Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 78

Jürgen

Erstellt von Hans.K, 25.08.2010, 19:49 Uhr · 77 Antworten · 6.433 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Sollte halt der Schenkelklopfer fürs Volk werden, denke mal angewiesen vom Filmteam

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Wieso man sich als Mensch in einem vorgerückten Alter noch einmal den Stress antut, kann ich auch nicht beantworten. Jedenfalls scheinen die Beiden noch gut zu harmonieren und das finde ich die Hauptsache. Ist jedenfalls besser als manch berenteter Farang der nichts mehr mit seinem Leben anzufangen weis und vor lauter Langeweile seinen Frust und Langeweile im Alk zu ersticken.

    Bin jedenfalls dafür die Beiden mit Werbung zu unterstützen, indem wir als Gleichgesinnte zusammenhalten und nicht gegeneinander arbeiten. Gruß Hans

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833
    die beiden brennen aus,

    schon wieder haben irgendwelche Leute die Hotelbeschilderung runtergerissen, ...

    ich kann doch bei den Stromwerken nicht schon wieder anrufen,
    wir sind da bald bekannt, wie ...

    während er sein Interview gibt, schneidet die Schwester seiner Frau in berauschender Geschwindigkeit

    irgendwie ist das Angestelltenproblem wohl doch nicht gelösst worden,

    auch scheint die Verzettelung angesagt,
    auch wenn ein Pflanzenbeet viel Freude macht,

    die Altersversorgung steckt in einem neuen Laufrad,
    und es fehlen die kleinen fleissigen Helfer,
    die einem von der unnötigen Arbeit fernhalten,
    da bringt er schonmal selber der Pfandmüll weg,

    was lernt man daraus,

    Geschäfte und Leben finden nicht im luftleeren Raum statt,
    sondern unter konkreten Menschen, Nachbarn, sozialen Netzwerken, die man sich erst aufbauen müsste, wenn man seine Zeit nicht als Arbeitsameise verplanen müsste.

    Menschen die Geld verdienen wollen, findet man scheinbar doch nicht so einfach in Thailand,
    (von dem Mann aus dem Bergdorf und seiner Frau war keine Rede mehr)
    der Arbeitsplatz liegt zu weit Abseits, dass keine Nichtansässigen an dem Job interessiert sind,
    Resort im Reisfeld, schön, der günstige Grundstückspreis ist nicht alles,
    und die Nähe zur Familie ist kein Garant für viele Mitarbeiter,
    denn irgendwie wollen die nicht so recht
    (Zwangsumgesiedeltes Bergdorf, die in der neuen Heimat selber nie richtig angekommen sind, und um Kontakte mit den echten Bodenansässigen einen grossen Bogen machen).

    Thailand hat ein kastenähnliches Gesellschaftswesen, und bevor jemand sein Gesicht verliert, indem er für Geld für eine Cheffin arbeitet, die selber eine Bergvolkangehörige ist, und den Gesichtskult als Cheffin nicht kennt, weil sie selber im Garten in der Erde gräbt,
    arbeiten viele Thais wohl lieber gar nicht.

    Der Jürgen war sich über die gesellschaftliche Stellung seiner Schwiegereltern und den daraus resultierenden Folgen nicht im Klaren,
    und ist jetzt selber zum Sklaven seiner Struktur geworden, was ihn auf Dauer platt macht.

    Konsequenz wäre ein Ausstieg, doch man will lieber den sanften schrittweisen Ausstieg über Teilhaber wählen,
    wenn das mal nicht zu lange dauert,
    denn die Uhr tickt, tick tack tick tack

  5. #14
    antibes
    Avatar von antibes
    Niederschmetternde Analyse.

  6. #15
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Niederschmetternde Analyse.
    Nein, nicht niederschmetternd sondern real.

    Vorherige Füller-Reportage zeigte die Problematik, dass Reservationen nicht wahrgenommen wurden. Als Grund stellte sich heraus, dass die Songthaew-Fahrer das Baan Chai Thung Resort "nicht kannten" und die Urlauber in ein befreundetes Resort eincheckten.

    Jürgens geringe Sprachkenntnis könnte durchaus ein Kostenfaktor darstellen, da nur Beau den Handwerkern Anweisungen geben kann.

  7. #16
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    obwohl ich die Frau klasse finde wegen ihrer Sprachkenntnisse und ihrer Art merkt man eben doch das sie große Probleme hat gegenüber den Handwerkern aufzutrumpfen, Geld allein schafft noch kein
    ausreichendes Ansehen. Ihr fehlt es eindeutig an Führungserfahrung und Herkunft, sie weiß wo sie herkommt und kann das nicht abstreifen.

    Jürgen ist halt gehandicapt und auch nicht der Typ der mal unangenehm werden kann, auch kein Typ der Menschen führt, jedenfalls keine Thais.
    Beide sind symphatisch und würden hier in Deutschland wohl gut klarkommen, in Thailand wären sie besser beraten die Finger vom Business zu lassen scheint mir.


    Weiß nicht wo das Problem ist wenn man seine Anweisungen wie beim Hausstandort verändert. Die Jungs werden fürs arbeiten bezahlt und basta. Klare Worte und ein bißchen lächeln sollten reichen.

  8. #17
    antibes
    Avatar von antibes
    Wenn die Vorbehalte angeblich so groß sind. Die Frau aus den Bergen mit dem alternden Farang.

    Vielleicht können sich noch einige ältere Member an die Flüchtlinge aus den ehemals deutschen Ostgebieten erinnern. Diese wurde nach dem Krieg im Westen auch nicht so freundlich aufgenommen. Die Geschichte wiederholt sich laufend.

    Nur was aus dem Projekt wird? Dunkle Wolken am Himmel von Chang Mai.

  9. #18
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770
    Hallo Silom,

    hab mich etwas missverständlich ausgedrückt. Hier meinte ich den Herren aus Miami, der sich vor die Kamera stellt und den Zuschauern mitteilt.

    Derartiges finde ich abstoßend, auch wenns Quoten bringt.


    Andichan

  10. #19
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.270
    der Miami Typ war doch ein Prolet und Underdog, seine Inneninrichtung und sein Büro ein Witz im Verhältnis zu seinen angeblichen "Projekten", wenn das kein Fake war, dann wäre ich baff, der "Investor" war ein Clown

    hab mal ein bißchen gegoogelt, scheint ein Schaumschläger zu sein, ist aber wohl tatsächlich real, oh my buddha

  11. #20
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Es ist und war schon immer ein großes Problem als Ausländer gute und fleißige th. Mitarbeiter für eine Lokalität zu finden. Hatte früher häufiger Anfragen durch meine ehemalige Internetseite ob ich für die th. Verwandtschaft keinen Job an der Hand hätte. Fast niemand von den Vermittelten hielt es länger als 3 Tage aus. (harter Chef, böse Chefin, zu viel Arbeit) Die Thai Chinesen haben da wesendlich besser ihre Mitarbeiter im Griff

Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jürgen Rüttgers und sein Dienstwagen
    Von Silom im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 12.07.10, 15:52
  2. Jürgen Drews auf Samui
    Von Mandybär im Forum Touristik
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 17.03.06, 20:24
  3. Mit Jürgen nach Pattaya
    Von Mulat im Forum Literarisches
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.09.04, 04:30