Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 74

Ungeboren und geschlechtslos....

Erstellt von Kali, 03.09.2004, 18:16 Uhr · 73 Antworten · 1.783 Aufrufe

  1. #31
    Lamai-Central
    Avatar von Lamai-Central

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Also ich bleib Geschlechtslos habe mich noch nicht entschieden was ich werden will ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Zitat Zitat von Dana_DeLuxe",p="164860
    Wenn die Teilnehmer Beiträge posten, zeigen sie nach ner Weile genug von sich selbst, daß man sich ein Bild machen kann wes Geistes Kind sie sind.
    Dana, das ist genau der Punkt.

    Es ist noch keine zwei Jahre her, dass ich mich erstmals in einem Internetforum anmeldete.
    Und so war es für mich eine völlig neue Erfahrung, das ich einen Menschen nur aufgrund des geschriebenen Textes einschätzen, schätzen und sogar lieben lernen kann (hätte das früher nie für möglich gehalten).

    Die tiefen Eindrücke die ein Mensch über einen gewissen Zeitraum nur mit (geschriebenen) Worten zu vermitteln in der Lage ist, gehen imho sehr weit über das hinaus was ein paar wenige Parameter zusammen mit einem jämmerlichen 3-Pixel-Avantar zeigen können.

    Micha

  4. #33
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Zitat Zitat von Lamai-Central",p="164874
    Also ich bleib Geschlechtslos habe mich noch nicht entschieden was ich werden will ;-D
    Und denk dran, wenn Du Dich einmal festgelegt hast, kannst Du es (zumindest nach dem jetzigen Stand in diesem Forum) nicht mehr ändern. ;-D

    Micha

  5. #34
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Zitat Zitat von woma",p="164872
    ...Üblicherweise werden die gewonnenen Erkenntnisse in Zeiten nachlassender Konjunktur herangezogen, bei der Entscheidungsfindung welche Mitarbeiter der Arbeitsmarktreserve zugeführt werden sollen.
    Ich habe inzwischen einmal mit jemanden, der Betriebsratmitglied ist, über diese Problematik gesprochen. Also:
    1. Es macht einen großen Unterschied aus, ob ein Arbeitgeber gegen das Post- und Fernmeldegeheimnis verstößt, um sich private Dinge der Arbeitnehmer anzueignen. Das Tätigwerden in diese Richtung, das Ausspionieren der Arbeitnehmer ist nicht erlaubt. Solche Ergebnisse von Abhörmaßnahmen - ohne vorherige Zustimmung des Betriebsrates - wären illegal beschafft und deshalb nicht gerichtsverwertbar.
    2. Anders natürlich im Falle - wie in dem von mir glossierten - wenn der Arbeitgeber selbst in öffentlichen (also jederzeit für jedermann einsichtigen) Foren sich selbst mit dem geposteten Text identifziert, durch Name, Bild und Geburtsdatum. Dann spioniert man ja nicht etwas aus, sondern wird sozusagen auf etwas "aufmerksam" gemacht. Sei so wie mit der freien Rede. Was man öffentlich sagt, muß man sich auch entgegenhalten lassen.
    3. Die Grauzone läge da, wo der Arbeitgeber Arbeitnehmer zwar ausspioniere, das Ergebnis solcher zunächst unerlaubter Aktionen jedoch nicht als eigentlichen Kündigungsgrund benutzt, sondern wie woma bereits beschrieben hat, als "eigentliches, aber unausgesprochenes" Kriterium faktisch verwendet.

    Zur inzwischen eingesetzten Diskussion über die Wünschbarkeit von mehr Informationen über mein "Gegenüber" in der virtuellen Welt möchte ich ebenfalls etwas beitragen.

    Ich verstehe diesen Wunsch nach mehr Informationen, auch als Grundlage für mehr privates Vertrauen. Dafür gibt es aber bessere Medien als öffentliche Foren! Dafür gibt es doch die speziellen Foren, die man nur mit einen speziellen Kennwort betreten kann. Das heißt hier doch "das Private" oder? Also gehören solche Anliegen auch dort hin. Und warum heißen die PN Private Nachrichten? Eben weil die Inhalte privat zwischen zwei Mitgliedern bleiben sollen und eben nicht allgemein öffentlich bekannt werden sollen.

    Was haben diejenigen, die mehr an privaten Informationen über mich wissen wollen für ein Problem damit? Warum wollen die, dass sich alle in einem öffentlichen Forum mehr als reale Personen darstellen, als unbedingt erforderlich? Warum zerren diese mich dadurch in eine von mir nicht gewollte Transparenz?

    Wer so etwas ernsthaft will und in einem öffentlichen Forum tut, der tut etwas, was ich in Anbetracht der lauernden Gefahren bereits als etwas gekennzeichnet habe, was an Anstiftung zur Selbstbezichtigung grenzen würde. Dies nun einmal als Rechtfertigung der Kumpels, die selbst auf´m Betriebsausflug ihren so überaus netten Arbeitskollegen nicht alles aus ihrem Privatleben erzählen..... und das aus gutem Grund.

    P.S. und sei es auch nach Monaten, dann nämlich, wenn aus dem virtuellen Freund kein Freund mehr geworden ist, ja mehr noch, über den man dann noch Monate später eine Story veröffentlicht, die mit diesem schrecklichen Menschen "abrechnet". Und keiner möchte dabei zur Kenntnis nehmen, dass, wenn ein ehemaliger Freund die geposteten Inhalte nachträglich bestätigt, dies eine neue Qualität bedeutet. Vorher hätte es ja alles auch eine Prahlerei oder gar Scherz gewesen sein können. Wenn aber der Pfarrer nach der Beichte in der Kneipe das blöde Gelabere vom Bürgermeister auch noch bestätigt, ja dann......

  6. #35
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Fazit: jeder so, wie er es mag und vertreten kann

    btw: gratuliere hiermit @dawarwas (rene) zum Geburtstag;
    wenn er denn nicht in seinem Profil geschummelt hat ;-D

  7. #36
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Ich kann Kalis Forderung? voll unterstützen. Auch ich möchte, wenn ich mit jemandem kommuniziere, gern wissen, wen ich vor mir habe.
    Es gehört zur normalen Umgangsform, sich erst einmal vorzustellen. Einen Vorstellungsthread haben wir in diesem Forum, leider wird er nicht von allen genutzt.
    Aber selbst wenn sich dort ein Mitglied vorgestellt hat, sind mir diese Informationen nicht immer parat. Deshalb plädiere ich ebenfalls dafür, dass ein Member sein Profil etwas genauer und ehrlicher ausfüllt.
    Wenn ich jemandem schreibe, möchte ich schon wissen, welches Geschlecht mein Gegenüber hat und ob er 16 oder 60 Jahre alt ist, interessiert mich auch.
    Lange Zeit habe ich in meinem Profil ehrliche und vollständige Informationen über mich gegeben. Auch ein Userpic, welches mich zeigt, war Bestandteil meines Profils.
    Da aber hier immer mehr Leute sind, die dieses nicht für nötig halten, habe auch ich das abgestellt. Warum soll ich mich Leuten vorstellen, die dieses für sich nicht erforderlich halten?
    Welches Geheimnis verrät man eigentlich, wenn man sein Geschlecht, seinen Geburtsjahrgang oder vielleicht auch noch den Bereich seines Wohnorts angibt? Jemand, der Angst um seine Anonymität hat, sollte vielleicht besser nicht im Internet surfen. Mit recht einfachen Mitteln kann man dort viel mehr über ihn in Erfahrung bringen.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  8. #37
    Lamai-Central
    Avatar von Lamai-Central

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    So ich habe mich jetzt freiwillig geoutet ;-D

  9. #38
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    @Lamai-Central
    So ich habe mich jetzt freiwillig geoutet
    Na ja, mehr als dass du angibst, männlich zu sein, wissen wir nun auch nicht.

  10. #39
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Zitat Zitat von waanjai",p="164815
    ...Hier ein weniger an Anonymität zu fordern ...
    Na, wenigstens relativierst Du an dieser Stelle ein wenig:
    Zitat Zitat von waanjai",p="164858
    ...Ich kann mich nicht entsinnen, dass Du komplette Geburtsdaten plus vollen bürgerlichen Namen plus Paßbild hier gefordert oder vorgeschlagen hast. Du sprachst von "ungeboren" und "geschlechtlos" oder?..
    Zitat Zitat von Micha",p="164859
    ...Was mich nur stört ist, wenn jemand seine eigenen Präferenzen - ganz gleich in welche Richtung diese gehen - gerne für allgemeinverbindlich erklärt sehen möchte und andere Leute in ihrem Verhalten zu beeinflussen bzw. zu bevormunden versucht.
    Micha, fühlst Du Dich beeinflusst oder bevormundet ? Ich halte Dich eigentlich für so souverän, dass Du Dich nicht durch eine Anmerkung von mir manipuliert fühlst.
    Zitat Zitat von khontingtong",p="164870
    ...@Kali
    Du hast gefordert, dass das Geschlecht und das Geburtsdatum angegeben werden. Das finde ich das Mindeste, was ein neuer Member angeben sollte. Alle die, die unter einem Anonymitätswahn leiden, können ja beim Geburtstag um ein paar Tage schummeln...
    Wanjai hatte bereits treffend festgestellt, dass ich nichts gefordert habe, ich habe was angemerkt, nämlich das, was mir aufgefallen war.

    Doch immerhin sind wir durch meine Anmerkung bei den Kontrollmechanismen in Netzwerken und der Kündigungsbereitschaft der Arbeitgeber bei nicht autorisiertem Rumtreiben der Mitarbeiter im Net einen schönen Schritt weitergekommen.

    Und, dass Herr Peng sogar seine Körpermasse allen zuganglich macht, zeigt doch, dass - zumindest bei ihm - ein existentielles Interesse am Outing seiner Selbst besteht, odda ?

  11. #40
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Ungeboren und geschlechtslos....

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="164910
    Deshalb plädiere ich ebenfalls dafür, dass ein Member sein Profil etwas genauer und ehrlicher ausfüllt.
    Wenn ich jemandem schreibe, möchte ich schon wissen, welches Geschlecht mein Gegenüber hat und ob er 16 oder 60 Jahre alt ist, interessiert mich auch.
    Das ist auch absolut nachvollziebar. Doch wenn es verlangt wird und nicht auf freiwilliger Basis beruht, hört bei mir der Spaß auf.

    Der einzige der hier wirklich Rechte anmelden kann, ist der Forenbetreiber selbst und sonst keiner.

    Außerdem gibt es noch ganz andere Möglichkeiten dem „Anonymitätswahn“ entgegen zu wirken.

    Jemand der ab und zu andere Forenmitglieder besucht, an Forentreffen in den verschiedensten Gegenden teilnimmt, wirkt doch mehr der eigenen Anonymität entgegen, als einer der sich von allem zurück zieht und meint mit dem Veröffentlichen eines Drei-Pixel Avantars irgendwelche Maßstäbe an Offenheit zu setzen.

    Micha

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte