Ergebnis 1 bis 7 von 7

Reisschnaps

Erstellt von Pustebacke, 20.11.2003, 21:15 Uhr · 6 Antworten · 4.082 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Reisschnaps

    Hallo Leute,

    habe mal gehört das selber Reisschnaps herstellen kann, aber wie?

    Kennt jemand jemanden :-) der jemanden :-), wie sowas geht??

    Für Tipps und infos danke ich herzlich

    MFG Pustebacke

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Reisschnaps

    Pusti

    is doch ganz einfach:

    C6H12O6 + 6 O2 => 6 CO2 + 6 H2O

    und

    C6H12O6 => 2 C2H5OH + 2 CO2



  4. #3
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Reisschnaps

    und wenn du es etwas Sraeker haben moechtest

    (C6H10O5)n + n/2 H2O => n/2 C12H22O11 (C6H10O5)n + n H2O => n C6H12O6

    Dann mal Prost :P

  5. #4
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Reisschnaps

    Ich habe auf Ernst gemeinte Antworten gehofft!

  6. #5
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Reisschnaps

    Na jut - ich dachte du machst Witze

    Du kannst fast alles zu Schnaps machen - die Methode kennt eigentlich jede Oma in Deutschland
    Is egal ob du Aepel, Birnen, Tannenzapfen oder Pepperonis nimmst :P
    Probiers mal mit der Mischung:

    500g Reis mit 4 Liter Wasser kochen. Auf 72°C abkuehlen lassen und das Malz (500g) zufuegen.
    Eine Stunde zwischen 65°C und 72°C halten und dann abkuehlen lassen.
    Die Hefe erst bei Zimmertemperatur zufuegen.
    Mit 1kg Zucker (nach und nach dazugeben) vergaeren.
    Filtern und brennen.
    Hol dir ein Lebensmittelthermometer - die exakten Temperaturen sind wichtig!!!

  7. #6
    Avatar von Tschaang-Frank

    Registriert seit
    26.05.2004
    Beiträge
    4.213

    Re: Reisschnaps

    Reiswein geht einfacher - brauchste nichts brennen usw.

    1 kg Klebreis kochst ihn normal mit Wasser wie zum Essen also ohne Wasserueberschuß, ausbreiten auf Backblech, abkuehlen lassen. Mit Enzym bestreuen, ein paar Tage liegen lassen, bis Fluessigkeit beginnt auszuschwitzten, dann in einen Tontopf mit Deckel fuellen. Nach ein paar Wochen wird die Sache eine milchige Fluessigkeit (mit 10 % Klumpen aus unvergaerbaren Schalen usw.), dann kann man den Reiswein trinken Prost

    Ach so - beim brennen kannste auch noch Ingwerwurzel dazugeben

    schau mal hier rezepte

  8. #7
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Reisschnaps

    @Pustebacke,

    Ich bin mir zwar nicht hundertperozentig sicher, denke aber daß Reisschnaps nicht viel anders gebrannt (bzw. hergestellt) wird wie Korn oder andere Getreideschnäpse, mit Ausnahme daß Reis anstelle von Getreide benutzt wird. Es ist aber wahrscheinlich, daß der Fermentationsprozess und das Ansetzen der Maische anders ausgelegt ist, sozusagen nach einem anderen Rezept. Aber die Destilation selbst dürfte dieselbe sein. Es ist ein chemisch-mechanischer Prozess, der immer gleich ist. Beim Lao Kao wird meistens eine einzige Destilation durchgeführt, bei unseren handelsüblichen Spirituosen destiliert man 2 x. Der "handelsübliche" Lao Kao hat auch nur 35%. Alles wissenswerte über Schnapsbrennen müßtest du hier finden! Sogar 2 Liter Brennanlagen für 342 EUR!