Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

Auswanderer nach Ko Samui

Erstellt von Khun Han, 06.06.2007, 19:59 Uhr · 42 Antworten · 3.519 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Kann es sein das die Deutschen Medien dem Auswandern von hochqualifizierten Fachkräften ein Gegengewicht setzen wollen, indem sie jetzt dafür sorgen das verstärkt die Doofen abhauen?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Zur Zeit sind diese "Auswanderungs Stories" doch in. Auf fast jeden Sender läuft ein wöchentliche Format übers Auswandern.

    Im Vordergrund für die Sender steht doch die Einschaltquote und sonst nichts. Da werden eben Geschichten übers Auswandern gezeigt die die Gemüter der Zuschauer bewegt.

    Ich kann nämlich nicht glauben, das es so viele Naive Menschen gibt, wie in den einzelnen Reportagen gezeigt werden.

    Soviel Dummheit kann es einfach nicht geben.

  4. #33
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Zitat Zitat von fengshui",p="490276
    Ich kann nämlich nicht glauben, das es so viele Naive Menschen gibt, wie in den einzelnen Reportagen gezeigt werden.
    Soviel Dummheit kann es einfach nicht geben.
    Es gibt sie - es gibt sie!!!

  5. #34
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Der Nachname der Dame ist ja "Unsinn".

    Da haben die Macher doch ein deutliches "Easter Egg" hinterlassen ;-D .

  6. #35
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Vielleicht sollte der Leitung von diesem Projekt, nahegelegt werden, mal serioese Auswanderer vor die Linse zu nehmen!?
    tuen sie , kam neulich ein Bericht von einer Reiseverkehrskauffrau die vor über 10 Jahren, nach Indonesien ist (allerdings auch etwas blauäugig) und dort angefangen hat, auf klassischen indonesischen Booten Roundtrips zu organisieren und es jetzt geschafft hat. Die Damen hat jetzt mehrere dieser Kähne am laufen und organisiert jetzt Bootstrips bis nach Thailand.
    Eine weitere Geschichte handelte von einem Pärchen die mit Erfolg seit Jahren einen Bootslack, den sie selbst entwickelt hatten, in Thailand vertreiben.
    Für die Sender ist natürlich interessanter, über die kleinen Leute zu berichten unter dem Motto wer wagt der gewinnt.
    Wen interessiert es wenn ein erfahrener Geschäftsmann irgendwo im Ausland im großen Stil ein neues Unternehmen gründet.

    Ergo, es gibt diese Berichte aber wie man es auch in diesem Forum sieht, sind eher Reportagen über die "Dummen" interessant, sonst hat man ja nichts worüber man sich auslassen kann ;-D .

    Gruß Sunnyboy

  7. #36
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Zitat Zitat von dawarwas",p="490270
    Kann es sein das die Deutschen Medien dem Auswandern von hochqualifizierten Fachkräften ein Gegengewicht setzen wollen, indem sie jetzt dafür sorgen das verstärkt die Doofen abhauen?
    Wenn ich mich bei meinen Ausfluegen in die Metropolen so in manchen Expatkneipen umgucke, dann bin ich mir fast sicher, dass die schon laengst alle hier sind.

    Gruss
    Caveman

  8. #37
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Also ich finde es ja begrüßenswert, wenn hier versucht wird, solche Sendungen schlecht zu reden, damit nicht noch mehr Farangs das friedliche Thailand überrumpeln.

    Fairerweise möchte ich aber doch etwas dazu sagen, nachdem ich mir gerade beide Folgen angesehen habe.
    Es wurde tatsächlich in beiden(!) Teilen erwähnt, dass sie eine Arbeitserlaubnis haben. Dass sie diese aber wohl nicht richtig anwenden (Barbesitzer ja, aber selber kochen, bedienen wohl eher nicht) steht auf einem anderen Blatt.

    Die Geschichte verlief doch insgesamt sehr erfolgreich. Warum dann Mitleid? Kunden sind gesichert, Verträge bestimmt einwandfrei (ist eben tatsächlich Thai-style mit Handschlag), die Thais helfen an allen Ecken. Ich habe nicht gesehen, dass das TV-Team mitgeholfen hätte. Wenn, dann höchstens beim Kontakt zu dieser Society-Lady. Aber auch das hätte ich denen zugetraut, da sie ja kackfrech einfach alle angesprochen haben (und das ist eben bei vielem das Erfolgsgeheimnis).

    Die erfolgreichsten Businessgeschichten der modernen Zeit werden nicht durch Businesspläne erstellt, sondern innerhalb von 5 Minuten an der Theke oder in der Garage.
    Viele stecken noch in der deutschen Denkweise drin: gute Ausbildung, lange Planungen, gesicherte Fianzen etc. und dann geht trotzdem etwas schief.

    Außerhalb Deutschlands laufen die Uhren anders.
    Ich kenne viel Leute, die einfach aus einer fixen Idee etwas gemacht haben. Von vielen belächelt, aber schwimmen nun in Kohle oder haben zumindest einen Job, der ihnen Spaß macht.

    Ich halte so etwas nicht für doof, sondern für genial (auch wenn ich es persönlich auch etwas anders geplant hätte - weil ich aber eben auch noch leichte deutsche Sicherheits-Denkstrukturen besitze).

    Was ich aber mal wieder aus der Reportage gelernt habe (besonders aus dem 1.Teil): mache niemals ein Unternehmen zu dritt und vor allem nicht mit einer deutschen Frau auf. Soviel Pingeligkeit wegen Kleinigkeiten verdirbt einem alles.

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.833

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    na, und ich hab gelernt,

    in jedem Thai steckt ein Deutscher,
    der rausgelassen werden will

    Spass beiseite, der Vermieter kann plötzlich Deutsch,
    der hilfreiche Manager vom Resort kann auch noch deutsch,
    und alle stellen das erst vor laufender Kamera fest ....

  10. #39
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Spass beiseite, der Vermieter kann plötzlich Deutsch,
    der hilfreiche Manager vom Resort kann auch noch deutsch,
    und alle stellen das erst vor laufender Kamera fest ....
    Was glaubst du, wie häufig ich das auf meinen Reisen schon erlebt habe?
    Da redet man eine Stunde englisch und merkt erst dann, dass der andere auch deutsch spricht.
    Oder man macht sich eben den Spaß.
    Ich war mal mit meiner Frau in Wien. Ein Einheimischer wollte uns helfen, weil wir etwas auf einer Karte gesucht haben. Der sprach uns im gebrochenen Englisch an. Und wir redeten dann auch die ganze Zeit englisch. Ich fand es einfach lustig in dem Moment, ihn nicht darauf hinzuweisen, dass ich Deutscher bin.
    So ist das Leben....

    Wenn das alles gestellt sein soll, was man in diesen Reportagen sieht, dann bräuchte man keine Schauspieler mehr. Im "Traumschiff" kriegen die das jedenfalls nicht so realistisch hin.

  11. #40
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Re: Auswanderer nach Ko Samui

    Die Gewichtung der Sendung lag wohl eher in der emotionalen Striptease der drei.Wahrscheinlich auch das Konzept der ganzen Sendereihe.(am besten wenn sich die Migranten vor der Kammera "zerfleischen",emotionaler Streß entsteht und viele Tränen fließen.Deshalb wohl immer eine Frau dabei.Denn sie sind ein Garant für Tränen.) Gepaart meilenweit von zuhause weg,im landschaftlichen Paradies im zusammenhang mit einer fremden Kultur und für Europäer unkoventionellen Geschäftspraktik.
    Ganz egal ob Fake oder nicht.Wahrscheinlich kann man nur so jugendlich blauäugig in so ein Projekt gehen.Wenn's gut geht ist gut,wenn nicht,dann war's ein schönes Abenteuer für die drei.Auf jedenfall schon mal ein bessers Konzept und sind sie schon weiter gekommen als die drei vom Buddhashop.
    Wie berichtet bleiben natürlich Geschäftsrisiken der drei,auch bei aller unkoventionellität.Auch müssen sie sich früher oder später um die legalisierung ihrer Gewerbeanmeldung bei den Behörden kümmern.Denn ich glaube nicht das sie das Geschäft lange (schwarz)unendeckt von den Behörden betreiben können.Zumal mehrere Gewerbetreibende drumherum ihre Geschäfte haben.Sie haben und werden noch viel Lehrgeld bezahlen müssen.Wird wohl auch nicht das letzte mal gewesen sein,daß die Mutter dem Sohnemann ein bischen Geld überwiesen hat.
    Die angesprochene Arbeitserlaubnis-reicht aus wenn einer eine hat.Der Koch,mit dem Piercing und der Mönchsfrisur sah etwas asiatisch aus.Vieleicht entstammt er ja einer Thai-Deutschen Beziehung und hat vielleicht einen Thaipaß.Deswegen vielleicht auch Thailand als Zielland.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Auswanderer auf Samui - VOX Di 3.2.09 - 20:15
    Von schimi im Forum Event-Board
    Antworten: 276
    Letzter Beitrag: 29.07.09, 21:33
  2. Mit dem Zug von BKK nach Samui!
    Von Rainerle im Forum Touristik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.04.09, 18:10
  3. Mit dem Bus nach Samui
    Von muhaon im Forum Touristik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 17.04.06, 03:12
  4. mit thaiairways nach samui
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 20.09.03, 13:44