Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Probleme durch das Größenwachstum

Erstellt von waanjai, 09.09.2004, 13:22 Uhr · 42 Antworten · 1.147 Aufrufe

  1. #1
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Probleme durch das Größenwachstum

    Ein guter Beobachter des Forums fragte mich heute: Verstehst Du das, die posten ja alle viel zu schnell und lesen die anderen Posts überhaupt nicht mehr?

    Das "viel zu schnell" reizte die Neugier. Nee, nicht so sehr die einzelnen Mitglieder waren so schnell mit dem Posten wie die Sheriffs mit dem Revolver. Nein, es war die große Anzahl von Postern, die sich beteiligten, die den besagten thread so irre "schnell" werden ließen.

    Dies ist - so scheint mir - ein relativ neueres Phänomen. Das es bestimmte Themen gibt, die in der Lage sind, viele Mitglieder zur Abgabe Ihrer Meinung zu veranlassen. Will nicht unbedingt sagen: sich an einer Diskussion zu beteiligen.

    Erforderlich hierfür sind mindestens 3 Faktoren:
    1. Immer mehr registrierte Mitglieder und darunter auch immer mehr Mitglieder, die anscheinend sich aktiv am Foren-Leben beteiligen wollen

    2. Immer mehr von diesen neuen Mitglieden haben viel Zeit, woran das immer auch liegen mag: z.B. Langeweile, Frau arbeitet oder versteht kein Deutsch etc.

    3. Bestimmte Fragestellungen verlangen kein Fachwissen, kein Nachschlagen in anderen Quellen oder sonstige Arbeit: Allein die eigene Positionierung zu einer bestimmten Frage gilt schon als wichtiger Diskussionsbeitrag. Zur Not scheint ein Emoticon auszureichen.

    Deshalb kann es auch nicht verwundern, dass gerade in den Unterforen, die wohl exemplarisch wichtig waren, als das Forum noch Ersatzfamilie oder Stammkneipe sein konnte, die ursprüngliche Vertrautheit des Gesprächs durch Hektik ersetzt wird und zudem zu threads führt, die nur noch mit Mühe nachgelesen werden können.

    Was ist zu tun, was kann getan werden? - Vorausgesetzt, es wird als irgendwie störend empfunden?

    1. Zur Komprimierung von inhaltsgleichen Antworten oder Stellungnahmen sollte darüber nachgedacht werden, die Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern. Könnte man - ähnlich wie beim Danke zu einem ganzen thread - nicht einen Unterstützungsbutton anbieten, wo äußerungswillige Mitglieder Ihre Zustimmung zu dem bereits Gesagten ausdrücken können. Und zwar gezielt zu einzelnen Posts. Wo dann irgendein "Zustimmungszähler" etwas anzeigt.

    2. Zur Reduzierung unnötiger Antworten müßte verstärkt darauf hingewiesen werden, dass dies eine ForumGEMEINSCHAFT ist, in der nicht permanent alle Gespräche bi-lateral geführt werden. Auch wenn jemand mich etwas fragt, dann kann auch ein anderer inzwischen schon längst die richtige Antwort gegeben haben und ich brauch mich erst garnicht mehr zu äußern.
    Ich denke, dieses "x fragt - ich antworte", dieses ständige Durcheinander von Zwiegesprächen ist ein bedeutsamer Faktor für das Entstehen superlanger threads.

    Ist mir kürzlich wieder aufgefallen: Ich hatte auf eine Frage mit einer ironischen Bemerkung geantwortet. Dies hatte der Fragesteller zwar nicht bemerkt, aber viele andere und entsprechend schon geantwortet. Dennoch stand da nach einiger Zeit noch die Frage: Na, wie stehst denn Du dazu?. Meine Antwort hierauf wäre so überflüssig wie ein Kropf - wie auch schon die Frage danach.

    3. Ich gehe davon aus, dass eine beliebte Masche - nämlich bei irgendeinem Thema mit weitläufigem Bezug zu den eigenen, allerdings andersgearteten Diskussionsbedürfnissen - daherzukommen und auf dieses andere - ja viel interessantere - Thema hinzuweisen, weiterhin ein Problem des Moderators - des Diskussionsleiters - ist. Weil der allerdings garnicht so oft anwesend sein kann, wie er gebraucht wird, wehren sich auch die Vernünftigen unter den Mitgliedern - was allerdings auch dazu führt, dass die threads wiederum länger werden. Uwe´s kürzliche Versuche, in mehreren threads seinen verflossenen Mia Nois nachzutreten, sind hierfür nur ein Beispiel.
    Vielleicht - ganz ins Unreine gesprochen - könnte man ja auch so etwas wie einen "Mißfallens-Button" (alt-griechische Tradition) anbieten?

    P.S. Im übrigen habe ich bislang die gleichen Fehler gemacht, die ich hier anprangere. Bis ich halt darüber nachgedacht habe. :-)
    Desweiteren weiß ich nicht, ob das, was ich bislang vorgeschlagen habe - andere folgen hoffentlich - wirklich funtioniert oder andersrum gesagt: ob da nicht sogar schrecklich negative Erfahrungen mit gemacht worden sind. :???:

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von KhonKaen-Oli

    Registriert seit
    26.01.2004
    Beiträge
    775

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Bravo Waanjai,

    es nervt, wenn ich auf der Home-Seite sehe, dass ein neuer Eintrag zu einem Thema das mich interessiert geschieben wurde, ich ihne anklicke und dann nur einen Smilie finde.

    Das Ganze wird natürlich noch vorangetrieben, indem man jedem gratuliert, also wieder einen neuen thread erstellt, der eine 1000-er Marke überschreitet.

    Ich finde, das reine posten von smilies sollte allgemein verpönt sein.

  4. #3
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Das Problem ist da, Waanjai,
    aber die Kommunikationswilligen werden sich nicht mit "Ja" oder "Nein" Buttons abspeisen lassen.

    Es bleibt einem nichts anderes übrig als nur noch gezielt Threads zu verfolgen, die einen persönlich interessieren.
    Dabei wäre es wichtig, dass die Threadstarter das Thema kurz aber treffend umschreiben, so dass man schon an der Überschrift erkennen kann um was es geht.
    Naja und man muß sich auch überlegen, ob das Nittaya nur den Sinn eines reinen Infoforums haben sollte, ohne Persönliches einfließen lassen zu können!

    Seit einiger Zeit steht folgendes über dem Antwortkasten:
    Es wird gebeten, innerhalb eines Themas nicht mehrere Richtungen einzuschlagen. Dafür können neue Themen erstellt werden.
    Was nur Wenige interessiert, das schreibe privat.

  5. #4
    expatpeter
    Avatar von expatpeter

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Lieber waanjai,
    Du irrst, wenn du denkst, dass das neu sei. Schon 2002 habe ich mich damit in die Nesseln gesetzt, dass ich meinen Frust darüber geäußert habe, dass die Leute gar nicht wirklich lesen, worauf sie antworten. Kannste nichts machen. Das passiert genauso in Threads, wo alle paar Tage mal einer schreibt. Aber es gibt schon auch Threads, die wie Durchlauferhitzer funktionieren. Der einzige Vorteil da: es fällt gar nicht auf, wenn man mal Blödsinn schreibt. Alles verschwindet ganz schnell in der Versenkung.

  6. #5
    MrPheng
    Avatar von MrPheng

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Beispiel:
    Mein blödsinniger Erhitzer hat seit Tagen Durchlauf. Frage jetzt, hat noch jemand einen gleicher Bauart (Made in Thailand) und die gleichen Probleme wie ich??

    Würde mich brennend durchlaufen (interessieren)!
    Das wäre jetzt ein aktuelles Beispiel für ein nicht vorher gelesenes Vorposting. Böse Zungen könnten jetzt behaupten, ich hätte den Sinn nicht richtig verstanden, oder ich würde die Problematik des unzuverlässigen Gerätes bewusst in ein falsches Licht setzen.
    Iss aber nich!

    Phengchen
    Mal ährlich, ein normaler Member bekommt doch da leicht die Nesseln, odder :???:

  7. #6
    expatpeter
    Avatar von expatpeter

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Zitat Zitat von MrPheng
    Iss aber nich!
    Sondern was?

  8. #7
    Avatar von Dana_DeLuxe

    Registriert seit
    23.05.2003
    Beiträge
    740

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Beklagt ihr euch grade, daß im Forum zuviel los ist? *lach*

    Nee, im Ernst, Waanjai, ich verstehe dein Problem. Auch mir ist es grade wieder passiert, daß ich mich in einem thread auf ein Nebengleis eingelassen hatte, das vom eigentlichen Thema wegführte.

    Aber insgesamt stören mich die langen und lebendigen Threads kein bißchen. Was nicht paßt, kann ich überlesen.

    Ich hatte allerdings schon überlegt einfach einen "Plauderthread" aufzumachen, wo man statt der shoutbox einfach mal die Sprüche zu einem Post ablassen kann, die das Thema stören würden... Habs aber gelassen, weil mir klar wurde, daß das nicht funktionieren würde. Die spontanen Kommentare, auch wenn manche daneben sind, sind eben schnell gepostet und meistens gehts ja auch spätestens nach einem Rüffel wieder im normalen Gang.

    Eigentlich laufen m.E. gerade einige interessante Diskussionen, viele Neue zeigen einiges von sich, viele "Alteingesessene" geben hilfreiche Kommentare. Manch "Altvorderen" sieht man allerdings wenig zur Zeit, die Gründe hierfür würden mich interessieren. Liegt es daran, daß alles "schon mal da" war und daher für die Oldies uninteressant?

    Den "Unterstützungs-" wie auch den "Finde ich doof" Button für einzelne Posts fände ich klasse, aber das ist bestimmt reichlich Programmieraufwand, den wir nicht einfordern können.

    Mir gefällt es alles in allem wirklich gut hier. Und das verdanke ich euch allen!

    Also sollte aus meiner Sicht ein wenig Selbstzucht schon reichen.

    Ich werde mich jedenfalls drin üben, erst zu überlegen, ob mein Beitrag ein Thema weiterbringt, bevor ich ihn poste und vielleicht hier und da mal auch auf eine Pointe oder ein fast unwiderstehliches bonmot verzichten.

    Liebe Grüße,

    Dana

  9. #8
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Zitat Zitat von Dana_DeLuxe",p="167261
    ...Also sollte aus meiner Sicht ein wenig Selbstzucht schon reichen.
    Ebend, und mehr schreibe ich auch nicht dazu, weil es sowieso keiner liest ;-D
    Und wenn man bei Selbstzucht das z nicht mit dem s verwechselt, dann dürfte es einigermassen funzen, oder so...

  10. #9
    expatpeter
    Avatar von expatpeter

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    ;-D

  11. #10
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Probleme durch das Größenwachstum

    Uffff ... immer diese langen Postings.

    Da weiss ich am Ende gar nicht mehr, was am Anfang stand.

    Bin halt nicht mehr so gut beieinander.

    Vielleicht mit ein Grund, warum ich evtl. im Thread schon mal vom Thema abweichen könnte, weil ich einfach nicht mehr weiß, um was es ging (anderseits aber meine 1000 Postings schaffen will, damit mir auch alle gratulieren) . ;-D

    Die Überschriften sind ja auch wirklich nicht immer eindeutig.

    Habe leider noch keine Lösung gefunden .

    Ähhh ... worum ging es hier doch gleich noch ....

    Gruß
    Conny

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kommt man z.Z.gefahrlos durch Bangkok durch?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.10, 07:30
  2. Probleme durch die Sommerzeit
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.07, 01:05
  3. TOT Probleme
    Von Odd im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.11.05, 15:15