Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Günther Ruffert - mein-thailand.nittaya.de

Erstellt von db, 12.09.2010, 13:12 Uhr · 16 Antworten · 2.010 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    eh fesch..

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Ruffert war ein guter Kenner der alten Lebensart des Isaan. Vom eigentlichen Thailand, vom modernen Thailand ganz zu schweigen, verstand er nicht so viel.

  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ruffert war ein guter Kenner der alten Lebensart des Isaan. Vom eigentlichen Thailand, vom modernen Thailand ganz zu schweigen, verstand er nicht so viel.
    Das stimmt und er wurde ziemlich ungehalten, wenn man ihn entsprechend berichtigte.

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    Zitat Zitat von berti Beitrag anzeigen
    iss ja furchtbar, sieht die heutige A. Schwarzer wirklich so aus?
    Hauptaufgabe von Blackie war,

    über das Heim aufzupassen.



    Zur Person des Herrchens sind die Meinungen möglicherweise geteilt,

    machte er doch vielen Hoffnung,
    den richtigen Ort einer Auswanderung gefunden zu haben,
    und war damit Weichensteller für zahlreiche Lebensläufe,

    doch auch er konnte nicht vorraussehen,
    dass das, was er als th. Kultur in Stein gemeisselt sah,

    wie zB. den Respekt der Thais vor alten Menschen,
    gemeint und gehofft waren eben auch alte Farangs,


    sich innerhalb von einem Jahrzehnt erheblich relativieren sollte.

    So erfüllten sich für viele die Verheissungen nicht,
    der Wert des Euros machte den schmalbrüstigen Ausländern den Gar-aus,
    die Gesundheit und die falsch verstandene Vorsorge besonders in den Tropen schaffte auch viele der Besser-Vorgesorgte dahin,
    und sorgte für eine weitere Dezimierung der Reihen,
    und eine politische Abkehr von einem westlichen Annäherungskurs schaffte eine Art Vertreibungskultur,
    wie sie zB. durch das Verbot von Sonnenschirmen am Strand, zum Ausdruck kommt,
    oder den jetzt ausgelobten Haftstrafen für Raucher am Strand.

    Diejenigen, die sich vor 20 Jahren sagten, ich bin zur Auswanderung noch nicht soweit,
    habe noch 20 Jahren bis zur Rente vormir,

    für den gilt,

    wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

  6. #15
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938
    Disi, würde mal nach meinem kurzen unerheblichen Eindruck sagen, dass man die von Dir oft erwähnten Veränderungen hier in Pattaya (und vielleicht auch in anderen touristischen Hochburgen) noch viel deutlicher sieht als im übrigen Thailand.
    Jene alten Dler die mit kurzen Hosen Feinripp-Unterhemd und Badelatschen durch die Gegend schlurfen, scheinen deutlich weniger geworden. Manche blicken trübe und teilnahmslos drein, so als wären sie nicht mehr von dieser Welt.

    Dem Vernehmen nach werden hier in den einschlägigen Vierteln keinen neuen Barlizenzen mehr vergeben. Wenn also so ein Ding zu macht, wird daraus wohl irgend was anderes.

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808
    als der TV bekannte "Schweine-Dieter" seinen Wurstverkauf nach Udon Thani verlegte,
    und sein Pattaya Geschäft aufgab (und das vor zig Jahren schon),

    zeichnete sich die Entwicklung ab, dass Pattaya im Centrum eines "Verdtreibungsdrucks" war,
    und Stadtteile, wie Naklua, von th. Betrieben übernommen wurden, die Dienste für tausende neue "Condo-Thais" anboten,
    die sich in den Condotürmen niedergelassen hatten.

    Eine Entwicklung, die Amsterdam vor 20 Jahren mit aller Kraft bekämpfte,
    frei nach dem Motto,
    es bringt nichts, wenn 80% der neuen Wohnungen im Eigentum von Zahnärzten aus aller Welt sein,
    die nur sporadisch genutzt werden, und ansonsten leer stehen,
    es kommt drauf an, immer auf die Balance zu achten, damit das Verhältnis zwischen städtischen Leben und sporadischen Konsumenten stimmt.
    Als dann die erweiterte shutdown-Bewegung kam (Bkk Shutdown - Suthep, Thailand Shutdown Gen. Prayut, und Pattaya Shutdown ebenfalls Gen Prayut, da wurden einfach die Steuern aus Pattaya eingezogen, aber für die Investitionen kam plötzlich kaum noch Geld),

    da spielte Pattaya nur noch die Rolle, für den EEC sich vernetzen zu lassen, alles andere spielte keine Rolle mehr.

    So wurde der Immobilienboom abgekühlt und Pattaya auf stand by gesetzt.

    Doch all dieses wirtschaftliche Hintergrund ist zweitrangig, wenn man sieht, warum sich die Menschen verändert haben,
    und Thais, die früher vor ihren Geschäften immer auf eine gefällige Aussendekoration gesorgt hatten,
    damit nun aufhörten - muss nicht mehr schön sein, alles vorbei.

    Innerhalb der letzten 5 Jahre wurden ein Grossteil der Geisterbäume gefällt,
    selbst auf Grundstücken, die zum Verkauf stehen und ungenutzt sind,
    minderte der vorhandene Baum das Anlockungsmoment, weil die Nutzfläche kleiner sei.

    mein unerhebliches Gefühl,
    Thailand schafft den Sprung auf ein 80 Mio Volk nicht,
    und verschärft den internen "Thaibiss", um wieder auf 20 Mio runter zu kommen
    (auf 60 Mio)

  8. #17
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.739
    Also ich hab ziemliche Hochachtung vor der Lebensleistung von G. Ruffert und auch seine Geschichten gemocht. Kurioserweise gab es tatsächlich eine kurze be-mail Korrespondenz mit ihm, worin er mich zu sich nach Hause einlud.Der Grund war aber eher banal und hatte mit Thailand sehr wenig zu tun:Kurioserweise war seine Spannbetonfibel auch bei uns in der Ehemaligen das Non-Plus-Ultra im Betonbau und damit hat er mich wirklich genervt während meines Studium. Hätte niemals geglaubt, das ich ihm über diesen Umweg einmal persönlich begegnen könnte. Leider ist er kurz vor meinem geplanten Treffen mit ihm verstorben.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Günther Ruffert ist verstorben
    Von muhaon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.10, 13:22
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.02.09, 21:14
  3. Günther Ruffert
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.06, 21:58
  4. Neues Buch von G.Ruffert - Farang in Thailand
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.02, 17:34