Ergebnis 1 bis 7 von 7

Weihnachtsgans in Udon

Erstellt von waanjai_2, 19.12.2008, 12:33 Uhr · 6 Antworten · 1.010 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Weihnachtsgans in Udon

    Wenn wir dieses Jahr Weihnachten feiern - den genauen Tag legen wir noch fest :-) - dann gibt´s bei uns Truthahn.

    Von Geburt an. Nix später umgebaut. War auch nicht bei den Freunden von Newin, dann wäre er ja heute Gans.

    Aber wie brät man den eigentlich am besten unter thailändischen Bedingungen? Meine Frau schwärmt von der ostpreußischen Zubereitungsart einer Gans: 7-8 Stunden langsam garen, immer das Fett mit der Gabel aus dem Fleisch herauslassen, es aber auch alle 30 Minuten wieder darüber zu schütten.

    Einen Backofen - Teil unseres Herdes ganz auf Gas-Basis - haben wir glücklicherweise. Sonst könnte ja meine Frau auch keinen deutschen Tortenboden oder sonstigen dt. Kuchen backen.

    Aber es treten weitere Probleme auf: Die Füllung. Eßkastanien gibt es hier kaum. Auf dem Volksfest in Udon Mitte November gab es dort einen Stand mit chestnuts, Kastanien. Leider haben die kein Ladengeschäft in Udon.

    Alternative: Pinienkerne mit Knoblauch? Habe noch keine Pinienkerne hier gesehen.

    Den US-Turkey (zwischen 9 und 10 kg) haben wir heute für gerade mal 2K Bath gekauft. Liegt wohl an der langen, langen Tradition von Farangs mit amerikanischer Staatsangehörigkeit. Udon war schließlich Militärbasis wie Utapao u.a. während des Vietnam-Krieges. Ente wäre auch leicht zu kriegen gewesen, um sie dann zur Peking-Ente umzuerziehen.

    Also wie sollte oder könnte man den Truthahn zubereiten?
    Und was dazu?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Weihnachtsgans in Udon

    Ich habe vor 4 Jahren, in einem nicht regelbaren Gasbackofen, einen zubereitet. Die Verzehrer, alle Engländer, waren begeistert. Entgegen der englischen Tradition, habe ich ihn mit gut gewürztem Hackfleisch vollgestopft und anschließend bei um die 90 Grad im Ofen gelassen, bis unser Bier alle war.(ca 7 Stunden) Abschließend die Tür vom Ofen geschlossen und so richtig auf Temperatur gebracht. Auf einem Kohlefeuer hab ich nebenbei eine Soße angesetzt, mit Geflügelknochen, Röstgemüse, und Orangensaft. Dazu Macairekartoffeln, Bratkartoffeln und Gemüse.

    Die Geflügelknochen und das Hackfleisch kamen übrigens bei den Thais sehr gut an.



    Jochen

  4. #3
    Mandybär
    Avatar von Mandybär

    Re: Weihnachtsgans in Udon

    Bei so schweren Dingern auf alle Fälle mit am Anfang mit niedriger Temperatur braten.
    d.h. zuerst mal auf der Brustseite scharf anbraten, damit sich die Poren schliessen und dann wenden und bei niedriger Temperatur weiterbraten.
    Muss so sein, damit die Fülle in diesem Monstrum auch gar wird.

    Für die Fülle würde ich schon mal Weissbrot vorbunkern, und dieses trocknen, (kann man auch im Backofen machen)

    Für die Fülle würde ich einfach thail. kreativ ;-D sein.
    z.B. Äpfel klein würfeln, Maroni (hab ich auch bei Lotat gesehen) kochen und klein reiben oder bröseln. Die Leber und das Herz anbraten klein schneiden und ebenfalls dazu,
    etwas Majoran, 2-3 Zwiebel klein schneiden und rein damit, statt getrockneten Pflaumen vielleicht ein paar getrocknete Orangen (nicht zu viel).

    Nach dem braten das Fett abschöpfen und gekühlt aufheben (Gänsefettbrote sind zwar kolesterinhaltig gesehen nicht der Bringer aber sehr lecker) Den Bratensatz mit Rotwein ablöschen, einreduzieren lassen und mit irgendeinem Fond ablöschen. Die ganze Suppe durch ein Sieb geschossen und fertig.

    So ungefähr mach ich meine Hüttengänse oder Enten.

    Grüße
    Mandybär

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Weihnachtsgans in Udon

    Ich bedanke mich sehr für diese Ratschläge. Klingen gut und ich werde sie mit meiner Frau durchsprechen. Gibt ja auch einige Gemeinsamkeiten. Kastanien bei Lotus, hmmm. Muß morgen wohl ohnehin dahin.

    Ein kleines, spezielles Dankeschön habe ich zumindest für petpet - bei Mandybär weiß ich nicht, wo er in Thailand sich aufhält, wenn er in Thailand ist.

    Eigenmeldung
    Udon Thani hat Thai-French Meat Corp. - Verkaufsraum an der Srisuk Rd - ganz nahe am Prince Prajak Roundabout - M14 in den Karten

    Außerhalb von Udon gibt es einen Franzosen, der züchtet franz. Rinder. Die mit richtig Fleisch an und um den Knochen, nicht diese ausgemergelten Wanderarbeiter, die wie texanische Longhorns mehrere zig Meilen am Tag laufen müssen, um ihren Hunger zu stillen. Voraussetzung für dies alles waren selbst aufgebaute Weiden mit importierten Gras.

    Und der bietet natürlich all die uns bekannten Zuschnitte an und hat entweder alles da oder auf Vor-Bestellung ist es da. Kein großer Maschinen-Park, sondern Handarbeit mit extrem scharfen Messern auf der Basis von tiefgefrorenem Fleischbatzen. Natürlich haben die auch die T-Bones und Roundsteaks und andere Steak-Zuschnitte. Bin in Asien eigentlich davon ab. Von den großen Batzen Fleisch. Mein letztes 800 gr. Steak im Siam Discovery (Outback Steakhouse)liegt schon ein paar Jährchen zurück, nur getoppt von dem, was ich im Vereinslokal der Green Bay Meat Packers essen mußte.

    Ich da heute rein, weil ich wollte wieder einmal Rinderrouladen haben. Meine Frau schwärmt dafür, verwendet nur Düsseldorfer Löwensenf extra scharf, plus eine Gewürzgurke drin. Dazu Rotkohl plus Kartoffelpüree. No pomblem in Udon. Nur das Fleisch, was wir bei Thais kaufen können, können die nicht in der geringen Stärke schneiden wie für Rouladen gewünscht. Sirloin-Kip oder so ähnlich nannte die Verkäuferin dies. Meine Frau war im Tuk-Tuk geblieben, weil sie sagte, ich würde im absoluten Halteverbot stehen. Es gibt halt Wichtigeres.

    4 Scheiben Rouladen (ca. 220 gr) - 100 Baht ärmer ging ich wieder heraus. Stolz. So muß Rouladen-Fleisch aussehen.

  6. #5
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Weihnachtsgans in Udon

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="669230
    .
    .

    4 Scheiben Rouladen (ca. 220 gr) - 100 Baht ärmer ging ich wieder heraus. Stolz. So muß Rouladen-Fleisch aussehen.
    Es gibt sicherlich in dieser Zeit schlimmeres als dies.
    Kleinen Tipp: versucht mal das Fleisch demnächst etwas dicker geschnitten zu bekommen. Anschließend mit der flachen, breiten Seite eines thailändischen Hackmessers bearbeiten, bis es die erforderliche Stärke hat und der Arm schmerzt. Jetzt hat man einen Handtuch ähnlichen Fleischlappen, den zu befüllen, mit dünnen Scheiben Räucherspeck (event. bei Rauchkate) zusätzlich zu der Gurke und dem Höllensenf, es wesentlich leichter fällt. Beim Schmoren schrumpft die Geschichte eh wieder zusammen. Ich könnte mir vorstellen, dass einige getrocknete Shiitakepilze der Soße ein prima Aroma verpassen.

    Mann, was bin ich froh, wenn die letzten 1,5 Jahre rum sind!

    Gutes Gelingen beim Braten!!



    Jochen

    P.S.

    Sirloin-Kip
    klingt irgendwie wie "holländisches" Hühnerfilet.
    Erfolgserlebnisse dieser Art, lassen auf einen sorglosen Alltag schließen. Klingt irgendwie schön. :-)

  7. #6
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: Weihnachtsgans in Udon

    ich wuerde ne fuelle machen aus gut gewuerztem hack mit eingeweichtem brot und vielleicht etwas kleingeschnittenen getrockneten aprikosen,zwiebeln und aepfeln,dazu ne gehoerige portion majoran und nen guten schuss brandy,den turkey gut von innen und aussen wuerzen,die fuelle nicht zu fest einfuellen und zunaehen,dann in ein tiefes backblech,ca 5cm wasser rein und dann mit backpapier und alufolie bedecken und bei 200*C in den ofen und pro kilo etwa eine stunde backen,dann die folie und papier ab und bei voller hitze braeunen,wenn du ein fleischtermometer hast,die kerntemperatur sollte ueber 72*C betragen,alternativ an der dicksten stelle(innenseite)vom oberschenkel einschneiden,wenn es dort gar ist und der saft klar ist ist der tuerke durch
    vorsicht das er nicht zu lange baekt,wird pfortztrocken

    den saft im backblech reduzieren mit etwas rotwein und etwas andicken und wuerzen,sosse fertig
    dazu passen roast potatoes,dafuer kartoffeln in kaltem salzwasser ansetzen und zum kochen bringen,wenns wasser anfaengt zu kochen,rausnehmen und in ein heisses backblech mit etwas fett geben,wuerzen und wenden und dann im ofen backen bis goldbraun,nach 15min etwas von dem turkeyfond zugeben,wird von den kartoffeln aufgesogen und gibt super geschmack

    und natuerlich ein schoenes mischgemuese und nen guten rotwein

    schoene weihnacht,gruesse matt

  8. #7
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Weihnachtsgans in Udon

    Zur Komplettierung noch eine Videoanleitung:

    http://www.myvideo.de/watch/5577901/...stmas_Zu_Hause

    ;-D

Ähnliche Themen

  1. Die PAD in Udon
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 18.02.09, 05:44
  2. Motorradfahrer in Udon..?
    Von Thaitom2000 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.08, 00:04
  3. zahnaerzte in udon
    Von bigchang im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 18:22
  4. Hotel in Udon
    Von Nokhu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:00