Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 109

thai und internationale kochrezepte und tips

Erstellt von bigchang, 25.08.2004, 23:38 Uhr · 108 Antworten · 10.616 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    Jetzt kommt auch von mir ein Beitrag zum Rezepte-Thread (meistens werde ich aus der Küche hinausgeworfen, gestern durfte aber ich kochen).

    Es gab

    Ralfs Nudelauflauf

    Hierzu benötigte ich (für vier Portionen)

    4 Schweineschnitzel
    1 Paket Bandnudeln
    1 Zuchini
    4 Strauchtomaten
    1/3 l trocknen Rotwein
    geriebenen Käse
    1 Zwiebel
    1 Knofizehe
    Salz, Pfeffer, Mehl, Butter

    1.) Die Nudeln kochen

    2.) Für den Fleischpart:

    Die Schnitzel in Streifen schneiden und mit der zerhackten Zwiebel in der Pfanne anbraten, dabei nicht zu knapp salzen und pfeffern, nach ca. 4 Minuten noch die ganz klein gehackte Knofi dazu, jetzt 3 malig das ganze mit Mehl bestäuben, 1 Minute Warten, Rotwein drüber und umrühren.

    3.) Das Gemüse

    Die Tomaten kurz in kochenes Wasser werfen, mit kaltem Wasser abschrecken und häuten, anschließend in Scheiben (knapp 1 cm dick schneiden). Die Zuchini in nicht zu dünne (so 4mm) dicke Scheiben schneiden und auch maximal 1 Minute in kochenes Salzwasser, anschließend abschrecken.

    4.) Der Auflauf

    Die Auflaufform mit Butter einschmieren, erste Schicht ungefähr 2/3 der Nudeln, danach das Fleisch, die Restnudeln, anschließend mit den Tomaten und Zuchinischeiben möglichst kunstvoll belegen. Darüber kommt jetzt noch der geriebene Käse und einige Butterflöckchen, das ganze 20-30 Minuten (bis alles schön goldbraun ist in den 220°C warmen Backofen.

    fertig

    Dazu sollte man nach Aussage meiner Freundin einen gemischten Salat essen, nach Aussage von Ralf kann man den auch weglassen und statt dessen etwas mehr von dem leckeren Auflauf zubereiten.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    :bravo: @ralf :bravo:
    danke dir,endlich mal jemand,der sich mit beteiligt,da wird es wenigstens interessant,ich bin auch immer fuer neue ideen offen und der nudelauflauf hoert sich sehr lecker an

    noch ein tip von mir:wenn man das fleisch durch tofu ersetzt hat man schon wieder ein leckeres vegetarisches essen

    gruesse matt,der heute auch schon wieder fuer so 100 leute kochen wird

  4. #63
    freeswan
    Avatar von freeswan

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    @bigchang: bin in London. Nee, kein Urlaub, Ueberlebenstrieb.
    Kam im Januar nach fast 10 Jahren Thailand nach Europa.Ich brauchte einfach eine Luftveraenderung. In London haben wir Freunde, die so nett waren uns eine Wohnung zur Verfuegung zu stellen fuer ein paar Monate. Dafuer helfen wir ihnen mit ihren Problemen. Ab irgendwann im Juni gehts dann ins kalte Wasser nach D. Mal sehen wie es da wird.
    So, werde mich beeilen zu kochen, damit ich noch weitere Rezepte von Dir bekomme. Aber erstmal werden die Reste von unserem Thai cooking verdrueckt oder besser gesagt "genossen" :-).
    Auch o.g. Auflauf werde ich mal mit Tofu probieren. Mal schauen wie's wird.
    freeswan

  5. #64
    Avatar von rstone16

    Registriert seit
    02.01.2005
    Beiträge
    290

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    Wer noch mehr Rezepte sucht und Thai lesen kann wird sicherlich hier

    Krua Klai Baan

    fündig.

    Hier gibt es ca. 300 bis 400 Thai-Rezepte mit vielen Bildern zur Herstellung und wie das Endresultat dann aussehen sollte.

    Viel Sass beim Nachkochen!

  6. #65
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    Jetzt kommt es mal aus der Dessert-Ecke.

    Es ist ja derzeit Spargel und Erdbeerzeit, für sechs Personen (die sechs Personen, die nicht von der Kombination abgeschreckt werden) benötige ich:

    250g Spargel
    250g Erdbeeren
    2 Zitronen
    Zucker
    etwas Butter
    grob gehackten weißen Pfeffer

    Am Tag vor der Zubereitung bringe ich ca.1/2 Liter Wasser mit dem Saft der beiden Zitronen zum Kochen, und rühre dort Zucker ein, bis der Zucker sich nicht mehr im Wasser löst. Diese klebrige Brühe kommt anschließend durch ein Sieb und dann in den Kühlschrank.

    Den Spargel schäle ich und koche ihn schon in Zuckerwasser (mit etwas Butter), die Spargelabfälle werden selbstverständlich mitgekocht. Nach dem Kochen schneide ich den Spargel in ca. 3cm lange Stücke und ab damit in die zähe Zuckerbrühe und zurück in den Kühlschrank.

    Die Erdbeeren werden in Mundgerechte Schnipsel zerteilt. Ich lasse die inzwischen kalt gewordenen Spagelschnipsel im groben Sieb (Durchschlag) abtropfen und vermische sie mit den Erdbeerstückchen und dem grob zerstoßenen Pfeffer.

    Das ganze schmeckt sehr gut (allerdings nur denjenigen die sich nicht von der Kombination abschrecken lassen, aber das habe ich ja schon geschrieben). Wer irgendwie auf den Gedanken kommen sollte dort noch Sahne dranzupanschen, gehört übrigens wüst verspottet.

  7. #66
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    Nun lege ich mal (in der Hoffnung, daß andere nachlegen) wieder vor:

    Es gibt

    So ´ne Art Kohrouladen, aber besser

    Wir benötigen für 4 Portionen

    2 Schweinefilet

    400 g Tartar

    einen großen Wirsing

    2 Eier

    2 Zwiebeln 4 Knofizehen

    etwas Öl

    ausreichend Gewürze und Kräuter für den Tartar ...
    ... ich nehme hier immer gehackte Petersilie, reichlich weißen und gehackten grünen Pfeffer, Chili ist aber auch denkbar

    4 Fleischtomaten

    200 ml Sahne

    Butter (entgegen den Empfehlungen meiner Ernährungsberaterin)

    abermals Gewürze (gehackten grünen Pfeffer / weißen Pfeffer / Salz / Zucker / ggf. Chili für die Souce)

    1.) Die großen Blätter des Wirsings werfe ich in kochendes Salzwasser, damit sie formbar werden

    2.) Die Tomaten schäle ich (das heißt sie kommen auch kurz ins kochende Salzwasser, anschließend läßt sich die Haut super abziehen), die nicht so großen Blätter des Wirsings werden in winzig kleine Streifen geschnitten

    3.) Ich verquirle den Tartar mit den Eiern und den Gewürzenund bestreiche die großen Wirsingblätter mit der Fleischpampe

    4.) Die Schweinefilets salze in pfeffere ich nochmals zusätzlich und umwickle sie anschließend mit den Großen Wirsingblättern (die Tartarseite natürlich innen, fixieren tue ich das dies mit Zahnstochern)

    5.) In einem großen Bräter erhitze ich das Öl , gebe die Zwiebeln, nach einer Minute die Wirsingschnipsel nach weiteren 2 Minuten die zerhackte Knofi hinzu

    6.) Eine Weitere Minute später kippe ich ungefähr 1/3 des Weißweins hinein, lege die Wirsingröllchen darauf und werfe die (Nachtrag: geschnippelten) Tomaten in den Topf

    7.) Das ganze kommt für ca. 1 1/2 Std in den auf 220°C vorgeheizten Backofen, wo es gelegendlich mit dem Rest an Weißwein übergossen wird

    8.) Die Wirsingröllchen entledige ich ihrer Zahnstocher und lege sie auf ein Bakblech im ausgeschalteten und leicht geöffneten Ofen

    9.) Der andere Pamp wird nochmal mit der Sahne aufgekocht, mit dem Scheebesen geschlagen, ich rühre dann noch Butterschnipsel unter, um eine feste Konsistens (und einen heftigen Kaloriengehalt) zu garantieren

    10.) Die Wirsingröllchen schneide ich in daumendicke Scheiben

    Viel Spaß beim Nachkochen, es schmeckt wirklich asgezeichnet.

    Als Beilage empfehle ich Nudeln und Salat, bei mir gibt es noch einen trocknen Riesling aus dem Baadischen dazu, ein gepflegtes Pils tut es aber auch.

  8. #67
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    hey ralf,klasse rezept,danke,das du denthread mal wieder hochgeholt hast,das rezept hoert sich super an,werde ich garantiert mal probieren

    hoffe das jetzt auch mal andere was beisteuern?

    gruesse matt

  9. #68
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    Hi Matt,

    da lass ich mich nicht lange bitten.

    Kartoffelgratin nach meine Art

    (als Beilage für 6 - 8 Personen)

    1.5 kg Kartoffeln, roh in dünnen Scheiben
    250 ml Sahne
    250 ml Schmand oder Creme freche
    1 TL Oregano
    1 Tasse Gemüsebrühe
    Salz Pfeffer Muskatnuss
    etwas Butter für die Form
    1 Knoblauchzehe (durchgepresst)
    300g Feta Käse (in dünne Streifen schneiden)
    300g Käse (geriebener Gouda oder besser frisch reiben)
    200g Frühstücksspeck (klein schneiden)

    Auflaufform mit Butter ausreiben.

    Kartoffeln Schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
    Sahne, Gemüsebrühe, Creme freche, Oregano, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Knoblauchzehe zu einer Sose verrühren.

    Kartoffelscheiben dachziegelartig in die Auflaufform schichten, jede Schicht Salzen und Pfeffern.
    Jede Schicht (nicht die letzte) mit Feta und Gauda belegen und mit etwas Sose übergiesen.
    Bei einer Schicht den Feta durch Speck ersetzten.

    100g Gauda sollten übrig bleiben.

    Bei 180°C 40-50min im Ofen garen.
    Jetzt den Restlichen Gauda darüber und weitere 15min garen.

    Einen Guten !

  10. #69
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.021

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    Tach zusammen!

    @ Ralf

    Dein Rezept ist ausgedruckt, das Experiment startet noch diese Woche.


    @ Peter-Horst

    Dein Rezept verwende ich in abgewandelter Form. Ich verwende angebratenes Hackfleisch und Mettendchen zusätzlich und noch "extra" Käse.


    @ Matt

    Auch Dir danke, mach bloss weiter.


    PS : Ich habe mir sagen lassen, die besten Köche der Welt sind Männer. :???:

  11. #70
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818

    Re: thai und internationale kochrezepte und tips

    @ nokhu

    es gibt drei gruende,warum maenner kochen als beruf,als hobby oder aus notwehr,was der groesste teil sein soll

    ne im ernst frauen sind natuerlich auch sehr gute koechinnen und ich habe den groessten respect vor einer hausfrau,die jeden tag fuer ihre familie kocht und diese zufrieden stellt,aber im kommerziellen ist es mehr eine maennerdomaene,ich denke mal das liegt unter anderem daran,dass maenner freier sind in ihren gedanken und sich nicht so um familie und haushalt kuemmern muessen
    als chefkoch ist es nicht das schwierigste zu kochen,das ist einfach,sogar ich kann das es ist was rundrum zu tun ist,und da sind maenner meiner meinung nach im allgemeinen besser
    und maenner sind experimentier-freudiger
    gruesse matt

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Internationale Führerschein in Thai Führerschein
    Von bkk999 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.03.12, 21:49
  2. Kochrezepte in thailändischer Sprache
    Von noritom im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.07.10, 13:12
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.11.08, 12:27
  4. Internationale Schülerspiele in BKK
    Von Udo Thani im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 17:17
  5. Thai lernen in Berlin (nicht VHS) - Hat jemand Tips?
    Von Tommy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.10.04, 21:38