaten 11000km gefahren - absolut zuverlässig, nur einen neuen Satz Reifen habe ich gestern montieren lassen...

    War 'ne lange Schreibe am frühen Samstagmorgen - bin aber für weitere Fragen zugänglich....





    Nassau-Grouper - Bahamas 1979




    Violette Gorgonien - Hyères/Südfrankreich 1987


  6. #25
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    ......und natürlich macht er solche Tauchgänge (fast) immer alleine !
    Schon lange nicht mehr - das Hobby hat über Bauernhausrestaurierung im Elsass zum Biken in Thailand gewechselt. Ich halte das Biken übrigens für weitaus gefährlicher als alleine zu tauchen - hier hat man es im Gegensatz zur Unterwasserwelt mit vielen unberechenbaren Idioten zu tun...

  7. #26
    antibes
    Avatar von antibes
    Trotzdem Gerhard,
    allein taucht man nie. Das war der erste Satz in unserer Tauchschule, den ich gehört habe.
    Habe selber vor 25 Jahren mit dem Tauchen begonnen und nie alleine getaucht.

    Ist ein schönes Hobby, aber auch nicht ganz ungefährlich.

    Gruß Antibes

  8. #27
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Qualitativ tolle Bilder...allerdings wirklich nicht der Ort, wo ich innere Ruhe finden wollte. Da suche ich mir lieber einen einsamen Wasserfall irgendwo in den Bergen, da kann ich vollkommen abschalten.
    Aber jeder ist anders, wenn du deine Ruhe dort findest, ist es doch perfekt.

  9. #28
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    +
    allein taucht man nie. Das war der erste Satz in unserer Tauchschule. Ist ein schönes Hobby, aber auch nicht ganz ungefährlich.
    Das hing auch wieder mit meiner Fotografie zusammen - andere hat das Warten auf mich genervt, mich hat die Ungeduld der anderen genervt und meinen Fotos - ich übertreibe nicht - sah man an, ob ich alleine war oder nicht.
    Ich sitze im Moment in Bueng Khong Long in der Pampa des Nordostisaan (schöner großer See)- bin mal wieder auf einem Biketrip. Was mir dabei auf den gut 400km heute alles an Vollidioten begegnet ist - dagegen ist Tauchen ein Waldspaziergang. Da hat man es m.E. zum großen Teil selbst in der Hand (ein gerüttelt Maß an Erfahrung natürlich vorausgesetzt) - es sei denn, du bekommst einen Infarkt oder ähnliches. Beim Biken kannst du aufpassen wie du willst - es sind immer andere am Geschehen beteiligt, wo du oft nichts voraussehen oder ahnen kannst. Und ich werde dennoch wie viele andere auch weiterfahren - und hoffe, dass ich immer so konzentriert bin wie bisher bzw. rechtzeitig merke, wenn ich nachlasse. Mein Schwager Jim aus Tallahassee hat seine große Harley schweren Herzens letztes Jahr mit 71 verkauft...

  10. #29
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Hhmm.....komisch
    Ich fahre jetzt schon seit über 10 Jahren unfallfrei über Thailand's Stadt und Land.
    Aber Vollidioten hab' ich noch keine gesehen.

    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    ........... Was mir dabei auf den gut 400km heute alles an Vollidioten begegnet ist -

  11. #30
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Paradiesisch? Ich finde eher deine Bilder fangen sehr gut die Ödnis des isaanischen Hochlands und deren Trostlosigkeit ein.
    Sehe ich aehnlich.

    Als Threadtitel waere, Wenn ich im Schlamm spielen moechte, nicht verkehrt .

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hände in Ruhe
    Von gerhardveer im Forum Allgemeines
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 10:44
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.12, 18:40
  3. Absolute Ruhe in Phuket
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.07.09, 06:20
  4. Wie schafft Ihr das die Ruhe zu bewahren?
    Von ebiro im Forum Literarisches
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 16.11.06, 14:01
  5. Die Ruhe vor dem Sturm
    Von DJDS1103 im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.04, 05:00