Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 73

Warum ist Bier so teuer?

Erstellt von strike, 08.09.2012, 16:11 Uhr · 72 Antworten · 10.344 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Das Weizenbier haben sie damals per Weizenbier-Protokoll in die USA bekommen...

    Bye,
    Derk

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    In der DDR kostete nach meiner Erinnerung Ende der 70er Jahre das Bier sogar nur 0,05 - 0,07 DM, wenn man 1:10 getauscht hat.
    Ich glaub, das ist das erste positive, was ich jemals über die DDR gehört habe

  4. #53
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Ich glaub, das ist das erste positive, was ich jemals über die DDR gehört habe

    Naja, der gemeine DDR-Bewohner hatte natuerlich seine 0,40/0,43/0,48/0,51 DDR-Pfennige - ja nach Preisklasse der Lokalitaet - fuer das 0,25 (?) - Glas Bier zu zahlen.
    Fuer den Westdeutschen - der seine D-Mark 1:10 (illegal) tauschen konnte - praktisch ein Rausch fast zum Nulltarif.


  5. #54
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Wenn der gemeine DDR-Bewohner Besuch aus dem Westen hatte, wurde das Geld für den Zwangsumtausch in den Verzehr umgesetzt und so brauchte er nicht mal die lumpigen 0,50 Ostmark zahlen. Ist aber nicht ganz relevant, denn für 0,51 Ostmark kriegtes Du nur Plörre, die entweder bereits in der HO gesoffen werden mußte, oder aber auf dem Nachhauseweg ins Trübe umschlug. Fassbier war dann evt. schon etwas besser, kostete dafür auch etwas mehr.
    Um nochmal auf die heutigen angesagten Preise zurückzukommen:90-120 Euronen für ein Markenbier, es gibt aber auch bei Metro etc. Fässer für 30-50 Euronen, das schmeckt dann aber wie eingeschlafene Füsse, bekommt man häufiger in kleinen vor allem muselmanisch geführten Kiosken als "Markenbier" in z.B.Warsteiner-Gläsern serviert.

  6. #55
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Wer kauft denn noch Fassbier?

    In der heutigen Zeit kommt das Bier mit dem Tankwagen.

    AlHash

  7. #56
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Kennt das jemand von euch?
    Falls ja: wie schmeckt es euch?

    Bier aus einer PET-Falsche - sieht irgendwie nicht aesthetisch aus.
    Aber schmecken kann es ja damit immer noch .....



    Ansonsten habe ich gestern mal dieses probiert und es hat richtig gut geschmeckt:


  8. #57
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    strike müsste diese beiden Sorten ja noch kennen

    Waren die gut? Das erste gibt es ja auch jetzt noch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #58
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    strike müsste diese beiden Sorten ja noch kennen ...
    Hasseroeder neee, Wernersgruener ja.

    Kennen, aber trinken konnte man es nur selten.
    War in unserer Ecke (Anhalt) ein sehr seltenes Vergnuegen - Exportgut NSW.
    Naja, blieb ja noch "Lunikoff" fuer 13,50 Mark der DDR die Flasche.

    Mein Ostbier ist und bleibt "Sternquell" aus dem Vogtland(Plauen).



    In der Pfalz waren es Eichbaum, Karlsberger und Parkbraeu.



    Hier kann man uebrigens mal nachschauen was es sonst noch gibt:
    www.deutschlands-brauereien.de

  10. #59
    Avatar von Drizzt

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Am Essen verdienen die Kneipen relativ wenig. Am Bier oder sonstigen Getränken ist die Gewinnspanne wesentlich höher.
    Der Trick- man bietet ein billiges Gericht an, die Leute hecheln in ihrer "Geiz ist geil Mentalität" da hin und bemerken gar nicht dass sie beim Alk draufzahlen.
    Selbst in der Nobelgastronomie ist das nicht anders. Ich habe vor einer Weile mal ein Interview gesehen mit einem Restaurantbesitzer welcher einen Star Michelin hat und der meinte das sie am Essen kaum etwas verdienen und das Restaurant eigentlich von den Edelweinen lebt. Flasche aufmachen und Geld verdienen. Beim Essen kochen steckt viel mehr Arbeit dahinter.

  11. #60
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Kennt das jemand von euch?
    Falls ja: wie schmeckt es euch?

    Bier aus einer PET-Falsche - sieht irgendwie nicht aesthetisch aus.
    Aber schmecken kann es ja damit immer noch .....



    Ansonsten habe ich gestern mal dieses probiert und es hat richtig gut geschmeckt:

    Erst kürzlich sah ich ein Video auf xhamster-da demonstriert eine Hausfrau eindrucksvoll für was sie die 1,5L Pet-Flasche noch verwendet, ich glaub mit der Vorführung könnt sie sogar im Circus auftreten!

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.11.11, 08:20
  2. Warum sind Bücher in Thailand teuer?
    Von Bajok Tower im Forum Literarisches
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 15.10.11, 21:28
  3. Ist EMS soo teuer?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.09, 14:33
  4. Warum ist die Fotoausarbeitung so verdammt teuer?
    Von soulshine22 im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.07, 04:15
  5. wie teuer .....
    Von callimero im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.05, 10:23