Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Tonhöhen in der thailändischen Musik bzw. Gesang

Erstellt von Mangostin, 05.12.2019, 11:29 Uhr · 16 Antworten · 516 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    12.666
    Zitat Zitat von Mangostin Beitrag anzeigen
    Was ich nicht kapiere, was machen die, wenn der Text tatsächlich dieses spezielle Wort verlangt, die Notierung aber anders ist. ........
    Wie bereits gesagt: bei solchen Sprachen muß sich die Musik nach der Betonung richten. Anders kann es gar nicht sein.

    Deshalb werden englische Texte auch nicht einfach übersetzt, sondern verändert. So jedenfalls in Vietnam, wenn man nicht gleich englisch singt.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mangostin

    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Wie bereits gesagt: bei solchen Sprachen muß sich die Musik nach der Betonung richten. Anders kann es gar nicht sein.
    Aha, deshalb klingen die Songs in Thailand manchmal so "eigenartig"

  4. #13
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    12.666
    Nur ne logische Schlußfolgerung meinerseits und Analogieschluß zum Vietnamesischen.

    Dort wird bei falscher Betonung z. B. ne Pomelo zum P.enis und der Schwiegersohn zum H.urenbock.
    Ein erheiterde Falle für deutsche Ehepartner auch ohne Gesang

  5. #14
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    19.782
    Zitat Zitat von Mangostin Beitrag anzeigen
    Bei manchen Thai-Wörtern ist das aber keine Modulation sondern eine klare Erhöhung (oder tiefer)um mindestens einen viertel, aber meistens einen Halbton, Dann ist es kei 440 Hz A sondern ein Ais (Bb) oder zumindest eine "Blue Note".

    Was ich nicht kapiere, was machen die, wenn der Text tatsächlich dieses spezielle Wort verlangt, die Notierung aber anders ist. Aber was soll´s, ich bin sowieso kein Fan von Thai-Musik.:-)
    Bei Karaoke wird ja manchmal der Gesang durch einfache Grundtöne ersetzt. Das klingt in der Tat dann anders. Aber die Melodie bleibt dieselbe.

  6. #15
    Avatar von Mangostin

    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Bei Karaoke wird ja manchmal der Gesang durch einfache Grundtöne ersetzt. Das klingt in der Tat dann anders. Aber die Melodie bleibt dieselbe.
    wie bitte? gerade beim Karaoke wird doch Text gesungen. Der wird nicht durch "einfache Grundtöne" ersetzt (was immer das auch sein sollte) sondern einfach nur grottenfalsch gesungen. Dadurch verändert sich natürlich auch der Ton (der Falsche).

  7. #16
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    8.820
    Richtet sich auch nach dem Kontext. ma + reiten wird im Normalfall auf das Pferd hindeuten.

    Immer wehren die Thais mit Heftigkeit ab, wenn ich sage, dass dieses und jenes Wort doch dasselbe sind. nuad = Schnurrbart = Massage, hört sich für mich total gleich an. No, no!! kommt dann immer als Antwort.

  8. #17
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    19.782
    Zitat Zitat von Mangostin Beitrag anzeigen
    wie bitte? gerade beim Karaoke wird doch Text gesungen. Der wird nicht durch "einfache Grundtöne" ersetzt (was immer das auch sein sollte) sondern einfach nur grottenfalsch gesungen. Dadurch verändert sich natürlich auch der Ton (der Falsche).
    Zumindest kannte ich es so von den alten Karaoke VCDs. Da wurde der Gesang auf einem Kanal rausgenommen und durch einfache Tonfolgen ersetzt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.01.06, 05:03
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.04, 14:13
  3. Downloads von der Thailändischen Botschaft in Berlin
    Von waanjai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.04, 10:58
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.04, 14:39