Ergebnis 1 bis 8 von 8

Sato

Erstellt von Patpong, 26.01.2010, 17:05 Uhr · 7 Antworten · 1.411 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Patpong

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    122

    Sato

    Bin gerade bei dem Thema Bier 'Chang" auf eine prima Idee gestossen. SATO, aber eben nicht gekauft bei 7/11 sondern hergestellt in Heimarbeit. Grundsaetzlich ist mir bestens bekannt, wie man das so macht. Kauniau, Lao Kao, Wasser und zwei bis vier Wochen Zeit. Mir fehlt nur noch eine Bezugsquelle fuer dieses weisse Puelverchen. (Name ist mir nicht bekannt) Wer kann mir sagen, wo ich es in Thailand bekommen kann? - Ich finde den Trunk einfach prima!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Sato

    Zitat Zitat von Patpong",p="817481
    ...Mir fehlt nur noch eine Bezugsquelle fuer dieses weisse Puelverchen. (Name ist mir nicht bekannt) ....
    moin,

    pulver spricht sich bäng und iss anscheinend net ganz legal, wird unter der hand gehandelt.


  4. #3
    Avatar von Khun Han

    Registriert seit
    11.06.2006
    Beiträge
    318

    Re: Sato

    Entweder ist das weiße Pulver einfach Trockenhefe oder es gibt eine Ansatzhilfe, ´look pang´ (Thai: ลูกแป้ง), bestehend aus Stärke, Hefe und Schimmelpilzen. Anbei ein paar Links, wobei bei der Eigenherstellung vor Vergiftungen durch einen Pilz gewarnt wird:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Sato_%28rice_wine%29
    http://www.nittaya.de/viewtopic.php?...look=1&start=0
    http://en.wikipedia.org/wiki/Home_brew_sato_kits
    http://de.wikipedia.org/wiki/Thail%C...che_K%C3%BCche

  5. #4
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Sato

    Zitat Zitat von Patpong",p="817481
    Bin gerade bei dem Thema Bier 'Chang" auf eine prima Idee gestossen. SATO, aber eben nicht gekauft bei 7/11 sondern hergestellt in Heimarbeit. Grundsaetzlich ist mir bestens bekannt, wie man das so macht. Kauniau, Lao Kao, Wasser und zwei bis vier Wochen Zeit. Mir fehlt nur noch eine Bezugsquelle fuer dieses weisse Puelverchen. (Name ist mir nicht bekannt) Wer kann mir sagen, wo ich es in Thailand bekommen kann? - Ich finde den Trunk einfach prima!
    Was soll der Lao Kao bewirken?

    Prinzipiell reicht Wasser und ein Graundstoff der in gaerungversetzt werdenkann!

    Mit Hefe wird der Vorgang kontrolierter durchgefuehrt!

    Sauer-kraut entsteht durch Milchsaeurebakterien in der Luft, so, urspruenglich auch Wein, Brot, Milchprodukte!

    Wenn die Zucker durch vergaeren von den Hefen aufgebraucht/gespalten und in Alkohol umgesetzt sind, ist das Produkt "Wein", Sato, Tschang (aus Reis in Nepal und Tibet) wie weltweit verbreiteten Weine, fertig zum lagern oder sofortigen Verbrauch, abklaeren, filtern etc. sind Verfeinerungsmassnahmen!

    Uebrigens bis ins Mittelalter Fluessigkeitsersatz anstatt verunreinigtes Wasser!

    Ein "Laubenpieper" Rezept:

    10 Liter Wasser
    2 1/2 kg Zucker
    600 g Reis
    ein Stück Hefe
    400 g Rosinen

    Die Hälfte Zucker in 7 l Wasser auflösen, in einen Weinballon füllen mit den Rosinen, Hefe und Reis, Gärröhrchen aufsetzen und fest verschließen. 20 Tage gären lassen, mit Schlauch die Flüssigkeit ablaufen lassen, Rosinen und Reis weg schmeißen, den Wein wieder in den Ballon füllen, mit 3 Liter Wasser und dem Rest Zucker weiter gären lassen und gefähr ein viertel Jahr, zwischendurch immer wieder reinigen.


    Habe verschiedene Frucht-wie Holunderbeerweine mit "Bad Kreuznacher Weinhefe" erfolgreich hergestellt, waren alle vorzueglich und gut trinkbar!

  6. #5
    Avatar von Patpong

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    122

    Re: Sato

    Besten Dank, werde dann mal einige Tests machen. Hoffe stark, dass ich es ueberleben werde. Habe mal in Sakhon Nakhon davon gekostet. Nach drei Tagen ging es mir wirklich schon besser. :bravo:

  7. #6
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Sato

    Zitat Zitat von Patpong",p="817748
    Nach drei Tagen ging es mir wirklich schon besser. :bravo:
    Was denn, der Kater (Kopfschmerzen) hat drei Tage angehalten? Oha..... muss ja ein Teufelszeug sein. :-)

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Sato

    Zitat Zitat von Patpong",p="817748
    Besten Dank, werde dann mal einige Tests machen. Hoffe stark, dass ich es ueberleben werde. Habe mal in Sakhon Nakhon davon gekostet. Nach drei Tagen ging es mir wirklich schon besser. :bravo:

    Ehem... zur Erinnerung: "Die Menge macht das Gift und bringt das Kopfweh"!

    Temperatur darf nicht zu hoch liegen!

    Gaerkolben und min. 20 l. Ballon sind Vorausetzung!

    In Australien gab es im Supermarkt Bierbrausaetze samt Plastefass, zum DIY - das Resultat liess sich trinken und zeigte Wirkung!

  9. #8
    Avatar von Patpong

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    122

    Re: Sato

    Es lag dann an der Menge und an der Temperatur. - Aber lecker war es ! mmmmh