Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Nittaya FAQ

Erstellt von amnesius, 21.09.2004, 09:31 Uhr · 35 Antworten · 1.767 Aufrufe

  1. #1
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Nittaya FAQ

    Hallo,

    ich verwendere des öfteren zum Nachschlagen das freie Onlinelexikon Wikipedia (http://de.wikipedia.org).

    Das tolle an Wikipedia ist,das jeder Artikel hinzufügen und ergänzen kann.

    Hier meine Idee: Warum nicht das gesammelte Wissen im Nittaya in einer FAQ (Oft gestellte Fragen) auf Wiki-basis zusammenzustellen.

    Ich finde es manchmal schwierig aus z.T. langen Threads die wichtigen Informationen herauszupicken.

    Was meint Ihr?

    Was ist ein Wiki? Kurzgesagt ist ein Wiki ein einfach zu bedienendes offenes Redaktionsystem. Mehr Infos gibts hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Wiki

    Grüße

    Stefan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Nittaya FAQ

    Stefan,

    schön das du den/einen alten Vorschlag aufgreifst
    Viele sind wir hier nicht, meine Unterstützung/Mithilfe hast du.
    Vielleicht klappt es diesmal

  4. #3
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Nittaya FAQ

    @phimax

    Da sind's schon zwei. Noch wer Interesse?

    Mir kam die Idee, da es im Forum öfters vorkam das Fragen gestellt wurden und in den Antworten auf die Suche verwiesen wurde.

    Nur ich weiss aus eigener Erfahrung das das was die Suche so zutage fördert oftmals nur mühseling zu einer wirklichen Information zusammenzubasteln ist.

    Grüße

    Stefan

  5. #4
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Nittaya FAQ

    @ Amnesius

    Guten vorschlag, (aufgewaermt oder nicht)
    Fuer praktische sachen (zb umzug nach LOS, container, tips und tricks usw..) sicherlich machbar,
    aber fuer andere sachen (zb visum/pass fuer kinder) schwerer
    umsetzbar wegen geteilte meinungen/erfahrungen/vorschriften.

    MFG

  6. #5
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Nittaya FAQ

    @MenM

    Auch wenn es unterschiedliche Ansichten zu einem Thema gibt, sollte das kein Problem sein.

    Man muss es nur genügend kenntlich machen. Die FAQ kann natürlich nicht als die einzige Weisheit darstehen. Dafür ist sie nicht gedacht. Sie soll lediglich die weit verstreuten guten Tipps zusammenführen.

    So sehe ich das.

    Grüße

    Stefan

  7. #6
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Nittaya FAQ

    Ist wohl eine Frage der Zeit und der Möglichkeiten, bestimmte Themen aus den vorhandenen threads heraus neu zu beschreiben bzw. zu formulieren.

    Sofern ein bestimmtes Thema inzwischen bereits mehrfach in verschiedenen threads aufgegriffen wurde, können diejenigen mit einigem Überblick über das Thema damit beginnen, an prominenter Stelle eine Linksammlung zu plazieren. Dies erspart zwar den zukünftigen Interessenten noch nicht das eigene Durchlesen der alten threads, aber zumindest werden ihnen die relevanten threads gezeigt. Ein erster Schritt, finde ich.

    Ich will zwei Beispiele dafür geben, was ich mit diesem "ersten Schritt" in Praxis meine:

    Beispiel 1: Auflistung aller relevanten links

    Beispiel 2: Auflistung der relevanten Suchbegriffe

    An diesem ersten Schritt kommt man bei der Erstellung eines völlig neuen Textes - sozusagen aus einem Guß - ja auch garnicht vorbei. Wenn die Zeit z.Zt. nicht für mehr als nur für diesen ersten Schritt reicht, warum nicht zumindest diesen tun?

    Gerade bei den "informationslastigen" Unterforen bietet sich dies ja an. Themen wie "Telefonieren nach und von Thailand", "Mobiles Telefonieren in Thailand", die derzeitig noch in vielen einzelnen threads abgehandelt werden, sind hierfür nur Beispiele. :-)

  8. #7
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Nittaya FAQ

    So etwas hatten wir schon mal, die Thai-Link Datenbank.
    Ich hatte das Script erstellt und MichaelNoi hat mit viel Arbeitseinsatz die Daten eingetragen.
    Anfangs waren alle "Feuer und Flamme" und lieferten interessante Daten. Dann schlief die Geschichte ein. Zum Schluss waren Michael und ich die einzigen, die sich noch engagierten. Irgendwann haben wir es dann aufgegeben.
    Es lief also fast so, wie das Mitgliederprojekt "Mein Thailand" (das ist noch nicht aufgegeben). Hier wette ich, dass das einige noch nicht einmal gesehen haben.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  9. #8
    amnesius
    Avatar von amnesius

    Re: Nittaya FAQ

    @waanjai

    Ich geb Dir recht, das es viel Arbeit ist. Eine Linkliste und eine Liste der Suchbegriffe ist vielleicht der erste 1/2 Schritt. Denn auch die muss gepflegt werden.

    Das Hauptproblem in Foren ist m.E. das die wirklich guten und aussagekräftigen Informationen irgendwo in z.T. langen Threads verstreut liegen und somit oft übersehen werden.

    Ein erstes Zeil kann es sein das man 4 ~ 6 Themen definiert, die häufig nachgefragt werden. Zu jedem dieser Themen sollten sich dann 1,2,3 Moderatoren zusammenfinden die im ersten Schritt die Wichtigen Informationen zusammentragen.

    Dabei muss nicht zwingend der ganze Text neu geschrieben werden. Ein blosses zusammenstellen der wichtigen Informationen wäre da schon ein erster Schritt.

    (Vieleicht kann man das Boardskript soweit erweitern, das es einen für Moderatoren sichtbaren Button gibt, der den Post in die FAQ einordnet, wo er dann (später) editiert werden kann.)

    Das ganze kann nach und nach passieren.

    Was meinst Du? Was meinen die Anderen?

    Grüße

    Stefan

  10. #9
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Nittaya FAQ

    Zitat Zitat von Mang-gon-Jai",p="171336
    So etwas hatten wir schon mal, die Thai-Link Datenbank.
    Kann man davon noch irgendwo Fragmente lesen/finden?

  11. #10
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Nittaya FAQ

    Ja, das Wiederauffinden von Posts, die inhaltlich viel zu einem Thema beitragen, ist ein grundsätzliches Problem.

    Wie MGJ bereits geschrieben hat, gab es schon Versuche. Nehmen wir eins der "informationslastigen" (das meine ich nicht negativ) Unterforen, das Behördenkrams-Forum. Da hat man versucht, das "Vollmüllen" mit nicht zur Sache gehörenden Bemerkungen und Beiträgen durch Ausschluß der Öffentlichkeit (außer dem Moderator konnte da keiner in bestimmten threads posten - was natürlich auf Widerstand stieß) zu verhindern. Zu extrem der Weg. Dann wurden extra-Diskussionsthreads zu bestimmten Themen eröffnet..... und der Moderator kündigte an, die Essenz aus diesen Beiträgen nach einiger Zeit und dann regelmäßig in Intervallen in die read-only threads zu übernehmen. Ich fand die Idee gut - sie wurde aber wegen Moderator-Weggang nie umgesetzt.

    Das wäre ein praktischer Weg gewesen, all die wichtigen Informationen zu filtern. So oder so, es war aber klar, dass damit Arbeit verbunden sein würde. Und mir schien das nur mit Hilfe von mehr "Personal" möglich zu sein. Leute, die die Berechtigung bekommen müssten zu definieren, was gefiltert für die spätere Formulierung des halb-statischen FAQ-Teils benötigt wird. Retro-Moderatoren für bestimmte Themen in bestimmten Foren.

    Bei all diesen Vorschlägen gehe ich davon aus, dass es weder sinnvoll noch möglich ist, rein informative threads zu bekommen bzw. zu erhalten. Das habe ich selbst erst lernen müssen. Auch dadurch, dass ich mich selbst dabei erwischt habe, dass ich plötzlich etwas off-topic bemerkt habe, einen Spaß gemacht habe und ähnliches, wovon ich hoffte, dass es die anderen auch lustig finden würden. Ich denke, man kann das grundsätzlich nicht verhindern .... und inzwischen bin ich gar der Überzeugung: man sollte es erst gar nicht versuchen. Dies alles gehört zu den sozialen Eigenschaften menschlicher Kommunikation. Und da besteht einfach unheimlich oft das Bedürfnis, seine Emotionen oder sein bon-mot mitzuteilen. Dies wird immer so sein, oder das Forum ist so klinisch sauber wie eine Leiche.

    Wenn dem aber so sein sollte, dann gibt es in der Tat nur den Weg der vielen Heinzelmännchen, die nachts - besser gesagt: eine Woche später - die threads von all diesem nur zu Menschlichem wieder säubern und mehr noch, unnötige Redundanzen beseitigen. Man wird sich wundern, wie sehr man diese threads komprimieren kann.

    Das, so denke ich, müßte gehen. Mir ist im übrigen aufgefallen, dass sich noch keiner darüber beschwert hat, wenn MGJ off-topic-Bemerkungen oder Blödsinn in den "Mülleimer" geworfen hat. Einige - wie Oskar - wollten garnicht mehr raus . Ist man erst das los, was man "auf dem Herzen" hatte, dann stört es später nicht mehr, wenn jemand anderes den langen Kommentar auf das "Fünkchen Weisheit" reduziert, die er vielleicht transportierte.

    Technisch gesehen, bedeutet dies alles: entweder ein separater Bereich, wo Kopien noch zu editierender Beiträge für eine FAQ gesammelt werden, oder ein regelmäßiges Nachkehren in den threads, die am Kopf bereits ein FAQ-ähnlichen Text haben. Im zweiten Fall, wäre also immer nur noch die letzte Woche eine Diskussion, alles davor wäre schon zur FAQ verwurstet.

    Alles ins Unreine gesprochen, wie man so schön sagt. :-)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. App - Nittaya
    Von ILSBangkok im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 08:19
  2. Nittaya!?
    Von ling im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 23.10.05, 20:35
  3. @nittaya.de
    Von altf4 im Forum Forum-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.08.04, 12:37
  4. Nittaya.de is not available
    Von DisainaM im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.08.02, 21:42
  5. "Nittaya"
    Von quaxxs im Forum Treffpunkt
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 25.07.02, 19:35