Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Wer seine Thai (kulinarisch) erschrecken möchte...

Erstellt von Mike63, 24.10.2010, 01:10 Uhr · 12 Antworten · 3.120 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Mike63

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    100

    Wer seine Thai (kulinarisch) erschrecken möchte...

    Hallo,
    ich finde, es gibt in Tland viel exotisches, angenehmes, interessantes und auch recht einiges an unappetlichen Essen, zumindest für meinen Geschmack (gebratene Skorpione, Heuschrecken, Wasserwanzen usw).
    Meiner Erfahrung nach mögen Thais nicht so sehr:
    * rohes Fleisch (vom Rind)
    * Schnecken
    * Lakritz (Katzenpfötchen von Katjes)
    Letzeres fand generelle Ablehnung und Ekel!!!
    Sicher mögen wir auch nicht alle Tartar, Weinbergschnecken in Kräutersauce und Lakritz,
    aber die Reaktion <<Igitigitt>> fand ich bei den Thais schon recht stark ausgeprägt.
    lg

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    meine frau hat lakritzschnecken zumindest mal probiert.........ihr urteil: mai alloy. nun gut an tartar gehe ich auch nicht ran und rohes fleisch esse ich auch nicht.
    schnecken? nur lakritzschnecken.

  4. #3
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818
    rohes rindfleisch wird doch im isaan auch gegessen,sogar noch mit blut und galle "verfeinert"
    die familie meiner frau mag ueberhaupt nicht harzer kaese,wie die meisten thai die ich kenne,ausser meiner frau,die liebt ihn,auch essen wir sehr gerne hackepeter(rohes schweine tartar)

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Alles ist im Wandel. Meine Frau mochte früher keinen rohen Fisch. Also Sushi oder Sashimi war ihr ein Greuel. Aber alle sieben Jahre ändert sich der Mensch. Und nun mag sie es ausgesprochen gerne essen.

    Wir haben uns allerdings schon viel früher darauf verständigt, dass keine Seite die andere mit irgendetwas zum Essen überraschen sollte, sondern vorher fragen sollte. Evtl. auch vorab zu beschreiben. Und so kam es dann auch, dass meine Frau ihren Deutsch nur einmal ein wenig überfahren hatte und dies weil sie es selbst nicht schnell genug bemerkt hatte: Die Ameiseneier in der Suppe. War aber sehr lecker.

  6. #5
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von VerliebtinmeineTS Beitrag anzeigen
    * Lakritz (Katzenpfötchen von Katjes)
    Letzeres fand generelle Ablehnung und Ekel!!!
    kann ich inzwischen verstehen! Vor 8 Monaten hab' ich mir das Zeug noch Kiloweise reingestopft-jetzt nicht mehr! Und ich werde es auch nicht mehr tun!!

    Soll ja nicht heißen,dass Thaifrauen alle Kulinarischen Dinge ablehnen,die aus dem Westen kommen!! Gibt auch viele,die sehr gerne z.B. Rotwein trinken....Clemens leht zwar Wein nicht ab! Gibt da sehr Leckeren,aber ist ansonsten eigentlich überzeugter Weißbiertrinker!!

    Dass unter Thaifrauen die absolut überzeugten Antialkoholiker auch eher selten sind,ist mir recht sympatisch!! Soll um Gottes Willen nicht heißen,dass ich Komasaufen und Kampftrinken befürworte,aber die Sorte "verkrampfte Abstinenzler",die aus ihrem Abstinenzlertum quasi eine Ersatzreligion macht geht mir auf den Wecker!!


    Zitat Zitat von VerliebtinmeineTS Beitrag anzeigen
    ...unappetlichen Essen, zumindest für meinen Geschmack (gebratene Skorpione, Heuschrecken, Wasserwanzen usw).

    ...hat doch einen ganz klaren Vorteil: ÄHHH brauchst Du da wirklich noch Eiweißriegel??? Ich denke,die kann man sich nach dem Verzehr von ein paar Heuschrecken getrost schenken!! Vielleicht könnte das ja auch für die geeignet sein,die meinen,beim Abnehmen Eiweißdrinks haben zu müssen (Clemens hatte dieses ganze Zeug nicht und hat's auch nicht gebraucht und hat trotzdem abgenommen,aber manche bilden sich ein,es brauchen zu müssen!! Für ein so'n Zeug hat sogar mal ein Fernsehmoderator Werbung gemacht,der aber jetzt wieder so fett ist,wie früher)


    Diese Ernährung hat doch generell einen Vorteil: Ich habe in meinem Leben zwar auch schon fette Thais gesehen,aber die waren die Ausnahme!! Die aller,allermeisten,die mir bisher über den Weg gelaufen sind waren rank und schlank!! Und da bekommt man dann natürlich auch Zweifel daran,wenn behauptet wird,was alles angeblich genetisch bedingt sein soll!! Is tdoch in diesem Fall reine Gewöhnungssache!! Wenn sie natürlich eine Thai,die nach D*** kommt angewöhnt,pro Tag eine Tüte Katjes,oder Haribo-Zeug zu essen,dann wird das bei ihr die genauso verheerende Wirkung tun,wie bei den Farangs!! Aber anscheinend ist diese Prägung so stark,dass da nicht viel geht!! Und das kann man sich abgewöhnen!! Ich habe seit 8 Monaten keine Gummibärli oder ähnliche Dickmacher mehr gegessen und vermisse dieses Zeug überhaupt nicht!!

  7. #6
    Avatar von Schornstein

    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    9
    Für mich ist das Schlürfen von lebendigen Austern mega igitttt!!!!

  8. #7
    Avatar von Clemens

    Registriert seit
    26.11.2003
    Beiträge
    3.963
    Zitat Zitat von Schornstein Beitrag anzeigen
    Für mich ist das Schlürfen von lebendigen Austern mega igitttt!!!!

    mir hat mal ein Filipino (d.h. er ist eigentlich Halbfilipino) was von halb ausgebrüteten Eiern erzählt,diein seiner Heimat eine Leckerei sein sollen....könnt' für manche auch in so eine Richtung gehen,weil ja da auch schon was lebt!! Aber wenn' andere essen können und daran NICHT gestorben sind,dann würde doch auch unsereiner nicht daransterben!!

  9. #8
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von bigchang Beitrag anzeigen
    rohes rindfleisch wird doch im isaan auch gegessen,sogar noch mit blut und galle "verfeinert"
    die familie meiner frau mag ueberhaupt nicht harzer kaese,wie die meisten thai die ich kenne,ausser meiner frau,die liebt ihn,auch essen wir sehr gerne hackepeter(rohes schweine tartar)
    hier gibt es dazu Lab dip - also rohes Fleisch - aber selten vom Rind, sondern vom Wasserbüffel (Kwai)
    Rind wird in TH aufgrund eines Aberglaubens oft nicht gegessen.

    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    mir hat mal ein Filipino (d.h. er ist eigentlich Halbfilipino) was von halb ausgebrüteten Eiern erzählt,diein seiner Heimat eine Leckerei sein sollen....könnt' für manche auch in so eine Richtung gehen,weil ja da auch schon was lebt!! Aber wenn' andere essen können und daran NICHT gestorben sind,dann würde doch auch unsereiner nicht daransterben!!
    ich denke nicht, das das Küken im Ei noch lebt, wenn es gegessen wird.
    Ich kenne diese Eier, da sind kleine tote Küken drin und die Eier werden dann mit diesen Küken gekocht und verspeist.
    Ausser von mir - ich esse fast alles.
    Nur nicht Määng da, Hok Wua und diese Eier.

    Lebend esse ich nur "Gung ten" - dann sind kleine Shrimps, die mit Zitrone, Chili usw. bereits mariniert sind - aber beim Essen noch leben sollten. Man muss dann nur den Mund schnell genug zu machen, sonst springen die wieder raus. :-)

  10. #9
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376
    Was die Thais nach meiner Erfahrung gar nicht mögen ist Käse, speziell Fondue. Für sie stinkt das schlimmer als pa-la.

    Umgekehrt mögen viele Falangs die 'Hunde-.....-Eier' kei jio ma (100 jährige Eier) nicht, ich hingegen schon:


  11. #10
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Weinbergschnecken rufen keine Freudenstürme hervor. Käse geht häufig, wenn es nicht gerade ein stark riechender Rotschimmel oder ähnliches ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.04.12, 17:12
  2. OK, ich möchte doch keine Thai ...
    Von cologne im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.02.07, 04:36
  3. Wer möchte helfen....
    Von Labyrinthfisch im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.01.05, 11:49
  4. Wer möchte "anonym"-Funktion?
    Von Loso im Forum Forum-Board
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 22.10.02, 10:10