Ergebnis 1 bis 7 von 7

Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

Erstellt von Schwemmland, 20.08.2008, 21:57 Uhr · 6 Antworten · 1.321 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Schwemmland

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    46

    Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    In Immenstadt im schönen Allgäu hat die Buddhismus Stiftung "Diamantweg" ein Megaprojekt hoch über dem Alpsee gestartet.

    Es entsteht dort ein Meditationszentrum für Buddhisten und die die es werden wollen.

    Ich war am Dienstag mal dort und hab mir das mal angesehen - ist echt der Hammer, was Lama Ole Nydahl und seine Getreuen dort hochgezogen haben.

    Ich muß dazu sagen, daß ich mich erst sehr kurz mit dem Thema Buddhismus befasse, aber habe doch schon einige sehr positive Anregungen für mich entdecken können.

    War von Euch schonmal jemand dort und was haltet Ihr davon?
    Massenhysterie oder einzigartige Chance den Buddhismus in Deutschland kennenzulernen bzw. zu leben?
    Hoffe auf eine kontroverse Diskussion...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    Kenne Immenstadt sehr gut, da ich über Jahre in Sonthofen war.
    Hast Du einen Link von diesem Vorhaben?
    Gruß Antibes

  4. #3
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    Der Diamantweg ist eine Richtung innerhalb des Buddhismus.
    Der richtige Name ist Vajrayana Buddhismus. Der Leiter "Lama Ole Nydahl" hat seine Erkenntnisse, Weisheiten und Einsichten.
    Es ist der Tantrische Buddhismus und hat eigene Art der Meditation und Visualisierung (Yidam). Für Fortgeschrittene gibt es das Rezitieren von Mantras Rituale, Einweihungen und Guru Yoga (Einswerden oder Verweben mit dem Lama).

    Meine Meinung: zu sehr Personenbezogen. Buddha hat sich als ein Lehrer der Dharma (Lehre) gesehen, nicht als Person.
    Der Buddhismus in LOS ist der Weg der Alten der Theravada Buddhismus. Das steht den Ursprungsbuddhismus (Hinayana) am nächsten. Da ist meine Richtung als Laie.

    Der Diamantweg des Lama Ole Nydahl in Europa gibt sich offen, hilfsbereit und hat seinen geheimnisvollen Reiz, sich mal den Buddhismus zu nähern. Es gibt Gemeinsamkeiten mit den Ursprung, vieles wurde aufgesetzt und dieses erzeugt sogenannte Anhaftungen aus der meiner Sicht des Hinayana.

  5. #4
    Avatar von Schwemmland

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    46

    Re: Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    Hi,

    Hier der Link http://www.diamantweg.de/

    Lama Ole Nydahl bietet z.B. im Rahmen des Sommerkurses einen 5 tägigen Kurs "bewußtes Sterben" an ,der einem Techniken die Hand gibt den Sterbeprozeß bei sich und bei Anderen zu steuern.Sehr interressant bei einem doch immernoch sehr tabuisierten Thema und eventuell ein andere Weg bei dem kontrovers diskutierten Thema Sterbehilfe!

    Allerdings braucht es dazu schon einiges an Meditationserfahrung ich stehe bei dem Thema leider noch ganz am Anfang :-(

    Momentan möchte ich allerdings das Leben noch in vollen Zügen genießen und verdränge das Thema ;-D aber irgendwann
    wird man sich mit dem Thema auseinandersetzen müßen das ist sicher entweder bei sich selbst oder im Bekannten und Verwandtenkreis...

    So wollte keinesfalls depressive Stimmung verbreiten nur mal kurz zum nachdenken anregen

  6. #5
    ray
    Avatar von ray

    Re: Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    Servus,

    jetzt(eigentlich schon lange)wird der Buddhismus so richtig schön vermarktet. Wie immer sind die dankbarsten Opfer die weniger gefestigteren Menschen, die immer irgendwo ihre Sebstfindung da suchen, wo sie sie bestimmt nicht finden. Ein riesen Geschäft, genauso wie die amerikanischen Fernsehprediger. Da werden Openairbühnen aufgebaut und die schöne allgäuer Landschaft verschandelt. Die Teilnehmer sitzen mit verzückten Gesichtern im Schneidersitz und an ihrem gekünstelten Lächeln sieht man ihnen die Anstrengung an.

    Einfach nur peinlich, wie immer wenn Religion vermarktet wird. Gilt auch für die christliche Kirche. Ich bin froh seit 18 keiner Kirche er anzugehören.

    Gruß Ray

  7. #6
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    Ich sehe es auch so, Lama Ole Nydahl gibt sich als "Superstar". Diese Anbetung und dessen Vorgehensweise ist Personenkult- Popularismus und hat wenig mit Buddhismus zu tun. Aus meiner Sicht sind es Abweichler der Urgemeinde und haben durch Vermischung eine eigene "Wahrheit" geschaffen.

    Selbstfindung findet durch einem selbst statt, das kann keiner für einen tun.
    Ich bin der Meinung, diese zu starke Bindung zu einen Lama verhindert es, sich selber zu finden, da Traditionen und Bindungen eh dabei überwunden werden müssen.

    Ich kenne den Buddhismus als kostenlos. Man freiwillig gibt eine Spende oder Arbeitskraft.

    Buddha letzte Worte (aus der Tipitaka(Urgemeinde Hinayana )):
    " ...Alles, was euch nützt, habe ich schon gegeben." ... "Glaubt mir nichts, nur weil ich Buddha bin, sondern prüft, ob es eurer Erfahrung entspricht. Seid euer eigenes Licht."

  8. #7
    Avatar von Schwemmland

    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    46

    Re: Buddha zieht hoch überm Alpsee ein

    Gebe Euch sicherlich recht,daß man grundsätzlich hellhörig werden sollte,wenn Gedankengut,welches den aktuellen Zeitgeist triff und das tut der Buddhismus nunmal, zu Personenkult und Massenhysterie verkommt. Ich persönlich würde auch nie nach Rom pilgern um mir den "Segen" vom Papst am Petersplatz unter tausenden von Gläubigen geben lassen, da für mich Glauben und Spiritualität eine sehr persönliche Sache ist.
    Andererseits kenne ich Lama Ole Nydahl und seine Initiative vielzu wenig um mir darüber ein Urteil bilden zu können und wenn es den Leuten gut tut in frischer Bergluft zu meditieren und sich auszutauschen dann sollen die das meiner Meinung auch tun - kann mir gut vorstellen,daß dort hoch über dem Alpsee ein besondere Atmosphäre herrscht.

    Zudem kann es grundsätzlich nicht schaden den Buddhismus im Westen weiter zu verbreiten und da leisten solche Initiativen sicherlich einen wertvollen Beitrag, auch wenn bestimmt genügend "Trittbrettfahrer" dabei sind die versuchen daraus Kapital zu schlagen....

Ähnliche Themen

  1. ATM zieht EC Karte ein
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.08.10, 06:02
  2. Immigration Bangkok zieht um
    Von Tom ja im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.10.09, 05:45
  3. Ein Flughafen zieht um
    Von raksiam im Forum Event-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.06, 08:32
  4. Die Schlinge zieht sich zu...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.09.06, 13:46
  5. Wieso ZIEHT man ins LOS ??
    Von cologne im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 20.08.05, 17:26