Ergebnis 1 bis 1 von 1

2012 Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin - Teil I

Erstellt von gerhardveer, 02.09.2012, 03:48 Uhr · 0 Antworten · 1.371 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698

    2012 Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin - Teil I

    2012 Der Elefantenbaum von Ban Nong Hin - Teil I


    Es muss irgendwann Anfang Juli gewesen sein, als eine mit einem der dortigen Dörfler verheiratete Kambodschanerin beim Pilzesammeln im beim Dorf Nong Hin gelegenen Wäldchen einen großen Baum sah, dessen Stammanfang wie ein Elefantenkopf aussieht.
    Nachts träumte sie, dass ihr dieser Langrüssel die Lottozahlen sagte und erzählte sie am nächsten Tag auch einer Freundin weiter und diese noch einer... Das Wunder geschah und die Damen gewannen mit diesen Zahlen etliche 10000Baht. Den Rest kann man sich denken:
    Riesenparty beim Baum - Buschtrommeln hörbar in der ganzen Gegend - Geburt einer Pilgerstätte. Erst kamen sie aus allen benachbarten Dörfern, dann von weiter weg und dann wurde es über Presse und TV bekannt. Der Einzugsbereich des Rüsselbaumes dehnte sich auf den ganzen Isaan aus und jeweils vor Monatsmitte und Monatsende (Lottoziehung) setzt der Run ein - unsere sonst verschlafene Dorfstraße wird zur Durchgangsautobahn zum benachbarten Nong Hin. Knatternde Mopeds, vollbesetzte Pickups mit laut schwadronierenden ganzen Familienclans auf der Pritsche und auch vollbesetzte Busse mit Herkunft u.a.aus Kalasin und Loei rollen durchs Dörfle. Die Mönche aus dem örtlichen Tempel sind gerade - wie überall in jeden Kaff - am Bauen eines monumentalen Wat und brauchen dringend Kohle und so spritzt das Weihwasser buddhistischer Orangekittel hektoliterweise auf die animistischen Pilgerer mit ihrem absolut unbuddhistschen Lottowahn. Eigens dafür wurde eine überdachte Sitzfläche für die Mönche errichtet, damit auch bei Regen Tambungelder ins Kässle gepredigt oder gespült werden können...
    Dass sich dabei auch eine stattliche Straßenküchenauswahl und ein Markt für alles Un- und
    -mögliche etabliert haben, ist in TH selbstverständlich und so wurde aus der ruhigen Landstraßenkurve ein quirliger Treffpunkt...

    Auch für mich ist das ein Riesenglücksfall - ein Paradiesgarten der Motive in direkter Nachbarschaft. Und so wurde daraus wieder mal eine Fotoreportage - allerdings mit so vielen Facetten und damit Aufnahmen, dass es ein Mehrteiler wurde. Schaut's euch an!!


    Die Entdeckerin - großer Tag und große Show
















    War mal 'ne ruhige Kurve...










    Völkerwanderung und Markt im Wald












    sehr geschmackvoll - Elefantenfuß als Schale und das am heiligen Elefantenbaum...




    Obst und Gemüse












    Openair-Küche - Futter für die Mönche und das Volk






    Vorfreude auf Sommtamm




    Der Wat braucht Saddang - die Mönche erkennen die Gunst der Stunde
















    Soundwumme - damit's auch ja jeder hört




    persönlicher Segen und kollektive Andacht















    Manche nehmen's nicht ganz so ernst...




    und noch ein paar Porträts..


















    abgewandt



    FORTSETZUNG im 2ten Teil

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.08.12, 02:55
  2. BL Sympathie Tabelle 2011/2012 Teil 2
    Von strike im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.11, 23:39
  3. BL Sympathie Tabelle 2011/2012 Teil 1
    Von strike im Forum Sport
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.06.11, 11:51
  4. Park bei Nong Khai
    Von nokopie im Forum Literarisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.04, 20:06
  5. Nong Nuu
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.04, 22:10