Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Film über Helmut Kohl

Erstellt von Khun Han, 07.09.2009, 14:17 Uhr · 28 Antworten · 4.015 Aufrufe

  1. #21
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.867
    Warum wohne ich hier?Weil ich hier aufgewachsen bin,mit den Annehmlichkeiten von Nähe der Schulen-Doktoren-Famile um die Ecke-Freunde-Bekannte-Arbeit-bezahlbare Wohnung. Nur hat sich unser Vorort von Hagen sehr verändert,und das Stadtzentrum auch.Hier bei uns sehr viele Kopftücher dazu gekommen.Syrer-Marokaner-Tunesier sind ruhig.Türken sind laut.Rumänen und Bulgaren laut und werfen ihren Müll überall hin.Und was auch für mich mit entscheidend ist-die Respektlosigkeit..... dein Mutter usw.Ich fahre Behindertentransporte.Da muss ich auch schonmal nach Duisburg Marxloh.Ein Wahnsinn.Was da abgeht. Bei uns in Hagen sind ca. 3500 Rumänen.Da läßt die Stadt Polizei und Dolmetscher aus Rumänien kommen, um den Leute mal was von Müll-Gebühr-Schulpflicht zu erzählen.In Hagen -Wehringhausen findet so ca. 2-3 mal im Jahr ne Aktion statt.Anwohner räumen den Stadtteil von Müll auf.Aber die Verursacher(Rumänen)nicht.Wenn die die Schnauze voll haben,das man sie nicht haben möchte,wandern sie in den nächsten Stadtteil und machen da weiter.Da werden auch mal beim Aldi neue Schuhe gegen alte ausgetauscht.oder andre Sachen geklaut.Türken machen Wohungsumzüge am Sonntag-laut.Halten sich nicht an Regeln.Und das ist evtl die 2te oder 3 te Generation.In teuren Mieten- Stadtteilen sind diese Vögel nicht.Wir haben hier eine Subkultur. ich bin nicht gefragt worden ob die nach Dland kommen können.Die Politik hat das entschieden , und ich muss noch in dieser Welt leben.Und ja-ich bin kein AfD Wähler. Googeld mal nach Hagen-Zuwanderer-Müllproblem-Rumänen usw.Und das ist woanders hier genauso.z.b in HAgen muss man für Müll bezahlen.Ein Kombi voll 10 Euros.200kg Speergut ca.27 Euros für 30 Minuten usw.In der Nachbarstadt Ennepetal ist einmal im Monat kostenlos.Und trotzdem werfen diese Typen ihren Scheiß überall,auch in der Natur hin.Parken in der 2ten Reihe oder wie Idioten .Und wenn die Polizei kommt?dann kommt eben ein Familieclan raus und drangsaliert evtl auch noch.Toll-ein Hoch auf diese EU.Wartet mal-ist noch nicht genug.Albanien und Konsorten kommen auch noch irgendwann dazu.Dann haben wir doch die Balkanisierung.Ich könnte den Politikern jeden Tag einen geben.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    10.561
    ich würd auf die Annehmlichkeiten von Nähe der Schulen-Doktoren-Famile um die Ecke-Freunde-Bekannte-Arbeit-bezahlbare Wohnung pfeifen, wenn es so schlimm ist, wie Du beschreibst...

    ein Umzug ist oft auch eine Chance.... für einen persönlich... war bei mir zumindest so.... jedes mal wenn ich umgezogen bin, standen neue Herausforderungen an.... bei unserer Umsiedlung nach Thailand wird es wieder so sein...ich bin dort zu Hause, wo ich mit einem freundlichen Wort empfangen werde.

  4. #23
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    3.651
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    ich würd auf die Annehmlichkeiten von Nähe der Schulen-Doktoren-Famile um die Ecke-Freunde-Bekannte-Arbeit-bezahlbare Wohnung pfeifen, wenn es so schlimm ist, wie Du beschreibst...

    ein Umzug ist oft auch eine Chance.... für einen persönlich... war bei mir zumindest so.... jedes mal wenn ich umgezogen bin, standen neue Herausforderungen an.... bei unserer Umsiedlung nach Thailand wird es wieder so sein...ich bin dort zu Hause, wo ich mit einem freundlichen Wort empfangen werde.
    Kann dich nicht verstehen !
    Wir wohnen hier im Allgäu auch noch ruhig und gelassen , aber so langsam merkt man auch hier eine Veränderung .
    Wenn aber jemand in einem Ballungszentrum geboren u. aufgewachsen ist , ist das seine Heimat ,
    die liebt er und möchte sie auch nicht verlassen .
    Wenn er da noch seinen Lebensunterhalt verdient , kann er auch nicht so einfach weg .
    Das er sich gegen eine " Vertreibung " wehrt , ist doch normal und sollte von seinen Mitmenschen unterstützt
    und nicht kritisiert werden .
    Wenn wir in der Verteidigung unserer Heimat nicht mehr solidarisch sind , können wir das Buch gleich zu machen .

  5. #24
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.867
    Sombath es geht nicht um die Verteidigung der Heimat. Ich machs mal anders rum.Bin 1959 geboren.Im Arbeiterviertel.Bundesbahn-Stahlwerke-Giessereien-Speditionen waren die Arbeitgeber.Die ersten Ausländer waren ca. 1962-65 Italiener.Die machten entweder Strassenbau-Eisgeschäft-oder Pizzerien.Dann mal zwischendurch ein paar Jugoslawen- auch Restaurants oder Industrie.danach Marokkaner bei der Bundesbahn.Moscheen gabs nicht.Aber alles noch gut und sauber.ein paar wenige Türken-Industrie.Danach Polen. Bauarbeiter und Industrie.Langsam schleichend wurden diese Ausländergruppen mehr.Als Kinder/Teens spielen wir im Park Fussball gegeneinander ala Deutschland vs Polen/Marokko.Türken wurden mehr und deshalb gabs auch die ersten Moscheen und auch türkischer Fussballclub.Es wurde immer mehr.Aber je mehr es wurden-desto mehr Probleme gabs auch.Auf der Strasse und auch beim Fussball gegeneinander.In Miethäusern mit Ausländer wurde es immer lauter.z.b Hausflur putzen war ein Streitthema.Lautstärke auch.Die Türken wo die Kinder intelligenter waren und eine dementsprechende Schulbíldung hatten waren nicht unbedingt das Problem.Auch im Fussballverein spiegelte sich das wieder.Ich war jahrelang Jugendtrainer später Seniorentrainer.Kinder kamen mit schlechter Laune und Theater von Zuhause zum Sportplatz.Heraus kamen schlechte Noten.Später kamen Aussagen-Schule schlecht-Lehrer schlecht-keine Ausbildung-Arbeitsamt schlecht-Arbeit schlecht-Deutschland nix gut.Beim Fussball gabs immer mehr Repressalien-wenn man gegen die spielte.Dementsprechend auch Polizeieinsätze und Sportgericht.Später kamen die Russen dazu.Keine allzu großen Probleme.Da landete mal zu Beginn ein Kühlschrank im nahen Wald-danach gings aber.Nun springe ich zur Flüchtlingswelle.Meine Erfahrung.Auf meiner Tour bringe ich Behinderte nach Haus-dort gibt es auch VHS. Deutschkurse.Bei Pausen z.b stehen die drauen und rauchen usw.Da habe ich mal immer so gefragt--von wo kommst du usw.Dann kommt erst einer dann 2 dann 3 usw.Weil sie auch neugierig waren.Wer bist du-was machst du-usw.Langsam jeden Tag Hallo sagen-lächeln-grüßen usw.Dann erzählen die auch mal so ihre Geschichten.Immer so wie man Zeit hat.Da gibt es dann eben Leute die ca. 30-35-40 sind und neu anfangen, auch mit/für Familie usw.Da gibt es auch jüngere die zwar wollen-aber mit der Zeit die GEduld verlieren und auch aufgeben.Hat wahrscheinlich auch mit Bildungsstand und Einstellung zutun.Fachkräfte ala Merkel sind das nicht.Die syrische Mittelschicht-Ärzte ja.Ingeneure ja.Afghanen je älter-desto-nein.Junge Afghanen wenn man sie ander Hand nimmt und führt ja.Somalis-Eritrea würde ich nein sagen.zu letargisch.Aber durch die EU Freizügigkeit mit Bulgarien und Rumänien kam der Mist zu uns.Ziemlich schnell sogar.Leben in der Regel in Bruchhäusern.Klauen Strom beim abzapfen von irgendjemanden.Müll -ab in den Hinterhof-wie in Rumänien üblich.Deshalb kommen auch Ratten.Also beschweren sich die andren Anwohner.Man fährt irgendwo her, siehe da-Müll.Nach ein paar Tagen immer noch.Stück für Stück-irgendwo am Wegesrand-Autobahnparkplatz-Wald.ich gehe zum Türken in die Imbissbude.Siztz da ne Rumänenfamilie-Kinder klaufen rum -es ist laut.Mittendrin ne Junge Frau ...... raus und säugt ihr Kind.Also das muss nicht sein.Der Mann sollte die Rechnung bezahlen-Und fängt noch mit dem Inhaber an-Preis runter und er wollte noch Brezel als Endgeschenk.Sie tun auch nix zur positiven Eingliederung.Man erkennt sie ja. Da wo die Türkenfrauen Kopftuch und lange Mäntel auch bei 30 grad plus anziehen, haben die Rumänen ihren geblümten kunterbunten Faltenrock an.Kopftuch und Schlappen an.Oder beim einkaufen an der Kasse laut sein-sich vordrängeln.Kinder bekommen dann eben zum Frühstück Redbull mit Brötchen dazu-damit es nich so trocken ist.An gewissen Standpunkten stehen die Männer an als Tagelöhner?
    Und da sage ich ganz klar-die gehören hier nicht hin.Aber alle Leute suchen Wohnungen.In den Stadtgebieten wo Eingentumhäuser stehen von Angestellten-Beamten-Ärzten-Rechtsanwälten usw, da ziehen die nicht hin-weil es dort teuer ist.Aber in die andren Gebieten.Ich hab einen Kollegen bei der Polizei.Ab und an frage ich schonmal was bei ihm so los ist.Und er erzählt schonmal.er sagte ganz klar-ich wähle AfD.Nicht aus Überzeugung?sondern aus Protest-und der Antwort: Was Merkel uns da angetan hat.Der ist so 58 Jahre alt und froh wenn er in Rente ist. Er kann es nicht mehr sehen.Ein Kumpel ist selbständiger Klempnermeister-zu dritt und suchten eigentlich Nachwuchs.Die Ausländerjungs bringen es schulisch nicht mit-oder sagen -das will ich nicht und das auch nicht.Unzuverlässich.er sucht nicht mehr.Sagt ganz klar-die können mich am A.. lecken.Ich arbeite so weiter wie bisher -und nehmen tue ich keine mehr-Null Bock mehr drauf.Und so haben manche Leute eben den Job als Paketfahrer bei DPD-DHL-GLS usw.Das ist die Zukunft?Denke ich da falsch?oder hab ich was anne Birne?Wir müssen noch ca. 2 Jahre wegen der Rente meiner Frau.Ich hoffe wir können dann hier nach Thailand abhauen.Sohn ist groß-wir haben so unsere Krankheiten-aber ich kanns mir nicht mehr reinziehen.So eine Scheiss Subkultur.Und so schaffen sich auch Ghettos.Wie in Amerika.Da wo einer hin zieht folgen die andren.Und schon hat man es.Unsere Politiker reden immer vom Großen und Ganzen.Sie haben die Basis schon lange aus dem Blick.Obwohl ich mit einer Thai seit 30 Jahren verheiratet und sie auch den deutschen Pass hat, sage ich Multikulti ist gescheitert.an gewissen Kulturen/Gruppen.Und ich persönlich will diese Vereinigten Staaten von Europa nicht.wir sind nähmlich eine Handelsgemeinschaft und keine Wertegemeinschaft.Ich bin gegen Nato-Osterweiterung und EU Osterweiterung.Und wenn Serbien-Albanien dazu kommen-haben wir bald eine Balkanisierung.Und keine Partei entspricht meiner Meinung.Und hat den Arsch in der Hose es zu sagen-weil man dann als rechts gilt.Und AfD will ich auch nicht.Das hier ist schon kein Frust mehr -sondern fast Wut.Und wenn vor einer Wahl die Infostände irgendwo stehn, sag ich den Vögeln auch meine Meinung.So und noch zum Ende.Ich ging am 31 MAi zum Finanzamt wegen Stichtag der Steuerpapiere.Jahre land war alles gut.Service usw. Da wollte ich zum Angestellten rein,sagt der Vorposten-das gibt es nicht mehr.Man hat die Stellen abgebaut-müsse sparen-Ansage der Regierung/Finanzminister.Ich sage aber ich habe noch Fragen dazu-Antwort-nein, es wird eingescannt und wenn sie Fehler haben,dann werden sie benachrichtigt.Dann sage ich doch Danke dazu. Da abbauen um zu sparen? und an andrer Stelle das Geld rausschmeissen? ist doch toll oder.Und das soll mir gefallen?Wir leben nur noch in einer Bananenrepublik.

  6. #25
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.867
    so und hier noch was aus dem Ruhrpott dazu.Obwohl es von Hagen weit weg ist.
    Aber das gehört insgesamt dazu.
    https://www.bild.de/sport/fussball/f...0244.bild.html

    Und die letzten Jahre ist immer irgendwas aus dieser Richtung gewesen.Denk ich mir nicht aus sowas.

  7. #26
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    4.730
    Aaalso Helmut Kohl.. das war doch der Bundeskanzler der in Bonn im Bundestagsgebäude 2 Stunden lang auf der Rolltreppe steckengeblieben ist, weil da der Strom ausfiel..

  8. #27
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    10.561
    Zitat Zitat von EO Beitrag anzeigen
    Sombath es geht nicht um die Verteidigung der Heimat.....
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Kann dich nicht verstehen !
    Wir wohnen hier im Allgäu auch noch ruhig und gelassen , aber so langsam merkt man auch hier eine Veränderung .
    Wenn aber jemand in einem Ballungszentrum geboren u. aufgewachsen ist , ist das seine Heimat ,
    die liebt er und möchte sie auch nicht verlassen .
    Wenn er da noch seinen Lebensunterhalt verdient , kann er auch nicht so einfach weg .
    Das er sich gegen eine " Vertreibung " wehrt , ist doch normal und sollte von seinen Mitmenschen unterstützt
    und nicht kritisiert werden .
    Wenn wir in der Verteidigung unserer Heimat nicht mehr solidarisch sind , können wir das Buch gleich zu machen .
    Heimat ?

    Ich hin da zu Hause, wo ich meinen Hut aufhänge... und wenn mir ein Ghetto vor die Nase gesetzt wird, ziehe ich ein paar km weiter... statt immer frustrierter zu werden.

    Dinge die man nicht ändern kann, akzeptiert man, oder man geht...

    Kampf ?

    Ich führe keinen Kampf - mit niemandem.

    Solidarität ?

    Mit wem ? wenn ich einen Migranten sehe, dem man in seinem Heimatland die Bomben auf`s Haus geworfen hat, der einige tausend Kilometer gelaufen oder unter einem Bahnwaggon nach Deutschland kam... der sich hier versucht zu integrieren... mit dem kann ich mich solidarisch erklären...

    die Beispiele aus dem Ruhrpott sind keine Migranten... das sind i.d.R Europäer, die Kraft europäischer Gesetz hier leben dürfen... und wenn die Kommunalpolitiker dort total versagt haben, liegt es an diesen... und an niemand anderen.

    Europa ist nicht nur eine Handelsunion sondern vor allem eine Friedensunion.... bald 75 Jahre Frieden in Deutschland... m.E. unbezahlbar.

  9. #28
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.162
    Helmut Kohl wähnte sich über dem Gesetz und wurde wegen seines Gebarens zu CDU-Parteispenden nie juristisch zur Verantwortung gezogen.

    Das Schicksal strafte ihn auf andere Weise. Diese Strafe war nicht mild.

    Ebenso wie bei Merkel vermiss(t)e ich bei Kohl einen mutigen Staatsanwalt oder Ermittlungsrichter, der den Kanzler oder ehemaligen Kanzler wegen vorsätzlichen Rechtsbruchs anklagt und in Haft nimmt.

  10. #29
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.162
    Helmut hatte eine Geliebte. Oder mehrere. Nichts Neues, wusste jeder.

    Interessant ist allenfalls die Schilderung, wie Kohl auf seine Wahlniederlage 1998 reagierte, wie er sich veränderte, mürrisch und beinahe unausstehlich wurde.

    Dabei ließ er sich von Noelle-Neumann ständig informieren, musste die Niederlage voraussehen.

    Aber dieser Narziss der Macht wollte wohl nicht wahrhaben, dass man ihn in den Ruhestand schicken wird.

    https://www.spiegel.de/panorama/leut...a-1284564.html

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.02.12, 14:57
  2. Helmut Newton
    Von Iffi im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.04, 12:22
  3. Visa über 90 auch bei Antrag über einige Wochen ?
    Von Ernstl im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.03, 12:21
  4. Schnelle Übersicht über News aus/über Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.02, 23:56