Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thai-Curry

Erstellt von philipp, 10.01.2003, 10:26 Uhr · 10 Antworten · 2.676 Aufrufe

  1. #1
    philipp
    Avatar von philipp

    Thai-Curry

    Ich muß warscheinlich meinen geplanten Thailandtrip absagen. Ich werde sonst höchst warscheinlich in den 10 Monaten verhungern...;)
    Oh mein Gott, ich dachte eigentlich, dass meine Zunge einiges gewöhnt ist (Sonst immer scharfes Chilli, Sambal Olek, etc). Bis gestern. Da hab ich zum ersten mal ein scharfes Thai-Curry gegessen. Sonst immer "nur" irgendwas lascheres oder diese leckeren Spieße in Erdnußsoße. Ich hab mich noch gewundert warum ich extra 2x gefragt wurde obn ich es denn wirklich scharf haben möchte.

    Ich kenn ja den Spruch: "Nach thailändischem Essen fühlt man sich wie frisch verliebt"...ich fühl mich eher wie frisch vergiftet.

    Sehr ärgerlich, da gibt man ein schweine Geld für eine riesen Portion aus und kann nach der Hälfte nicht mehr weiter essen. Wie soll das nur in Thailand werden... ich werd noch viel "trainieren" müssen.

    gruß
    philipp

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Thai-Curry

    Keine Angst.
    1. Gewöhnst Du Dich daran. Als ich vier Monate in Südasien unterwegs war, konnte ich hinterher kein deutsches Essen mehr sehen, weil alles nach nichts schmeckte. Mir fehlte die Schärfe.

    2. Ist nicht alles in Thailand scharf. Den angesprochenen Thai-Curry esse ich fast nur in Deutschland. Es gibt durchaus Gerichte in Thailand die nicht scharf sind. Abgesehen davon kannst Du viele Gerichte auch "nicht scharf" (mai pet) bestellen. Üblicherweise muss man aber dazu sagen, dass man es scharf haben will, ansonsten trauen sich viele Thais bei einem Farang nicht die Gerichte ordentlich zu würzen. Fader Yam Wun Sen oder Laab ohne Chilie sind einfach nicht geniesbar.

    Völlig sinnlos ist es im Vorfeld zu fragen, ob etwas scharf ist (Pet mai?). In aller Regel wirst Du die Antwort "Pet nitnoi" (ein wenig scharf) bekommen. Nun liegt es aber in der Interpretation jedes einzelnen was "ein wenig" ist. Wenig für Thai-Verhältnisse (also für uns gerade so essbar ) oder wenig für uns Farangs (also fad für Thais).

    Alles in allem wärst Du der erste, der nicht ein Fan der Thai-Küche wird. :-)

  4. #3
    philipp
    Avatar von philipp

    Re: Thai-Curry

    Diese Spieße und die ganzen Suppen find ich ja jetzt schon super lecker.
    Nur das Curry war echt krass gestern. Schweißausbruch vom übelsten, kein Geschmack mehr, taube Zunge, Bauch- (nach dem Essen) und Darmschmerzen (heute morgen). Ansonsten ist aber alles in Ordnung
    Irgendwie ist es ne andere Schärfe als z.B. bei Chilli. Obwohl die Schärfe doch auch von Chilli kommt, oder? Ich denke aber auch, dass man sich schnell an andere Essgewohnheiten gewöhnt. Wäre ja ne Schande in diesem Land auf viele Gerichte zu verzichten weil sie zu scharf sind.

  5. #4
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Thai-Curry

    @Phillip
    Ich kann Seven nur zustimmen, man gewoehnt sich an Alles...

    Ich esse eigentlich schon immer sehr scharf, angefangen mit Mexikanischer Kueche und spaeter dann eben Thai...

    Mittlerweile ist es bei mir so, dass ich Probleme habe, wenn ich aus Thailand zurueck komme vertrage ich die Deutsche Kueche nicht mehr...

    Bei der Mehrheit der Leute ist es so, dass Sie eine Umstellungsphase in Thailand haben...

    Aber wie schon Seven sagt, wird fuer Dich dort eher nicht sooo scharf gekocht, da Du ja ein Falang bist, es sei denn, Du bestellst es scharf...

  6. #5
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Thai-Curry

    Du sollst den Curry ja auch nicht als Suppe löffeln, sondern mit Reis essen.
    Nimm einfach mehr Reis und die Schärfe ist schon viel milder.

    Wenn Du dann mal eingeladen bist und die Delikatessen zubereitet werden. Mod Däng zum Beispiel, ein Salat aus roten Ameisen, dann kommt man aus dem schwärmen nicht mehr raus.

    Mir ist mal ein kleines Missgeschick passiert. Das zweite Mal in Thailand, gerade ein paar Wörter Thai gelernt, die ich natürlich auch ausprobieren wollte. Also bestellte ich mit meinen paar Thai Wörtern eine Portion Tom Yam Gung. Womit ich allerdings nicht gerechnet hatte, war, dass die Bedienung mich auf Thai etwas fragte. Damals hatte ich natürlich keine Ahnung was sie wollte, wie gesagt mehr als ein paar Wörter sprach ich ja noch nicht. Also bejahte ich höflich die Frage, schließlich wollte ich mir ja auch nicht die Blöse geben nur ein wenig Thai zu können. Hätte ich nicht so einfach machen sollen. Als ich mein Tom Yam hatte, kostete und nach Luft schnappte konnte ich mir denken, was sie gefragt hat und was die Wörter "pet mai" bedeuteten.
    So kann man auch - äußerst effektiv, da einprägsam - Thai lernen.

  7. #6
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Thai-Curry

    Hallo Philipp,

    Zitat Zitat von philipp
    ...... und Darmschmerzen (heute morgen). Ansonsten ist aber alles in Ordnung
    Irgendwie ist es ne andere Schärfe als z.B. bei Chilli. Obwohl die Schärfe doch auch von Chilli kommt, .....
    was Du da gefühlt hast ist der sogenannte: Afterburn

    Wichtig zur Darmreinigung, sprült alles "schlechte" aus dem Körper.

    Gruß Peter

    P.s.: Afterburn ist zweideutig zu verstehen.

  8. #7
    philipp
    Avatar von philipp

    Re: Thai-Curry



    pet mai, pet mai

    Das werd ich mir merken1

  9. #8
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Thai-Curry

    @philipp
    pet mai, pet mai
    Aufpassen!
    Dieses war die Frage der Bedienung ob es scharf sein soll. Du müsstest dann natürlich mai pet antworten.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #9
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Thai-Curry

    Mai phet - mai aroi!

    Diese basale Lebensweisheit aus Thailand kann ich
    nach nunmehr 3-jährigem Training nur bestätigen.
    Jinjok

  11. #10
    Avatar von GernotPanida

    Registriert seit
    24.08.2002
    Beiträge
    155

    Re: Thai-Curry

    Meine Schwiegermutter sagte einmal "Gutes Thai-Essen brennt zweimal"
    Ich hatte am Anfang auch Probleme, da es mir einfach zu scharf war aber mittlerweile esse ich auch schon die gleiche "Würze" wie Panida.
    Ich hab es mir einmal zum Grundsatz gemacht immer das Gleiche zu essen wie Panida ( ich mag nicht das einer "europäisch" und einer "asiatisch" isst ) somit ist das mit der "Würze" ganz automatisch gekommen.

    lg
    gernot

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Party-hopping season begins with Bhum Jai Thai-Pheu Thai deal
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.01.11, 14:15
  2. Curry Wurst in BKK
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 22.01.10, 16:48
  3. Gruene Thai Curry neues Aphrodisiakum!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.08, 13:00
  4. Chicken with red curry
    Von Rob im Forum Essen & Musik
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.03.02, 22:08